Eingliederungszuschuss und seine Folgen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

  1. #1
    Status: Neueinsteiger Array
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    19
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Hallo ihr Lieben, jetzt muss ich mal mein Herz erleichtern.
    Vor drei Wochen war ich noch so froh nach jahrelanger Arbeitslosigkeit eine Stelle gefunden zu haben und jetzt ist es die Hölle

    Meine Chefin moppt micht.

    Folgendes ist passiert!
    Meine Cheffin bekommt für mich einen Eingliederungszuschuss von der ARGE
    50% ein halbes Jahr. Ich hab ihr das Schreiben ( weil ich auch ihre Post bearbeite) vorgelegt - und ich dachte sie findet das total positiv- leider aber nicht!
    In dem Schreiben der ARGE steht genau drin was ich ihr monatlich tatsächlich koste und
    angeblich hat sie nicht gewusst, dass auf meinen Bruttolohn noch ein Arbeitgeberanteil Sozialversicherungen draufkommt, ( in meinem Fall um die 300€)
    und vor allem wusste se nicht, dass es nach dem halben Jahr noch eine Nachbeschäftigungspflicht gibt- worüber sie total geschockt ist.

    Sie ist ziemlich ausfallend und beleidigend geworden- so nach dem Motto:" dieses alles bin ich nicht Wert".

    Seitdem Tag bereitet sie mir die Hölle auf Erden.
    Sie sucht ständig nach Fehlern, obwohl ich gar keine mache.
    Macht mich für Dinge verantwortlich für die ich gar nichts kann.
    Wird ausfallend und beleidigend.
    ein sehr schönes arbeiten im Moment:
    sie versucht mir das Rückrat zu brechen und ich wehre mich dagegen.

    Vor dem Schreiben der ARGE war sie mit mir zufrieden und jetzt kann ich ihr nichts mehr Recht machen.

    Ich komme mir vor wie ein kleines dummes Mädchen obwohl ich eine erwachsene Frau bin.
    Okay ich versuche auf dem Teppich zu bleiben sage mir immer wieder, sie macht das damit ich kündige und gehe,
    denn in dem Fall braucht sie das Geld nicht zurückzuzahlen.

    Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll:
    sie kündigt mir sicherlich irgendwann und damit sie den Eingliederungszuschuss behalten kann
    sucht sie jetzt nur noch nach einem Grund- der natürlich in meiner Person liegt- das sie ihre Kündigung als gerechtfertig deklarieren kann-
    und so aus dem Schneider ist.

    Wie würdet ihr euch verhalten:
    ich hab schon versucht mit ihr im vernünftigen Ton zu reden- aber das prallt an ihr ab
    ich denke auch wenn ich eine Schwäche zeige wird sie das gegen mich ausnutzen.

    Ich war so froh endlich Arbeit zu haben
    aber das halte ich auf die Dauer nicht aus

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Hallo fine!

    Sehr schade, dass du jetzt in dieser Situation bist!! Ich kann mich noch erinnern wie du die Frage gestellt hast, wie du bis zum ersten Lohn überbrücken kannst (gewissermaßen voller Hoffnung).

    Das tut jetzt sicher richtig weh.
    Weißt du, ob es in der Firma einen Betriebsrat gibt? Denn dort könntest du dich hinwenden, dann wärst du schon mal nicht so alleine.
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist, es muss sehr weh tun, so behandelt und als nichts anderes als eine Geldbeschaffungsmaßnahme angesehen zu werden.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (22.01.2013)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    So war das sicher nicht geplant, als man diese Gesetze entworfen hat. Das tut mir sehr, sehr leid für dich, fine.
    Gibt es außer dir noch andere Leute, die in dieser Art von Verhältnis eingestellt wurden? Also bist du die einzige, die durch den Eingliederungszuschuss in die Firma kam? Wenn nicht: Suche dir, wie District 9 schon schrieb, Mitstreiter.

    Ich wünsch dir viel Kraft, ich würde einfach versuchen, weiter zu arbeiten, so gut es eben geht. Gib deiner Cheffin keinen Grund, dass sie dich feuern kann.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Die Spiegeleisalatgurke für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (22.01.2013)

  6. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    1+

    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Oh fine! Das tut mir sehr leid für dich, das muss ja voll der Horror sein momentan dort zu arbeiten!
    Wie sehen denn die anderen Kollegen die Lage? Das kann ja nich spurlos an den Kollegen vorbei gehen, die müssen das doch auch spitz kriegen oder? Halt die Ohren steif!
    Ich liebe mein neues I-Pad

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Nachtfalter für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (22.01.2013)

  8. #5
    Status: Neueinsteiger Array
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    19
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    auf alle Fragen passt leider nur die eine Antwort:

    ich bin die einzige Angestellte,
    meine Vorgängerin war sehr krank und ist gegangen- ihr ist auch nicht gekündigt worden
    sie hat sich nicht getraut sich krank zu melden, um ihrer Cheffin keine zusätzlichen Kosten zu verursachen- nichts sie ist einfach gegangen und jetzt bin ich allein dort!
    Und muss mit einer totalen Excentricerin mein Dahsein fristen- so hab ich mir meinen beruflichen Alltag nicht vorgestellt,
    aber ich weiß auch nicht wie ich aus der Nummer raus komme.
    Ich hab jetzt nach drei Wochen schon keine richtige Lust mehr dahin zu gehen- echt furchtbar.
    Ja ich kann nur versuchen, ihr so wenig wie Möglich Anlass zu geben-
    aber wie sagt man so schön " wer das Haar in der Suppe finden will-findet es auch"

    Nein so war das sicher nicht geplant als das Gesetz entstanden ist
    man wollte den Langzeitarbeitslosen einen leichteren Einstieg verschaffen................. leider gibt es immer wieder welche die versuchen diese Gesetze für sich auszunutzen.
    Ob es da schon vorher welche gab, denen es ähnlich ging weiß ich nicht- kann ja keinen mehr fragen.
    Zudem hat man in so einem Kleinstbetrieb gar keine Rechte
    auch nicht sollte es irgendwann mal vors Arbeitsgericht gehen-
    so ein Kleinstbetrieb kann fast machen was er will.

  9. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    1+

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Ich merke richtig, wie dich das mitnimmt. Aber es ist nicht ganz so, dass Kleinstbetriebe jegliche rechtliche Vollmachten haben. Die müssen sich immer noch an Gesetzte halten.
    Gibt es bei euch in der Nähe einen kirchlichen, öffentlichen, sozialen oder ähnlichen Rechtsbeistand? Das wäre denke ich mal eine gute Adresse, denn da kann man dich mit den entsprechenden Rechten, die du hast, vertraut machen. Solch eine Situation kann es ja beim besten Willen nicht geben.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei District 9 für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (22.01.2013)

  11. #7
    Status: Neueinsteiger Array
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    19
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    kirlichen, öffentlichen sozialen Rechtsbeistand?
    hmmmm da weiß ich nicht so genau was du damit meinst!
    Vor allem keine Zeit für sowas- von der Arbeiststelle aus kann ich sicher nicht danach suchen!

  12. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Oje, das klingtja wirklich furchtbar fine. Tut mir sehr leid, dass du mit deiner neuen Arbietsstelle so ein Pech hast

    Ich finde es etwas seltsam, dass deine Chefin angeblich nict wusste wie viel du monatlich kostest usw. Sowas sollte man als Arbeitgeber, der Mitarbeiter für sich arbeiten lässt schon wissen. Und du bist ja nicht die erste, die bei ihr arbeitet. Deine Vorgängerin muss doch auch Geld verdient haben. Spätestens von da sollte sie doch wissen welche Kosten da als Arbeitgeber zu zahlen sind.

    Es ist natürlich blöd, dass es bei dir keinerlei Hilfe gibt, keinen Betriebsrat, keine Kollegen. Daher muss Hilfe von Außen her. Ich finde Districts Vorschlag da eigentlich ganz gut. Es gibt von solchen Einrichtungenw ie der Caritas oder dem Roten Kreuz und all den anderen Einrichtungen dieser Art oft Angebote zur ksotenlosen (oder sher günstigen) Sozialberatung, Rechtsberatung usw. Die Begleiten die Leute zum Beispiel bei Problemen mit dem Arbeitsamt, aber auch bei anderen Dingen.
    Versuch doch mal über das Internet herauszufinden ob es in deiner Umgebung sowas gibt. Dann kannst du die mal kontaktieren.

    Ansonsten kann ich erstmal nur sagen: Sei stark und halte durch!!!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (22.01.2013)

  14. #9
    Status: Neueinsteiger Array
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    19
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    vielen Dank euch allen für eure liieben Worte,
    werde mal sehen ob ich jemanden finde der mir von außen helfen kann!

    Normalerweise denke ich müsste ich auch bei dem Berater der ARGE Meldung machen, schließlich ist es ja deren Geld
    was dann in den Sand gesetzt wird.
    Leider empfinde ich die von der ARGE nicht wirklich als Vertrauensperson, schätze die sind ehr auf der Seite der Arbeitgeber.
    So nach dem Motto.".................... nach langer Arbeitslosigkeit sind wir froh und sollten Sie froh sein, dass sie wieder einen Job haben und dann das........................."

    Oh ich sehe auch gerade mein Thema hätte besser woanders hingepasst kann man das noch verschieben?
    Geändert von fine (22.01.2013 um 18:12 Uhr)

  15. #10
    Administrator Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von lookalike
    1+

    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.377
    Punkte: 15.185, Level: 79
    Level beendet: 67%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 165
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    319
    Dankeschöns erhalten
    355
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! Meister Stichwortvergeber Meister Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Stichwort-Meister Diskussions-Beender

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Zitat Zitat von fine Beitrag anzeigen
    Oh ich sehe auch gerade mein Thema hätte besser woanders hingepasst kann man das noch verschieben?
    Hallo fine,

    ja, wir Moderatoren können Themen verschieben. Ich habe auch schon darüber nachgedacht. Aber ich denke dein Thema würde von der Sache her einfach in verschiedene Bereich des Forums passen (Arbeitslosen-Bereich, Arbeitsklima, aber eben auch hier unter Mein Leben als Arbeitnehmer), da es thematisch mehrere Dinge umfasst. Also ich denke es kann hier stehen bleiben.

    Für deine Situation mit deiner Chefin wünsche ich dir viel Kraft und dass du, auch mit der Hilfe des Forums, eine gute Lösung findest! Ich drücke dir die Daumen!

    Liebe Grüße
    lookalike
    "Your wings already exist. All you have to do is fly."
    - unknown -

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber von Gigajob) wieder.


  16. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei lookalike für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (23.01.2013)

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eingliederungszuschuss
    Von Brite im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 10:23
  2. Chef ändert ständig seine Meinung!
    Von Yummy im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 15:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •