Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Nach längerer Krankheit, Attest hatte ich eingereicht, ich war also richtig krankgeschrieben, bin ich jetzt wieder im Büro. Mit den Kollegen lief es auch echt super, und ich freu mich schon auf die Arbeit, heute zweiter Arbeitstag seit 5 Wochen.

    Mein Chef aber, besser: unser Abteilungsleiter, will jetzt demnächst ein Mitarbeitergespräch speziell zu meiner Krankheit führen. Darf er das? Was darf er denn da fragen? Ob das wieder auftreten kann? Wie lange ich vielleicht wieder ausfalle?
    Das ist doch nicht fair! Das sind doch persönliche Sachen. Das sehen meine Kollegen übrigens genau so. Wer weiß was? Gibt es da entsprechende Gesetze, die vorschreiben was erlaubt ist und was nicht?


    PS: Es ist nichts ansteckendes, also keine Seuche oder so.

  2. #2
    Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    110
    Punkte: 3.083, Level: 34
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 117
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    75
    Dankeschöns erhalten
    55
    Errungenschaften:
    Meister Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    Idee AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Unbequem - vielleicht! Aber ist es nicht erstmal besser, miteinander zu reden?

    "Die mitarbeiterorientierten Betreuungsgespräche (informelle Gespräche, Mitarbeitergespräche nach Krankheit, Mitarbeitergespräche aus Anlass besonderer Krankenzeiten) sind die wichtigsten Instrumente der verantwortlichen Vorgesetzten zur Einflussnahme auf das Ausfallverhalten der Beschäftigten."

    So oder ähnlich wird es Chefs geraten, damit umzugehen, wenn Mitarbeiter länger oder öfter krank sind. Macht doch Sinn, oder?
    Also: Keine Angst vor dem Gespräch. Angst und Unterstellungen sind schlechte Ratgeber. Vielleicht will der Chef ja nur helfen oder legitime Interessen sichern.
    "Glücklich ist, wer nicht weiß, wie Gesetze und Würste gemacht werden." Chinesisches Sprichwort
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber der Jobbörse Gigajob) wieder.

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Ja, miteinander zu reden ist besser - aber ich würde trotzdem gerne wissen, wie genau ich ihm medizinische Details nennen muss. Das geht ja niemanden was an. Auf dem einen Link, den du gepostet hast, las ich, dass der Chef vor allem interessiert ist ob der Beruf etwas mit der Krankheit zu tun hatte. Das ist nicht der Fall.

    Soll ich ihm das dann einfach sagen - "Der Arbeitsplatz ist für mich gesundheitlich okay - Gespräch beendet"?
    Prinzipiell ist ja das Arbeitsklima bei uns echt gut, wir reden miteinander in den Pausen und für ein Büro geht es sehr friedlich zu, da gibt es kein Mobbing oder so etwas. Aber meine Kollegen und ich machen uns eben Gedanken, wie "ehrlich" man denn bei soetwas sein muss. Sicher, Lügen will ich meinem Abteilungsleiter nicht erzählen, aber was geht ihn denn an welche Krankheiten ich habe? Muss denn ein Arbeitgeber zum Beispiel wissen, dass sein Arbeitnehmer Diabetes hat?
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    16
    Punkte: 102, Level: 5
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert Hyperaktiv! 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Ich könnte auch keinen brauchen, der ewig krank ist, das ist doch klar als Arbeitgeber.

  5. #5
    Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    110
    Punkte: 3.083, Level: 34
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 117
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    75
    Dankeschöns erhalten
    55
    Errungenschaften:
    Meister Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    Idee AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Naja, Tolkien 2010, das kann ich gut verstehen.
    Ich würde auch nur das erzählen, was nicht zu privat ist.
    Ein guter Chef sollte dafür Verständnis haben, wenn ein Mitarbeiter sagt: "Darüber möchte ich nicht sprechen."

    Meine Meinung: Wenn ein Chef nachfragt, ist das in Ordnung - vielleicht sogar gut gemeint. Wenn er anfängt auszufragen, muß an eben "nein!" sagen.

    Bin gespannt, wie das Gespräch verläuft. Hältst Du uns auf dem Laufenden?

    @Peter MB: 5 Wochen = "ewig krank"? Merkwürdige Einstellung.
    "Glücklich ist, wer nicht weiß, wie Gesetze und Würste gemacht werden." Chinesisches Sprichwort
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber der Jobbörse Gigajob) wieder.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    hallo,

    also sowit ich ddas weis musst du deinem chaf nichts sagen, nur wenn du länger krank bist, aber nicht warum. ich evrsuch aml eine adresse hier reinzutun, ich hoffe das klappt!

    Auskunftspflicht bei Krankheit | Krankenkassen-Register

    hier bitte!

    juttaNIes

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Boa krass, dass der da gleich das ganze Team mit einbeziehen will mitm Gesspräch und so!! Ich find das viel zu persönlich mit der Krankheit, vor allem wenn du halt nicht drüber reden willst!! Das würd ich ja nicht mit mir machen lassen!

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Das war ja wohl ein voller Erfolg: Der AL und ich haben uns gemütlich mit nem Käffchen hingesetzt und den Grund für meine Krankschreibung durchgesprochen. Tatsächlich war er nicht nur - wie immer eigentlich - freundlich und nett, sondern hat auch echt nur gefragt, ob es wieder kommen kann, ob es im Job was gibt, was das verursacht haben könnte und ob ich prinzipiell mit Kollegen und Arbeit zufrieden bin. Das war es auch schon. Viel Lärm um nichts - aber interessant, was du gepostet hast, Jutta: Danke für diesen Beitrag zur Auskunftspflicht!

    Unsere Firma legt halt großen Wert auf persönliche Gespräche und Teamgeist u. s. w. Das ist ja eigentlich nicht verkehrt, so lange es nicht zu persönlich wird!
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Zitat Zitat von Freaky Beitrag anzeigen
    Boa krass, dass der da gleich das ganze Team mit einbeziehen will mitm Gesspräch und so!! Ich find das viel zu persönlich mit der Krankheit, vor allem wenn du halt nicht drüber reden willst!! Das würd ich ja nicht mit mir machen lassen!
    Das hast du wohl falsch verstanden. "Mitarbeitergespräch" bedeutet, dass der Vorgesetzte (oder auch die Vorgesetzten) sich mit seinem Mitarbeiter bespricht. Arbeitskollegen sind da eigentlich nicht dabei

  10. #10
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitgeber stellt unbequeme Fragen

    Nein nein, keine Sorge, Freaky, Mitarbeitergespräche sind eher im kleinen Rahmen gehalten. Meistens sind das bloß mein AL und ich, manchmal auch, wenn ẃir im Team arbeiten, ein Kollege und ich mit dem AL. Sogar dann spricht er aber danach nochmal individuell mit jedem von uns einzeln.
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •