Identifikation mit dem Arbeitgeber - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Wie wichtig ist die Identifikation mit dem Arbeitgeber?

Teilnehmer
15. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr wichtig, ohne geht es nicht.

    8 53,33%
  • Etwas identifizieren muss man sich mit dem AG schon.

    3 20,00%
  • Spielt überhaupt keine Rolle.

    0 0%
  • Anders.

    4 26,67%
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Thema: Identifikation mit dem Arbeitgeber

  1. #11
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Ihr macht es euch alle sehr leicht hier oder? Wieviele Leute arbeitn denn bei BMW???? Woihl ganz ganz wenige wenn man Deutschland als ganzes ansieht.

    Meine Frau arbeitet momentan bei LIDL, muss sie sich jetzt auch mit ihrem Arbeitgeber identifizieren?
    Wenn man Handwerker ist und da steht dann das glattpolierte Meisterstück, ja damit kann man sich identifizieren. Identifiziert sich der Banker mit der Schuldenkrise? Identifiziert sich der Arzt mit dem kaputten Gesundheitssystem?

    Wenn genug Geld zum Essen da st und die andern SAchen bezahlt sind dann hab ich Zeit mich mti meiner Arbeit zu identifiziern.

  2. #12
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Ihr macht es euch alle sehr leicht hier oder? Wieviele Leute arbeitn denn bei BMW???? Woihl ganz ganz wenige wenn man Deutschland als ganzes ansieht.
    Was soll denn jetzt BMW? Das war doch nur ein Beispiel

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Meine Frau arbeitet momentan bei LIDL, muss sie sich jetzt auch mit ihrem Arbeitgeber identifizieren?
    Warum eigentlich nicht?
    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Wenn man Handwerker ist und da steht dann das glattpolierte Meisterstück, ja damit kann man sich identifizieren.
    Ich weiß nicht, ob ich mich mit dem Meisterstück meines Chefs identifizieren kann, eher schon mit der Firma als solches
    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Identifiziert sich der Banker mit der Schuldenkrise? Identifiziert sich der Arzt mit dem kaputten Gesundheitssystem?
    Der Banker wird sich sicher nur an den Produkten seines Arbeitgebers orientieren, nicht an der Schuldenkrise, der Arzt sieht auch nur zu, dass die Kassen ihm seine Rechnungen bezahlen

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Wenn genug Geld zum Essen da st und die andern SAchen bezahlt sind dann hab ich Zeit mich mti meiner Arbeit zu identifiziern.
    Jetzt muss ich mal ganz dumm fragen, macht dir das arbeiten keinen Spass? Gut, als Arbeitsloser ist das ein bisschen schwierig, das man da keine vernünftige Perspektive hat ist klar.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #13
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Arbeiten macht mir Spass aber ich bin so weit weg von der festanstellung dass ich alles mach egal ob ich mich damit identifiziere oder nicht.

    Und wegen Lidl: Meine Frau musste sich an der Kasse mal von einer Kundin anhören dass der Lidl dran schuld ist dass die fleischer im Ort dicht gemacht haben. Als ob meine Frau was dafür kann...

  4. #14
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Die "Identifikation mit..AG" ist etwas doppeldeutig dargestellt. Ich gehe mal davon aus, das hier das Unternehmen und nicht der Chef gemeint ist. Dann ist es schon wünschenwert und auch ideal, wenn die Grundsätze, Dienstleistung oder erzeugende Produkte, mit der eigenen Gesinnung übereinstimmen. Leider ist dies nicht immer in Einklang zu bringen.

    Hier würde die Suche nach einem idealen Arbeitgeber ja noch schwieriger, man müsste z.B. neben Ort, Entfernung, Tätigkeit, Größe auch noch Produkte, Grundsätze, Religion etc. beachten. Da kann sich das Geld verdienen für manch einen noch etwas schwieriger gestalten. Aber toll wäre es schon, wenn man dies alles so um die Ecke, aussuchen kann. Keine Frage.

    Natürlich fällt an de Discounterkasse schon auf, wenn Kassierer mit versteinerter Minie die Zeit absitzen, nur um Geld zu verdienen, da merkt man z.B. die innerliche Kündigung.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Das mit den Schuhen war ein gutes Beispiel.

    Ich habe vor ein paar Jahren mal in einer Boutique gearbeitet.
    Aus Erfahrung kann ich sagen, das ich mich mit dem Warensortiment absolut identifiziert habe.
    Mein Chef hatte zwar in dem Sinne nichts dagegen, wenn ich auch mal "Fremdware" getragen habe,
    aber am liebsten sah er es, wenn ich natürlich genau diese Kleidung trage, die ich auch
    verkaufen musste. Und meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass ich sehr oft genau das auch verkauft habe, was
    ich selbst getragen habe. Also ich finde es schon sehr wichtig, dass man sich mit den Produkten
    identifiziert, nur so kann man auch erfolgreich etwas verkaufen.

  6. #16
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Ich finde Conans Einwurf durchaus berechtigt und würde gerne auch mal nachfragen: Findet ihr denn, dass in Zeiten großer Arbeitslosigkeit wie es gerade der Fall ist, man sagen könnte: Sich den Job danach zu suchen, ob man sich mit den Sachen identifizieren kann ist ein Luxus?


    Dass bei LIDL und Co. die Leute nicht mit dem gleichen Elan arbeiten wie zum Beispiel bei einem Fair-Trade-Unternehmen ist ja auch vollkommen klar. Letzteres hat ja auch irgendwo eine Ideologie.

    Und die Sache mit der Boutique finde ich auch etwas zweischneidig: Ist es nicht auch dotr oft so dass man Sachen verkauft an LEute die daran vielleicht gar nicht so toll aussehen, aber man muss ja eben Anziehware verkaufen? Oder nimmst du dir, Dudu, wirklich die Freiheit zu sagen: Nein, wir haben hier im Geschäft nichts was ihnen passt oder steht? Oder stehst du wirklich so hinter dem Sortiment dass du sagst: Da ist was für jeden bei?

  7. #17
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Arbeiten macht mir Spass aber ich bin so weit weg von der festanstellung dass ich alles mach egal ob ich mich damit identifiziere oder nicht.
    Solche arbeiten hatte ich hier auch zur genüge, ich musste mal 7000 Meter Leitung in kurze 6 Meter Enden schneiden und beidseitig abisolieren. Da bekommst du ne Vollmeise

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Und wegen Lidl: Meine Frau musste sich an der Kasse mal von einer Kundin anhören dass der Lidl dran schuld ist dass die fleischer im Ort dicht gemacht haben. Als ob meine Frau was dafür kann...
    Da war die Kundin wohl ein wenig fehlinformiert. Aber das hast du ja immer, einer muss Schuld sein und wenn es nur die Dame an der Kasse ist.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  8. #18
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Die Beleidigung der Kundin von Lidl ist wohl normal. Ich musste mir auch schon Beschimpfungen ("Saftladen") anhören, obwohl meine Kollegen etwas falsch gemacht haben. Für den Kunden bist du in dem Moment der Laden, das richtet sich gar nicht gegen dich persönlich. Er will das nur mal loswerden.

    Ich lasse die dann immer ausreden, dann sind sie gleich netter, weil die Luft raus ist und sage dann "Ich kann den Ärger gut verstehen, kann aber in meiner Position leider nichts daran ändern".

    Ich denke schon, dass man sich mit dem AG und den Produkten identifizeren sollte, denn man verbringt den Großteil des Tages auf der Arbeit.
    Wenn das nicht der Fall ist, liegt es meist am AG, wie eben im Fall Lidl. Das macht aber den Fakt der nötigen Identifikation nicht unrichtiger.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. #19
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Ihr macht es euch alle sehr leicht hier oder? Wieviele Leute arbeitn denn bei BMW????

    Meine Frau arbeitet momentan bei LIDL, muss sie sich jetzt auch mit ihrem Arbeitgeber identifizieren?
    Warum macht es sich jemand hier leicht wenn er der Meinung ist, dass man sich mit dem Arbeitgeber identifizieren können sollte?
    BMW war ja, genau wie der von mir angebrachte Schuhladen, nur ein Beispiel. Zudem finde ich persönlich, dass es gar nicht mal etwas mit der Firma an sich zu tun hat. Also was ich damit meine ist, dass man sich ja nicht automatisch mit so einer Firma wie BMW besser identifizieren kann als mit LIDL und Co. Ich kenne selbst jemanden, der in einem Lebensmitteldiscounter arbeitet und sich von der Ausbildung über normalen Angestellten mittlerweile bis zum Filialleiter hochgearbeitet hat. Er kann sich total mit dem Unternehmen identifizieren und wahrscheinlich besser als er es bei BMW jemals könnte.

    Versteh mich nicht falsch, es ist vollkommen legitim wenn du der Meinung bist, dass diese Identifikation nicht so wichtig ist bzw. nicht überall möglich ist. Genau um darüber zu diskutieren soll ja das Thema da sein. Aber ich finde nicht, dass es sich jemand leicht macht, nur weil er da anderer Meinung ist.


    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Ich denke schon, dass man sich mit dem AG und den Produkten identifizeren sollte, denn man verbringt den Großteil des Tages auf der Arbeit.
    Wenn das nicht der Fall ist, liegt es meist am AG, wie eben im Fall Lidl. Das macht aber den Fakt der nötigen Identifikation nicht unrichtiger.
    Den Punkt finde ich interessant. Denkst du nicht, das es auch Fälle gibt, bei denen mangelnde Identifikation etwas mit der eigenen Einstellung zu tun hat? Bzw. warum denkst du, dass es in solchen Fällen eher am AG liegt?


    @Prostan: Stimmt natürlich. Ich habe noch gar nicht darüber nachgedacht, dass man Arbeitgeber auch anders interpretieren könnte. Aber klar geht es hier um die Firma bzw. eben deren Arbeitsweise, Produkte usw. und nicht um den Chef als Person.
    Wir retten die Welt!

  10. #20
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Identifikation mit dem Arbeitgeber

    Lass es mich so ausdrücken skars. für viele Leute ist es nicht möglich sich mit ihrer arbeit zu identifizieren. Wenn du mal in einer Fabrik/Montage Halle arbeitest und am Fließband Handy-Spritzgussformen rausstanzt weißt du wovon ich spreche. Wie soll man sich da identifiziern? juhu, nokia-Plastik-Fließbandarbeit!!! For the greater good!
    Man kann es sich als ungelernter Arbeiter nicht leisten sich mit seiner Arbeit identifizieren zu wollen. Da würde man nie einen Job bekommen, wenn man das als Krikterium betrachtet.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zu dick für meinen Arbeitgeber!!
    Von Erika im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 09:13
  2. Unberechtigte Beschuldigungen vom Arbeitgeber
    Von James1966 im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 16:39
  3. Tattoo. Arbeitgeber fragen?
    Von racing im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 10:54
  4. Arbeitsagentur als Arbeitgeber???
    Von Kilian im Forum Jobsuche
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 14:39
  5. Schufaauskunft an Arbeitgeber?
    Von Mustermann im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 19:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •