Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 197, Level: 6
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Guten Morgen ihr Lieben,
    ich stecke total im Zwiespalt und würde gerne andere Meinungen zu dem Thema hören.
    Also es ist so das ich in meiner Firma seit 8 Jahren tätig bin, bin hier allerdings überhaupt nicht mehr ausgelastet und habe das meiste, das ich mal konnte, schon verlernt. Es ist eine sehr kleine Firma, dementsprechend gibt es auch null Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Ich möchte hier eigentlich nur noch weg und mich weiterentwickeln, gerade weil ich in dem Alter bin wo ich in den nächsten 2 Jahren an Familienplanung denke und befürchte dass ich dann nicht mehr die Möglichkeiten dazu hab. Mein Ziel ist es also in eine zumindest mittelständische Firma zu wechseln mit einem interessanten Aufgabengebiet.
    Nun ist es so dass ich nach circa 45 Bewerbungen innerhalb von 2 Monaten 8 Vorstellungsgespräche und 2 Telefoninterviews bekommen habe, aber immer nur Absagen darauf folgten. Jetzt habe ich durch einen Verwandten eine Stelle vermittelt bekommen, bei der ich endlich auch mal wieder etwas zu tun hätte und bei der ich auch teilweise neue Aufgaben hätte, der Chef und das Team ist nett und die Bezahlung ist okay. Es ist allerdings nicht wirklich die Branche in der ich arbeiten möchte und vor allem ist es wieder ein sehr kleiner Betrieb und eher ein Ab- als ein Aufstieg vom Aufgabengebiet.
    Heute muss ich mich entscheiden ob ich den Vertrag unterzeichne oder nicht. Ich weiss es ist nicht die Stelle nach der ich gesucht habe und ich habe von Anfang an im Kopf das es nur eine Übergangslösung ist aber auf der anderen Seite hab ich einfach Angst keine bessere Stelle nach sovielen Absagen zu bekommen. Es ist halt so, wenn ich die Stelle annehme wird es bei den darauffolgenden Bewerbungen schwierig zu erklären warum ich so schnell wechseln möchte, in meinem Lebenslauf wird sich das einfach schlecht machen.
    Bin wirklich sooo hin und hergerissen und quäle mich seit einer Woche mit der Entscheidung :(
    Was würdet Ihr tun?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Hallo Leni,

    das ist eine schwierige Frage finde ich...

    Ich sage es mal so: Wenn die Gründe, warum du bei der jetzigen Firma aufhören möchtest wirklich nur bei der Größe, dem Verantwortungsbereich usw. liegen und diese Dinge sich durch die neue Anstellung nicht ändern würden, dann wäre der Wechsel eigentlich überflüssig. Denn dann würdest du ja trotzdem noch weitersuchen und dich weiter bewerben, oder?

    So wie du schreibst wäre es ja wieder eine kleine Firma und das Aufgabengebiet statt einer Weiterentwicklung sogar ein Rückschritt. Deshalb sehe ich persönlich irgendwie nicht den Sinn den Wechsel wirklich durchzuziehen.

    Ich denke ich an deiner Stelle würde im jetzigen Job bleiben und mich weiter bewerben. Warum solltest du keine bessere Stelle kriegen? Ich weiß selbst, dass es manchmal lange dauern kann bis man was gutes gefunden hat, aber deshalb in was schlechteres zu wechseln klingt irgendwie unlogisch. Bleib am Ball und dann findest du auch eine Stelle, die deinen Vorstellungen entspricht.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (28.01.2013)

  4. #3
    Status: Selbständig Array
    1+

    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Hallo Leni und willkommen im Forum!

    Es ist allerdings nicht wirklich die Branche in der ich arbeiten möchte und vor allem ist es wieder ein sehr kleiner Betrieb und eher ein Ab- als ein Aufstieg vom Aufgabengebiet
    Eigentlich hast du dir deine Frage indirekt schon selbst beantwortet. Du möchtest einen Aufstieg, aber mit dem Wechsel hast du nicht dein Ziel erreicht. Wie sagt man so schön, "Besser ein Spatz in der Hand, als eine Taube auf dem Dach". Will damit sagen, das du es besser dabei belässt und deinen bisherigen Job weiter machst. Du hast auch etwas davon geschrieben, in naher Zukunft Kinder haben zu wollen. Ich würde dann eher nach der Mutterschaftspause komplett neu durchstarten.
    Natürlich würde ich mich trotzdem kontinuierlich weiter bewerben. Gib dir selbst die Zeit und setze dich nicht unter Druck. Irgendwann kommt der Job, den du dir vorstellst.
    Und es sieht tatsächlich bei einer Bewerbung besser aus.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Caro für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (28.01.2013)

  6. #4
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    23.01.2013
    Beiträge
    13
    Punkte: 81, Level: 4
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Nun ist es so dass ich nach circa 45 Bewerbungen innerhalb von 2 Monaten 8 Vorstellungsgespräche und 2 Telefoninterviews bekommen habe, aber immer nur Absagen darauf folgten.
    Meine Güte, das kann einen ja nur deprimieren. Darf ich dich fragen in welcher berufliche Sparte du etwas suchst?

    Astrid

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Astrid für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (28.01.2013)

  8. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    1+

    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Ich würde auch weiterhin dort bleiben und mich weiter bewerben. Irgendwann klappt es auch. Lieber warten und einen Beruf ausüben, der einem gefällt, als vom Regen in die Traufe zu kommen.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Tante Emma für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (28.01.2013)

  10. #6
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 197, Level: 6
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Erstmal vielen lieben Dank für die Antworten. @Green , es ist halt so das schon ein Aufgabengebiet dazu kommt, dass mich auch total interessiert, der Rest aber eher gleich oder niedriger ist wie bisher. Mir gehts da hauptsächlich um meinen Lebenslauf, wie sollte ich denn einem Personaler später mal meine Wechselmotivation von damals erklären? Ja es dauert wirklich lang, hätte mir das wirklich nicht so schwierig vorgestellt :(

    @caro ich denke halt wenn ich erstmal Kinder habe, ist es noch schwieriger Fuß zu fassen. Weiterbewerben würde ich mich auf jeden Fall. Es ist halt so dass ich mich in der neuen Firma sonst schon sehr wohlgefühlt habe, es geht wirklich einzig um meinen Lebenslauf und meine Zukunftsplanung.
    @astrid ja das depri
    miert wirklich, vor allem werde ich ja eingeladen, aber irgendwie kann ich dann wohl doch nicht überzeugen. Habe mir auch schon überlegt mal zu einem Bewerbungscoach zu gehen und dort mein Auftreten und meine Aussagen zu verbessern. Ich suche etwas als Assistenz / Sachbearbeiterin, habe Bürokauffrau gelernt mit einer Weiterbildung zur Wirtschaftsfachwirtin.
    Geändert von Melike (28.01.2013 um 15:37 Uhr)

  11. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Hey Leni! Was ich verstanden habe: Du bist deprimiert in deinem jetzigen Job, oder zumindest so frustriert aufgrund deiner "nicht-Tätigkeit", wenn ich es mal so nennen darf, dass du gerne dort weg willst. Scheinbar willst du sogar so gerne weg, dass, wie die anderen ja schon schrieben, es für einen Außenstehenden schwer ist, nachzuvollziehen wieso du dann grade zu der anderen Firma wechselst. Das ist aber noch nichts schlimmes oder so, ich wollte das nur nochmal zusammenfassen.

    Was ich nicht verstanden habe: In wie fern ist denn deine bisherige Firma für den Kinderwunsch abträglich? Ist es denn nicht eher so, dass in einer kleinen Firma (und noch dazu bei so viel Leerlauf wie du ihn hast) es einfacher möglich ist, mal extra früh nach Hause zu den Kids zu fahren, und andere solche Sachen?
    Also könntest du mir den Zusammenhang noch erklären, denn ich habe es nicht so recht verstanden.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (29.01.2013)

  13. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    1+

    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    Also ich muss mich auch den Vorrednern anschließen. Irgendwie scheint deine Flucht nach Vorne in den andern Job nicht allzu nachvollziehbar für jemand außenstehnden wie mich. Vielleicht könntest du wirklich genauer auf die Frage eingehen, warum die jetzige Firma für Familie ungeeignet ist.

    Ich entnehme deinem Post aber, dass du heute schon unterschreiben musstest, oder? Was hast du denn jetzt unterschrieben?
    Ich liebe mein neues I-Pad

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Nachtfalter für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (29.01.2013)

  15. #9
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    1+

    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neuen Job der nicht ideal ist annehmen?

    vor allem werde ich ja eingeladen, aber irgendwie kann ich dann wohl doch nicht überzeugen.
    Hallo Leni,

    wie kommst du darauf? Sagt dir das dein Gefühl oder merkst du schon während des Bewerbungsgespräch, das du nicht überzeugend rüber kommst.
    Was könnten die Ursachen dafür sein? Kannst du dich vielleicht schwer ausdrücken? Hast du vielleicht Hemmungen beim reden? Es kann alles Mögliche in Frage kommen.
    Hier muss wahrscheinlich erst einmal Ursachenforschung betrieben werden. Das kannst du am besten, wenn du dir schriftliche Notizen machst.
    Versuche mal deine Schwächen rauszufiltern. Wenn du das gemacht hast, muss genau da angesetzt werden.

    Gruß, Uwe

  16. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Uwe für diesen nützlichen Beitrag:

    Leni (29.01.2013)

  17. #10
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 197, Level: 6
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert
    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstanden habe: In wie fern ist denn deine bisherige Firma für den Kinderwunsch abträglich? Ist es denn nicht eher so, dass in einer kleinen Firma (und noch dazu bei so viel Leerlauf wie du ihn hast) es einfacher möglich ist, mal extra früh nach Hause zu den Kids zu fahren, und andere solche Sachen?
    .
    die jetzige Firma ist ungeeignet weil sie zu klein ist als das mir mein Arbeitsplatz freigehalten werden würde wenn ich eine Zeitlang nicht hier wäre.

    Zitat Zitat von Nachtfalter Beitrag anzeigen

    Ich entnehme deinem Post aber, dass du heute schon unterschreiben musstest, oder? Was hast du denn jetzt unterschrieben?
    Ja ich hätte unterschreiben müssen, hab jetzt aber schweren Herzens abgesagt. Er war sehr enttäuscht und trotzdem verständnissvoll, was es mir noch schwerer gemacht hat. Hoffe ich habe keinen Fehler gemacht mit meiner Entscheidung.

    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Hallo Leni,

    wie kommst du darauf? Sagt dir das dein Gefühl oder merkst du schon während des Bewerbungsgespräch, das du nicht überzeugend rüber kommst.
    Was könnten die Ursachen dafür sein? Kannst du dich vielleicht schwer ausdrücken? Hast du vielleicht Hemmungen beim reden? Es kann alles Mögliche in Frage kommen.
    Hier muss wahrscheinlich erst einmal Ursachenforschung betrieben werden. Das kannst du am besten, wenn du dir schriftliche Notizen machst.
    Versuche mal deine Schwächen rauszufiltern. Wenn du das gemacht hast, muss genau da angesetzt werden.

    Gruß, Uwe
    Hi Uwe,
    Ich komme dadrauf weil ich eingeladen, aber nicht eingestellt werde. Mein Problem liegt glaub ich einfach darin das ich mich nicht so toll ausdrücken kann. Ich sage zum Beispiel: Ich erledige im Büro alles was anfällt, andere würden sagen: ich sorge für den reibungslosen Ablauf der Geschäftsprozesse. Selbstbewusst bin ich ansonsten im Gespräch schon, aber ich denke mal es hapert einfach daran. Deswegen dachte ich ja eventuell an einen Coach oder ein NLP Trainig oder vergleichbares.
    Geändert von lookalike (29.01.2013 um 10:39 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geschoben

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Will Vermittlungsvorschlag nicht annehmen - was tun??
    Von Wasserspender im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 13:55
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 20:13
  3. Christian Wulff hat einen neuen Pressesprecher :))
    Von wuppertalerin im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 09:15
  4. angebotene Getränke annehmen????
    Von gatti im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 14:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •