Minusstunden - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Minusstunden

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Minusstunden

    Grade mit dieser Regelung, dass die Minusstunden nicht dcurch das ganze Arbeitsverhältnis durch, ggf. über Jahre hinweg, mit geschoben werden, das fände ich richtig.

    Auf der anderen Seite kann ich ja auch die Arbeitgeber verstehen, die ein bisschen Probleme damit haben, jemanden zu beschäftigen, der eigentlich keine Arbeit macht. Ist eine blöde Lage. Da würde ich löieber ein paar Minusstunden in Kauf nehmen als den Job zu verlieren.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Minusstunden

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Da würde ich löieber ein paar Minusstunden in Kauf nehmen als den Job zu verlieren.
    Mit ein paar Minusstunden könnte wohl jeder leben oder zumindest würde sich dann wohl jeder überlegen ob es nicht sinnvoller ist die in Kauf zu nehmen statt Ärger mit der Firma zu bekommen oder womöglich den Job zu verlieren. Aber Minusstunden ohne ein Limit finde ich schon sehr heftig... Und wenn man dann auch noch zustimmen soll, dass das am Ende der Beschäftigung vom Gehalt abgezogen werden kann... Gerade wenn es, wie maryjane ja geschrieben hat viele befirstete Verträge gibt ist die Wahrscheinlichkeit ja groß, dass man das wirklich abgezogen bekommt weil man es bis Ende des Vertrages einfach nicht schafft die Minusstunden auszugleichen. Und stell dir mal vor du hast da zich Minusstunden angesammelt... Je länger ich darüber nachdenke, desto heftiger finde ich das eigentlich.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (14.08.2012)

  4. #13
    Status: Selbständig Array
    1+

    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Minusstunden

    Mit ein paar Minusstunden könnte wohl jeder leben oder zumindest würde sich dann wohl jeder überlegen ob es nicht sinnvoller ist die in Kauf zu nehmen statt Ärger mit der Firma zu bekommen oder womöglich den Job zu verlieren. Aber Minusstunden ohne ein Limit finde ich schon sehr heftig
    Die meisten Leute gehen für Geld arbeiten um ihre Miete etc bezahlen zu können. Jeder Arbeitnehmer weiß ganz genau was er monatlich benötigt um über die Runden zu kommen. Gerade in der heutigen Zeit, wo auch alles sehr teuer geworden ist, bringt es wohl reichlich wenig wenn jemand unter diesen Voraussetzungen arbeiten muss.
    Ich persönlich würde ggf. nach einem anderen Job suchen.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Caro für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (14.08.2012)

  6. #14
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    25
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Minusstunden

    Hallo und herzlichen Dank für Eure Einschätzung des Problems.

    @Erdenmensch: Dass das sittenwidrig ist, habe ich auch schon gedacht.

    Diese Richtlinie in der vorhergehenden Fassung sah zwar ebenfalls Minusstunden wegen Auftragsmangels vor, aber 40. Das fände ich noch akzeptabel. Aber in der neuen ist der Nachsatz, der Arbeitgeber kann erhöhen, wenn er es für notwendig erachtet, ohne ein Limit.

    Wie dem auch sei, ich habe jetzt für Donnerstag einen Termin beim Rechtsanwalt. Diese Richtlinien sind sehr umfangreich und das geschilderte Problem ist nur die Spitze des Eisberges.

    Ich schildere Euch gerne, was der RA gesagt hat.

    Vielen Dank
    Mary Jane

  7. #15
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Minusstunden

    Zitat Zitat von maryjane Beitrag anzeigen
    Hallo und herzlichen Dank für Eure Einschätzung des Problems.

    Ich schildere Euch gerne, was der RA gesagt hat.
    Das wäre wirklich mal interessant. Ich frage mich gerade, was man mit dir macht, wenn du nicht unterschreiben willst. In wie weit man dich dann raus ekeln will...

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    maryjane (14.08.2012)

  9. #16
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    25
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Minusstunden

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Das wäre wirklich mal interessant. Ich frage mich gerade, was man mit dir macht, wenn du nicht unterschreiben willst. In wie weit man dich dann raus ekeln will...
    Tja, das frage ich mich auch. Mein Plus ist, dass ich, dass ich eine ziemliche Vertrauenensstellung habe und den Chef schon lange kenne. Genau deswegen bin ich auch im Ausschauss, der diese Arbeitsrichtlinien aufstellen soll. Ich kann allerdings nur Vorschläge machen, manche werden angenommen, manche nicht. Ich habe keine wirkliche Stimme dabei. Und wenn es wirklich ernst wird, werde ich einfach nur angelächelt. Na ja...

    Allerdings ist es so, dass ich Minusstunden ohne Limit nicht unterschreiben kann, denn ich wäre auf Gedeih und Verderb jemanden ausgeliefert, ich sitze auch nicht in einer Position, in der ich die Auftragslage der Firma verbessern könnte. Übrigens ist die Auftragslage gar nicht schlecht.

    Dass man erst seine Schulden abarbeiten muss, bevor man "frei" ist, ist ja eigentlich im Rotlichtmilieu angesiedelt. Ich sag jetzt nicht, in welcher Branche ich arbeit, das wäre so peinlich.

    Diese Richtline trifft nicht nur mich, deshalb habe ich angeregt, dass mindenstens ein Kollege aus einer anderen Abteilung zum RA mitkommt. Sie hatten sehr Interesse daran, mal sehen, was daraus wird, wenn es ernst wird. Vielleicht werde ich von den anderen als Nestbeschmutzer denunziert, wäre mir jetzt auch egal, denn so geht es nicht weiter. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen.

    Ich bin durchaus auch bereit meinen Anteil daran zu leisten, damit es der Firma gut geht, aber Gerechtigkeit finde auch sehr wichtig.

    LG Mary Jane

  10. #17
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Minusstunden

    Wieso schämst du dich denn zu sagen in welcher Branche du arbeitest? Naja aber ist ja privat...

    Wenn die Lage sowieso nicht schlecht ist, dann frage ich mich: Wieso müssen die jetzt mit so einem Vertrag ankommen? Ist doch eigenartig? Erwartet die Firma, dass die Aufträge schlechter werden?

  11. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Minusstunden

    Ich finde es schon gut und richtig, dass du sowas nicht einfach hin nimmst, sondern dich zumindest erstmal richtig beraten lassen willst und so. Ich drücke dir auf jeden Fal die Daumen, dass du das regeln kannst! Und ja, berichte auf jeden Fall mal, was der Rechtsanwalt dazu gesagt hat.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  12. #19
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    25
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Minusstunden

    Hallo,

    ich war beim RA und er sagte Minusstunden ohne Limit sind rechtswidrig, auch wenn unterschrieben würde. Vielleicht meint ein Richter, man müsste 60 Stunden abarbeiten oder zurückzahlen aber mit Sicherheit nicht mehr als 100.

    O. k., also keine Verschuldung "bis über beide Ohren".

    Dann war ja im Gespräch, dass diejenigen, die die Richtlinie nicht unterschreiben würden, keine Gleitzeitvereinbarung bekommen würden, sondern die Stundenzahl pro Woche, die im Arbeitsvertrag vereinbart wurde, leisten müssen. Das geht auch nicht, fällt unter das Maßregelungsverbot. So etwas kann nur sachlich und nicht persönlich begründet werden.

    Außerdem meinte der RA, wenn wir es hinbekommen einen Betriebsrat zu wählen, kann er auch eine bereits bestehende Richtlinie kippen. Er kann die Initiative ergreifen und der AG muss darauf eingehen. Wir sind da schon am basteln.

    Na ja, bin erst einmal etwas beruhigt, aber ich glaube so einfache Zeiten werden es trotzdem nicht.

    Danke und auf weitere Anregungen freue ich mich.

    Mary Jane

  13. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Minusstunden

    Das stimmt wahrscheinlich, einfach wird es nicht. Aber es ist gut, dass du jetzt das, was wir hier vermutet haben nochmal von einem Rachtsanwalt bestätigt bekommen hast. So weißt du, dass das Gesetz auf deiner/eurer Seite steht! Einen Betriebsrat zu gründen finde ich eigentlich auch sehr sinnvoll. Dann gibt es wenigstens jemanden, der immer als Ansprechpartner für die Arbeitnehmer da ist und eure Interessen vertreten kann.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Minusstunden mit Urlaub verrechnen
    Von Vod4 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 16:28
  2. Minusstunden von Arbeitgeber so geplant
    Von handkerchief im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 15:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •