Trennung von Arbeit und Privatem - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Trennung von Arbeit und Privatem

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Es muss dann ja nichts vorgefallen sein, vielleicht gibt es keine Feier oder der Kollege möchte doch lieber nur mit der Familie feiern. Es gibt da viele Gründe warum man nicht eingeladen wird. Ich persönlich gehe gerne auf Feiern, nur wenn ich plötzlich von einer / einem nur weitläufigen Kollegen eine Einladung bekäme, würde ich wohl nicht gleich zusagen. Bei jemanden, mit dem ich täglich zusammen treffe oder zu tun habe schon eher.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.07.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 58,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Ich sehe das ja genauso skars! Deswegen frage ich ja so treudoof. Ich fidne das ehrlich gesagt nicht so toll, dass hier immer erwartet wird, überall dabei zu sein. Gleichzeitig will man aber nicht außen vor sein... Irgendwie unangenehm. Ich habe manchmal schon das Gefühl, dass ich als Assi bezeichnet werde weil ich nie dabei bin, wenn was stattfindet.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    9
    Punkte: 58, Level: 3
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Nicht jeder ist ein Partymensch, und das muss man akzeptieren. Wenn mal ein großes Fest ansteht, z.B. Hochzeit, Jubiläum oder so etwas, dann würde ich mich an Deiner Stelle mal aufraffen. Aber auf jeder Feier dabei zu sein, dafür wäre mir meine freie Zeit zu kostbar.

  4. #14
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Langfristig zahlt sich das für das Wir-Gefühl in der Firma aus. Eins will ich aber gleich klarstellen: Bei mir wird niemand zu etwas gezwungen. Wenn jemand das nicht mag, dann kann ich das durchaus verstehen.
    So ist es, das kann ich nur bestätigen. Man arbeitet in einer Gemeinschaft und muss auch nach Außen hin als Gemeinschaft auftreten und da gehört es für mich persönlich zum guten Ton, auch an einer Feierlichkeit der Firma teilzunehmen. Es sei denn, es gibt zwingende Gründe, die eine Teilnahme verhindern.
    Zitat von Astronomy: Ich habe manchmal schon das Gefühl, dass ich als Assi bezeichnet werde weil ich nie dabei bin, wenn was stattfindet.
    Das Problem an der Sache ist, das man sich selbst zum Außenseiter abstempelt, wenn man sich ständig von Firmenparty´s ausschließt. Klar, es ist nicht unbedingt ein Muss, zur Sommerparty oder Weihnachtsfeier zu gehen, aber warum soll man nicht mal auf Kosten der Firma den Sommer oder den Jahresabschluss genießen?
    Geändert von sn00py603 (18.07.2013 um 20:03 Uhr)
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    Es muss dann ja nichts vorgefallen sein, vielleicht gibt es keine Feier oder der Kollege möchte doch lieber nur mit der Familie feiern. Es gibt da viele Gründe warum man nicht eingeladen wird.
    Schon klar. Der Satz von mir war auch nur halbernst gemeint.

    Zitat Zitat von Astronomy Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ja genauso skars! Deswegen frage ich ja so treudoof. Ich fidne das ehrlich gesagt nicht so toll, dass hier immer erwartet wird, überall dabei zu sein. Gleichzeitig will man aber nicht außen vor sein... Irgendwie unangenehm. Ich habe manchmal schon das Gefühl, dass ich als Assi bezeichnet werde weil ich nie dabei bin, wenn was stattfindet.
    Es stimmt sicherlich, dass man womöglich als Ausenseiter gilt, wenn man sich aus allem was außerhalb der eigentlichen Arbiet mit den Kollegen zu tun hat herausnimmt. Im Endeffekt musst du dich da entscheiden was dir wichtiger ist, deine Privatsphäre bzw. die strikte Trennung zwischen Privat und Beruf oder ein gutes, evtl. auch engeren Verhältnis zu den Kollegen. Wobei eine gemeinsame Veranstaltung oder solche Dinge ja auch nicht bedeuten müssen, dass man gleich beste Freunde wird. Deshalb hatte ich am Anfang das mit den drei Bereichen geschrieben. Damit fahre ich echt gut.
    Wir retten die Welt!

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.07.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 58,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Ich will hier nur noch mal feststellen dass es hier nicht um unsere Weihnachtsfeier geht. Auch unser Frühjahrsgrillen (dieses Jahr wegen Kälte ausgefallen) ist mir nicht zu viel, ich mir geht es hier um diese Sommermonate jetzt: Da ist jedes Wochenende Hochzeit, Geburtstag, Sohn hat Abitur bestanden (!!!), Grillabend, Geburtstagswandern und so weiter. Ich will aber mal ein WE mit meiner Freundin wegfahren, ohne gleich eins chlechtes Gewissen haben zu müssen.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    19
    Punkte: 574, Level: 12
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Das kann ich sehr gut verstehen, man kann und muss auch nicht "auf allen Hochzeiten tanzen". Ein schlechtes Gewissen brauchst Du deshalb nicht zu haben, eher die anderen die sich so wichtig finden und auf keiner Feier fehlen wollen. Von tödlich langweilig bis zeitraubend, nein, das muss man sich wirklich nicht antun. Außerdem fühlt man sich dann (Gewissen) verpflichtet seine eigenen Feiern auch so groß auszurichten und alle einzuladen. Ein Teufelskreis...

  8. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Zitat Zitat von Astronomy Beitrag anzeigen
    Ich will hier nur noch mal feststellen dass es hier nicht um unsere Weihnachtsfeier geht. Auch unser Frühjahrsgrillen (dieses Jahr wegen Kälte ausgefallen) ist mir nicht zu viel, ich mir geht es hier um diese Sommermonate jetzt: Da ist jedes Wochenende Hochzeit, Geburtstag, Sohn hat Abitur bestanden (!!!), Grillabend, Geburtstagswandern und so weiter. Ich will aber mal ein WE mit meiner Freundin wegfahren, ohne gleich eins chlechtes Gewissen haben zu müssen.
    Naja, in deiner Aufzählung hier sieht man ja schon, dass es da Punkte gibt, die wirklich albern sind. Warum sollte man zu einer Feier eines Kollegen gehen, der das Abitur seines Sohnes feiert? Das kann man machen, wenn man tatsächlich richtig gut befreundet ist, aber unter reinen Kollegen finde ich das albern da überhaupt einzuladen.

    Du kannst doch selbst am besten entscheiden auf welche Feiern du gehen möchtest und auf welche nicht. Solange du dich nicht aus allem total rausnimmst kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass dir die Kollegen da Probleme machen. Oder ist das so?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #19
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Kann es sein, dass sich das mit der Zeit hochgeschaukelt hat?
    Also am Anfang hat mal ein Kollege aus Freude in seiner Freigiebigkeit jemanden außer Gebühr eingeladen, das wurde erwidert und so weiter? Es klingt so hochgebauscht, dass das jetzt in die Firmenkultur übernommen wurde...

  10. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trennung von Arbeit und Privatem

    Klingt sehr danach und ist irgendwie sogar nachvollziehbar. Wenn einmal einer angefangen hat die Kollegen nicht nur zu einer Hochzeit oder einem großen Geburtstagsfeier einzuladen, sondern auch zu irgendwas anderem, dann fühlt sich der nächste verpflichtet es auch zu machen usw. Dabei sollte es doch für ganz normale Anlässe, die man nicht mal wirklich feiert eigentlich reichen, wenn man einen Kuchen oder einen Kasten Bier unter den Kollegen verteilt - wenn überhaupt.
    Wir retten die Welt!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Arbeit besser als schlechte Arbeit?
    Von Reiniger im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 16:18
  2. Direktkredit von privatem Anleger
    Von Bleistift im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 09:33
  3. Arbeit bei Konzern
    Von AlexanderDiederich im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 18:51
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 20:55
  5. Langeweile in der Arbeit
    Von MaNe178 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 15:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •