Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 947, Level: 16
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 53
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ich werde vielleicht auch demnächst eine längere Fahrt, täglich, zur Arbeitsstelle in Kauf nehmen müssen. Rentiert sich dann eher auf Bahnn oder so umzusteigen? Mein Auto ist recht alt und bläst die Euronen ordentlich zum auspuff raus :( wären da öffentliche Verkehrsmittel besser?

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Zitat Zitat von Kermit Beitrag anzeigen
    Ich werde vielleicht auch demnächst eine längere Fahrt, täglich, zur Arbeitsstelle in Kauf nehmen müssen. Rentiert sich dann eher auf Bahnn oder so umzusteigen? Mein Auto ist recht alt und bläst die Euronen ordentlich zum auspuff raus :( wären da öffentliche Verkehrsmittel besser?
    Das kann so einfach kaum beantworten. das hängt ja von verschiedensten Faktoren ab. Zum Beispiel davon wie lang die Strecke wirklich ist und wie teuer ein Bahnticket oder auch die Fahrt mit dem Bus wär. Auch müsstest du erstmal wissen ob du zu den richtigen Zeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren könntest und wie lange du dann für den Arbeitsweg bräuchtest.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    30
    Punkte: 418, Level: 10
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Manche Arbeitgeber habe ich gehört, geben auch einen Zuschuss. Aber ich glaube, da muss man sich unentbehrlich machen, bis ein Chef das tut. Wenn man auf einem Dorf wohnt dann kann das mit den Abfahrtszeiten mit dem Bus oder dem Bus bis zum nächsten Bahnhof schon ein Problem wernde.

  4. #14
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Mich macht james immer nachdenklicher.

    Kann man als Gesellschaft von jemandem, der normal arbeitet, erwarten, dass er Stunden um Stunden pro Woche "rausschmeißt", ganz zu schweigen von dem Geld, um zur Arbeit zu kommen?

    Ich meine... Man kann die Leute ja nicht zwingen, umzuziehen, auf der anderen Seite ist das aber irgednwie gewollt, sonst gäbe es ja solche Sachen nicht.

    Wenn man dann Landstriche hat, in denen nicht einmal mehr freiwillige Feuerwehren zusammen finden.... Das kann man in der Tat als "entvölkert" betrachten. Wie kann man denn darauf reagiern als Staat oder Gesellschaft, und was macht man bereits? Wird bereits etwas getan?

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Manchmal ist ein Umzug die rettende Idee, wenn man dadurch im Beruf mehr Chancen bekommt. WEnn Familie da ist, natürlich alle. Aber auf Onkel, Tantne und so sollte man dann keine Rücksicht nehmen, nur weil man dann ein paar Kilometer entfernt wohnt. Man kann sich ja regelmäßig besuchen. Und kinder finden sich auch schnell wieder in eine neue Schule ein. Sie schließen ja auch recht schnell neue Freundschaften. Wenn es sich für die Karriere lohnt, würde ich darüber nachdenken.

  6. #16
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ich bin seit 1990 mit 4 Firmen in Insolvenz geritten, zuzüglich zwei Betriebsschliessungen nach Verkauf. Wenn ich jedesmal umgezogen wäre.... Volksmund sagt nicht umsonst: dreimal umgezogen ist so gut wie einmal abgebrannt. Aus zwei der Insolvenzen habe ich noch vollstreckbare Titel gegen die ehemaligen Arbeitgeber aus Lohn- /Provisionsforderungen über meinem Bett hängen.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Autsch james, das schmerzt. Ist das dann auch der Grund wieso du wieder als Angestellter arbeiten willst?
    Ich liebe mein neues I-Pad

  8. #18
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ja, ich suche eben, aber ohne Zeitdruck. Jede Menge Angebote: "Führerschein u. eigener PKW sind Voraussetzung". FS ist ja ok., aber hier erwartet der Arbeitgeber offensichtlich, dass der Arbeitnehmer für die Firma mit seinem PKW fährt, und das ist unter heutigen Verhältnissen schon sittenwidrig.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 196, Level: 6
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Ja, das ist leider immer öfter die Voaussetzung, FS und PKW. Und das bei den gigantischen Spritpreisen. Arbeitssuchende schrecken da auch zurück, was ja wohl verständlich ist. Sinn macht es, nicht ohne Arbeit zu sein, trotz unsinnig hoher Spritkosten. Andererseits fehlt das Geld dann wieder am Ende des Monats. Traurig aber wahr. Und mit bus und Bahn, das ist ja acuh nicht überall problemlos.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 280, Level: 8
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?

    Also ich denke 20 bis 25 km bis zur Arbeitsstelle sind noch zumutbar. Aber nicht nnur vom Sprit her, sondern auch wegen der Zeit, die man vor und nach der Arbeit unterwegs verbringt. Mit dem Zug kann es auch ein weiterer Weg sein, da man ja nicht auf den Verkehr achten muss. Nach einem harten Arbeitstag kann der Stress sich mit auf die Heimreise per auto einschleichten. Das ist ja auch ein Problem dazu.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Escortservice - auch ohne "weitere Dienstleistungen"?
    Von mona im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:13
  2. "Wieso sollten wir grade Sie einstellen"
    Von The Seeker im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 13:29
  3. Chef verbietet "Nippes" auf Schreibtisch
    Von fischer im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 17:52
  4. Wann darf man sich "Geschäftsführer" nennen?
    Von Welsi der Wels im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 15:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •