Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    1
    Punkte: 16, Level: 1
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    Meinen Kind ist es sehr peinlich das ich als Reinigungskraft arbeite, gerade in der Schule . Ich bin ja nun schon
    einige Jahre als Reinigungskraft/Putzfrau tätig. Mache ja auch gerade meine Ausbildung. Ich finde auch an der
    Arbeit nichts schlimmes. Einer muss ja auch wieder alles sauber machen was andere dreckig machen.
    Wie seht Ihr das ist Reinigungskraft ein so schlechter Job? Ist es nicht egal ob ich Sekretärin oder Reinigungskraft bin.
    Mir macht der Job ja auch Spaß .Unser Kind sieht das völlig anders.

  2. #2
    Administrator Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von lookalike
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.377
    Punkte: 15.185, Level: 79
    Level beendet: 67%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 165
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    319
    Dankeschöns erhalten
    355
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! Meister Stichwortvergeber Meister Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Stichwort-Meister Diskussions-Beender

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    Hallo Pusteblume1 und willkommen hier bei uns!

    Ich habe dein Thema mal in das Subforum "Mein Leben als Arbeitnehmer" verschoben. Ich denke hier passt es besser rein als in den Jobsuche-Bereich.

    lookalike
    "Your wings already exist. All you have to do is fly."
    - unknown -

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber von Gigajob) wieder.


  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    An deiner Arbeit ist auch nichts schlimmes Pusteblume! Ich denke deinem Kind ist das vor allem peinlich wegen der Mitschüler. Entweder muss es sich schon Kommentare dazu anhören oder es hat Angst, dass womöglich Kommentare kommen könnten in Zukunft.

    Ich denke es wäre wichtig, dass du dich mal in Ruhe mit deinem Kind zusammen setzt und ihm erklärst warum du diesen Job machst und warum an dem Job nichts peinlich ist. Außerdem kannst du ihm erklären, dass er auf mögliche Kommentare der Mitschüler einfach konsequent und selbstbewusst reagieren soll. Zum Beispiel indem dein Kind dann auch den Mitschülern mit einer kurzen und kanppen Reaktion erklärt, dass an dem Beruf absolut nichts peinlich ist.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    In der Berufsbezeichnung Reinigungskraft ist doch nichts negatives zu interpretieren. Soll Dein Kind doch mal die Mitschüler fragen, ob bei ihnen zuhause nicht sauber gemacht wird? Ob sie in einer Messi-Wohnung leben? Und dass es eben auch in der Schule ArbeiterInnen geben muss, die dafür sorgen dass alles clean ist, damit Andere nicht in dem Dreck leben müssen, den sie selbst verursachen.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    Kinder prahlen halt gerne mit den Jobs der Eltern, das war zu meiner Zeit aber auch schon so.

    Erkläre ihr, dass du damit das Geld verdienst, um die Dinge zu bezahlen, die sie braucht.

    Jede Arbeit hat ihre Berechtigung und es ist wichtig, dass sie von jemandem erledigt wird.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #6
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    @ Pusteblume, Frage: Ist es deinem Kind auch peinlich die Geschenke, die du von diesem erarbeiteten Geld für dein Kind kaufst, anzunehmen?

    Gruß, Uwe

  7. #7
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    Meine Reinigungskraft hat mir kurz nachdem sie hier bei uns angefangen hatte etwas ganz ähnliches erzählt. Sie wollte ihren Job nach kurzer Zeit wieder aufgeben und ich fragte sie warum und ob sie nicht zufrieden sei usw. Sie erklärte mir dann, dass sie seitdem sie hier arbeitet nur noch Probleme mit ihrem Sohn hätte, der sich für sie bzw. ihren Beruf schämt und sie das deutlich spüren lässt. Wir haben darüber lange gesprochen und auch ich habe ihr geraten dem Sohn zu vermitteln, dass irgendwoher das Geld für sein Essen, seine Kleidung, sein Handy usw. kommen muss. Es wurde bei ihr nicht sofort besser, aber mit der Zeit hat ihr Sohn eingesehen, dass auch dies ein ehrenwerter Beruf ist. Du kannst eigentlich nur versuchen an die Vernunft deines Kindes zu appellieren.

  8. #8
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    Hi Pusteblume! Ich finde es sehr schade, und ich weiß was du meinst. Wir hatten hier im Forum auch schon ähnliche Themen.

    Alarmierend hierzu: Ich war neulich in einer bayrischen Großstadt am Busbahnhof und habe gewartet. Plözlich kommt eine lärmende Gruppe jugendlicher/junger Männer daher, und ich habe doch tatsächlich gehört wie einer den andern hänseln wollte und ihm hinterher rief: "Deine Mutter geht doch putzen bei Penny, Mann!"
    Ich finde das so alarmierend, weil es nicht angehen kann, dass ein ganz normaler Beruf, an dem nicht nur nichts verwerfliches ist, sondern der auch noch sehr hilfreich ist, als derartig "niedrig" angesehen wird, dass er schon als eine Art Schimpfwort benutzt wird.

    Ich bin derartig wutig geworden dass ich mit dem Kopf geschüttelt habe worauf hin einer der jugendlichen zu mir gesagt hat "was guckstn du Affe" worauf ich, während ich in den Bus einstieg, nur gesagt habe "ihr tut mir leid, wer weiß was ihr Gestalten eines Tages mal arbeiten werdet." Leider habe ich keine Antwort mehr gehört, nur einen erhobenenen Mittelfinger gesehen, den mir der Keifer hinterher gezeigt hat.

    Langer Rede, kurzer Sinn: es ist NICHTS verwerfliches daran aber ich denke, wie Darky es schon gesagt hat, dass die Kids nach wie vor viel auf den Beruf ihrer Eltern geben und es noch lange dauern wird, bis dieser Berufsstand in einem besseren Licht da steht.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    Da ist überhaupt nichts verwerfliches daran, im Gegenteil habe ich allen Respekt vor den Reinigungskräften. Aber Kinder können "grausam" sein, untereinander und wie auch hier zur Mutter. Sie mal daran zu erinnern, dass damit so einiges finanziert wird wäre gut. Das Geld fällt ja nicht vom Himmel und muss erarbeitet werden. Oder mal fragen, ob es besser wäre wenn die Mutter arbeitslos wäre und vom sie Staat leben müssten?

  10. #10
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet

    @Pusteblume: Erstmal möchte ich dir meinen Respekt aussprechen, das du diesen Beruf ausübst und das der Beruf dir auch noch Spass macht. Hut ab. Ich habe es selbst erlebt, wie Reinigungskräfte in einer großen Firma, bei der ich mal tätig war, von irgendwelchen Angestellten erniedrigt wurden. War nicht schön. Was dein Kind betrifft, kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, versuche deinem Kind beizubringen, wo das Geld für alles herkommt.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In der gleichen Firma arbeiten wie die Mutter?
    Von lilifee im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 11:47
  2. Reise zur kranken Mutter ins Ausland - Kostenübernahme
    Von Monty_Python im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 18:52
  3. Umziehen erlaubt wenn Mutter Hartz4 bezieht
    Von chris k. im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 14:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •