Gewalt am Arbeitsplatz - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Gewalt am Arbeitsplatz

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von Torte Beitrag anzeigen
    Ich finde es aber auch hart dass ich mir heir rechtfertigen muss,ich will doch Hilfe bekommen.
    Es geht nicht darum, dass du dich rechtfertigen sollst.
    Aber um dir zu helfen oder zumindest mal Tipps zu geben, muss man doch die ganze Situation ein bisschen kennen. Bis dahin hattest du nur geschrieben, dass du angegenagen wurdest. Dass das nicht okay ist, darüber sind wir uns denke ich alle einig! Du hattest aber auch geschrieben, dass deine Chefin die Ursache in einer Opferhatung deinerseits sieht, richtig? Und deshalb wollte ich die Situation drum herum wissen. Mir ging es nicht darum, dass ich dachte, du hast die Leute provoziert oder sowas.

    Nun aber zur eigentlichen Sache. Was du beschrieben hast klingt für mich sehr danach, als würdest du in stressigen Situationen recht unsicher werden. Kann das sein? Vielleicht wäre es für dich selbst gut, wenn du daran versuchst ein wenig zu arbeiten. Lass dich nicht aus dem Konzept bringen und mache deine Sache und konzentriere dich darauf. Dann schleichen sich auch weniger Fehler ein, die dich dann nur noch mehr verunsichern würden.

    An der möglichen Agression der Kunden macht das leider natürlich wenig, aber wenn du mehr Selbstbewusstsein ausstrahlst, werden die Kunden dann vielleicht auch nicht mehr so aggro dir gegenüber.
    Ansonsten, um da jetzt wirklich sofort weg zu kommen, müsstest du wohl wirklich die Filiale wechseln.
    Wir retten die Welt!

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Ich würde ernsthaft darüber nachdenken den AG zu wechseln. Es bringt Dir nichts wenn sich solche Vorfälle wiederholen, das macht Dich nur unsicherer und geht irgendwann auch auf die gesundheitliche Substanz. Schau Dich am besten bald nach einem anderen Job um, ich würde es an Deiner Stelle machen.

  3. #13
    Status: Angestellte Array Avatar von RIPLEY
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    370
    Punkte: 1.763, Level: 24
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Hallo torte, das sehe ich ganz ganz anders.
    Ich verstehe jetzt schon in welche Richtung es geht, und bei einem Kleidungsdiscounter in solchen Vierteln geht es sicherlich auch heiß her.
    Ich würde aber nicht die Fahnen streichen, im Gegenteil, für mich wäre jetzt Kampf angesagt.

    Meines Erachtens nach könnte ein selbstbewussteres Auftreten schon viel an der Sache ändern. Schau zum Beispiel mal hier, Gewalttätige Übergriffe am Arbeitsplatz - SPIEGEL ONLINE da heißt es auch man soll aus der Opferhaltung raus.

    Bevor du auf Arbeit gehst solltest du dich aufplustern, richtig groß machen vor dem Spiegel und dir selbst sagen wie gut du aussiehst, wie stark du bist und dass du kein Opfer bist. Dann hälst du auf Arbeit kopf hoch und die Schultern hinten, dass du auch schön selbstbewusst rüber kommst. Gegen die Angst kann auch ein Pfefferspray helfen, das du versteckt griffbereit hälst. Einen Versuch wäre es mal wert. Ich persönlich habe das Gefühl, wenn du das jetzt nicht angehst wirst du immer wieder vor solchen Situationen davon laufen.

    Dass deine Cheffin recht passiv ist finde ich auch sehr schlecht. Da solltest du auf jeden Fall nochmal nachhaken!

    Denk dran: Wer nicht kämpft hat schon verloren.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Mit Pfefferspray wäre ich vorsichtig, solche Leute zeigen sie womöglich gleich wegen Körperverletzung an wenn sie es im Notfall einsetzt. Aber Selbstbewusstsein üben, so wie Du es beschrieben hast ist ein guter Gedanke. Nicht leicht aber nach einiger Zeit kann sie es vielleicht schaffen die Angriffsfläche zum Panzer zu verwandeln. Ich meine damit eine sinnbildliche Abwehr, kein Panzer vom Militär. Vielleicht hast Du ja doch Recht, nicht gleich das Handtuch zu werfen. Vielleicht kann sie sich ja auch an eine höhere Stelle wenden, ich denke mal nicht dass die Chefin das ist. Bei so einem Discounter gibt es mit Sicherheit auch eine Personalabteilung. Wenn sich die Chefin so blind und taub stellt, sollte sie auch mal einen Schubs kriegen.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Ich finde den Gedanken dahinter gar nicht schlecht. Grade was das "sich aufpanzern" angeht, da kann man schon was machen. Das wichtigste ist, dass du in solchen Situationen die Kontrolle behälst und nicht das kleine Mädchen vom Lande bis das gar nicht weiß was Sache ist.

    Hast du auch mal überlegt dir psychologische Beratung zu holen? Vielleicht kann man mit etwas Selbstvertrauen schon mehr machen.

    Den Beruf oder die Filiale zu wechseln finde ich nicht gut, man sollte eher konfrontieren als vermeiden.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  6. #16
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von Torte Beitrag anzeigen
    ... Meine Cheffin meint ich versetrze mich zu schnell in eine Opferhaltung animiere die Kundinnen dazu auf mich loszugehen. Ich finde die Aussage daneben, weiß aber auch nicht wie ich auf sie zugehen kann, ich bin jetzt richtig eingeschüchtert und komme mir sehr klein vor...... aber ich bin ja nur Verkäuferin....
    Deine Chefin hat wahrscheinlich mit ihrer Einschätzung Recht: du machst dich selbst kleiner als du bist ("ich bin ja nur Verkäuferin").
    Du musst erkennen, dass du selbst wertvoll bist, für andere Menschen wichtig, ganz bestimmt auch geschätzt und geliebt. Da gibt es kein "nur".
    Die Kunden wären ein NICHTS ohne beine Beratung, deine Freundlichkeit und Aufmerksamkeit !!!

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.07.2014
    Beiträge
    11
    Punkte: 127, Level: 5
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Wie kann ich denn da meine Einstellung zu ändern? Psychologie oder sowas finde ich schon etwas weit hergeholt und krass, ich bin ja nicht verrückt. Es geht ja eher darum dass ich nicht in die Opferrolle komme, oder?

    Wie würdet ihr denn jetzt konkret vorgehen?

    Die Idee mich zu bewaffnen finde ich nicht schlecht, aber das ist dann ja im Falle des Falles auch eher nicht machbar, oder?

  8. #18
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    @Bepe: Das war mir beim ersten Lesen des Threads auch am meisten aufgefallen, dass da stand "nur Verkäuferin".

    Da würde ich schon ansetzen. Mach dir klar, was du alles für den Kunden leistest:

    Du sorgst dafür, dass alles schön und am richtigern Platz liegt, damit man Freude beim Aussuchen hat
    Du sorgst dafür, dass der Kunde einen netten Ansprechpartner bei Fragen hat
    Du sorgst dafür, dass jemand an der Kasse zur Verfügung steht, ordentlich abkassiert und die Ware verpackt wird

    Du sorgst als Verkäuferin für die Wohlfühlatmosphäre und da ist es doch egal, ob es ein Discounter ist oder nicht. Gerade die Menschen, die weniger Geld haben und dort kaufen, freuen sich über nettes Personal, denn es sind ja nicht alle so schlimm.

    Ansonsten musst du dir klar machen, dass nicht du persönlich gemeint bist, wenn ein Kunde ausrastet.
    Vielleicht hatte er gerade vorher Ärger, Stress oder hat irgendwelche Probleme zu Hause.

    Das Pfeffersrpay zu benutzen, ist natürlich nicht gut, aber vielleicht hilft es dir einfach, wenn du es in der Hosentasche hast, so als letzte Sicherheit zu wissen "ich KÖNNTE es benutzen, aber so schlimm ist es ja gerade gar nicht".

    Ansonsten hilft nur, ein schwieriges Gespräch mit dem Kunden abzubrechen in dem Sinne: "Ich kann Sie verstehen, aber leider kann ich an dieser Stelle nicht weiterhelfen. Sie können sich aber bei nächster Gelegenheit gerne an meine Vorgesetzte wenden".

    Meistens ist es dann ruhiger, wenn man erst Mal Verständnis vermittelt hat, aber gleichzeitig sagt, dass nur die nächsthöhere Instanz helfen kann.

    Wird es schlimmer, hilft nur, das Gespräch abzubrechen und den Raum zu verlassen.
    Geändert von Darky (23.07.2014 um 10:23 Uhr)
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    Torte (24.07.2014)

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    @Bepe: Ansonsten hilft nur, ein schwieriges Gespräch mit dem Kunden abzubrechen in dem Sinne: "Ich kann Sie verstehen, aber leider kann ich an dieser Stelle nicht weiterhelfen. Sie können sich aber bei nächster Gelegenheit gerne an meine Vorgesetzte wenden".

    Meistens ist es dann ruhiger, wenn man erst Mal Verständnis vermittelt hat, aber gleichzeitig sagt, dass nur die nächsthöhere Instanz helfen kann.

    Wird es schlimmer, hilft nur, das Gespräch abzubrechen und den Raum zu verlassen.
    Genau das ist es! Am Besten auswendig lernen und bei der nächsten Situation "wie aus der Pistole geschossen" dem Kunden das "an den Kopf werfen". Ich weiß, nicht gerade nett ausgedrückt, aber der Gedanke ist doch sicher schon eine Erleichterung. Für mich wäre es so

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Carmencia für diesen nützlichen Beitrag:

    Torte (24.07.2014)

  12. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewalt am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von Torte Beitrag anzeigen
    Wie kann ich denn da meine Einstellung zu ändern? Psychologie oder sowas finde ich schon etwas weit hergeholt und krass, ich bin ja nicht verrückt. Es geht ja eher darum dass ich nicht in die Opferrolle komme, oder?

    Wie würdet ihr denn jetzt konkret vorgehen?

    Die Idee mich zu bewaffnen finde ich nicht schlecht, aber das ist dann ja im Falle des Falles auch eher nicht machbar, oder?
    Ein Psychologe muss vielleicht auch nicht unbedingt sein. Schau halt mal, inwieweit du dein Verhalten selbst ändern kannst, sprich selbstbewusster wirst etc. Ansonsten kann dir vielleicht ein Coaching helfen. Da gibt es zich verschiedene Möglichkeiten.
    Wir retten die Welt!

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    Torte (24.07.2014)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hitze am Arbeitsplatz
    Von Antonia im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 11:41
  2. Cliquenbildung am Arbeitsplatz
    Von wackelnder Peter im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 11:07
  3. Privatbesuche am Arbeitsplatz
    Von Clemens im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 15:36
  4. Beziehungen am Arbeitsplatz
    Von Kreuzkoenig im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 13:12
  5. Müdigkeit am Arbeitsplatz
    Von talk05 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 12:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •