Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz - Seite 11
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 21 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 211

Thema: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

  1. #101
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Ich finde es gut, wenn über das Thema offen "geredet" wird. Ich glaube dass so manche verzweifelten Menschen einen Lichtblick sehen, wenn sie von den Erfahrungen lesen, dass der Weg steinig ist, man ihn aber gehen kann. Es ist also nicht unmöglich und man muss nicht glauben, dass es umsonst wäre, sich selbst zu motivieren. Und dass es mehr als gut ist, sich Hilfe zu holen, wenn niemand von selbst auf sie zukommt.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei IBO für diesen nützlichen Beitrag:

    sn00py603 (18.03.2013)

  3. #102
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Freut mich wenn ich helfen konnte sn00py603.

    Was ich beeindruckend finde: Es ist bei dir jetzt einige Jahre her, aber ich merke, und korrigiere mich wenn ich übertreibe, dass der Gesprächsbedarf bei dir noch durchaus da ist. Da merkt man ja was der Alkoholismus für Narben hinterlässt auf der Seele eines Menschen.
    Wie ich ja schon weiter oben angeführt hatte, muss ich mich mit mir und meinem Problem beschäftigen. Ich kann das ja nicht wie einen Aktenordner in den Schrank stellen. Nur dadurch, dass ich mich mit meinem Problem befasse, kann ich damit auch den Umgang lernen und, was ganz wichtig ist, den Umgang mit den Ignoranten lernen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  4. #103
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Alkoholismus wird in den Betrieben wird wohl stets ein Thema sein und bei den Betroffenen, die es geschafft haben, Narben hinterlassen. Hier sind wir alle gefragt, unseren Teil beizutragen.
    Dann kommen auch solche Ergebnisse raus, wie bei unserem Sn00py .
    Richtig, hier sind alle gefragt. Aber bitte dabei auch bedenken, dass der richtige Umgang mit dem Betroffenen nicht einfach ist. Man kann nicht alle dazu verdonnern, auf ihr Feierabendbier zu verzichten, nur weil einer dabei ist, der damit ein Problem hat. Für den Betroffenen ist es eine sehr schwierig Lernphase, damit umzugehen, die anderen dürfen, ich nicht. Ich hab das oft genug mitbekommen, wenn ich da irgendwo um die Ecke kam und die standen da mit nem Bier in der Hand, schnell waren die Flaschen hinterm Rücken versteckt. Ich könnte ja petzen oder so. Nein, das ist volkommen verkehrt. Der offene Umgang damit geht alle an. Klar sollten sich die, die damit kein Problem haben ein bisschen zurücknehmen, aber die sollten dem Betroffenen nicht das Gefühl geben, du bist jetzt Schuld, dass wir kein Feierabendbier mehr trinken dürfen. Das geht garnicht. Damit hat der Betroffenen den schwarzen Peter zugeschoben bekommen und muss mit einem weiteren Problem klarkommen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #104
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von IBO Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, wenn über das Thema offen "geredet" wird. Ich glaube dass so manche verzweifelten Menschen einen Lichtblick sehen, wenn sie von den Erfahrungen lesen, dass der Weg steinig ist, man ihn aber gehen kann. Es ist also nicht unmöglich und man muss nicht glauben, dass es umsonst wäre, sich selbst zu motivieren. Und dass es mehr als gut ist, sich Hilfe zu holen, wenn niemand von selbst auf sie zukommt.
    Selbst merkt man es meistens nicht, dass man so am Abrutschen ist, man merkt es meistens, wenn es zu Spät ist. Sich selbst Hilfe zu suchen, ist das schwierigste für einen Alkholiker. Die meisten brauchen den Schubs. Von selbst kommt da auch kaum einer auf einen zu. Ich hatte das Glück, damals einen guten BR und eine gute Sozialberatung in der Firma zu haben. Sonst würde ich hier nicht schreiben. Die Einsicht, etwas tun zu müssen, kam bei mir reichlich spät. Da war es nicht 5 vor 12, sondern 5 nach 12.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  6. #105
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Selbst merkt man es meistens nicht, dass man so am Abrutschen ist, man merkt es meistens, wenn es zu Spät ist. Sich selbst Hilfe zu suchen, ist das schwierigste für einen Alkholiker. Die meisten brauchen den Schubs. Von selbst kommt da auch kaum einer auf einen zu. Ich hatte das Glück, damals einen guten BR und eine gute Sozialberatung in der Firma zu haben. Sonst würde ich hier nicht schreiben. Die Einsicht, etwas tun zu müssen, kam bei mir reichlich spät. Da war es nicht 5 vor 12, sondern 5 nach 12.
    Das finde ich, ehrlich gesagt, nur beschränkt verständlich. Es müsste einem doch selbst auffallen/peinlich sein/stinken/man sich selbst nicht mögen etc. wenn man merkt, was aus einem wird/geworden ist. Als ein erwachsener Menscher, und ich will dich nicht fertig machen, Snoopy, denn ich weiß, dass du die Breitseite anbietest und dich grade verwundbar machst, als erwachsener Mensch jedenfalls sollte man doch wissen, wo man mit dem Alkohol steht...?

  7. #106
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Und genau dass, mein lieber zebrafink, bekommst du selbst so nicht mit. Du vernachlässigst dich irgendwann. Du reagierst irgendwann auch nicht mehr auf gutes zureden. Dir wird das alles egal. Du weißt eben nicht mehr, wann du genug Alkohol intus hast. Die Grenzen, die man sich mal gesteckt hat, sind irgendwann weg. "Ach, einen kann ich noch." Bis du dann zum Ladenschluß aus der Kneipe gefegt wirst. Das geht dir alles irgendwo am A***h vorbei. Kontostand? "Früher hatte ich mal ein Soll und Haben Konto, heute habe ich ein soll gehabt haben Konto."
    Verwundbar bin ich sowieso, @zebrafink, seitdem ich trocken bin. Das habe ich jeden Tag vor Augen. Ich sehe jeden Tag irgendwelche Typen, irgendwo rumstehen mit der Bierflasche am Hals. Früher hatte ich damit ein Problem, heute tangiert mich das peripher, weil ich jeden von denen, wie ich schon mal erwähnte, als schlechtes Beispiel für mich nehme. Gerade in meiner jetzigen bescheidenen Situation, wo ich arbeitsmäßig in der Luft hänge, kommt manchmal der Gedanke einen zu Saufen, aber da sind dann ja noch die Typen da am Bahnhof, oder der aus der Nebenstrasse, der mit steifen Beinen vom Saufen in der Gegend rum stakst. Nee nee nee, das muss ich mir nicht mehr antun, das hab ich nicht mehr nötig.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  8. #107
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Und genau dass, mein lieber zebrafink, bekommst du selbst so nicht mit. Du vernachlässigst dich irgendwann.
    Korrigier mich bitte wenn ich da falsch liege. Aber ich könnt emir auch vorstellen, dass selbst wenn man das am Anfang durchaus noch bemerkt es einfach nicht mehr wichtig ist, oder? Wir hatten ja vorher schonmal den Punkt, dass die Sucht im Mittelpunkt steht und wichtiger ist als alles andere. Ich könnt emir da schon vorstellen, dass man zumindest anfangs noch bemerkt, dass man sich peinlich verhält, stinkt, vernachlässigt aussieht usw. Sobald aber das nächste Bier lockt ist es einfach nicht mehr wichtig.
    Wir retten die Welt!

  9. #108
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    Korrigier mich bitte wenn ich da falsch liege. Aber ich könnt emir auch vorstellen, dass selbst wenn man das am Anfang durchaus noch bemerkt es einfach nicht mehr wichtig ist, oder? Wir hatten ja vorher schonmal den Punkt, dass die Sucht im Mittelpunkt steht und wichtiger ist als alles andere. Ich könnt emir da schon vorstellen, dass man zumindest anfangs noch bemerkt, dass man sich peinlich verhält, stinkt, vernachlässigt aussieht usw. Sobald aber das nächste Bier lockt ist es einfach nicht mehr wichtig.
    Jepp, so isses. Irgendwann ist es dir, zu gut Deutsch, Scheißegal. Wenn du drei vier Tage nicht geduscht hast, die gleichen Socken an hattest. Da juckt einen irgendwann nicht mehr. In meiner ersten Therapie wurde auf solche Sachen peinlichst geachtet, man sollte ja den Weg ins "normale" Leben zurück finden.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #109
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Ich hatte letztens ein Gespräch mit jemanden, der das auch durchgemacht hat. Er meinte, dass schon morgens der erste Gedanke an Alkohol war? Ob genug Vorrat für den Feierabend zuhause ist? Das finde ich schrecklich. Ist der Mensch während der Krankheit wirklich so stark "vom und auf Alkohol programmiert"?

  11. #110
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trockener Alkoholiker am Arbeitsplatz

    Auch das kann ich eindeutig mit JA beantworten. Es ist wirklich so. Ich weiß ja nicht wo du zu Hause bist, @Northern Lights, aber mach dir mal den Spass, wenn du mal nen Tag Zeit hast und gehe mal dahin, wo du genau weißt, wo die Schluckspechte sich rumtreiben. Da wirst du das schon sehen. "Ausser Alk und Nikotin kommt mir nix in meinen Körper". Und wehe es ist dann kein Bier oder Schnaps greifbar, dann ist man kurz vorm Amoklauf...
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Seite 11 von 22 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 21 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Privatbesuche am Arbeitsplatz
    Von Clemens im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 15:36
  2. Neid am Arbeitsplatz
    Von Brommel im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 13:57
  3. Beziehungen am Arbeitsplatz
    Von Kreuzkoenig im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 13:12
  4. Arbeitsplatz umverlegt / Mobbing???
    Von damdidam im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 17:26
  5. Müdigkeit am Arbeitsplatz
    Von talk05 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 12:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •