Berufsverbot in der Schwangerschaft
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Berufsverbot in der Schwangerschaft

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 119, Level: 5
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Frage Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Liebes Forum,

    ich arbeite als Bürofachkraft und bin seit dieser Woche, bedingt durch meine Schwangerschaft in Mutterschutzurlaub gegangen.
    Nach meiner Schwangerschaft habe ich natürlich vor, gleich wieder arbeiten zu gehen.
    Aber das ist ein anderes Thema.
    Vielmehr würde ich gerne wissen wie das rechtlich aussieht, wenn man noch einen Nebenjob hat.
    Das ist nämlich in meinem Fall so. Ich arbeite nebenbei (auf 400 Euro Basis) noch in einem Solarium.
    Was passiert jetzt mit meinem Nebenjob? Darf ich den jetzt auch nicht mehr ausüben?

    Freundliche Grüße

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Also ich habe mal erzählt bekommen von einer Kollegin, dass man auf den Mutterschutz vor der Geburt verzichten kann. Also sprich, dass man bis zur Geburt im Grunde arbeiten darf wenn man das will. Ich müsste sie da jetzt nochmal fragen um dir mehr Infos dazu geben zu können. Aber wenn das so wirklich stimmt, dann könntest du theoretisch schon weiter arbeiten.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. #3
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Hallo Wusel, ich möchte dir nicht reinreden, aber meinst du nicht das es besser wäre die letzten Wochen vor der Geburt etwas kürzer zu treten?
    Das tut dir und deinem Kind gut, denn eine Geburt ist auch sehr anstrengend und wenn du dich bis auf den letzten Tag beruflich verausgabst, fühlst du dich hinterher vielleicht sehr schlapp.
    Musst du denn unbedingt arbeiten?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Es stimmt, vor der Geburt kann man freiwillig auf den Mutterschutz verzichten. Nur gefährliche Arbeiten darf man nicht ausführen. Den Mutterschutz nach der Entbindung muss man aber machen, in der Zeit darf man nicht arbeiten soweit ich weiß.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 119, Level: 5
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Green könntest du dann bitte mal genau nachfragen, weil ich schon gerne 100%tig sicher gehen möchte.

    Kreuzkoenig, ist das wirklich wahr? Ich wollte aber nach der Entbindung eigentlich gleich wieder arbeiten.
    Die Betreuung für mein Mäuschen wäre auf jeden Fall gesichert.

    TanteTrude, ich muss arbeiten gehen, denn jetzt kurz vor der Entbindung hat mich mein Partner leider verlassen.
    Miete, Strom, Telefon, Kleidung, Essen usw. das will alles bezahlt werden.

    Viele Grüße

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Wusel Beitrag anzeigen
    Green könntest du dann bitte mal genau nachfragen, weil ich schon gerne 100%tig sicher gehen möchte.
    Ich seh sie leider erst in zwei Wochen wieder. Deshalb habe ich jetzt selbst mal im Mutterschutzgesetz nachgelesen. Meine Freundin dachte gerade schon ich spinne als sie gesehen hat was ich da lese...
    Jedenfalls stimmt das so. Auf den Mutterschutz vor der Geburt (6 Wochen) kann man freiwillig verzichten (§3 Beschäftigungsverbote für werdende Mütter). Aber den Mutterschutz nach der Geburt (mindestens 8 Wochen) muss man machen (§6 Beschäftigungsverbote nach der Entbindung). Ich hoffe das hilft dir weiter

    Und übrigens: Herzlichen Glückwunsch!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #7
    Status: Restaurantbesitzerin Array Avatar von Rania
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    238
    Punkte: 1.151, Level: 18
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Oh je, wie kann Wusel denn in der Zeit leben, wenn sie nicht arbeiten gehen darf? Immerhin hat sie ein Kind zu versorgen und sie hat oben ja geschrieben, dass sie auf das Geld angewiesen ist.
    Dat Wasser vun Kölle es jot...

  8. #8
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Rania Beitrag anzeigen
    Oh je, wie kann Wusel denn in der Zeit leben, wenn sie nicht arbeiten gehen darf? Immerhin hat sie ein Kind zu versorgen und sie hat oben ja geschrieben, dass sie auf das Geld angewiesen ist.
    Ähm, absolute Laienfrage (weil keine Mutter und nie mit dem Thema beschäftigt )... Aber wird man im Mutterschutz nicht ganz normal weiter bezahlt vom Arbeitgeber? dann hat sie doch das gleiche Gehalt wie sonst auch. Oder liege ich da falsch?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 119, Level: 5
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Hallo green danke dir für deine Glückwünsche, das ist wirklich sehr nett.
    Und auch vielen Dank das du dir die Mühe gemacht hast und mir diese Links zukommen lässt. Ich glaube damit ist mir geholfen. Ich lese mich gleich ein.
    Also darf ich den Nebenjob wohl auch nicht mehr machen.
    Das ist natürlich schlecht, denn ich bin auf das Geld wirklich angewiesen. Ich brauche das für die Miete. Ich hatte mit meinem Ex zusammen ein Haus angemietet und mit
    dem normalen Gehalt alleine komme ich nicht über die Runden.
    Umziehen geht im Moment auch nicht. Puhh da stehe ich wohl vor einem dicken Problem.

    Viele Grüße

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsverbot in der Schwangerschaft

    Vielleicht könntest du Wohngeld beantragen. Ich habe keine Ahnung ob dir das zustehen würde ehrlich gesagt, aber nachfragen kannst du ja mal.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Karsten für diesen nützlichen Beitrag:

    Caro (10.09.2012)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geldsperre in Schwangerschaft
    Von Kruemel im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 15:18
  2. Bewerben trotz Schwangerschaft?
    Von Maren im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 15:02
  3. Schichtarbeit und Schwangerschaft
    Von Lueb224 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 17:02
  4. Schwangerschaft und Bewerbung
    Von bulma im Forum Bewerbung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 19:56
  5. Schwangerschaft und Hartz4 - was steht mir zu?
    Von anna-lina im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 22:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •