Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.11.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    41
    Punkte: 1.148, Level: 18
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 52
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Ich hätte da mal eine Frage. Es kommt ja immer mehr vor, vor allem bei jungen Leuten, dass man nicht mehr in Firmen angestellt wird, sondern als "freier Arbeitnehmer" arbeitet, das heißt, dass man mit Honorar ausbezahlt wird. Wenn man krank ist, werden die fehlenden Stunden nicht bezahlt, es gibt kein doppeltes Gehalt usw. Das ist ja eh schon eine Frechheit, meiner Meinung nach, aber wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank seid? Ein Freund von mir ist jetzt das 2. Mal hintereinander krank und schleppt sich ins Büro, weil er Angst hat, dass man ihn feuert. Keine Anstellung ist eben kein fixer Arbeitsplatz. Ehrlich gesagt finde ich das total schlimm, weil wir sind Menschen und wir werden krank. Ich bin auch nicht angestellt, aber kann mir meine Arbeitszeiten selbst einteilen und wenn nötig auch zu Hause aus arbeiten, von dem her ist das mit dem krankschreiben nicht so schlimm und sie verlangen auch keine Bestätigung vom Arzt, da es ihnen ja für die Versicherung nix bringt, sie müssen mir ja eh kein Geld geben. Was ich aber teilweise von anderen Leuten höre, ist teilweise echt brutal!!!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Wenn man krank ist ist man krank. Gerade als freier Mitarbeiter möchte man nicht unbedingt ausfallen und ja, hat auch Angst den Job zu verlieren. Man ist ja nicht abgesichert und für sich selbst verantwortlich. Dass der Chef dann gleich mit Entlassung droht, finde ich wirklich unmenschlich. Es bringt doch auch nichts, wenn man seine Krankheit verschleppt und am Ende garnichts mehr machen kann. Außerdem ist es schon schlimm genug, dass man daduch Honorare verliert und deshalb sollte der Chef mal nachdenken, ob der MA krank "macht" oder krank ist. Mit einem gesunden Menschenverstand wird er wohl auf letzteres kommen.

  3. #3
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Das ist wirklich ein kompliziertes Thema.

    Eigentlich - eigentlich - EIGENTLICH!! - geht man nicht zur Arbeit, wenn man krank ist. Eigentlich macht auch Chef, Vorgesetzter, Kollege etc. keinen Stress wenn man wiederholt krank ist.

    Aber wir wissen alle, dass die Realität auch anders aussehen kann. Wenn auf einen solch ein Druck ausgeübt wird, dann ist das wirklich furchtbar, der User Snoopy hat hier im Forum schon von einem Fall berichtet, bei dem jemand mit Herzattacke in die Arbeit ging, weil er das unterschätzt hat. Da muss man sich im Zweifelsfall entscheiden was wichtiger ist: Job oder Gesundheit.

    Wobei man da nicht gleich gefeuert wird, auch nicht unter einem Vorwand. Ich denke da hätten die meisten Chefs Angst vor dem Arbeitsgericht etc.

  4. #4
    Status: eingespannt Array Avatar von Frankenfreund84
    Registriert seit
    06.05.2011
    Ort
    Freundliches Franken
    Beiträge
    830
    Punkte: 7.100, Level: 55
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    168
    Dankeschöns erhalten
    161
    Errungenschaften:
    Empfehler Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Hallo emmali
    Ich habe dein Thema in den Arbeitnehmerbereich verschoben, weil es hier besser passt. Viel Spaß bei der Diskussion!
    Einen Franken soll man sich zum Freund, aber nicht zum Nachbarn wünschen.

  5. #5
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Ich arbeite auch als freie Mitarbeiterin momentan, aber bei mir ist das auch nicht so ein großen Problem. Das meiste erledige ich so wie du auch von zu Hause aus und da kann ich meist auch mit einer Erkältung oder so noch arbeiten. Also ich müsste schon arg krank sein, dass ich das nicht schaffe, ich habe auch eh das Glück, dass ich nicht sehr oft krank bin!

    Aber kalr, sowas kann für einen Freiberufler oder freien Mitarbeiter tatsächlich zum Problem werden. Meine Auftraggeber sind da zwar nicht so kompliziert, aber es ist eben der Verdienstausfall etc. Das ist schon schwierig und kann ein wirklicher Nachteil sein. Auch so ein Grund, warum ich nebenher eigentlich eine Festanstellung suche.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #6
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    02.12.2013
    Beiträge
    15
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Ich gehe auch mit einer Erkältung zur Arbeit, solange kein Fieber im Spiel ist. Im Frühjahr wurde ich aber von meinen Chefs nachhause geschickt, aber wohl eher deshalb, weil sie Angst hatten angesteckt zu werden Für freie Mitarbeiter ist es natürlich mehr zum Nachteil, Verdienstausfall und dann womöglich alles nachholen was die Aufträge betrifft. Zumindest stelle ich mir das so vor.

  7. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Wobei es ein Unterschied ist ob die Nase läuft oder man eine Grippe hat, mit der man andere ansteckt, die dann zu immunschwacheren Leuten (kleine Kinder, alte Menschen) gehen und da hat man den Salat. Es ist eigentlich keine Sache der Faulheit oder ein Mangel an Widerstandsvermögen oder so ein Humbug, sondern beinahe eine Frage der Höflichkeit...

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Das ist ja auch ein Problem, der Mangel an Widerstandsvermögen. Es gibt Menschen die total anfällig sind, wenn der Kollege niest haben sie eben den besagten Salat. Anderen macht das überhaupt nichts aus. Solange es geht, also mit einer kleinen Erkältung, kann man noch arbeiten. Es sei denn man ist total schlapp, Augentränen, Kopfbrummen und so. Es gibt zwar Pillen aber auf Dauer bringen sie auch nichts. Dann doch lieber ein bis zwei Tage krank sein aber dafür nicht am Ende wochenlang flach liegen. Auch wenn man keine Ruhe hat, weil man weiß dass man noch Arbeit hat und der Chef darauf wartet.

  9. #9
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Unser Arbeitgeber hat einen Riecher für Hypochonder. Ich finde das auch richtig, denn sich krankschreiben lassen wegen einem Wehwehchen ist nichts, was das Teamklima fördert.

    Aber auch bei Wiederholungskranken gilt bei uns: Echte Krankschreibung und du bleibst daheim. So ist nun mal das Wirtschaftssystem der freien Marktwirtschaft.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie reagieren eure Arbeitgeber, wenn ihr krank geschrieben werdet?

    Leider gibt es Ärzte, die sind ganz schnell dabei mit einer Krankschreibung. Nicht alle oder viele aber einige schon. Aber sowas würde nur ein Mitarbeiter machen dem alles egal ist. Ich hätte ein schlechtes Gewissen wenn ich meinen Chef so "beduppen" würde. Natürlich bleibt man zuhause wenn es einen wirklich heftig erwischt hat, das soll man ja auch. Wenn die Arbeitskraft oder das Denkvermögen beeinflusst ist, bei einer schweren Grippe (auch diese Magen-Darm Geschichte, da ist man besser zuhause ) oder einer Verletzung z.B., dann ja. Aber nicht bei jeder Kleinigkeit, mit der man ganz sicher noch arbeiten kann.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auf Terminbestätigung nochmal reagieren?
    Von Giotto im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 15:28
  2. Wenn Selbständigkeit krank macht
    Von Lennert im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 13:16
  3. Dozenten reagieren nicht
    Von firefly im Forum Studium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 10:00
  4. Wie funktioniert das, wenn das Kind krank ist?
    Von Jussi im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 12:04
  5. Zu Hause arbeiten wenn man krank ist
    Von Hazel im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 14:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •