Neuer Job, ständige Nervosität
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Neuer Job, ständige Nervosität

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 78, Level: 4
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Neuer Job, ständige Nervosität

    Moin Leute!

    ich bin durch´s googlen auf euer forum aufmerksam geworden, und muss euch auch gleich mit meinem problem belasten...
    ich arbeite seit dem 1.12.13 (ja, ist noch SEHR frisch) in einem riesen unternehmen,
    und habe seit dem ersten tag ein super schlechtes gefühl, zur arbeit zu gehen!

    ich arbeite nämlich in einen job, den ich nicht gelernt habe (bin gelernter elektriker, und arbeite jetzt als maschinenfahrer).

    die kollegen scheinen erstmal alle sehr nett zu sein, aber trotzdem bin ich immer tierisch nervös, zur arbeit zu gehen.

    zum einen liegt es daran, das ich mich noch nicht wirklich gut in dem unternehmen orientieren kann (ist wirklich riesig), und ich angst habe, deshalb mal zuspät zu kommen, wenn ich mich verlaufe.
    zum anderen liegt es daran, das ich tierische angst habe, zu versagen!
    man wird in dem unternehmen zwar 4 - 5 wochen angelernt, aber ich habe angst, das die zeit nicht reicht und ich danach meinen job verliere...
    ich meine, ich versuche soviel wie möglich zu machen, sehe auch die arbeit und versuche mein bestmögliches, nicht zur last zu fallen, aber dennoch habe ich meine zweifel, ob ich nicht zu "blöd" für den job bin :(

    mir ist klar, das ich nicht an dem ersten tag alles können muss / kann, aber ich kenne das gefühl einfach nicht, nur daneben zustehen, und zuzugucken bzw, müll wegzubringen, weil ich nichts anderes "kann"!

    ich bin ein sehr offener mensch, doch mir fällt es wirklich schwer, auf meinen neuen kollegen zuzugehen, und ein gespräch anzufangen...(weiß einfach nicht, über was ich mit denen reden sollte)
    desweiteren denke ich, das sich schon alle sehr gut untereinander kennen, und evtl auch unter sich bleiben wollen!

    um es kurz zu machen,
    was kann ich gegen diese aufregung tun?
    kurz bevor ich los muss, wird mir immer tierisch schlecht, und ich kann kaum noch still sitzen...
    das kann es doch nicht sein, oder?

    vielen, vielen dank für eure antworten :)

    gruß

    Chris

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Hallo und willkommen,

    das kann man sich gut vorstellen.

    Zunächst kann man dir aber gratulieren, dass du einen guten Job in einer großen Firma gefunden hast, obwohl du den Beruf nicht gelernt hast. Wow!

    Du solltest jedoch schauen, dich nicht zu sehr unter Druck zu setzen, damit es keine selbsterfüllende Prophezeiung wird.

    Auch wenn das natürlich leicht gesagt ist, aber vielleicht sind deine Erwartungen für den Anfang einfach etwas zu hoch.

    Freue dich über kleine Erfolge, wenn du wieder etwas Einzelnes geschafft hast. Biete dich an, mit den Mitarbeitern in die Mittagspause zu gehen.
    Stelle vor allem viele Fragen und schreibe dir die Dinge auf. Als ich neu in meinem Job war, habe ich mir einen Ordner angelegt, wo ich einfach alles hineingeheftet habe, was mir unter gekommen ist, egal, ob wichtig oder nicht. Nachher hatte ich ein gutes Nachschlagewerk.

    Lass dich ausführlich von einem Mitarbeiter herumführen.

    Vielleicht kannst du auch beim Betriebsrat oder so anregen, dass ihr eure Gänge etwas besser beschriftet, dann wäre auch anderen neuen Kollegen vielleicht geholfen.

    Es ist klar, dass du nicht gleich gut Freund mit allen bist, wenn du erst kurz im Unternehmen bist.
    Aber das muss ja auch gar nicht unbedingt das Ziel sein.

    Nimm dir einfach die Zeit, die du brauchst und ich denke nicht, dass alle erwarten, dass du auch nach der Einarbeitungszeit von 4 Wochen alles so gut machst wie sie, die seit Jahren dabei sind. Das wäre ja auch verwunderlich, wenn du das könntest.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Ja, es ist vermutlich alles leichter gesagt (oder in dem Fall geschrieben) als getan, aber ich denke auch, dass du versuchen musst, dich da selbst nicht so unter druck zu setzen.

    Wenn du in einem Job arbeitest, den du vorher noch nie gemacht hast, dann ist es klar, dass du nicht schon alles kannst. Bisher warst du es wahrschienlich gewohnt in Jobs zu arbeiten, die du gelernt hast und das jetzt ist für dich eine ungewohnte und unangenehme Situation.

    Aber sieh es mal so: Die firma weiß doch auch, dass du diesen Job nicht gelernt hast. Wenn sie dir nicht zutrauen würden, dass du das kannst und lernen kannst, auch in der geplanten Einarbeitungszeit, dann hätten sie dich nicht eingestellt.

    Ich finde auch Darkys Idee gut dir Notizen zu machen bzw. Sachen zu sammeln, in denen du ggf. nochmal nachlesen kannst, wenn etwas doch nicht mehr ganz klar ist, obwohl es dir schonmal erklärt wurde. Das ganze würde dich vielleicht einfach auch sicherer machen.

    Was deine neuen Kollegen angeht, versuche wirklich mal auf sie zuzugehen. Es mag sein, dass die sich alle länger kennen, aber das heißt ja lange noch nicht, dass sie nicht auch gerne einen neuen Kollegen kennenlernen möchten. Schau wirklich, dass du dich da nicht absonderst, sondern mal eine Pause mit ihnen verbringst. So lernt man sich dann eigentlich automatisch ein wenig kennen.

    Ich wünsch dir viel Erfolg und vor allem: Glaub an dich selbst!
    Wir retten die Welt!

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Da bist Du nicht alleine, es geht vielen so die vor neuen Aufgaben regelrecht "Angst" haben, nervös und aufgeregt sind. Du bist wirklich noch ganz frisch in dem Unternehmen und auch diese Arbeit kannst Du bald routiniert machen. Vielleicht fragst Du mal einen Kollegen etwas zur Arbeit, damit knüpfst Du schon mal Kontakt oder rede einfach über aktuelle Dinge wie der Orkan der jetzt über Norddeutschland fegen soll u.s.w. Ich weiß noch wie ich damals in meinem Job anfing, ich war zittrig und hatte Herzrasen, vor Angst etwas falsch zu machen. Nach einer guten Woche war es vorüber Ich drück Dir die Daumen, dass Du bald gelöster sein wirst.

  5. #5
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Bei uns hat im Sommer eine Kollegin neu angefangen. Es ist ihre erste Stelle nach der Ausbildung und sie hatte auch furchtbare Angst, dass sie etwas falsch macht und das sogar obwohl sie den Beruf gelernt hat. Aber sie hatte Angst, weil sie plötzlich das erste Mal alleine für Bewohner sorgen musste, alleine Verantwortung übernehmen musste und all diese Dinge. Obwohl in der ersten Zeit ja auch immer jemand von uns sie eingearbeitet hat und ihr geholfen hat.
    Wir wussten am Anfang ja gar nicht was sie hat, sie hat bloß immer versucht sich so ein bisschen um Aufgaben zu drücken sage ich mal. Wir haben sie darauf dann in der Pause mal angesprochen und dann fing sie furchbar an zu weinen. Es brauchte bei ihr einige Zeit, aber inzwischen ist sie eine tolle Kollegin und hat sich sehr gut eingelebt.
    Es ist schwierig jemandem da einen Rat zu geben, aber ich habe ihr damals gesagt, dass sie sich immer auf die Aufgabe, die sie gerade machen soll konzentrieren soll und nicht über irgendwas anderes nachdenken soll. Sie hatte es ja gelernt und du wirst es bestimmt vorher erklärt bekommen und dann schafft man es auch. Versuche wirklcih dich nicht selbst unter Druck zu setzen. Irgendwo neu anzufangen ist immer eine Hürde, die man erstmal bewältigen muss.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Bei mir war es auch so als ich angefangen habe. Obwohl ich meinen Beruf nach meinem (aktiven) Hobby gewählt hatte kam ich mir manchmal hilflos vor, obwohl ich mich im weitesten Sinne eigentlich ausgekannt habe. Meine Mam hatte zu mir gesagt: Aller Anfang ist schwer. Das half mir in dem Moment eigentlich wenig Auch ich war schon nach dem Aufwachen nervös, konnte beim Frühstück nichts herunter bringen und war völlig "daneben". Aber es hat wirklich nicht lange gedauert, ich sag mal zwei Wochen oder so. Inzwischen bin ich mit einigen Kollegen und Kolleginnen mehr oder weniger befreundet
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  7. #7
    Status: Immer auf der Suche... Array Avatar von Mother Mercury
    Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    95
    Punkte: 443, Level: 10
    Level beendet: 91%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Jetzt hast du ja schon einige Ratschläge bekommen, aber ich will dir auch noch einen mitgeben: Sieh es als Herausforderung an. Da hat jemand an dich geglaubt und dachte, du wärst der richtige für den Job. Herausforderung angenommen! Zeige ihm, dass er recht hatte.
    Du hast ja noch einige Wochen Einarbeitungs- und einige Monate Probezeit. Nichts muss gleich heute passieren.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Und auch das mit der Orientierung wird mit der Zeit kommen. Wenn das eine so große Firma ist, dann kann man nicht vom ersten Tag an alle Wege etc. kennen.

    Ich weiß noch, wie es in meiner Ausbildungsfirma in der ersten Zeit war. Das Bürogebäude bestand aus einem Altbau und einem Neubau, die miteinander verbunden waren und mit einem Innhenhof in der Mitte so im Quadrat angeordnet waren. Kann das irgendwie schlecht erklären. Jedenfalls wusste ich da auch die ersten Wochen immer nicht, wie ich von A nach B komme und dachte manchmal ich komme abends nie wieder hier raus oder morgens da hin, wo ich hin muss. Aber das gibt sich mit der Zeit.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Gibt es denn einen Kollegen der speziell für dich oder Anfänger im Betrieb zuständig ist?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neuer Job, ständige Nervosität

    Dann kommt man etwas früher in den Betrieb, damit ist schon die Sorge des Verlaufens und zu spät kommens gelöst. Wenn es so komplex ist, das Gebäude wirst Du auch nicht der einzige sein, der damit Probleme hat und bald nicht mehr hat Und Du bekommst ja sicher Einweisungen, und an die Person oder den Kollegen kannst Du Dich auch wenden, wenn Du mal unsicher bist oder etwas nicht ganz verstanden hast. Das kommt besser rüber, als wenn Du schweigend Fehler machst. Sie möchten lieber gefragt werden um Dir weiter zu helfen, denn dafür sind sie ja da.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Job zur Monatsmitte
    Von nici im Forum ALG I
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2013, 15:49
  2. Neuer Job während der Maßnahme
    Von Maik im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 16:46
  3. Überfordert mit neuer Aufgabe
    Von Nina im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 13:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •