Dauerkrank.
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Dauerkrank.

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 54,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    1

    Dauerkrank.

    Hallo Leute, ich habe ein paar Fragen und hoffe das ich hier meine Antworten bekome. Ich arbeite schon seit zehn Jahren in einer grossen Firma, habe auch dort meine Ausbildung gemacht. ca. vor drei Jahren sind bei mir gesundheitliche Problemme aufgetreten, Magenproblemme, Schlafstörungen, akute Überbelastung, Depressionen, Aggressivität. Mein Hausartz konnte mir nicht weiter helfen als mich nur krankschreiben und mir Schlafmittel zu verschreiben. Nach einiger Zeit bin ich natürlich zu einem Sehlenklemtner, hat mir sehr viel Überwindung gekostet. Er hat mir sehr dringend emp-
    fohlen meine Tätigkeit zu wechseln, oder wenigstens aus dem Schichtbetrieb auszutreten. Tja, leicht gesagt als getan, in meiner Firma ist es möglich im Normallschichtbetrieb zu arbeiten aber der Arbeitgeber stelte sich quer, mit der Aussage "Es sind auch andere Arbeiter da, die viel Älter sind als sie und auch länger schichten, die paken das, darum paken sie das auch" und weder Ateste fom Artzt noch Betriebsrat haben da was bewirken können.

    Danach habe ich versucht in irgend einer anderer Firma die zur meiner Bronge passte mir einen Jop zu finden wo ich nicht schichten musste. Pustekuchen, kanste kniken. Da mein Beruf nur in Industriebetriebe funktionieren kann muss ich in jeder Firma einen Vertrag unterschreiben wo ich mich für die Schichtarbeit verpflichte, und in kleineren Betrieben herrscht Montagearbeit wo du wochenlang irgentwo im nirgentwo bist, das kann ich aus Familjeren Gründen mir nicht leisten.

    Ich habe entschiden mich umzuschulen, zu einem Beruf der mir absolut gefehlt, sozusagen mein hobby zu Beruf machen. Das Problemm ist das die Ausbildung in Vollzeitschulsystem vergeht, und kostet ein Vermögen, Arbeitsamt übernimmt die kosten nur unter bestimmten Bedingungen und zwar bei einer bestehender Arbeitslösigkeit verursacht durch Krankheit. Eine Art Krankheit oder eher gesagt Syndrom habe ich schon, dank meinem Beruf. Aber Arbeitsloss bin ich nicht.

    Als nechstes bin ich zu meinem Hausarzt, habe im das ganze wahrheitsgemäß erklährt und sein Vorschlag war-Dauerkrank zu machen, und zwar so das ich alle sechs wochen für ein paar Tage zu Arbeit gehe und dann sich wider krankschreibe bis der Arbeitgeber aufgibt und mich kündigt. Selber kündigen darf ich nicht weil mir dan das Arbeislosengeld für drei Monate gestrichen wird und die mir dan garantiert keine Ausbildungskosten übernehmen. Was sagt ihr dazu?????????????????? Danke im voraus.
    Geändert von Cosmica (11.05.2012 um 11:40 Uhr)

  2. #2
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Cosmica
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Germany/ NRW
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.704, Level: 31
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    201
    Dankeschöns erhalten
    62
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Dauerkrank.

    Hallo Sensei und ein Herzliches Willkommen bei uns im Gigajob-Forum.

    Ich habe mir erlaubt dein Thema in die Rubrik: "Mein Leben als Arbeitnehmer" zu verschieben, hier passt es besser hin.
    Außerdem habe ich ein paar Absätze in deinen Text eingefügt, das dient bei viel Text der besseren Lesbarkeit.

    Ich wünsche dir einen angenehmen Austausch hier bei uns!
    Freundliche Grüße, Cosmica :-)

  3. #3
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Dauerkrank.

    Puuuh, das ist irgendwie schwer... Eigentlich halte ich nicht so viel davon bewusst krank zu machen um dann gekündigt zu werden. Gibt es nicht die Möglichkeit mit deinem Arbeitgeber so einen Auflösungsvertrag zu machen? Oder zählt das beim Arbeitsamt dann trotzdem nicht?

  4. #4
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dauerkrank.

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Puuuh, das ist irgendwie schwer... Eigentlich halte ich nicht so viel davon bewusst krank zu machen um dann gekündigt zu werden. Gibt es nicht die Möglichkeit mit deinem Arbeitgeber so einen Auflösungsvertrag zu machen? Oder zählt das beim Arbeitsamt dann trotzdem nicht?
    Das wird nicht gehen, du bekommst wirklich nur Arbeitslosengeld, wenn du gekündigt wirst, also ALG1. Ob er auch ohne ALG1 die Ausbildung bezahlt bekommt kann man so pauschal natürlich nicht sagen, aber ich würde es wegen ALG1 nicht daruaf ankommen lassen.

  5. #5
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    1+

    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Dauerkrank.

    Ohje das ist ja wirklich kompliziert. Ich glaub aber nicht das man dir kündigen wird wenn du so viel krank machen würdest.
    Ich glaub das darf man auch gar nicht. Du müsstest eigentlich so wie das bei mir war ein Beweis haben, dass du gesundheitlich nicht mehr arbeiten kannst bzw. speziell in deinem Beruf nicht mehr arbeiten kannst. Vielleicht übernehmen sie dann die Umschulung. Bei mir war es so das ich dadurch einen Antrag auf Frührente stellen konnte.
    Das ist natürlich alles ein langwieriger Prozess und man muß ganz schön Geduld aufbringen.

    TanteTrude

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei TanteTrude für diesen nützlichen Beitrag:

    Sensei (13.05.2012)

  7. #6
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Dauerkrank.

    Zitat Zitat von TanteTrude Beitrag anzeigen
    Ohje das ist ja wirklich kompliziert. Ich glaub aber nicht das man dir kündigen wird wenn du so viel krank machen würdest.
    Ich glaub das darf man auch gar nicht. Du müsstest eigentlich so wie das bei mir war ein Beweis haben, dass du gesundheitlich nicht mehr arbeiten kannst bzw. speziell in deinem Beruf nicht mehr arbeiten kannst. Vielleicht übernehmen sie dann die Umschulung. Bei mir war es so das ich dadurch einen Antrag auf Frührente stellen konnte.
    Das ist natürlich alles ein langwieriger Prozess und man muß ganz schön Geduld aufbringen.

    TanteTrude

    Aber er war doch schon beim Arzt, was soll er denn sonst noch tun?

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    Sensei (13.05.2012)

  9. #7
    Kim
    Kim ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    22
    Punkte: 340, Level: 9
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dauerkrank.

    Gibt es nicht so eine Art Vertrauensärzte in einer Firma?
    Manche Firmen haben sogar psychologische Berater.
    Offensichtlich nimmt man Senseis Problem gar nicht für voll, so hatte ich den Eindruck beim lesen.
    Vielleicht sollte er einfach noch einmal zum Amt gehen und erklären das er unbedingt Hilfe benötigt, ansonsten würde er für einen reibungslosen Arbeitsablauf
    schwarz sehen. Manchmal muß man auch öfter immer wieder an die selben Türen klopfen. Man darf sich nicht zu schnell abwimmeln lassen, denke ich.

  10. #8
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 54,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Dauerkrank.

    Eines sollte ich noch dazu sagen, ein Schichtarbeitersyndrom habe ich am anfang auch nicht für ernst genomen, bis familjere Problemme auftauchten. Ziemlich genau ab dem Zeitpunkt als meine Frau zu mir gesagt hat das sie meine Launenschwankungen nicht mehr mitmachen wird und das es auch für meine zwei Kinder nicht so gut ist habe ich angefangen sich nach einer Umschulung umzuschauen, und jetzt finde ich sie hat absolut recht.

    Ihr würdet mir niemalls glauben wieviele Menschen unter dieser Syndrom leiden, nur es wird nicht ernst genomen. Ich kann euch sagen, bei uns in der Firma nur in unserer Abteilung arbeiten ca. 100 Arbeiter, und die Jenigen die ich schon länger kenne sind meistens alle geschieden, sogar die die nach mir geheiratet haben. Es sind zerstörte Familien.

    Aber natürlich, es ist ja heute ganz normall das die Menschen auseinander gehen, aber hat jemand über die Kinder nachgedacht??? was sie alles mitmachen müssen. und hat jemand über die Ursache nachgedacht wieso, warum und weshalb? Nein, hauptsache mann hat genügend kole im sack. wobei ist ja gar nicht so, bei uns arbeiten immer mehr Zeitarbeiter, ich bin festeingestellt verdine aber gerade mall 200 euro mehr als der Zeitarbeiter. Wozu habe ich meine Ausbildung gemacht?

    Also möchte ich einen Beruf der meiner Familie und Meiner Seele nicht schädigt, ich möchte verdammt noch mall gerne zu Arbeit gehen ist es zuviel verlangt. Und dafür werde ich kämpfen!!!

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Sensei für diesen nützlichen Beitrag:

    Jens (12.05.2012)

  12. #9
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.03.2012
    Beiträge
    81
    Punkte: 781, Level: 14
    Level beendet: 81%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dauerkrank.

    Sensei das ist aber eine sehr gute Einstellung die du hast!
    Ich habe zwar noch keine Kinder aber ich finde auch es ist wichtig genug Zeit für die Familie zu haben.
    Du mußt auf jeden Fall deine Situation ändern denn es darf nicht soweit kommen das du noch kranker wirst, oder deine Frau sich auch irgendwann mal trennen will.
    Hast du keine Schlafprobleme, wenn du immer solche Schichtarbeit machen mußt?

    Ich drücke dir die Daumen das du einen anderen Job findest!

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Jens für diesen nützlichen Beitrag:

    Sensei (13.05.2012)

  14. #10
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    1+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Dauerkrank.

    Ich finde Schichtbetrieb ist auch extrem unmenschlich. Das kann man als junger Mann für ein Paar Jahre machen wenn man noch keine Familie hat. Aber dann mit Familie, und auch wenn man vielleicht nicht mehr grad 20, 25 Jahre ist... Da schlaucht das ohne Ende, grade diese Zeiten die man mitten in der Nacht macht. Buah, grausam.
    Ich denke auch, dass nicht jeder dafür geeignet ist.

    An deiner Stelle würde ich auch nochmal zu allen möglichen Ärzten gehen. Psychologen, Internisten, jeder, der dir bestätigen könnet, dass du das nicht mehr machen kannst. Dann kannst du auch auf eine Weiterbildung hoffen.

  15. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Opel-Admiral für diesen nützlichen Beitrag:

    Sensei (13.05.2012)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitskollegin ist dauerkrank...
    Von Technoqueen im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 23:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •