Eingliederungszuschuss und seine Folgen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

  1. #11
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    2+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Wie würdet ihr euch verhalten:
    ich hab schon versucht mit ihr im vernünftigen Ton zu reden- aber das prallt an ihr ab, ich denke auch wenn ich eine Schwäche zeige wird sie das gegen mich ausnutzen.
    Du beschreibst hier eine ziemlich heikle Situation, welche du aus deiner Sicht auch richtig einschätzt. Hierzu kann ich nur sagen: gebe deiner Chefin keinen Angriffspunkt, das ist für sie das gefundene Fressen. Lass die keine Ungerechtigkeiten gefallen und setze dich sachlich zur Wehr. Für den Fall der Fälle, mache dir Notizen vom Tagesablauf, auf Dauer wirst du nicht mehr alles aufzählen können. Suche dir weiter einen neuen Job, auch wenn das nicht so einfach ist. Du bist aber jetzt in einer besseren Ausgangsposition. Auf Dauer macht dich das sonst fertig, zumal, wenn du noch auf deine Rechte bestehst. Der EGZ ist ja dafür vorgesehen, dass dir der AG mit angepasster Einarbeitung die Arbeit erleichtern und nicht erschweren. Sprich mal mit deiner ARGE, wie die den Sachverhalt sehen und was du machen kannst.

  2. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Prostan für den nützlichen Beitrag:

    fine (23.01.2013), green (23.01.2013)

  3. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Zitat Zitat von fine Beitrag anzeigen
    Normalerweise denke ich müsste ich auch bei dem Berater der ARGE Meldung machen, schließlich ist es ja deren Geld
    was dann in den Sand gesetzt wird.
    Ich finde eigentlich auch, dass du mit denen mal darüber sprechen solltest. Es kann ja auch nicht in deren Sinn sein, dass eine Firma Geld von ihnen bekommt und irgendwie gar kein Interesse besteht wirklich einen neuen und guten Arbeitnehmer zu beschäftigen.

    Wenn ich lese, dass sie so geschockt über die Nachbeschäftigungspflicht ist, dann sieht das ja fast so aus als wolle sie nach dem halben jahr dich loswerden um wieder jemand neues (auch wieder mit Eingliederungszuschauss?!) einzustellen... Das kann es echt nicht sein.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du von der Arge und/oder so einer der genannten Einrichtungen gute Hilfe bekommst!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (23.01.2013)

  5. #13
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Für den Fall der Fälle, mache dir Notizen vom Tagesablauf, auf Dauer wirst du nicht mehr alles aufzählen können. Suche dir weiter einen neuen Job, auch wenn das nicht so einfach ist. Du bist aber jetzt in einer besseren Ausgangsposition.
    Zwei Tipps, die Gold wert sind! Du soltleast auf jeden Fall mal nach neuen Anstellungsmöglchkeiten de Augen offen halten. Jetzt bist du in einer Situation, wo es leichter ist, sich zu bewerben als direkt aus der Arbeitslosigkeit heraus.

    Auch dass du dir Notizen machst, die du dann ggf. mit einem Rechtsbeistand durcharbeitest, kann nichts schaden. Natürlich sollte deine cheffin davon nichts mitbekommen, wenn möglich.

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (23.01.2013)

  7. #14
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    2+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Es wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest. Wahrscheinlich wäre das auch für dich selbst nicht schlecht, sondern fast eine Art therapeutische Maßnahme. Zudem hilft es dir vielleicht auch dich zu strukturieren, denn du bist ja momentan in einem regelrechten "Wust" gefangen.

  8. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Opel-Admiral für den nützlichen Beitrag:

    fine (24.01.2013), Kreuzkoenig (24.01.2013)

  9. #15
    Status: Neueinsteiger Array
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    19
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    vielen Dank für die liebgemeinten Ratschläge
    werde versuchen alles zu beherzigen, auch wenn es schwer fällt, sehr schwer
    lebe nur noch am WE ein bischen auf.
    Werde euch aber auf den laufenden halte.
    spätestens nächste Woche- da ist Zahltag!
    Ich hab dafür schonmal Ohrenschützer und Baldrian eingepackt..............

  10. #16
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    1+

    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Und wenn du es mal drauf ankommen lassen würdest?

    Also wenn sie sich wieder exzentrisch und komisch verhält einfach mal sagst "Frau XXX, ich bitte sie: Können wir uns nicht professionell verhalten? Wenn sie mich hier nicht haben wollen, dann müssen sie mich entlassen, damit es nicht aussieht als hätte ich gekündigt."
    Ist sehr direkt, aber es kann ja nicht sein, dass du derartig terrorisiert wirst ohne dich wehren zu können.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Oberbuxe für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (25.01.2013)

  12. #17
    Status: Neueinsteiger Array
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    19
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    na ich hab schon relativ ruhig, naja so ruhig ich kann, gesagt dass ich es total verstehen kann wenn sie sich verkalkuliert hat und das sie, wenn sie mich nicht gebrauchen kann es mir nur schriftlich geben muss und dann bin ich weg- also nicht das ich mich nicht gefreut habe über das Ende der Arbeitslosigkeit, aber ich bin ja jetzt nach 4 Wochen arbeit nur noch ein Nerbvenbündel. Motze hier Zuhause jeden an, komme nachts nicht zur Ruhe. Ich hab nicht übertreiben damit, dass ich zur Zeit eine geringe Ration Baldrian gebrauche um überhaupt ein wenig Schlaf zu bekommen.
    Leider gehöre ich so gar nicht zu den Typen mit den Ellebogen, zu denen die sagen können Augen zu und durch. Ich bin nur am grübeln- auch nachts.
    Der Schlafmangel macht sich langsam bemerkbar und ich befürchte das ich dann tatsächlich Fehler mache auf die sie so wartet................. eigentlich muss sie nur warten............ ich mach sicherlich irgendwann den entscheidenden Fehler.
    Mit den Arbeitsamt reden schön und gut: aber was ist wenn die zu mir sagen: ich soll dann für weniger Lohn arbeiten, sie würden dann das Geld bis zu meinem ALG II Satz aufstocken
    Dann hab ich gar nichts mehr, muss da bleiben und bin doch nicht vom Jobcenter weg, .........
    dann nehm ich mir einen Strick, ich schwöre!

  13. #18
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Zitat Zitat von fine Beitrag anzeigen
    Mit den Arbeitsamt reden schön und gut: aber was ist wenn die zu mir sagen: ich soll dann für weniger Lohn arbeiten, sie würden dann das Geld bis zu meinem ALG II Satz aufstocken
    Dann hab ich gar nichts mehr, muss da bleiben und bin doch nicht vom Jobcenter weg, .........
    Deine Chefin hat doch einen Vertrag unterschrieben, in dem das alles geregelt ist,a uch dein verdienst usw., oder? Dann kann sie dir nicht einfach mit der Begründung "Ich wusste das nicht" wendiger bezahlen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich das Arbeitsamt auf sowas einlassen würde.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass dich das sehr beschäftigt. Das ist wirklcih keine schöne Situation in der du bist und es ist klar, dass dich das auch am Abend nicht loslässt. Ich hoffe du hast wenigstens durch deine Familie Unterstützung, so dass du dich auch dort aussprechen kannst und vielelicht auch mal auf andere Gedanken gebracht wirst.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kreuzkoenig für diesen nützlichen Beitrag:

    fine (03.02.2013)

  15. #19
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Also das mit dem Strick will ich jetzt erstmal überhört haben, denn da ist die Kündigung deinerseits schon ein besserer Schritt als sowas! Bitte keine solchen Schritte, fine, ich fasse das jetzt mal als retorisches Mittel auf!

    Ich merke, wie sehr es dich mitnimmt. Und da du ja aus ALG2 kommst müsste man mal beratschlagen, wie stark deine Sanktionen wären, wenn du den Job selbst aufgibst. Ist das 30%?

  16. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungszuschuss und seine Folgen

    Werden einem nicht für 3 Monate sämtliche Zahlungen untersagt?
    Soweit würde ich noch nicht gehen. Ich finde es schon mal gut, fine, dass du den Dialog gesucht hast. Jetzt sollte aber auch wirklich dein Sachbearbeiter in Kenntniss gesetzt werden, damit der auch weiß, dass etwas mit der Arbeitgeberin nicht passt. Das liegt ja auch im Interesse der Arge, die ja unter Umständen, auch wenn du kündigst, wieder an die gleiche Stelle vermitteln will.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eingliederungszuschuss
    Von Brite im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 10:23
  2. Chef ändert ständig seine Meinung!
    Von Yummy im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 15:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •