Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber? - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Thema: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

  1. #31
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    @green hat den Nagel voll auf den Kopf getroffen, aber dazu müssen beide Seiten aufeinander zu gehen, sich gegenseitig ihren Respekt zollen und nicht überheblich werden.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. #32
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 25, Level: 1
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    aber dazu müssen beide Seiten aufeinander zu gehen, sich gegenseitig ihren Respekt zollen und nicht überheblich werden.
    Und genau das passiert leider nicht immer. Ich hatte bei meinem ehemaligen Arbeitgeber einen Kollegen, der tatsächlich meinte, dass alles, was nicht studiert hat sowieso schon mal nichts wert ist, aber selbst die Studierten, die keinen perfekten Abschluss hatten, waren nur minderwertig. Zwar besser als wir Normalos, aber bei weitem nicht so gut wie er.
    Wenn ein neuer Mitarbeiter kam, war die wichtigste Frage nicht wie heißt du, was machst du oder sonst was, sondern welchen Abschluss hast du.
    Er war gut in seinem Studium und beruflich auch, aber sozial absolut inkompetent.

  3. #33
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Ja das ist schon krass, wenn jemand sich so verhält. Aber zum Glück sind sie ja nicht alle so
    Wir retten die Welt!

  4. #34
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Die Aussage ist wirklich passend, es sind wirklich nicht alle gleich. Ich denke mal es kommt auf jeden persönlich an. Es gibt Studierte, den merkt man es nicht an, weil, sie machen da nichts Besonderes draus und es gibt welche die sich als etwas Besonderes fühlen. Aber auch umgekehrt, die Arbeiter, die meinen dass sie was schaffen und eben die Studierten hauptsächlich in der Theorie gut sind aber nicht in der Praxis. Ich habe mal den Spruch gehört: ja, ja er hat studiert, kriegt aber keinen Nagel in die Wand. (So ein Unsinn). Das kann man alles drehen und wenden wie man will... also, ich würde jeden so sein lassen wie er ist, jeder macht "das Seine" und weiß auch warum.

  5. #35
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Darky <---- hat studiert, hier stellt sich also jemand Arrogantes vor *gg* Ich habe den Vorteil, dass ich eine Ausbildung gemacht habe, dann zwei Jahre im Beruf gearbeitet habe und dann neben dem Vollzeit-Job studiert habe. ich kenne also alle Seiten und muss sagen, dass mir das enorm hilft, gute Entscheidungen zu treffen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #36
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    So, zu diesem Thema habe ich mir auch nochmal Gedanken gemacht. Unabhängig von dem, was ich vorher geschrieben habe:
    Ich denke dass das Verhalten bei solchen Sachen oft so giftig ist, weil es da auch viel Neid gibt. Die meisten würden es nicht zugeben, oft genug ist es aber so. Blöderweise wird, wie hier im Forum auch zu lesen ist, von Chefseite oft der Neid noch geschürt, indem spezielle Klischees bedient werden (z. B. der neue Student der gleich leitend eingestellt wird während ein ganzes Rudel besser motivierter, erfahrenerer aber unstudierter Mitarbeiter übergangen werden). Da ist es kein Wunder, dass die Stimmung schlecht ist und das oben erähnte aufeinanderzugehen so nicht möglich ist.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #37
    inselbaer
    Gast Status: keine Angabe

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Ich denke, es ist Auch viel die Frage, WIE man sich begegnet! Wenn ich als Nichtstudierter ( wie übrigens ich selbst einer bin ) von vornherein mit Vorurteilen belastet einem Akademiker ( oder werdender) gegenüber trete, so muss es zwangsläufig zu solchen Problemen kommen! Ich selbst habe in meinem Leben gute Kontakte zu "Beiden" Seiten und eigendlich keinerlei Probleme damit! Im Gegenteil: Oft profitiere ich vom Wissen der "anderen" Es ist vielleicht Auch eine Frage des Geistigen Niveaus, auf dem man sich bewegt, dh. man muss sich eben anders artikulieren bei diskussionen und nicht mit der "Gossensprache" daher kommen Auch Nichtakademiker können hoch inteligent sein und bei diskussionen durch aus mithalten!!! Es gibt eben auf Grund der Sozialen Herkunft immer noch Barrieren bei der Bildungsmöglichkeit! Wer nicht Studiert hat, muss nicht automatisch bescheuert sein!!!

  8. #38
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Darky <---- hat studiert, hier stellt sich also jemand Arrogantes vor *gg* Ich habe den Vorteil, dass ich eine Ausbildung gemacht habe, dann zwei Jahre im Beruf gearbeitet habe und dann neben dem Vollzeit-Job studiert habe. ich kenne also alle Seiten und muss sagen, dass mir das enorm hilft, gute Entscheidungen zu treffen.
    Das stimmt schon. Ich habe auch beides, Ausbildung und Studium, und es ist sicher nicht schlecht, weil man beide Seiten kennt.

    Trotzdem gilt generell, das hatte ich ja eh schonmal geschrieben: zusammen arbeiten hilft, nicht gegeneinander arbeiten.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #39
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Zitat Zitat von green Beitrag anzeigen
    .... gilt generell, .... zusammen arbeiten hilft, nicht gegeneinander arbeiten.
    Nun, ich möchte es mal so sagen. "Studierte sind weder arrogant" noch sind "Arbeiter die besseren Mobber". Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

    Beide haben ihre Berechtigung und ohne beide geht es nicht. Ein Studierter, der auf Grund seiner Ausbildung mein Arrogant sein zu müssen, ist dumm und ein Arbeiter der mobbt, mag dies evtl. durch Gegenwehr rechtfertigen, steht dennoch auf der gleichen Stufe.
    .
    In einem Unternehmen geht beides nicht.!

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #40
    Status: Student Array Avatar von Estudiante
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    33
    Punkte: 2.170, Level: 28
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?

    Es ist halt so dass es schon schwierig ist ein Studium zu absolvieren. Darauf kann man durchaus stolz sein. Wenn einem dieser Stolz als Arroganz ausgelegt wird, kann man auch nichts dafür. Neider wird es immer geben. Keep calm and carry on...

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 13:37
  2. Frau oder Mann - wer ist der bessere Chef?
    Von Mariella im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 16:09
  3. Jung oder alt: Wer ist der bessere Angestellte
    Von dr. pepper im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 21:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •