50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf - Seite 6
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Thema: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

  1. #51
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Gewissermaßen ist die Situation aber doch vergleichbar. Ja, ein Praktikum ist nicht so toll, weil die Bezahlung nicht genug sein wird für einen 50jährigen Familienvater, aber man sollte dennoch so viel in andere Berufe schnuppern wie möglich. Da muss es ja auch eine Möglichkeit geben, auch wenn diese von der Firma, in der Pabul momentan ist, nicht leichter gemacht wird.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  2. #52
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 23, Level: 1
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Ich denke grundsätzlich ist es nie zu spät sich in seinem Berufsleben nochmal umzuorientieren, wenn man etwas weiß, was man wirklich gerne machen will und sich dahinter klemmt!!

  3. #53
    Status: Arbeitnehmer Array
    2+

    Registriert seit
    07.02.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    20
    Punkte: 215, Level: 7
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Hallo,

    Ich möchte kurz informieren wie es um meine Anfrage bzw. Gesprächstermin bei der IHK lief.
    Kurz gesagt nicht sehr rosig!

    Nachdem sich die IHK telefonisch bei mir meldete beschloss der dortige Betreuer und ich meine Fragen gleich am Telefon zu diskutieren. War auch völlig OK!

    Gleichzeitig hat er mich per Telefon im Internet " herumgeführt " und einige Optionen erläutert! Darunter auch den Vorschlag, wie von Physikus angeregt, ein Praktikum in einem " fremden Beruf "zu absolvieren das ich z.B. in meinen Jahresurlaub einbauen könnte.

    Mit dem Ausbilderschein ist das so eine Sache. Er gab mir zu verstehen da ich seit längeren nicht mehr als Schreiner tätig bin fehle mir die nötigen Entwicklungskenntnisse der letzten 10 Jahre.
    Und diese Defizite, die ja nötig für eine solvente Ausbildung sind, in kurzer Zeit aus zu gleichen ist nahe zu unmöglich!

    Auch in Bereich Lagerlogistik ( in dem ich ja tätig bin.) ist der Markt zu überlastet als das man davon Leben könnte.


    Weiterbildung lohnt in meinen Fall nur wenn:

    1. mein derzeitiger Arbeitgeber eine entsprechende Stelle zur Verfügung stellt. ( Was, ja wie schon angedeutet, bei uns nicht der Fall ist und werden wird. )
    2. ich den Schritt wagen müsste evtl. Heimat fern arbeiten zu müssen.
    3. mich als " selbständiger Unternehmer" zu behaupten. ( Ist aber ein sehr großes finanzielles Risiko trotz Förderung! Da es kein Garant für regelmäßiges Einkommen, von dem ich aber leider abhängig bin, gibt!

    Ich kann den Betreuer in allen Argumenten nur bei pflichten!
    Jedoch das positive bei dieser Unterredung war das eine Leidenschaft meinerseits zur Sprache kam an die ich gar nicht mehr gedacht habe!

    Da die IHK und ich inzwischen einigen E-Mail Kontakt hatten ist dem dortigen Bearbeiter ( derselbe wie am Telefon ) auf gefallen das ich anscheinend sehr gerne schreibe.
    Dies konnte ich nur bejahen.

    Er gab mir durch die Blume zu verstehen das dies evtl. eine Möglichkeit wäre " mich selber ein wenig zu zufriedener zu fühlen " und bei längerer Geduld durchaus eine berufliche Umorientierung statt finden könnte.
    Wie gesagt: Mit sehr sehr viel Geduld, ein klein wenig Glück, und natürlich nur nebenberuflich, sowie ohne Garantie!


    Für mich jedenfalls kann ich die neuen Erkenntnisse der letzten Zeit als sehr positiv verbuchen da ich jetzt wieder ein Ziel bzw. einen Weg einschlagen kann der mich nach vorne bringt.

    Als erstes werde ich nun versuchen eine andere Stelle zu finden und nebenbei wieder das schreiben anfangen !


    Falls der eine oder andere über eine Story oder Artikel von mir ( mein Künstlername lautete bisher - Pabul Solté -) stolpern sollte... Bitte nicht gleich wegschmeißen!
    Im besten Falle..... Weiter empfehlen !
    Ich danke auf jedem Fall nochmal all denen die mir bisher mit Rat zur Seite standen!

    Bis bald !

  4. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Pabul für den nützlichen Beitrag:

    Darky (02.03.2014), Physicus (03.03.2014)

  5. #54
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Schön, dass du uns auf dem Laufenden hältst Pabul!

    Aber jetzt musst du das doch nochmal etwas genauer erklären. Was schreibst du denn da so? Eigene Geschichten oder Artikel für Zeitungen, Onlineauftritte oder so?
    Einen neuen Job suchen dann aber in dem jetzigen Bereich, nur andere Firma, oder?
    Wir retten die Welt!

  6. #55
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Danke für den guten Bericht! Manchmal ergibt sich eine Perspektive, wenn man am wenigsten damit rechnet. Schön!
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #56
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Ja ein tolles Update, schade, dass man dir rein vom Beruf her nicht weiterhelfen konnte!
    Ich merke aber schon an der Weise wie du schreibst, dass sich bei dir selbst in der Tat etwas tut, und das ist ja eigentlich fast genau so wichtig.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. #57
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    07.02.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    20
    Punkte: 215, Level: 7
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen

    Aber jetzt musst du das doch nochmal etwas genauer erklären. Was schreibst du denn da so? Eigene Geschichten oder Artikel für Zeitungen, Onlineauftritte oder so?
    Einen neuen Job suchen dann aber in dem jetzigen Bereich, nur andere Firma, oder?
    Die zweite Frage von dir zu erst:
    Ja! wahrscheinlich in einem anderen Lager oder zu mindestens im Bereich Lagertätigkeiten aller Art. Eigentlich kommt generell für mich alles ( z.B. Stadtarbeiter, Schreinerei, od. sonst. ) in Frage.

    Das mit dem schreiben fing eigentlich damit an das meine Tochter, als sie klein war, die üblichen Geschichten und Märchen zu langweilig waren. Also erzählte ich ihr frei erfundene Geschichten. Eines Tages ( meine Frau und ich wussten bis Dato noch nicht wie redselig sie im Kindergarten und später in der ersten Klasse sein konnte! ) wurden meine Frau und ich in den Kindergarten bestellt in der Annahme unser Sprössling hat etwas ausgefressen.

    Wir kamen voller Spannung in den Aufenthaltsraum und wurden auf die ( Au! Mein Kreuz tut heut noch weh ! ) viel zu kleinen niedrigen Stühle gebeten. Ich raunte meiner Frau noch zu bevor die werten Kita Schwestern anfingen zu reden: " Oh ! Weh! die Bestrafung fängt schon mit den Stühlen an! "

    Aber was dann kam hatte ich echt nicht erwartet. Um es kurz zu machen;
    Unsere Tochter hat jedes mal wenn ich ihr eine Geschichte erzählte sie 1 zu 1 im Kindergarten wiedergeben und zwar so das die anderen Kinder immer mehr hören wollten. Nun du kannst du dir denken was nun geschah?!
    Ich wurde höflich aber bestimmt gebeten ( Hi! ) ab so fort, solange unsere Tochter im Kita und später in der ersten Klasse war, Geschichten Anonym im Akkord nieder zu schreiben.

    Am liebsten schreibe ich kleine kurze Gedichte( zum Leidwesen meiner Frau! Weil sie fast immer das Opfer meiner ober schwulstigen Schreiborgien herhalten muss ! )
    Dann noch Erzählungen oder selbst erlebte ironische Alltagssituationen, hier und da ein bisschen ironische Philosophie Gedanken.
    Aber auch ernste Situation bedingte Gedanken ohne aktuellen personellen oder politischen Hintergrund.

    Veröffentlicht habe ich noch nichts!
    Warum?. Erstens................ Zu feige !!!................,
    zweitens kauften wir vor ca. 6 Jahren ein altes Haus das wir seitdem renovieren, ich deshalb schlicht und einfach nicht mehr die Zeit fand richtig diszipliniert zu schreiben.


    Trotzdem hier eine kleine Kostprobe:
    ( wie gut oder wie schlecht es ist muss ich Gott sei Dank nicht selber entscheiden !!! Hi ! )


    Das Leben einer Schraube
    ( von Pabul Soltè )



    Es ist schon ein Kreuz,auf dem Buckel oder auch ein Schlitz ein tiefen,aber Sechskant geht auch.
    Eigentlich egal! Weil, malträtiert werde nicht nur ich sondern auch all die andern!
    Das alles ist ja nicht so schlimm! Wenn da nicht das Gewinde wäre!

    Warum?

    Na!, stellen sie sich doch einmal vor sie werden jeden Tag immer im Kreis gedreht!
    Und damit nicht genug sie werden dann auch noch gleichzeitig rauf und runter bewegt!

    JA! Ja! Das geht in´s Kreuz!

    Gott sei Dank gibt es natürlich auch noch schöne Momente in meinen Leben!
    Z.B. wenn ich mal wieder mit der Mutter darf!
    Das ganze noch schön mit Fett oder Öl gepaart!

    Na! Wie find ich das denn...
    !? Extra ordinär !

    Nur meistens hab ich für so was eh keine Zeit!

    Denn wenn ich nicht gerad etwas festhalten muss, werd ich doch meistens gegen meinen Willen falsch meiner natürlichen Richtung mit Verdruss gedreht.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Pabul für diesen nützlichen Beitrag:

    skars (04.03.2014)

  10. #58
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Das ist doch wirklich toll und lustig. Schreibst du dann aus dem Handwerkeralltag? Oder sind ds alle möglichen Gschichten zu allen möglichen Themen?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. #59
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Ja, find eich auch gut. Vielleicht wäre ja ein Blog eine gute Idee, auf dem du deine Geshcichten veröffentlichen kannst?!
    Wir retten die Welt!

  12. #60
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: 50 und schon immer unzufrieden mit dem Beruf

    Aber auf einem Blog kann man doch kein Geld verdienen, oder? Wenn er so viel schreibt sollte Pabul vielleicht über Publikation nachdenken. Heutzutage schreiben alle mlgkichen Leute, die das nicht können - warum dann nicht mal probieren,w enn man es kann?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es war schon immer was besonderes, ein Bayer zu sein!
    Von inselbaer im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 08:36
  2. Anfang 30 und schon zu alt?
    Von Pal im Forum Jobsuche
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 12:02
  3. Korrektur des zweiten Teils Auswandern Unzufrieden im Eigenen Heimatland
    Von bernhard im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 20:56
  4. Unzufrieden im Eigenen Heimatland Letzter Teil
    Von bernhard im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 17:28
  5. Unzufrieden im Eigenen Heimatland letzter Ausweg -Auswandern Teil 1
    Von bernhard im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 14:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •