Habe ich das richtig verstanden?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Habe ich das richtig verstanden?

  1. #1
    red
    red ist offline
    Status: fleißiger Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    119
    Punkte: 5.316, Level: 46
    Level beendet: 83%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    119
    Dankeschöns erhalten
    22
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    Habe ich das richtig verstanden?

    Hallo allemaal,

    Habe ich das jetzt richtig verstanden ?

    Ein Arbeitsvertrag wird zwischen dem AN und AG, unter Achtung des Gesetzes geschlossen.
    Beide Parteien verpflichten sich schriftlich, den Vertrag und die Gesetze nach zu leben.
    Jetzt verstößt der AG gegen diese Regeln, das berechtigt den AN zu kündigen(Vertragsverletzung).
    Als Dankeschön fällt er in das "soziale Fangnetz der BRD", satt befriedigt mit einer dreimonatigen Sperre.
    Da der AN einen so üppigen Lohn erhalten hat, hat er keine Geldreserven um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.
    Die Folgen kennt ein jeder.
    Das alles im Einklang mit dem SGB ?
    Wenn ich den ganzen Salat richtig verstanden habe, ist ein AN- Mensch, nicht frei in seinen Entscheidungen.
    Der Mensch ist doch dann der Willkür anderer Menschen ausgesetzt(AG und AA) ?
    Das verstößt doch gegen das Grundgesetz ?
    Ich habe selbst, eine Aufforderung zur Bewerbung gesehen/ein gehbehinderter Mann sollte sich bei einer Gerüstbaufirma als Gerüstbauer bewerben.
    Falls nicht, drohen dem faulen Hund Sanktionen.
    Ein AN wird krank,dann bekommt er 70 % von seinem "üppigen" Gehalt.
    Er muss einen Großteil seiner Medikamente/etc. selbst bezahlen.Wovon bitte ?
    Und das ist alles gesetzeskonform ? Sozialstaat ?
    Das kann ich mir nicht so richtig vorstellen.
    Der Staat bestimmt, wie viel Geld ich benötige?
    Bestimmt das nicht die selbstregulierende Marktwirtschaft ?
    Ein AN darf keine "überzogenes"Gehalt fordern.
    Wer bestimmt was überzogen ist ? Diejenigen denen selbst 10.000€ im Monat nicht reichen, sozialversicherungspflichtig wohlgemerkt.
    Bei euch Deutschen stimmt was nicht.

    Gruß RED

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei red für diesen nützlichen Beitrag:

    Gluecklos (09.06.2015)

  3. #2
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Zitat Zitat von red Beitrag anzeigen
    Bei euch Deutschen stimmt was nicht.
    Also ich will wirklich nicht behaupten, dass in D alles perfekt läuft. Aber das so zusammen zu fassen ist schon echt überzogen. Schau mal in andere Länder, was da abgeht... Dagegen läuft hier vieles unglaublich gut.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Warum wir Deutsche? Wir machen die Gesetze nicht, wir arbeiten Aber ich stimme Mumin zu, woanders würde ich nicht gerne arbeiten, denn da ist man zum Beispiel für das Beispiel Krankheit wirklich alleine gelassen. Wer allerdings gearbeitet hat geht bei uns in Deutschland nicht gleich zugrunde, dafür gibt es auch Gesetze, Und, stell Dir vor Du wärst ein Arbeitgeber, was tun wenn Dein Mitarbeiter krank wird, Du Deinen Betrieb am Laufen halten willst und vollen Lohn bezahlen müsstest für Arbeit die aus gesundheitlichen Gründen nicht gemacht werden kann, Du ein neuer Mitarbeiter einstellst und natürlich auch der Lohn bezahlen musst?. Da kann man nur froh und erleichtert sein, dass es bei uns die Krankenkassen gibt, zumindest bei den Gesetzlichen sind wir nicht aufgeschmissen, bezahlt haben wir die Beiträge damit sie für uns im Notfall auch weiter geholfen werden kann. Wenn auch weniger Geld dafür aber keine Obdachlosigkeit, Armut und Hunger. Und der Arbeitgeber kann es sich leisten einen neuen Mitarbeiter einzustellen.

  5. #4
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Zitat Zitat von red Beitrag anzeigen
    Habe ich das jetzt richtig verstanden ?
    Hallo red!

    Ich weiß nicht wie lange du schon in Deutschland lebst und deren arbeitsrechtlichen und sozialen Gegebenheit mit anderen Ländern verglichen hast.
    Aber, da hast du wohl so einiges falsch verstanden, auf das ich mal zur besseren Verständlichkeit der freiheitliche demokratische Grundordnung der BRD in Detail eingehen möchte.

    ====> Der Arbeitgeber verstößt gegen vertraglich geregelte Vereinbarungen.
    Dann kann der AN neben anderen berechtigten Rechtsmittel, auch den Vertrag kündigen und bei einen anderen AG seinen Lebensunterhalt bestreiten, dies ohne Nachteil.
    Sollten für die Kündigung unzumutbare Vertragsbrüche zu Grunde liegen und er keinen neuen AG gefunden hat, greift das "soziale Fangnetz der BRD" ohne Speerzeit sofort ab den 1. Tag ohne Arbeit.


    ====> Der Mensch ist der Willkür von AN und AA ausgesetzt.
    Nein, reine Willkür ist nicht möglich. Ein AN muß sich an die Arbeitsgesetz halten und die AA an das Sozialgesetz. Wird dagegen grob verstoßen, gibt es Rechtmittel dagegen, z.T. sogar kostenlos.

    ====> Wird ein AN krank, bekommt er 70% und zahlt die Medikamente z.G. selber.

    Wenn ein AN krank wird bekommt er für 6 Wch. 100% Lohnfortzahlung. Ist die AU länger bekommt er die 70% von der KK. Er zahlt nicht den größten Teil sondern bei chronischer Krankheit nur 1% aller gesetzlich anerkannten Heilmittel. Darüber hinaus ist er von weiteren Kosten befreit.


    ====> Ist das gesetzeskonform, ein Sozialstaat.
    Diese Vorgaben stehen so in den Gesetzen und Verordnungen, bei exakt diesem Vorgehen sind sie gesetzeskonform. Bei Verstoß khat man das Recht dagegen vorzugehen. Jedenfalls hier in Deutschland.


    ====>Der Staat bestimmt wieviel man braucht, macht das nicht die Marktwirtschaft.
    Nein, er bestimmt nicht. Er errechnet aus der Gesamtheit des Warenkorbs welche aus der Marktwirtschaft resultiert. Dieses i.R. der Grundbedürfnisse.


    ====> Wer bestimmt was ein überzogenes Gehalt ist.
    Dies resultiert gleichfalls aus dem Wettbewerb bzw. der Marktwirtschaft. Da jede Firma ein Teil davon ist, der Firmenboss. Er muß gewährleisten, das Gehalt auf Dauer auch zahlen zu können.


    Dies einmal nur rein für das Verständnis. Damit liegen die Deutschen z.T. -nicht alles-, über den Sozial-, arbeitsrechtlichen Gegebenheit zum Ausland.

    Ob die Vorgehensweisen stets eingehalten werden und optimal sind, habe ich hier bewußt erstmal herausgehalten. Vorerst auch meine eigene Meinung zu deinen einzelnen Punkten.

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    171
    Punkte: 729, Level: 14
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 99,4%
    Dankeschöns vergeben
    21
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Hallo red, wo kommst du her, wenn ich fragen darf?

    Ich finde, du hast das relativ korrekt zusammengefasst. Persönliche Freiheit gibt es hier nur beschränkt, und ja, der Staat mischt sich überall ein auf eine Weise, die es in vielen anderen Staaten der Erde so nicht gibt.

  7. #6
    red
    red ist offline
    Status: fleißiger Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    119
    Punkte: 5.316, Level: 46
    Level beendet: 83%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    119
    Dankeschöns erhalten
    22
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Hallo,
    Ich bin gerade vom Einkaufen zurück. Spaß aus.
    Aus den Niederlanden.
    Der ganze Salat erinnert mich ein wenig an Adolf und Erich.
    Mit Demokratie hat das wenig zu machen.
    Wasser predigen und selbst Wein saufen.

    Gruß RED

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Da ist was dran. Irgendwo habe ich mal gelesen dass Frau Merkel gesagt haben soll, der Mensch verdient im Durchschnitt 3000 Euro, woher soll die Kenntnis kommen, auch wieder aus so einer Statistik? Ja, Wasser und Wein...

  9. #8
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    ====> Der Arbeitgeber verstößt gegen vertraglich geregelte Vereinbarungen.

    ====> Der Mensch ist der Willkür von AN und AA ausgesetzt.

    ====> Wird ein AN krank, bekommt er 70% und zahlt die Medikamente z.G.


    ====> Ist das gesetzeskonform, ein Sozialstaat.

    ====>Der Staat bestimmt wieviel man braucht, macht das nicht die Marktwirtschaft.

    ====> Wer bestimmt was ein überzogenes Gehalt ist.
    ... der Iststand laut Gesetz auf deine Fragen red.
    Bei euch Deutschen stimmt was nicht.
    Diese deine Fragen habe ich versucht nach akt. Gesetzesstand in der BRD zu erklären. Nun als Alternative, eventuell wäre es für den Einzelnen besser, wenn es so wäre?:

    ====> Der Arbeitgeber verstößt gegen vertraglich geregelte Vereinbarungen.
    Sollte dann der AN das Recht haben, den AG auf seine Kosten zu verklagen, Schadenersatz zu verlangen und zu kündigen. Bis zur Aufnahme eines neuen Jobs von der AA das volle Gehalt bekommen. Schließlich kann man ihm die Freveltat des AG nicht ankreiden, er hat sie ja nicht verursacht.

    ====> Der Mensch ist der Willkür von AG und AA ausgesetzt.
    Hier sollte eine es Mitbestimmungsrecht für den AN geben. Wenn AG und AA dem nicht zustimmen, entscheidet eine übergeordnete Stelle zu Gunsten des Schwächeren.

    ====> Wird ein AN krank, bekommt er 70% und zahlt die Medikamente z.G.

    Da sich die BRD als einen Sozialstaat bezeichnet, sollte er bis zur vollständigen Gesundheit das volle Gehalt weitergezahlt bekommen. Genauso die Medikamente und andere Heilmittel ohne Zuzahlung. Was kann der Kranke für seine Krankheit, er ist schon genug gestraft.

    ====> Ist das gesetzeskonform, ein Sozialstaat.
    Alles was in den Gesetzen steht und woran sich gehalten wird, muß ja nicht gesetzeskonform sein. Hier sollte mehr Wert auf den normalen Lebensstandard des Einzelnen Wert gelegt werden. Ein Sozialstaat heißt doch alle für einen.

    ====>Der Staat bestimmt wieviel man braucht, macht das nicht die Marktwirtschaft.
    Hier sollte der Staat nicht nach der minimalen Bedürfigkeit gehen, sondern dafür Sorge tragen, dass der vorherige Lebensstandart weiter gewährleistet ist wie vorher. Das kurbelt ja auch die Marktwirtschaft an.

    ====> Wer bestimmt was ein überzogenes Gehalt ist.
    Das kann doch nicht der Firmenboss bestimmen? Jeder AN weißt seine Arbeitskraft einzuschätzen, was er zum Leben braucht und er dafür benötigt. Als Reserve für schlechte Zeiten, plus 10%.


    Wie wäre denn diese Regelung vom Verständis her?

    Allerdings müßten wir Arbeitnehmer dann wohl bereit min. 20% - 30% mehr Steuer an unseren Sozialstaat zu zahlen.
    Warum sollen denn wir AN mehr Geld fürs arbeiten bekommen als Arbeitsunfähige oder Arbeitslose, die gerne, aber nicht arbeiten können/bzw. haben.

    Diskussion eröffnet:

  10. #9
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Zitat Zitat von red Beitrag anzeigen
    Aus den Niederlanden.
    Und da ist alles viel besser?
    Meine Schwester lebt auch in NL und ich weiß aus erster Hand, dass es da auch genügend Baustellen gibt, die nicht immer optimal sind.

    Zitat Zitat von red Beitrag anzeigen
    Der ganze Salat erinnert mich ein wenig an Adolf und Erich.
    Das ist hoffentlich ein ganz schlechter Scherz..............
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    171
    Punkte: 729, Level: 14
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 99,4%
    Dankeschöns vergeben
    21
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Habe ich das richtig verstanden?

    Ja, jetzt wirst du das typisch deutsche Problem erleben.
    Du hast durchaus recht mit dem was du sagst, aber weil du das A-Wort benutzt hast, ist alles, was du gesag hast, automatisch falsch geworden.

    Mumin: Red hat mit keinem Wort gesagt, dass es in den Niederlanden besser ist.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Gluecklos für diesen nützlichen Beitrag:

    red (11.06.2015)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie richtig kündigen?
    Von MacMeck im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 11:45
  2. GbR: Rechnungsadresse richtig?
    Von Johnnyeatworld im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 15:33
  3. Computerkenntnisse richtig bewerten
    Von dox-xob im Forum Bewerbung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 12:58
  4. Welche Adresse ist richtig?
    Von Lissi im Forum Bewerbung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 13:00
  5. Richtig zitieren
    Von flut im Forum Studium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 15:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •