Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

  1. #1
    Status: Angestellte Array Avatar von MaNe178
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    17
    Punkte: 236, Level: 7
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Hallo an alle!
    Ich habe in meiner Firma gekündigt, weil ich bald eine andere Stelle annehmen werde, die mir einen besseren finanziellen Verdienst ermöglicht. Jetzt laden mich meine Chefs aber total mit Arbeit zu, die ich bis zu meinem Abgang noch erledigen soll. Das ist zeitlich aber gar nicht möglich. Um das zu schaffen müsste ich jetzt noch total die Überstunden abhäufen. Da die bei uns aber eigentlich immer abgefeiert werden, macht das für mich ja gar keinen Sinn, da ich ja eh bald weg bin (handelt sich nur noch um ein paar Wochen). Bin ich verpflichtet diese Überstunden noch auf mich zu nehmen? Oder kann ich vielleicht sogar fristlos gekündigt werden, wenn ich das nicht mache? Bitte antwortet, es ist aktuell

  2. #2
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    1+

    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Hallo MaNe178,
    genau weiß ich es leider nicht (und hab jetzt auch nichts genaues im internet gefunden), aber ich glaube nicht, dass dich deine Chefs zwingen können Überstunden zu machen. Vor allem wenn es irgendwelche Arbeiten sind, die vielleicht auch noch ein bisschen aufgeschoben werden können. Und ich weiß nicht genau wie das bei dir mit Überstunden wäre, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die dann einfach evrfallen würden?! Das wäre ja total ungerecht, oder?
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Minchen für diesen nützlichen Beitrag:

    MaNe178 (14.07.2011)

  4. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Wow das ist ein eigenartiges Problem... Ich finde das voll fies vom Vorgesetzten. Schreibt der Arbeitsvertrag vor, dass du die Überstunden machen MUSST, auch wenn du nicht willst? Kommt mir eher spanisch vor.. im Zweifelsfall hilft der Arbeitsvertrag immer weiter.
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  5. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Hallo MaNe 178!

    Eine Verpflichtung zur Leistung von Überstunden oder Mehrarbeit ergibt sich in der Regel nur aufgrund Tarifvertrages, Betriebsvereinbarung oder Arbeitsvertrag. Darüber hinaus kannst Du ausnahmsweise in besonderen Situationen, insbesondere in Notfällen, angehalten werden, Überstunden zu leisten. Bist Du aufgrund vorgenannter Regelungen zu Mehrarbeit verpflichtet, diese jedoch mehrfach ablehnst, kann der Chef Dich wegen Arbeitsverweigerung kündigen.

  6. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    MaNe178 (14.07.2011), Tolkien_2010 (13.07.2011)

  7. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Kann ihr dann nicht eigentlich die fristlose Kündigung egal sein?
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  8. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Im Prinzip schon; aber wie macht sich eine Kündigung wegen Arbeitsverweigerung in einem Qualifizierten Arbeitszeugnis

  9. #7
    Status: Angestellte Array Avatar von MaNe178
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    17
    Punkte: 236, Level: 7
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Bist Du aufgrund vorgenannter Regelungen zu Mehrarbeit verpflichtet, diese jedoch mehrfach ablehnst, kann der Chef Dich wegen Arbeitsverweigerung kündigen.
    Genau deswegen hab ich ja Angst. Ich hab mir nämlich schon gedacht, dass mir das auch zumBösen ausgelegt werden kann. und wie will ich meinen Chefs nachweisen, dass das wirklich nicht ein Notfall war?

    Kann ihr dann nicht eigentlich die fristlose Kündigung egal sein?
    Zum einen möchte ich nicht fristlos gekündigt werden udn dann den Übergangsmonat dastehen ohne Geld (hab auch hier irgendwo gelesen, dass ich dann vom Arbeitsamt nicht mal Unterstützung bekommen würde), zum anderen gebe ich Erdenmensch total recht. Ich will mir meine ansonsten tadellose Laufbahn nicht durch so einen Vorfall vermiesen lassen.

    Was kann ich aber tun?

  10. #8
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    1. Überstunden machen und ab dem Kündigungstermin rückrechnen und Stunden abfeiern bzw. auszahlen lassen (vorher regeln, wie die verfahrensweise ist).
    2. Wenn im Arbeitsvertrag bezüglich Mehrarbeit nichts geregelt ist, diese ablehnen.

    mögliche Konsequenzen:
    zu 1.: Bei abfeiern kommst Du früher aus dem Betrieb raus bzw. erhälst bei Auszahlung noch ein Bonbon.
    zu 2.: Solltest Du noch kein qualifiziertes Arbeitszeugnis haben, kann sich das negativ auf Deine Beurteilung auswirken und Du musst Dich schon wieder mit diesen "De...." herumärgern.

    Diese Forum kann Dir Hilfestellung in Form von Auskünften und Ratschlägen geben, aber letztendlich musst Du selbst entscheiden, welchen Weg Du gehen möchtetest.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    MaNe178 (14.07.2011)

  12. #9
    Status: Personaler Array Avatar von Personalberater
    2+

    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Nähe Giessen
    Beiträge
    7
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Hallo, Überstunden müssen vorher angekündigt werden und man muß dies in einen zeitlich angemessenen Rahmen stecken. Deine Chef´s haben die Panik, daß Du weg gehst. Rede einfach mit Deinen Chefs. FAlls das nicht klappt, mache Dienst nach Vorschrift. Deine Chefs sind ebenfalls verpflichtet eine ordentliches und faires Zeugnis auszustellen, auch wenn man nun eine "doofen" Abgang hinbekommt. In welchen Job wechselst DU? Grüße der Personalberater

  13. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Personalberater für den nützlichen Beitrag:

    MaNe178 (14.07.2011), Sebbo Only (14.07.2011)

  14. #10
    Status: Angestellte Array Avatar von MaNe178
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    17
    Punkte: 236, Level: 7
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung

    Hallo Personalberater,
    ich wechsle in die Personalabteilung eines anderen Unternehmens
    Ich habe mich nun entschlossen, mit meinen Chefs einfach mal Klartext zu reden, ganz normal und sachlich. Ich hoffe nur, sie bleiben das auch ...
    Danke für die Hilfe!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 14:21
  2. Chef erlaubt mir nocht meine Überstunden abzufeiern
    Von Lumumba im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 10:36
  3. Arbeitslosengeld nach fristloser Kündigung??
    Von Max Steel im Forum ALG I
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 21:10
  4. Abfindung bei Kündigung
    Von schmitti im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 12:10
  5. Kein Geld mehr trotz Terminabsage
    Von _Jacqui-Cola_ im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 09:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •