Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

  1. #1
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Seh ich die Preise an der Zapfsäule (rd. 1,70€/Liter Super), so frag ich mich, ob es sich noch lohnt für jemand, der täglich 70 km zur Arbeit und 70 km zurück mit seinem PKW fahren muss, einen Job für rd. 15,00€/Std. in Vollzeit zu malochen. Von der Steuer sind derzeit 0,30€ absetzbar, Sprit alleine kostet bei 10l/100km also nach Adam Ries 0,17€/km. Versicherung, Steuern, Werkstatt, TÜV, muss ich mal noch rechnen, aber ich denke ich werde so bei 0,42€/km rauskommen. Also wenn ich nicht näher zur Arbeit ziehen kann/will, muss ich die Mineralölgangster und alle Anderen die von diesen Irrsinnspreisen gewinnen, aus meinem Nettolohn (der seit 5 Jahren nicht erhöht wurde) subventionieren.
    Da lebt sichs von der Stütze aber einfacher, wenn man nebenbei noch ein wenig "Nachbarschaftshilfe" leistet.
    Geändert von james (07.03.2012 um 15:35 Uhr) Grund: Arbeit, Spritpreis

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Frustrierend. 70km jeden Tag ist ja schon mal frustrierend weil das unter Umständen (Stau, Winter) sehr viel Zeit kosten kann.

    Darüber hinaus ist es beim momentanen Spritpreis echt schwierig mit einem normalen Lohn zu pendeln. Gibt es bei dir Möglichkeit irgendwie Öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen?

  3. #3
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Zweimal umsteigen (Bus, Bahn,Tram), rund 3 Stunden Fahrzeit f. einen Weg, i.d. Schulferien fährt kein Bus! Ist halt das Ende der Welt, früher gabs dichte Busverbindungen, auch Werkbusse und Bahnanschluss.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Zitat Zitat von james Beitrag anzeigen
    Zweimal umsteigen (Bus, Bahn,Tram), rund 3 Stunden Fahrzeit f. einen Weg, i.d. Schulferien fährt kein Bus! Ist halt das Ende der Welt, früher gabs dichte Busverbindungen, auch Werkbusse und Bahnanschluss.
    Autsch! 3 Stunden Fahrzeit, das ist dann ja wirklich nicht mehr zumutbar. Mal abgesehen davon, dass es in den Feiren sowieso nicht möglich wäre.

    Ganz so schlimm ist es bei mir nicht. Ich fahr "nur" 25-30km eine Strecke. Das macht vielleicht noch Sinn (zumindest mehr als bei 70km), aber mittlerweile auch wirklich keinen Spaß mehr! Wenn man jedesmal an der Tankstelle am liebsten anfangen würde zu heulen kann doch irgendwas nicht richtig laufen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ja, es ist wirklich traurig, wenn man sich mal bewusst macht, wie viel von seinem Lohn man mittlerweile in seinen Tank stopfen muss. Ich bin froh, dass ich eine Fahrgemeinschaft mit einem meiner Kollegen habe. So spart man immerhin etwa die Hälfte der Kosten.

  6. #6
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Die ganze Misere wird auch noch die Entvölkerung ganzer Landstriche vorantreiben: der Wegzug der Jugend beschleunigt sich, und spätestens wenn der "letzte Alte" im Heim oder unter der Erde ist, geht das Licht aus. Apropos Licht, ich kenne Dörfer, da wird bei Licht, Wasser u. Abwasser sowie Strassen nur noch notdürftigst geflickt, da abzusehen ist, wann das Dorf "zurückgebaut" wird.

  7. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Wow du zeichnest ja regelrecht ein düsteres Bild von Deutschland im neuen Jahrhundert... Sprichst du hier von Brandenburg und anderen Ostdeutschen Orten?

  8. #8
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ich kenne es aus Sachsen-Anhalt, aber auch in Mecklenburg gibts abseits der "Leuchttürme" böse Gegenden. Selbst da wo ich wohne, bekommt die Feuerwehr tagsüber keine Einsatzgruppe im Alarmfall zusammen, da werden 3 Wehren alarmiert u. die Kameraden treffen sich, um ein Fahrzeug zu besetzen.

    Nachtrag: Finanzminister lehnt Erhöhung der Pendlepauschale ab (Nachrichten heute)! Da werden wo diverse Kurzzeit-
    Bundspräsidenten und generöse Auslandshilfen zu teuer, so dass die Pendler diese subentionieren dürfen?
    Geändert von james (10.03.2012 um 09:39 Uhr) Grund: Nachtrag

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Es ist echt schlimm mit den Benzinpreisen mittlerweile. Ich bin vor ein paar Monaten umgezogen, weil ich keine Lust mehr hatte jeden Tag so viele km zu fahren und so viel Geld für Benzin auszugeben, "Damals" war es ja noch ne ganze Ecke günstiger. Wenn ich mir die Spritpreise jetzt anguck, bin ich wirklich froh, dass ich das geamcht habe. Aber das geht halt auch nicht für jeden so einfach. Wer ein Haus hat oder so, packt ja nicht mal kurz seine Sachen und zieht näher zur Firma...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  10. #10
    Status: Gelegenheitsarbeiter Array
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 255, Level: 8
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ich kann auch ein Liedchen singen. Wenn ich zu meinen Gelegenheitsjobs fahre, verpulvere ich manchmal schon die halbe Miete durch den Auspuff.
    Aber das Geld hol ich mir durch meine kleinen Zusatzarbeiten bei privaten Leuten wieder ein, gewusst wie.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Escortservice - auch ohne "weitere Dienstleistungen"?
    Von mona im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:13
  2. "Wieso sollten wir grade Sie einstellen"
    Von The Seeker im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 13:29
  3. Chef verbietet "Nippes" auf Schreibtisch
    Von fischer im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 17:52
  4. Wann darf man sich "Geschäftsführer" nennen?
    Von Welsi der Wels im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 15:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •