Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Hallo zusammen,

    ich brauche mal ein paar Tipps von euch, obwohl, ein richtig guter würde mir schon reichen
    Ich arbeite in einem mittelständischen Unternehmen und darin in einem kleinen Team, Teamleiter und 4 Kollegen. Der Job macht mir Spaß und wir kommen untereinander eigentlich auch alle recht gut miteinander aus. Momentan laufen Mitarbeitergespräche und am Montag war ich dran. Das Gespräch lief gut, ich und meine Arbeit wurden gelobt, soweit alles okay. Einen Kritikpunkt hatte mein Teamleiter dann aber doch und seitdem grübel ich darüber nach.

    Es geht darum, dass ich mich von meinen Kollegen oder anderen äußeren Umständen sehr schnell beeinflussen lasse. Mein Teamleiter meinte, dass ich meinen Job eigentlich wirklich sehr gut mache, er aber immer wieder mal merkt, dass wenn irgendwas im Team nicht optimal läuft auch meine Arbeit, Motivation oder wie auch immer man es nennen will nachlässt.

    Sicher habe ich gemerkt, dass ich manchmal Phasen habe, in denen es bei mir nicht so gut läuft, aber mir war nie so bewusst welche Gründe das hat oder das es überhaupt spezielle Gründe hat.

    Zum besseren Verständnis will ich euch auch gerne mal zwei Beispiele, die auch der Teamleiter angesprochen hat beschreiben.

    Es war vor einiger Zeit so, dass ein Kollege von mir, wie sich jetzt im Nachhinein rausstellte krankheitsbedingt, nicht mehr wirklich gute Leistungen geliefert hat. Er arbeitete sehr unzuverlässig (dazu muss ich vielleicht sagen, dass wir an sich eigenständig arbeiten, aber gegenseitig von unserer Arbeit abhängig sind im Team), brachte nicht mehr so gute Leistungen. Der Teamleiter hat sich bemüht das mit ihm in den Griff zu kriegen und es stellte sich dann wie gesagt raus, dass es krankheitsbedingt war. er ist jetzt gerade krank geschrieben, wird bald wieder kommen und wir denken alle, dass er dann auch wieder seine gewohnt guten Leistungen bringt. Egal, ich schweife ab. Jedenfalls war es so, dass ich mich von seiner schlechteren Leistung habe total mit runterziehen lassen und auch nicht mehr so zuverlässig war sie sonst.

    Die zweite Situation hatte jetzt mit dem Wetter zu tun. Dieser ständige Regen ist mir so dermaßen aufs Gemüt geschlagen, dass ich unmotiviert war und irgendwie neben mir stand. Ich weiß natürlich, dass es eigentlich nicht richtig ist, sih von sowa beeinflussen zu lassen, aber das passiert glaube ich ganz automatisch.

    Und da wären wir auch bei der Gretschenfrage. Was tun? Was kann ich machen, dass ich mich von Kollegen oder irgendwelchen Sachen nicht so beeinflussen lasse? Irgendwie muss es ja gehen, es schwankt ja nicht jeder so in seinen Leistungen und seiner Motivation. Mein Teamleiter meinte auch, dass ich unbedingt versuchen muss das zu ändern, damit meine Leistung konstant gut ist und bleibt, abgesehen von normalen Schwankungen, die nunmal jeder hat. Er hat mir auch Unterstützung zugesagt, wenn ich sie brauche, aber ich wusste erstmal auch gar nicht wie er mir dabei helfen könnte.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Hallo hoppla, ich denke dass es auch anderen so geht, wenn man im Team arbeitet und einer wird nachlässiger. Wenn alles Hand in Hand läuft, oder laufen muss, merkt man wenn es einen Schwachpunkt gibt, und irgendwie überträgt sich das. Es ist ja so, dass es aufgearbeitet werden muss, was Dein Kollege krankheitsmßig nicht geschafft hat, und das kann dann auch schon mal zu viel werden. Dann sinkt auch die Motivation. Und mit dem Wetter, ich glaube dass viele Menschen ein bisschen depri wurden, weil einfach die Sonne gefehlt hat. Vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit Wenn die Sonne endlich kommt und länger bleibt, wird das sicher besser.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Ein Stückweit ist es sicherlich normal, dass die Motivation hier und da mal etwas schwankt und auch die Arbeitsleistung. Es ist schwer konstant immer perfekte Arbeit abzuliefern. Trotzdem, so wie ich das lese, scheinen bei dir die Schwankungen häufiger zu sein und teilweise auch recht stark, oder? Und das kann es finde ich auch nicht sein. Also wenn ich lese, dass es ja normal ist, dass man erst aktiv wird, wenn die Sonne scheint, dann frage ich mich, was man dann den ganzen Winter über machen soll? Die Arbeitgeber können schlecht Rücksicht darauf nehmen, wenn das Wetter nicht passt.

    Die Frage ist wirklich, was man dagegen tun kann. Erstmal würde ich sagen, versuche dich auf dich zu konzentrieren. Wenn du, wie du ja auch aus dem Mitarbeitergespräch erfahren hast, eigentlich gute Arbeit ablieferst, dann solltest du dich versuchen darauf zu konentrieren und nicht darauf, was irgendwelche anderen Leute machen. Wenn du merkst, dass mal wieder eine Phase kommt, in der es nicht so gut läuft, dann such dir etwas mit dem du dich wieder in positive Stimmung bringen kannst. Mach Sport, hör laut Musik oder was auch immer dir gute Laune macht. Das hilft doch oft schon, sich selbst wieder zu motivieren.
    Wir retten die Welt!

  4. #4
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Ich kenne das sehr gut, ich arbeite auch in einem Team und wenn die anderen mit der Leistung nachlassen, dann dauert es bei mir oft auch nicht lang bis ich mich anpasse...
    Oft bekomme ich das auch in den Griff, aber oft genug auch nicht - was ich dann mache ist, wie deine Teamleitung ja schon vorschlug, zum Vorgesetzten gehen und das aktiv ansprechen. Allein schon zu hören, dass ich in letzter Zeit gut mitgearbeitet habe und immer mal schwierige Phasen kommen hilft mir meist als Motivation schon weiter.

    Inzwischen halte ich auch nicht mehr hinterm Berg wenn ich merke, dass etwas nicht gut läuft im Team. Es ist eine Sache wenn man mal einen Fehler macht. Ist aber ein Kollege eher jemand, der die Abläufe stört, so sollte dies Gehör finden, frei nach dem Motto "wer nicht kämpft hat lange schon verloren." Weißt du wie ich das meine? Lass die Teamleitung wissen, wenn etwas nicht gut läuft, dann kann die TL auch zusehen, was man ändern muss/kann/ob überhaupt was gemacht werden muss. Lass die anderen nicht dafür sorgen, dass deine Arbeitsqualität leidet.

    Was Sachen wie die Sonne angeht, das ist etwas krass. Ich denke, auch wenn man ein Sonnenfreund ist sollte man bei schlechtem Wetter gut arbeiten können. Lichter an, durchatmen, vielleicht mal das Radio oder einen MP3 Player (in einer Pause?) anmachen und die Lieblingsmusik hören. Mir geht es auch so, wenn man die Sonne weg ist, bin ich oft verkrampfter und weniger locker. Dann muss man lernen sich mit kleinen Sachen wieder aufzulockern.

    Ich persönlich habe große Probleme bei Allergien: Wenn ich arbeiten muss und ich habe starken Heuschnupfen, dann nehme ich Tabletten, aber die machen mich oft irgendwie kirre, da fühl ich mich morgens um 10 schon als hätte ich 3 Bier intus, es fällt mir schwer, mich zu konzentrieren. Hier hat sich folgendes bewährt: Der Teamleiter muss natürlich in Kenntniss gesetzt werden, und dann einfach weiterpowern so gut es geht. Man mache die Kollegen darauf aufmerksam, dass man unter Allergien leidet und bittet höflichst darum, auf Fehler hinzuweisen.

    Das ist jetzt mal das, was mir direkt dazu einfiel.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Naja, im Grunde ist das sinnvollste doch jedes mal dafür zu sorgen, dass die Ursache behoben wird. Also ich meine, wenn du merkst, dass Kollegen schlechte Arbeit abliefern oder unmotiviert arbeiten oder sowas, dann sprich sofort mit der Teamleitung oder auch mit dem Kollegen selbst und versuche die Ursache zu beheben, damit es gar nicht erst soweit kommt.

    Beim Wetter kannst du natürlich schlehct was machen, das ist klar. Da finde ich die Vorschläge sich mit etwas schönem zu motivieren aber gut. Oder vielleicht hilft es auch manchmal, wenn du mit Partner/in oder Freunden darüber redest und einfach mal aussprichst was nicht gut läuft und dich von außen motivieren lässt.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  6. #6
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Ich persönlich habe große Probleme bei Allergien: Wenn ich arbeiten muss ...
    Ick ooch, Arbeit jeh weg, ick komme...

    Spass beiseite, das ist natürlich so ne Sache, einerseits soll man Motiviert an die Arbeit gehen, andererseits hat man irgendwo mit sich selbst ein paar Problemchen, so das man dann nicht immer bei der Sache ist. Man muss die Privaten Dinge, sozusagen, im Garderobenschrank ablegen. Ist nicht leicht.
    Geändert von sn00py603 (13.06.2013 um 22:00 Uhr)
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  7. #7
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Das hat nen Moment gedauert, Snoopy. :-D Dann fand ichs aber lustig.

    Was mir noch eingefallen ist, wie man sich von der schlechten Leistung anderer nicht beeinflussen lassen muss: Einfach mal auf das schauen, was man schon erreicht hat. Klingt lächerlich, aber manchmal, wenn Kollegen wieder einen Druchhänger haben schaue ich mir an, was ich im Gegensatz dazu geleistet habe, und mir schwillt richtig der Brustkorb auf Größe eines Bisons. Sicherlich muss man dann aufpassen, dass man nichts einreißen lässt, aber manchmal ist es einfach das richtige, auf die guten Sachen (geleistete Arbeit) zu schauen als immer nur auf das schlechte.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  8. #8
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Das hat nen Moment gedauert, Snoopy. :-D Dann fand ichs aber lustig.
    Wenn es um Arbeit geht reagiere ich manchmal allergisch... *lol*

    Ich hab das immer so gehalten mit meinen Mitstreitern, rangeklotzt das die Arbeit fertig wird, auch wenn es noch so schwer fällt und hinterher wird dann eine Kaffeepause eingelegt. Oder wir haben uns ein zeitliches Limit gesetzt, bis wann die Arbeit fertig sein sollte, damit wir in Ruhe eine Pause einlegen konnten. Da macht dann selbst der unmotivierteste Kollege mit.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 77, Level: 4
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Hallo zusammen,

    danke für eure Tipps und Ratschläge. Es gibt wohl kein Patentrezept dafür, leider. Mir wäre es jetzt am liebsten, wenn ich das einfach per Knopfdruck mal eben ändern könnte. Ich merke nämlich gerade schon wieder an mir, dass ich mir jetzt so viele Gedanken darüber mache, mich nicht mehr beeinflussen zu lassen, dass mich diese Gedanken schon wieder beeinflussen. Wisst ihr wie ich meine. Wenn man das mal gehört hat, dann achtet man auch viel mehr darauf.

    Ich werde es jetzt aber mal mit euren Vorschlägen probieren, also mich versuchen mehr auf mich zu konzentrieren und mehr auf meine gute Arbeit zu achten. Mir zur Motivation was zu suchen wenn es mal nicht so gut läuft und all diese Dinge. Wäre super, wenn das so funktioniert. Ich glaube ich bin ein ziemlicher Kopfmensch und lasse mich da leider gerne mal von solchen Dingen leiten. Das ist halt ganz unbewusst.

    So, jetzt muss ich noch kurz was essen und dann ist die Pause auch rum. Danke nochmal.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beeinflussung durch Kollegen und äußere Umstände

    Dann lass es Dir schmecken aber was ich doch noch los werden möchte: man merkt, Du bist ein Mensch, dem andere Menschen nicht gleichgültig sind. Du gehst nicht mit Ellenbogen durchs Leben. Vielleicht wirkt es bei Dir irgendwie "ansteckend" wenn ein anderer unmotiviert ist. Da helfen vielleicht ein paar wenige Tropfen "Egoismus", indem Du Dich wirklich nur auf Dich und Deine Arbeit konzentrierst.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kollegen lästern ab
    Von Mustafa im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 14:10
  2. Urlaubskarte für Chef und Kollegen?
    Von Christin im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 12:34
  3. Kollegen und Freundschaft
    Von Handschuh-Heini im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 12:23
  4. Wo man im Leben nicht an andere Umstände Denkt
    Von bernhard im Forum Plauderecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 12:07
  5. Kollegen lästern
    Von memory im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 13:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •