Eigenkündigung wegen Krankheit
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Eigenkündigung wegen Krankheit

  1. #1
    Status: EX-Berufskraftfahrer Array
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Weißenburg i. Bay.
    Beiträge
    3
    Punkte: 88, Level: 4
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Ausrufezeichen Eigenkündigung wegen Krankheit

    hi
    bin 55 jahre alt Berufskraftfahrer im Fernverkehr, in meiner jetzigen Firma wird nur gejagt net auf die Vorschriften / Fahrer geschaut, ERGEBNISS am 15.10.13 hatte ich meinen 3ten ltd. Ärzten Stressbedingten Herzinfarkt, bin z.Zt. im Krankenhaus, soll/muss im Anschluss auf Reha, nun möchte ich in dieser Firma Kündigen da auch die Ärzte meinten das wenn ich da weiter Arbeite es nicht lange dauert bis der nächste Infarkt kommt,

    Wie kann ich selbst Kündigen ohne eine Sperre vom Jobcenter zu bekommen, kann mir da jemand einen Tipp geben ??????

    Möchte mir einen ruhigeren Job in aller Ruhe suchen.

    Danke im vorraus für eine Antwort / Tipp

    M.f.G.
    Trucker57

  2. #2
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Zitat Zitat von Trucker Beitrag anzeigen
    bin 55 jahre alt Berufskraftfahrer im Fernverkehr,.... hatte ..meinen 3ten..Stressbedingten Herzinfarkt,
    bin z.Zt. im Krankenhaus, soll/muss im Anschluss auf Reha, ...möchte .in dieser Firma Kündigen da . es nicht lange dauert bis der nächste Infarkt kommt,

    Wie kann ich selbst Kündigen ohne eine Sperre vom Jobcenter zu bekommen, kann ..jemand einen Tipp geben ??????...
    Hi Trucker, vorerst mal mein Mitgefühl, kann mir vorstellen, wie schwer es für dich ist. Leider kann man die Frage nicht ganz so einfach beantworten, da hier eine Vielzahl an Möglichkeiten, bzgl. einer Sperre bei krankheitbedingter Kündigung eine Rollen spielen können?

    Eines ist jedoch klar, du mußt nicht "Leib und Leben" für eine Arbeitsstelle auf Spiel setzen. Es gibt gewisse Sonderregelungen, die dies zwar nicht so beschreiben, aber z.T. umschreiben. Für dich heißt es erstmal, Fakten sammeln, d.h.:

    Lasse all dein 3 Herzinfarkte vom Facharzt (Kardiologen) bestätigen, auch i.B. deiner Nichtausübungsfähigkeit bzgl. deiner Tätigkeit als Fernfaher.
    .

    • Mache sofort im Anschluss deines Krankenhaltaufenthaltes eine REHA, dies geht dann i.R. einer Anschlussheilbehandlung schneller über die Bühne und von den behandelden Ärzten aus.
    • In der REHA gibt es Sozialberatungsstellen, die arbeiten mit dir und den dort behandelden Ärzten zusammen. Hier bekommst du Angaben bzgl. deiner Erwerbsfähigkeit, ob du eine Behinderung beantragen solltest bzw. eine Frührente in Betracht kommt. Bei 3 Herzinfarkten hast du sicher schon erheblich nekrotische Herzschäden, ein weiterer könnte tödlich sein!
    • Du solltest danach mit deinem Arbeitgeber reden, ob eine Ausweichtätigkeit möglich ist, wenn nicht, soll er dir diese bescheinigen. Informier ihn bzgl der Schwere deiner Herzkrankheit.
      Dies ist sogar deine Pflicht. Was wäre, wenn du a.G. eines weiteren Herzinfarktes einen Verkehrsunfall verursachst? Einmal mit u. einmal ohne Wissen des AGs.
    • Nach der REHA bist du evtl noch nicht arbeitsfähig und hast Anspruch auf 70% Krankengeld.

    .
    Nutze diese Zeit für eine Daten und Faktensammlung, Bescheinigungen nur so kann dir Ärger mit der AA erspart bleiben.
       Wer mich mag ♥, findet mich gut und steht zu mir.
    Die Anderen wünschen mir ... und sehen gerne Löwen fressen.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Kp1O (27.10.2013)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Trucker, das tut mir leid für Dich. Du hast einen sehr harten Beruf und dass der Druck Deine Gesundheit ruiniert hat, war vorprogrammiert. Versuche vielleicht mal bei Deinem Chef vorzusprechen ob Du nicht in einem anderen Bereich eingesetzt werden kannst. Wobei ich heraus lese dass er ziemlich rücksichtslos ist und Dich vielleicht im Regen stehen lässt. Aber Prostan hat Dir ja schon die Möglichkeiten und Wege beschrieben, was Du machen kannst. Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  5. #4
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Ich würde hier auch mit dem Arzt bzw. der Reha zusammen arbeiten. Dort wird man ja eisnehen müssen, dass es so nicht weiter geht.

    Hast du eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung?

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Als erstes: Gute Besserung für dich! Ich hoffe du kannst dich in der Reha gut erholen!

    Nun zu der Frage:
    Wenn man aus einem so genannten wichtigen Grund selbst kündigt, tritt keine Sperrzeit ein. Eine Krankheit zählt grundsätzlich als so ein wichtiger Grund, wenn die Arbeit dadurch dauerhaft nicht mehr möglich ist oder zu einer weiteren Verschlechterung des Gesundheitszustandes führen würde. Eine Weiterbeschäftigung in dieser Anstellung darf also aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zumutbar für dich sein. Das musst du nachweisen und das geht mit Hilfe von ärztichen Attests bzw. Bescheinigungen. Dein Arzt selbst rät dir ja davon ab weiterhin diesen Job auszuüben, insofern sollte es sicherlich kein Problem sein seine Unterstützung dafür zu bekommen.

    Und ja, das mit der Ausweichtätigkeit ist noch eine Option, aber das wurde ja bereits gesagt.

  7. #6
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Zitat Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
    .... Eine Krankheit zählt grundsätzlich als so ein wichtiger Grund, wenn die Arbeit dadurch dauerhaft nicht mehr möglich ist oder zu einer weiteren Verschlechterung des Gesundheitszustandes führen würde....
    Daher ist es wichtig, s.o. die Zeit wie beschrieben zu Nutzen für:
    .. eine Sammlung von Daten, Fakten, Bescheinigungen bzw Atteste, - ohne Ärger mit der AA zu bekommen!.
    Umschrieben ist, auch wie erwähnt, dieses im §159 SBB III Absatz 1, wo erst einmal jedes Auslösen eines Beschäftigungsverhältnis als versicherungswidriges Verhalt gilt, wenn kein wichtiger Grund vorliegt, der nicht bei der AA per Attest o.ä. bescheinigt wird!

    Dies ist daher u.A., das WICHTIGSTE, was du beachten mußt! Wünsch dir eine schnelle Genesung.

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Das stimmt! Sammle alls Unterlagen, Atteste und so weiter und hefte sie gut ab. Die könnten nich wichtig werden.

  9. #8
    Status: EX-Berufskraftfahrer Array
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Weißenburg i. Bay.
    Beiträge
    3
    Punkte: 88, Level: 4
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    erst mal danke euch allen für die lieben, netten zeilen, mittlerweile läuft alles seinen gang, bin raus aus dem Krankenhaus, geht bald zur Reha, dann ma weiterschauen, mir hilft ein grosser fernfahrerclub bei dem was auf mich zukommt, Firma bisserl auf die füsse treten damit kollegen das was mir wiederfahren ist erspart bleibt, nach der Reha in aller ruhe nen anständigen Job suchen, falls ich überhaupt noch lkw fahren darf. l.g. klaus
    Lebe jeden Tag so als währ´s dein Letzter

  10. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    Hey Trucker/Klaus, ich wünsch dir auch gute Besserung. Ich find es spitze, dass du von dem Verein Hilfe bekommst. So soll das sein. Hättest du denn später wieder Lust woanders als Fahrer anzufangen oder ist das für dich gegessen?

  11. #10
    Status: EX-Berufskraftfahrer Array
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Weißenburg i. Bay.
    Beiträge
    3
    Punkte: 88, Level: 4
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Eigenkündigung wegen Krankheit

    nee möcht gerne wieder auf den bock, aber nur in ner spedi wo die fahrer net gejagt werden, wo die vorschriften strikt eingehalten werden, net wie in dem alten job, aber, erst ma am 06.11.13 zur reha, genehmigung kam heute.
    lg. Klaus
    Lebe jeden Tag so als währ´s dein Letzter

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kündigung wegen Krankheit
    Von Frog im Forum ALG I
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 14:56
  2. (Eigen-)kündigung wegen Krankheit
    Von tetley im Forum ALG I
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 11:14
  3. Eigenkündigung beim vorherigen AG
    Von M-76 im Forum ALG I
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 19:07
  4. Urlaubsanspruch Wegen langer Krankheit Hartz IV
    Von synofee im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 15:38
  5. Kann man Maßnahme wegen Krankheit ablehnen?
    Von Perle im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 09:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •