Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

  1. #11
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Hey Prostan,

    aha, alles klar ;)
    In den Sozialpsychatrischen Zentren wird oft von "Krankheit" in diesem Zusammenhang gesprochen; einige reden allerdings von "Besonderheit"...
    Erschreckend finde ich mitunter den Umgang mit Personen, die davon betroffen sind. Andererseits auch schade, dass viele es vertuschen. Hier ist wohl Offenheit und Aufklärung gefragt...

    Liebe Grüße,
    Birdy

  2. #12
    Status: Hausfrau Array Avatar von Simsalabim
    Registriert seit
    16.03.2012
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    46
    Punkte: 900, Level: 15
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Mir perönlich ist jetzt kein Fall bekannt, aber ich denke das es allgemein ein immer größeres Problem wird und meines Erachtens etwas mit dem Phänomen der Sprachkürzel, die viele Jugendliche im Internet und über ihr Handy nutzen, zu tun hat. Die Jugend hat ihre eigene Sprache entwickelt und dadurch entstehen diese groben Fehler. So habe ich zum Beispiel mal irgendwo das Wort "Lecker" so geschrieben: "Lecka", gelesen. Ich dachte zu Anfang das sei ein Rechtschreibfehler, aber ich wurde von einigen jungen Leuten darüber belehrt, dass dies eine normale Schreibweise sei.
    Besser eine gute Hausfrau, als eine schlechte Geschäftsfrau!

  3. #13
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Zitat Zitat von Birdy Beitrag anzeigen
    ...In den Sozialpsychatrischen Zentren wird oft von "Krankheit" in diesem Zusammenhang gesprochen; ...
    Hier ist wohl Offenheit und Aufklärung gefragt...
    @Birdy; das stimmt, Aufklärung tut Not. Daher hier einmal allgemein ein kleiner Abstecher zur Ursache des Thema. Legasthenie wird zwar im ICD-10 Katalog aufgeführt und wird daher, als Lerntherapie, von den Kassen bezahlt, -daher wohl irreführend als "Krankheit" bezeichnet-. Legasthenie kann jedoch nicht geheilt werden.
    Legasthenie, als Gendefekt, wird mit der genetische Disposition des Chromosoms 15 und 6 beschrieben. Hierdurch kommt es bei den Betroffenen zu visuellen Wahrnehmungsstörungen, welche räumlicher und Schriftzeichen orientierter Natur sind.
    Es gibt viele Legastheniker, die es zu weltweitem Ruhm gebracht haben, diese haben alle bewiesen, dass sie über eine überdurchschnittliche Intelligenz verfügen und überragende kognitive Leistungen vollbringen können. Nicht selten, sind sie Einzelgänger.

    Viele aktuelle Erkenntnisse der Neuzeit sind jedoch noch nicht überall durchgedrungen. Nicht in den Schulen und erst recht nicht in der Arbeitswelt, sie bedürfen somit einer anderen Handhabung.
    Nun sind wir wieder beim Thema.
    Geändert von Prostan (11.03.2013 um 17:26 Uhr)

  4. #14
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Legasthenie und Faulheit sind natürlich zu differenzieren, den ca. 90% unserer Beiträge hier, sind nicht immer Fehlerfrei, deshalb sind wir, denke ich, weder Legastheniker noch faul..

    Was man jedoch des öfteren hört ist, dass viele Legastheniker selbstständig sind. Das hängt vielleicht damit zusammen, dass man als Angestellter die Probleme weniger gut überspielen kann, wer weiß?
    Also zu den Forenbeiträgen: Da spielt bei dem einen oder anderen - und da schließe ich mich mal mit ein - Faulheit sicher auch mit rein. Ob sie so schlimm ist, dass sie die Karriere hindert, wage ich aber zu bezweifeln.


    Woher weißt du denn, dass Legastheniker vorallem Selbständig sind? Gibt es dazu Erhebungen? Das Thema an sich ist ja sehr interessant, da Sachen wie Legasthenie und ADHS und so weiter immer einfacher diagnostiziert werden können.

  5. #15
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Zitat Zitat von Justin-time Beitrag anzeigen
    ...Woher weißt du denn, dass Legastheniker vor allem Selbständig sind? Gibt es dazu Erhebungen?...
    Nun Justin_time, das Legastheniker die Selbstständigkeit vorziehen, ist für mich nicht nur glaubwürdig, sondern auch schlüssig nachvollziehbar.

    - a) Als eigener Chef umgehen sie den Druck des Umfeldes im Umgang mit Text, sie regeln das eigenständig
    - b) durch erlebte Rückschläge, gehen sie besser mit Niederlagen um und wissen Aufgaben zu delegieren
    - c) Laut einer London Cass Business School Studie sind 1/3 der Unternehmer Legastheniker.

    Hierzu ein Anhang bzgl. legasthener Selbständiger.

    Allerdings ist die absolute Anzahl der selbständigen Legastheniker nicht so hoch, wie bei den übrigen Selbständigen. Der Bevölkerungsanteil soll sich auf "nur" (4-5)% beziehen. Daher ist auch der Anteil bei den angestellten Legasthenikern in den Betrieben nicht so hoch und so trotzdem so brisant.

  6. #16
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Zitat Zitat von Simsalabim Beitrag anzeigen
    Mir perönlich ist jetzt kein Fall bekannt, aber ich denke das es allgemein ein immer größeres Problem wird und meines Erachtens etwas mit dem Phänomen der Sprachkürzel, die viele Jugendliche im Internet und über ihr Handy nutzen, zu tun hat. Die Jugend hat ihre eigene Sprache entwickelt und dadurch entstehen diese groben Fehler. So habe ich zum Beispiel mal irgendwo das Wort "Lecker" so geschrieben: "Lecka", gelesen. Ich dachte zu Anfang das sei ein Rechtschreibfehler, aber ich wurde von einigen jungen Leuten darüber belehrt, dass dies eine normale Schreibweise sei.
    Das ist eine relativ normale Entwicklung innerhalb der Sprachentwicklung. Entsprechend sind ja auch Sprachen wie Französisch oder das Italienische entstanden. Ein Martin Luther würde auch über das deutsch von 1900 die Nase rümpfen. Es gibt ja auch genügend sprachkonservative Kräfte innerhalb einer Sprechergruppe, da gleich sich das dann auch aus und verlangsamt entsprechend die Entwicklung einer Sprache. Mit Legasthenie hat das aber denke ich nicht viel zu tun.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Legastheniker, die es zu weltweitem Ruhm gebracht haben

    Viele aktuelle Erkenntnisse der Neuzeit sind jedoch noch nicht überall durchgedrungen. Nicht in den Schulen und erst recht nicht in der Arbeitswelt, sie bedürfen somit einer anderen Handhabung.
    Es ist denke ich wichtig, dass jemand, der so eine Schwäche hat sich auf die Dinge besinnt, die er gut kann und das natürlich dann auch bei der Berufswahl mit einfließen lässt. So viel mal zu den eigentlich Betroffenen. Auf der anderen Seite müssen dann die Arbeitgeber natürlich auch gewillt sein jemandem die Chance zu geben sich zu beweisen. Dafür ist der Punkt Aufklärung sicher wichtig.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Bei uns gibt es die Schulpflicht und ich bin der Meinung, dass es da schon auffällig wird, wenn ein Kind eine Schwäche im Lesen und Schreiben hat. Wie kann das sein, dass es sich bis zur Ausbildung oder Berufswahl unerkannt (oder ignoriert) dahin schleppt?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  9. #19
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Ist doch kein Wunder bei unserem Schulsystem, wo nur der einzelne zählt aber nicht die Gemeinschaft. Wenn da einer durch die Roste fällt, wegen schlechter Leistungen im Fach Deutsch, dann hat der Pech gehabt. Die meisten Pauker, habe ich so den Eindruck, wollen ihren Stoff schaffen, ohne Rücksicht auf Verluste, mehr nicht.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit Legasthenie, erfolgreich im Beruf?

    Dabei sollte man sich gerade als Eltern darauf verlassen können, dass die Kinder die Schule besuchen um gefordert und gefördert zu werden. Wenn Lehrer nur noch ihren Stoff durchziehen haben sie ihren Beruf verfehlt. Vielleicht bin ich jetzt ein wenig bissig, aber ich kann nicht verstehen, dass Kinder mit solch schweren Lernschwierigkeiten einfach übersehen oder ja, übergangen werden.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Beruf Diplomat
    Von locco im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 14:41
  2. Welchen Beruf habt ihr?
    Von Kreuzkoenig im Forum Plauderecke
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 11:17
  3. Menschen helfen als Beruf
    Von Laola im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 15:17
  4. Erfolgreich eine Band managen
    Von Metallica1986 im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 15:28
  5. Wieso euer Beruf?
    Von mary_l im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 10:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •