Kopftuch an der Arbeit
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Kopftuch an der Arbeit

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 47, Level: 2
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 57,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Kopftuch an der Arbeit

    Ein nettes Hallo,

    ich bin Muslimin und trage aus Überzeugung Kopftuch auch an der Arbeit. Mein Chef hatte von Anfang an nichts dagegen und macht auch keine Bemerkungen darüber. Anders ist es mit meinen Kollegen und auch den Kunden. Sie behandeln mich unfreundlich und hinter meinem Rücken wird auch geredet. Ich arbeite gerne hier und möchte auch bleiben. Aber manchmal ist es schon so schlimm, dass ich am liebsten von einem Moment zum anderen aufhören möchte.

    Was kann ich nur tun, damit sie mich so akzeptieren wie ich bin?

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Hi Birsen, willkommen hier im Forum!

    Ich finde das Verhalten deiner Kollegen unter aller Kanone. Eigentlich solltest du damit direkt zum Chef gehen. Aber damit wirst du vielleicht nur böses Blut machen. Ich bin auf jeden Fall geistig bei dir und wünsche dir Kraft.

    Hast du denn viel Kundenkontakt bei dir auf der Arbeit? Woher weißt du, dass die Kollegen hinter deinem Rücken über dich reden?

  3. #3
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Hallo Birsen und Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Das, was sich deine Kollegen da leisten, ist ein starkes Stück. Scheinbar hat es dein Chef nicht für nötig gehalten, die gesamte Belegschaft mal auf das AGG AGG - Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz aufmerksam zu machen. In diesem Gesetz ist das alles geregelt.
    Vielleicht kannst du dir mal einen Ausdruck machen und den an deinem Arbeitsplatz so hinlegen, aufhängen, dass man den bemerkt.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Hallo Birsen,

    ich kenne die Situation gut und verstehe dich.

    Bist du denn schon länger Muslima, ich meine, seitdem du dort arbeitest oder ist das erst später gekommen?

    Wie reagierst du denn bei der Ansprache, ich meine, wirst du offen angesprochen?

    Hast du denn noch Verbündete oder wirst du ignoriert?

    Wenn sich die Lage nicht bessert, würde ich versuchen, mit deinem Chef zu sprechen. Wenn er hinter dir steht, kann er vielleicht ein Teamgespräch arrangieren, in dem das geklärt wird.

    Ansonsten musst du offen und ehrlich erklären, was das Kopftuch bedeutet, also dass es ein äußeres Zeichen deines Glaubens ist und dass du darum bittest, dieses zu respektieren und deshalb kein anderer Mensch bist. Du kannst anbieten, für Fragen zum Islam gerne offen zu sein.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #5
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    168
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Birsen, dein Chef sollte sich einmal die Leute vorknöpfen und sie darauf aufmerksam machen das solche Aktionen einfach nicht machbar sind.
    Das hat etwas mit Respekt zu tun.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 51, Level: 3
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Hallo, eine Freundin von mir ist auch Muslima. Sie arbeitet im Supermarkt an der Kasse und manchmal an der Infotheke.
    Privat trägt sie ein Kopftuch, aber wenn sie arbeiten geht trägt sie nie eines. Ich hatte sie mal gefragt warum sie das so macht
    und sie sagte mir, das sie diese Blicke und das Gerede nicht mag. Die Leute stellen dann immer so viele Fragen meinte sie.
    Im Sommer z.B. wurde sie immer gefragt ob es nicht zu warm wäre bei der Arbeit. Mir fällt das gar nicht so auf, wenn die Frauen
    ein Kopftuch tragen, aber vielleicht liegt das daran weil ich das durch meine Freundin so kenne.

  7. #7
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Zitat Zitat von Karoline Beitrag anzeigen
    Die Leute stellen dann immer so viele Fragen meinte sie.
    Im Sommer z.B. wurde sie immer gefragt ob es nicht zu warm wäre bei der Arbeit. Mir fällt das gar nicht so auf, wenn die Frauen
    ein Kopftuch tragen, aber vielleicht liegt das daran weil ich das durch meine Freundin so kenne.
    Was für eine fast ulkige Frage. Wir haben im christlichen Abendland halt andere Moralvorstellungen, ich denke daher kommt das Kopftuch ja im Islam.

    Vielleicht sollte man das den Leuten mal so erklären, dass es ein Ausdruck der religiösen Zugehörigkeit ist, und eine Frage der persönlichen Moral. Dann ist denke ich auch relativ schnell mit der Diskussion schluss.

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Zitat Zitat von Karoline Beitrag anzeigen
    Hallo, eine Freundin von mir ist auch Muslima. Sie arbeitet im Supermarkt an der Kasse und manchmal an der Infotheke.
    Privat trägt sie ein Kopftuch, aber wenn sie arbeiten geht trägt sie nie eines. Ich hatte sie mal gefragt warum sie das so macht
    und sie sagte mir, das sie diese Blicke und das Gerede nicht mag. Die Leute stellen dann immer so viele Fragen meinte sie.
    Im Sommer z.B. wurde sie immer gefragt ob es nicht zu warm wäre bei der Arbeit. Mir fällt das gar nicht so auf, wenn die Frauen
    ein Kopftuch tragen, aber vielleicht liegt das daran weil ich das durch meine Freundin so kenne.
    Wenn ich Muslima wäre, würde ich tagsüber nicht auf mein Kopftuch verzichten, dann bräuchte ich es gar nicht zu tragen.

    Eine meiner besten Freundinen ist Muslima und ich bin oft schockiert, wie die Leute in der Stadt auf sie reagieren. Ich bin auch schon oft angefeindet worden, wenn ich mit ihr unterwegs war, und wurde gefragt, warum ich mich mit ihr abgebe.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Wenn sich die Lage nicht bessert, würde ich versuchen, mit deinem Chef zu sprechen. Wenn er hinter dir steht, kann er vielleicht ein Teamgespräch arrangieren, in dem das geklärt wird.

    Ansonsten musst du offen und ehrlich erklären, was das Kopftuch bedeutet, also dass es ein äußeres Zeichen deines Glaubens ist und dass du darum bittest, dieses zu respektieren und deshalb kein anderer Mensch bist. Du kannst anbieten, für Fragen zum Islam gerne offen zu sein.
    Vielleicht wäre eine Kombi aus beidem ja eine gute Möglichkeit. Wenn du mit dem Chef sprichst und ihn darum bittest dieses Thema in einem Meeting mal anzusprechen um damit mal für Klarheit zu sorgen. Ich denke, dass es wenig bringen würde wenn dein Chef sich deine Kollegen vorknöpfen würde, wenn dann würde das womöglich eher das Gegenteil bewirken und sie kriegen noch größere Probleme mit dir. Aber ein Gespräch in dem du zusammen mit deinem Chef mal etwas für Aufklärung sorgt usw. wäre vielleicht genau das was es braucht. Viele hier kennen sich doch mit dem Islam kaum aus und haben keine wirkliche Ahnung warum jemand ein Kopftuch trägt oder sonst was.

    So könnte ggf. zumindest mal die Lage innerhalb der Belegschaft normalisiert werden. Mit den Kunden ist das natürlich dann schon wieder eine ganz andere Sache.
    Wir retten die Welt!

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 47, Level: 2
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 57,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Kopftuch an der Arbeit

    Ich werde mir das ausdrucken, sn00py603 vielen Dank! Euch allen möchte ich Danke sagen, dass Ihr mit Mut macht. Ich trage mein Kopftuch schon fast immer und auch bei der Einstellung war das für meinen Chef kein Thema. Mit meinem Chef darüber zu sprechen habe ich mich noch nicht getraut, aber ich denke jetzt auch, dass ich es tun sollte. Ich kann die Menschen wirklich nicht verstehen, die sich so verhalten. Ich spreche seit Kind an sehr gutes Deutsch, habe eine gute Ausbildung und mich auch weiter entwickelt. Wieso stört dann das Kopftuch?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Arbeit besser als schlechte Arbeit?
    Von Reiniger im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 16:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •