Identifikation mit dem Arbeitgeber
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Wie wichtig ist die Identifikation mit dem Arbeitgeber?

Teilnehmer
15. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr wichtig, ohne geht es nicht.

    8 53,33%
  • Etwas identifizieren muss man sich mit dem AG schon.

    3 20,00%
  • Spielt überhaupt keine Rolle.

    0 0%
  • Anders.

    4 26,67%
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Identifikation mit dem Arbeitgeber

  1. #1
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Dieses Thema hier hat mich auf die Idee gebracht, dass man eigentlich mal ein eigenes Thema machen könnte, in dem es darum geht wie wichtig die Identifikation mit dem Arbeitgeber ist.

    Wie seht ihr das? Muss man sich mit der Firma und deren Produkten identifizieren können um wirklich alles für die Arbeit zu geben? Oder spielt es keine Rolle wie man eigentlich zu einer Firma und deren Angebot steht?

    Nehmen wir mal als Beispiel einen Schuhladen. Wenn man da arbeitet, darf oder sollte man dann nur noch Schuhe von dort tragen? Oder kann man sogar die Waren eigentlich nicht gut finden und sie trotzdem erfolgreich verkaufen?

    Das ist jetzt wie gesagt nur ein Beispiel und kann denke ich auf so gut wie jeden Job umgelegt werden.

    Wie ist es bei euch? Seid ihr überzeugt von euren Firmen und deren Produkten, Leistungen und Angeboten? Wie gut indentifiziert ihr euch mit eurem Arbeitgeber?
    Geändert von skars (10.03.2013 um 11:17 Uhr)
    Wir retten die Welt!

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Ich sollt zu dem was ich arbeite stehen aber ich muss dieses doch nicht selber Nutzen. Nicht jeder der bei BMW arbeitet kann sich einen BMW leisten, aber andererseits kann ich z.B. nicht als Pazifist bei einem Rüstungsunternehmen arbeiten. Wenn ich aber dein Beispiel von oben aufgreife dann kann ich aber auch schlecht Kleidung der Konkurrenz tragen wenn es ein Markenstore ist.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Wenn jemand in einer Zigarettenherstellung oder Tabakladen arbeitet muss er nicht gezwungener Maßen Raucher sein Aber wer Mode verkauft, sollte dafür schon einen gewissen Faible haben.

  4. #4
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen

    Wie seht ihr das? Muss man sich mit der Firma und deren Produkten identifizieren können um wirklich alles für die Arbeit zu geben? Oder spielt es keine Rolle wie man eigentlich zu einer Firma und deren Angebot steht?

    Nehmen wir mal als Beispiel einen Schuhladen. Wenn man da arbeitet, darf oder sollte man dann nur noch Schuhe von dort tragen? Oder kann man sogar die Waren eigentlich nicht gut finden und sie trotzdem erfolgreich verkaufen?

    Das ist jetzt wie gesagt nur ein Beispiel und kann denke ich auf so gut wie jeden Job umgelegt werden.
    Ich denke schon, dass man sich mit der Firma und den Produkten identifizieren sollte. Denn was bringt das, was dein Beispiel aussagt, dass ich Produkte verkaufe, die ich nicht gut finde? Nichts! In diesem Falle würde ich jeden Tag mit einer hängenden Fresse rumlaufen, bis ich die Kündigung kriege. Darum habe ich in der Umfrage oben den ersten Punkt gewählt.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Ich habe jetzt die Mitte angekreuzt. Wie die anderen bin ich der Meinung, man muss davon überzeugt sein, von dem was man macht/verkauft. Ich bin aber auf der andern Seite auch einer von denen, für den Arbeit Arbeit ist. Man muss sich, finde ich, nicht so stark damit identifizieren, dass man als erstes, wenn man gefragt wird "wer sind denn sie" man antwortet "Schreiner" - und dann erst den Namen. Also während der Arbeit voll hinter dem was man macht stehen, dann daheim auchj mal Mensch sein, das wäre jetzt meine Herangehensweise.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Ich finde es schon wichtig, dass man sich mit dem Arbeitgeber identifizieren kann. Wenn ich für eine Firma arbeite, deren Produkte oder Leistungen ich selbst total schlecht finde, wie soll ich die Firma dann nach Außen hin gut vertreten können? Und das tut man als Mitarbeiter ja nunmal.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Spoon Beitrag anzeigen
    Ich sollt zu dem was ich arbeite stehen aber ich muss dieses doch nicht selber Nutzen. Nicht jeder der bei BMW arbeitet kann sich einen BMW leisten
    Das stimmt natürlich. Das war ja auch wirklich nur so ein Beispiel, dass mir beim Starten des Themas gerade so eingefallen ist. Es geht natürlich generell eher darum ob man sich mit der Firma, den Produkten, den Leistungen, der Arbeitsweise und was weiß ich nicht alles identifizieren kann bzw. können muss/solle. Oder ob das irrelevant ist und man auch für eine Firma arbeiten kann von der man eigentlich nicht so viel hält bzw. von der (deren Leistungen, Arbeitsweise, Produkten etc.) man nicht wirklich überzeugt ist.
    Wir retten die Welt!

  8. #8
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    Oder ob das irrelevant ist und man auch für eine Firma arbeiten kann von der man eigentlich nicht so viel hält bzw. von der (deren Leistungen, Arbeitsweise, Produkten etc.) man nicht wirklich überzeugt ist.
    Irrelevant ist das garantiert nicht. Ich kann mir persönlich nicht vorstellen, bescheidene Produkte als das Produkt schlechthin anzupreisen. Man sollte schon von den Produkten einer Firma, in der man arbeitet überzeugt sein. Wie soll ich denn eine Firma und deren Produkte vertreten, wenn ich von der Firma zum lügen verdonnert werde? Als Kind lernst du, dass man nicht lügt, aber als Erwachsener musst du? Wie Schizophren ist das?
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #9
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Es hat ja keinen Sinn, wenn man Produkte verkauft, mit denen man nichts am Hut hat. Es kommt ja auch vor, dass man etwas erklären muss, man nach Details oder so gefragt wird. Gut, kann man lernen aber besser ist es doch, man hat einen Bezug dazu.

  10. #10
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Hallo,

    ich habe mein Kreuzchen bei "sehr wichtig - ohne geht es nicht" angesetzt.
    Sicher hängt das mit meinem Beruf zusammen. Ich bin beruflich in der Pädagogik zu Hause; hier geht es u. a. um die Vermittlung von menschlichen und gesellschaftlichen Werten. Verfolgt mein AG andere Grundwerte als ich, würde dies in der Berufspraxis unweigerlich kollidieren.
    Ich persönlich finde es angenehm und zufrieden stellend, wenn ich mich mit den Leit- und Grundsätzen meines AG identifizieren kann. Es ist schön, sagen zu können: "Ich bin stolz darauf, hier beschäftigt zu sein, bin ein Teil dieser Gemeinschaft und stehe voll und ganz hinter meinem AG"
    Außerdem finde ich, es sollte auch im Interesse des AG sein, Menschen zu beschäftigen, die sich mit dem Betrieb identifizieren. Das schafft Motivation, Zusammenhalt und letztendlich natürlich auch... Umsatz :)

Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zu dick für meinen Arbeitgeber!!
    Von Erika im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 09:13
  2. Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber
    Von James1966 im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 16:39
  3. Tattoo. Arbeitgeber fragen?
    Von racing im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 10:54
  4. Arbeitsagentur als Arbeitgeber???
    Von Kilian im Forum Jobsuche
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 14:39
  5. Schufaauskunft an Arbeitgeber?
    Von Mustermann im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 19:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •