Überstundenausgleich durch Sachwerte - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Überstundenausgleich durch Sachwerte

  1. #11
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    ...Aber geht das denn auch so einfach? Überstundenausgleich ist doch...auch beitragspflichtig bei der Sozialversicherung. Wie funktioniert das, wenn durch Sachwerte ausgeglichen wird?
    Das ist mal eine interessante Frage und gar nicht mal so einfach. Wenn hier nichts verrechnet wird, Dann bekäme der AN Brutto für Netto. Der AG, der i.G. eine Ausgabe hat, verrechnet über die Kasse eine Einnahme mit MwSt. Für diese Einnahme zahlt er Steuern, gleichzeitig muss er hierfür die MwSt abführen. Aber i.G. ist diese Einnahme eine Betriebsausgabe, die er von seinem Umsatz als Betriebskosten abziehen könnte, usw. Schwierig, Schwierig, Schwierig.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Eisbaer (03.06.2013)

  3. #12
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Hallo Eisbaer.
    Die Überstunden sind nach § 612 BGB "normal" zu vergüten, sofern der Arbeitsvertrag (oder häufig auch der Tarifvertrag) hierzu keine besondere Vergütungsregelung vorsieht. Vergüten heißt hier, dass Geld zu fließen hat. Im Arbeitsvertrag kann natürlich auch vereinbart werden, dass die Überstunden abgefeiert werden können.
    Überstundenausgleich durch Sachwerte kann vom Beschäftigten abgelehnt werden, da dies gegen die Rechtsvorschrift des §612 BGB verstößt. Ich glaube nicht, dass es zur normalen Vergütung gehort, dass die im Momat abgeleisteten Stunden mit Sachwerten abgerechnet werden.

    Zu berücksichtigen ist, dass Sachwerte steuerlich zu erfassen und entsprechend bei der Lohnabrechnung zu versteuern sind. Wenn der geldwerte Vorteil im Monat insgesamt nicht über 44 € (inkl. USt) liegt, unterliegen die Vorteile aus Sachbezügen nicht der Lohnsteuer. Wird die Freigrenze von 44 € monatlich überschritten, so ist der gesamte Wert des Sachbezugs steuer- und beitragspflichtig. Erfolgt dies nicht, so muss geprüft werden, ob dem Staat Steuern hinterzogen werden.

    Das alles kann ja in verschiedenen Betrieben so gehandhabt werden. Aber das funktioniert aber nur deshalb, weil sich die Beschäftigten das gefallen lassen und sich nicht getrauen, sich dagegen zu wehren.


    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Eisbaer (03.06.2013)

  5. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Hm, also auf Anhieb finde ich zwei große Nachteile aus dem was Erdenmensch schreibt. Zum einen bekommt man wie Prostan schon schrieb brutto für netto. Das kann ja eigentlich nicht sein. Dann müsste entweder der Sachwert um einiges höher liegen oder zusätzlich in entsprechende Kassen eingezahlt werden - eher unrealistisch.
    Zum anderen hat ja Erdenmensch auch einen Paragraphen zitiert, der das gesamte Verhalten als illegal bezeichnet.

    Da stellt sich mir dann die Frage, Erdenmensch, würdest du denn so einen Fall beim BR melden?

    - der geläuterte District

  6. #14
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Da stellt sich mir dann die Frage, Erdenmensch, würdest du denn so einen Fall beim BR melden?
    Ja! Das Problem ist nämlich folgendes: Wenn das Finanzamt herausfindet, dass unversteuerte sachwerte geflossen sind, muss der Empfänger der Sachwerte die Steuern nachzahlen. meist kommt sowas heraus, wenn eine Überprüfung der Firma stattgefunden hat. Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen. Ich musste wegen unversteuertem Fahrgeldzuschuss für einen rückwirkenden Zeitraum von drei Jahren (das ist die Verjährungsfrist) fast einen Monatslohn an Steuern nachzahlen!

    Wenn es einen Br gibt, soll er dafür sorgen, dass
    a.) die Sachleistung mit erhöhtem Wert geleistet wird (Nettoleistung=das was einem zusteht)
    b.) darüber eine Betriebsvereinbarung abschließen.

    Wir hatten als zusätzliche Prämien Geldgutscheine erhalten. Die Prämie wurde so angerechnet, dass die Nettoprämie dem entsprach, was vereinbart worden ist. Und ich konnte das Geld ohne schlechtes Gewissen ausgeben.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  7. #15
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    @Prostan Ja, das ist wirklich schwierig. Wenn man darüber nachdenkt dreht man sich irgendwie im Kreis.

    @Erdenmensch Danke für die Erläuterung. Sehr interessant zu wissen, dass man das ablehnen kann. Mich betrifft es ja gar nicht, sondern wurde mir nur erzählt, aber ich werde das direkt mal so weitergeben
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  8. #16
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    ... Wird die Freigrenze von 44 € monatlich überschritten, so ist der gesamte Wert des Sachbezugs steuer- und beitragspflichtig....
    ...Aber das funktioniert aber nur deshalb, weil sich die Beschäftigten das gefallen lassen und sich nicht getrauen, sich dagegen zu wehren.
    Das ist schon richtig, keiner muss sich gegen seinen Willen mit so einfach vorgesetzten Sachbezügen abfinden. Dies ist stets, zumindest sollte es so sein, eine Vereinbarungssache. So werden sogar nicht nur Überstunden mit Sachwerten vergütet, sondern z.T. auch das Gehalt mit z.B. Kost, Logie, Pkw, Handy, etc...

    Hier liegt man klar über den steuerfreien Freibetrag von 44€/mtl, die dann auch als solche beim Fiskus berechnet werden. "müssen".

  9. #17
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Überstundenausgleich ist doch eigentlich zum Beispiel auch beitragspflichtig bei der Sozialversicherung.
    Sind Sachwerte auf der Lohnabrechnung werden selbverständlich auch Sozialabgaben fällig.

  10. #18
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Wieder was dazu gelernt. Vorneweg klingt es ja nämlich eigentlich sehr sinnvoll, dass man da Sachwerte mitbekommt.

    Aber dass man wie in deinem Fall Erdenmensch beinahe ein Monatsgehalt nachzahlen muss, weil, sind wir mal ehrlich, die Firma geschludert hat, dann ist das natürlich mehr als nur ärgerlich...
    Eigentlich sollte dann die Firma dafür gerade stehen.

  11. #19
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Überstundenausgleich durch Sachwerte

    Also danke nochmal an euch für die Aufklärung. Jetzt kann ich bei meiner Freundin erstmal richtig schön klugscheißen Aber natürlich mit Referenz auf euch
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Freistellung durch Arbeitgeber
    Von mamacita im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 13:33
  2. Praktikumsverweigerung durch Arge
    Von Kathi75 im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 15:03
  3. Vorteile durch Behinderung?
    Von Eckstein im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 14:53
  4. Kontrolle durch AG
    Von Urvieh im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 11:24
  5. Preisdumping durch Kunden
    Von Hubble im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 19:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •