Job rechtfertigen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Job rechtfertigen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    16
    Punkte: 157, Level: 6
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Job rechtfertigen

    Hallo zusammen,

    ich arbeite als Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberaterin und bin mit Herz und Seele „dabei“.Ich habe mich auf diese Stelle bewusst beworben, weil ich weiß, dass ich hier helfen und mit Rat zur Seite stehen kann.

    Leider werde ich ständig von Freunden und Bekannten darauf angesprochen, wieso ich das überhaupt mache. Immer wieder meinen sie, dass der Beruf überhaupt nicht nötig ist, oh, wie sie sich da irren! Auf Erklärungen habe ich inzwischen überhaupt keine Meinung mehr, und es geht mir mittlerweile gehörig auf die Nerven. Und, ich fühle mich in beruflicher Hinsicht ziemlich abgewertet.

    Kennt jemand von Euch auch das Problem? Warum müssen sich mache Leute für ihren Job rechtfertigen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job rechtfertigen

    Hallo Claudia, man muss sich nicht für seinen Job rechtfertigen. Nur wenn Leute nichts verstehen hat es nichts mit dem Wert der Arbeit zu tun. Dein Beruf ist sicher nicht unter Niveau, ganz im Gegenteil. Unwissende können sich das eben nicht vorstellen, aber das soll doch bitte deren Problem bleiben. Am Besten ignorierst Du die Fragen oder gibst eine passende Antwort wie: ich bin im psychologischen Bereich tätig. Aber vielleicht verstehen sie das auch nicht.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job rechtfertigen

    Ich finde auch nicht, dass du dich dazu nötigen lassen musst, dich für deinen Job zu rechtfertigen. Ich würde da ganz selbstbewusst drüber stehen.

    Wenn dich Leute drauf ansprechen, dann denke dir einfach: Du verdienst deinen Lebensunterhalt selber, du hilft dabei sogar noch Kunden, du bist zufrieden mit dem Job.

    Was will man eigentlich mehr?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    16
    Punkte: 157, Level: 6
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Job rechtfertigen

    Es ist ja richtig, aber wie mache ich ihnen klar, wie wichtig auch mein Beruf ist? Ich bin es zwar leid, immer Rede und Antwort zu stehen, aber ich möchte nicht so da stehen als ob ich nur ein bezahltes Hobby mache, wenn Ihr versteht?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job rechtfertigen

    Zitat Zitat von Claudia Beitrag anzeigen
    Es ist ja richtig, aber wie mache ich ihnen klar, wie wichtig auch mein Beruf ist? Ich bin es zwar leid, immer Rede und Antwort zu stehen, aber ich möchte nicht so da stehen als ob ich nur ein bezahltes Hobby mache, wenn Ihr versteht?
    Da ich verstehe das Problem. Nunja, du könntest ja mal ganz nüchtern an die Sache heran gehen. Welche empirischen oder wissenschaftlichen Untersuchungen gibt es denn zu deiner Arbeit? Gibt es Studien die zeigen, wie viele Leute sie in Anspruch nehmen (deutschlandweit) und welche Verbesserungen das bringt? Auf diese Weise könntest du zeigen, dass es durchaus ernsthafte Erhebungen zu dem Job gibt.

  6. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Job rechtfertigen

    Ich finde trotzdem nicht, dass du den Job rechtfertigen musst. Nur weil einige Leute ihn als nicht so wichtig ansehen??? Die können dir ja auch gestohlen bleiben, ganz ehrlich...

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Job rechtfertigen

    Ich glaube das Problem gibt es öfter als man im ersten Moment vielleicht so glaubt. Es gibt viele angesehene Berufe (Arzt, Krankenschwester, Polizist, Handwerker usw.) und es gibt eben auch Berufe, die nicht so angesehen sind. Ein Bekannter von mir ist Fachkraft für Abfallwirtschaft, umgangssprachlich als Müllmann, was glaubt ihr, was der sich teilweise anhören muss?! Und viele haben auch ein Problem mit Jobs, die sie nicht kennen, so wie diesem hier. Das ist unbekannt, da weiß man nicht sofort was die Leute in dem Job genau machen und wozu es dient - also ist es überflüssig, denn sonst würde man es ja kennen.

    Ich würde mich dafür nicht rechtfertigen. Ich kann mir unter deinem Job gerade auch nicht allzuviel vorstellen ehrlich gesagt, aber wenn du damit Geld verdienen kannst und zufrieden bist ist doch alles in Ordnung. Was arbeiten denn eigentlich die Leute, die darüber schimpfen so?
    Wir retten die Welt!

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Job rechtfertigen

    Das wird von solchen Berufen oft behauptet, nach dem Motto "Das sind ja nur Quatschtanten" etc.

    Du darfst ja sicher nichts aus deinem Job weitergeben wegen Schweigepflicht etc.

    Aber vielleicht kannst du (gerne auch für uns hier, weil mich das sehr interessiert) kurz erzählen, was genau du dort machst.

    Ich meine, es hilft, wenn du Verständnis für deine Arbeit weckst und informierst, die Leute also sehen, wie genau du den Menschen helfen kannst und sie begleitest.

    Ich wusste gar nicht, dass es solche Jobs gibt, wie läuft das genau ab?
    Hast du eine selbstständige Praxis oder fährst du zu den Leuten nach Hause? Begleitest du Paare während der ganzen Schwangerschaft und arbeitest auch mit den Hebammen zusammen? Begleitest du Paare auch nach der Geburt noch?

    Ich finde das interessant, vielleicht magst du mal mehr darüber erzählen, dann können wir hier auch noch was lernen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. #9
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Job rechtfertigen

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    I... Müllmann, was glaubt ihr, was der sich teilweise anhören muss?! ....
    Eigentlich unerhört. Das ist ja zum Himel stikend, wenn ich ehrlich bin. Wie können denn Menschen so sein, werde ich nie begreifen. Wir brauchen in einer Gesellschaft doch möglichst viele Berufsgruppen...

    Ich würde mich dafür nicht rechtfertigen. Ich kann mir unter deinem Job gerade auch nicht allzuviel vorstellen ehrlich gesagt, aber wenn du damit Geld verdienen kannst und zufrieden bist ist doch alles in Ordnung. Was arbeiten denn eigentlich die Leute, die darüber schimpfen so?
    Ja eine gute Frage! Wahrscheinlich sind das alles Richter, Berufsfeuerwehrmänner und sonstige Helden...

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job rechtfertigen

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Eigentlich unerhört. Das ist ja zum Himel stikend, wenn ich ehrlich bin. Wie können denn Menschen so sein, werde ich nie begreifen. Wir brauchen in einer Gesellschaft doch möglichst viele Berufsgruppen...
    Das gibt es aber leider wirklich häufig. Fragt mal Reinigungskräfte was die sich teilweise anhören müssen. Gerade bei den Jobs, ohne die wir alle ganz schön alt aussehen würden ist das so. Stellt euch mal vor niemand räumt unseren Müll weg, niemand putzt öffentliche Toiletten usw.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •