Arbeitsmoral
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Arbeitsmoral

  1. #1
    Status: Angestellter Array
    1+

    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Arbeitsmoral

    An meiner Arbeitsstelle unter meinen Kollegen herrscht die allgemeine Einstellung, dass unser Chef das Nonplusultra, über jeden Zweifel erhaben, und dem Vorsitzenden Mao Tse Dong gleichzusetzen sei. Mich nervt das echt an. Immer wenn Überstunden gemacht werden müssen, stehen die anderen Schlange um sie zu machen. Beinahe sklavisch wird dabei der Vorteil der Partei... Entschuldigung, der Arbeitsstelle verfolgt und für das große Gut gekämpft. Das ist wirklich bei allen Kollegen so, die würden noch einen Diener machend knicksend und demütig das Hauptsenkend das Chefbüro rückwärts verlassen, huldigend und einem jungen Gott gleich.

    Jetzt frage ich mich da es bei ALLEN so zu sein scheint: Ist mit MIR etwas nicht in Ordnung? Müsste ich so sein wie die? Ich sehe es nicht für nötig mich bei jeder sich bietender Gelegenheit einzuschleimen und den Kasper zu mimen. Das würde meines Erachtens nach nur zu Ausbeutung meiner Arbeitskraft führen, aber die ist mir ja durchaus was wert.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei dschinghis kahn für diesen nützlichen Beitrag:

    red (30.08.2011)

  3. #2
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitsmoral

    Hallo dschinghis, meines Erachtens nach siehst du das sehr richtig. Deine Arbeitskraft ist dem Arbeitgeber ein hohes Gut - und sollte es auch sein. Du hast ja auch eine gewisse Verantwortung ihm gegenüber. Aber Schmeicheleien und Geschleime sind hier fehl am Platz. Ich weiß ja nicht, was die anderen hier denken, aber nicht nur der Arbeitnehmer sollte dankbar sein, dass er einen Job hat, sondern auch der Arbeitgeber, dass er gute Angestellte hat.
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  4. #3
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Arbeitsmoral

    Hat denn sonst keiner was dazu zu sagen? Komme wieder aus der Arbeit und musste wieder aufpassen, dass ich nicht auf einer Schleimspur ausrutsche. Die zieht sich nämlich bei uns durch das ganze Gebäude, vom Keller bis in den Dachstuhl.

    Vielleicht kann auch mal ein Arbeitgeber was dazu sagen??

  5. #4
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitsmoral

    Doch, ich habe was dazu zu sagen auch wenn ich kein Arbeitgeber bin.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du überhaupt weißt, was du an deinem Job hast. es gibt viele Leute da draußen, die würden wirklich gerne einen Job haben. Und es gibt auch genug, die wirklih froh sind, in Brot und Arbeit zu stehen. Ich kann schon verstehen, dass es nicht jedermanns Ding ist, sich für Arbeit freiwillig zu melden, aber eigentlich finde ich das schade. Wir leben in einer Gesellschaft, in der viele Menschen die gerne ihre Familie ernähren würden und ein geregeltes Leben haben würde diese Chance nicht haben. Da finde ich es durchaus okay wenn diejenigen, die einen Job haben und ihre Familie ernähren können, auch alles daran setzen, dass das auch weiterhin so bleibt

  6. #5
    Status: arbeitslos Array
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 38, Level: 2
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Arbeitsmoral

    Ich muss dem Conan recht geben. Heutige Arbeitnehmer wissen kaum noch wie es ist sich mit einem Betrieb zu identifiziern und da ein wenig Herzblut reinzustecken. Viele Leute, in Österreich oder auch Deutschland haben das Problem vom Amt abhängig zu sein, das ist keiner gerne. Die Leute merken dass es ihnen nicht gut geht ohne Arbeit, deswegen ist es wichtig, dass diejenigen, die Arbeit haben, die auch zu schätzen wissen.

  7. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitsmoral

    Also nur weil man dankbar für den Arbeitsplatz ist, heißt das noch lange nicht, dass man permanent rumschleimt wie verrückt. Da haben wir in der Firma auch genug Leute, wirklich. Das ist manchmal echt nervig und es ist interessant, wie diese Leute bei den Vorgesetzten ganz anders sind als mit den Kollegen vom selben Level. DAS ist wirklich schlecht für das Arbeitsklima und macht es schwierig miteinander zu arbeiten.
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  8. #7
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Arbeitsmoral

    Tolkien, das stimmt so wie du das sagst, eigentlich 100%ig! Vorallem wie sich das auf die Arbeitsmoral schlägt. Außerdem habe ich bisher noch nicht wirklich ausmachen können, ob die Schleimer mehr befördert werden als die nicht-Schleimer. Von denen es in unserer Firma ja gar nicht mal so viele gibt.

  9. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    1+

    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Arbeitsmoral

    Ich kann mir vorstellen, dass es anstrengend ist, wenn man das Gefühl hat, dass viele oder fast alle Kollegen dem Chef in den Allerwertesten kriechen und immer "Ja und Amen" zu allem sagen, was er möchte. Nur wirst du an deren Einstellung oder Verhalten wohl kaum etwas ändern können. Das heißt aber noch lange nicht, dass du dich genauso verhalten musst oder dich irgendwie verändern musst. Hast du denn Probleme oder ein schlechtes Verhälnis zu deinem Chef? Wenn du deinen Job gut machst und bisher gut gefahren bist damit, wie du alles machst, dann mach so weiter und versuch das Verhalten deiner Kollegen zu ignorieren.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Pumpkin für diesen nützlichen Beitrag:

    dschinghis kahn (05.09.2011)

  11. #9
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Arbeitsmoral

    Ja, darauf wirds wohl hinauslaufen. Ich finde es trotzdem furchtbar, es ist eine echte Plage. Außerdem muss man wohl doch ein bisschen in diese Richtung gehen, vorallem bei Sachen wie Beförderung, Versetzung, Gehaltserhöhung. Und da sehe ich es nicht ein würdelos zu schleimen wie... ein Schleimer.

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 125, Level: 5
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitsmoral

    Das ist wohl alels deshlab so, weil jeder Angst hat seinen Job zu verlieren, sit ahlt nicht mehr wie dazumal, wos kein Problem war, wenn amn gekündigt wurde. In HArtz 4 will eben zu Recht keiner kommen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •