Home Office - Pro und Kontra - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Home Office - Pro und Kontra

  1. #21
    Status: Arbeite in Eigenregie Array Avatar von yasmim
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    275
    Punkte: 1.588, Level: 22
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    17
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Das stimmt Magu, verdursten braucht man natürlich nicht. Aber manche stellen sich das so easy vor, dass höre ich auch ab und an, "hey du hast es gut, arbeitest von zuhause aus".
    Eine Freundin sagt immer, du musst nie raus bei Wind und Wetter, hast Sprit gespart und musst auch nicht immer in tollen Klamotten rumlaufen, also viel Geld gespart.
    Sie wollte mir unbedingt nacheifern, aber ich habe ihr dringendst davon abgeraten, denn sie ist ehrlich gesagt eine kleine Chaostante, auf ihrem Schreibtisch türmen sich ständig große Papieraufen.

    James was hast du denn berufl. gemacht wenn ich fragen darf?
    Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. (Marie Curie)

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    93
    Punkte: 1.482, Level: 21
    Level beendet: 82%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Disziplin ist das Zauberwort, ob man von zuhause aus arbeitet oder zur Arbeitsstelle fahren muss. Allerdings hat ein Homeoffice schon die genannten vorteile. Aber die Möglichkeit einen guten Job für das Heimbüro zu finden ist ziemlich mager, wenn man nicht gerade eine Berufsausbildung hat oder Studium als Designer oder Architekt oder so. Buchhalter und ähnliche Berufe haben da weniger Chancen, denke ich.

  3. #23
    Status: Arbeite in Eigenregie Array Avatar von yasmim
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    275
    Punkte: 1.588, Level: 22
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    17
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Ja Marcia da gebe ich dir Recht. Bestimmte Berufe kann man wirklich sehr gut vom eigenen Homeoffice ausführen, aber leider scheinen
    sich viele Arbeitgeber darin auch schwer zu tun, ihre Mitarbeiten von zuhause aus arbeiten zu lassen.

    Vielleicht weil sie dann keine volle Kontrolle mehr haben? - Ich habe keine Ahnung, bin ja mein eigener Chef.
    Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. (Marie Curie)

  4. #24
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Naja, es gibt Berufszweige, da geht das einfach nicht. Eine RA Gehilfin z.B. kann schlecht die Akten der Klienten mit nach hause nehmen
    um ihre Arbeit zu verrichten.

    Man muss ja auch auf den Datenschutz achten!

    Aber ich denke bestimmte Schreibarbeiten, wie z.B. Rechnungen oder sonstiger Briefverkehr, könnte man durchaus im eigenen Homeoffice
    verrichten, da alles wunderbar via Mail laufen kann.

    Caro
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  5. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.03.2012
    Beiträge
    21
    Punkte: 556, Level: 12
    Level beendet: 42%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 44
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Genau, da gibt es einige Möglichkeiten, die der Chef außer Haus vergeben könnte. Chef spart ja dadurch auch, wenn er direkt einn Homeoffice-Platz anbietet. Der PC steht ja fast in jedem Haushalt zur verfügung, Internet auch. Strom, Heizung und pp spart er dadurch ja auch ein. Ich denke, das sollten sich kleine, wie auch große Firmen mal überlegen

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    136
    Punkte: 1.108, Level: 18
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 92
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Wie wahr, die Kosten trägt man im Homeoffice selbst. Internetgebühren etc.
    Fast jeder hat eine Flat, so dass sich die Kosten in Grenzen halten.

  7. #27
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Aber es ist doch keine Alternative, wenn jetzt jede Firma alles (oder einen großen Teil) der Arbeiten von Angestellten im Home Office verrichten lässt... Für mich wär das nichts, mir würde da der Büroalltag fehlen und der Kontakt zu den Kollegen usw. Ich würde durchdrehen, wenn ich den ganzen Tag zu Hause sitzen würde auch zum arbeiten... Also es ist ja schön, dass es solche Angebote auch gibt für die, die das machen wollen, aber wenn jetzt alle Firmen anfangen ihre Abteilungen in Home Offices zu verlagern fänd ich das nicht so super...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    18
    Punkte: 224, Level: 7
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Stimmt, die Kollegen fehlen bei der Arbeit. Aber es gibt ja diese Messies, über die kann man Kontakt halten. Auch wenn es um Fragen rund um die Arbeit geht. Vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit das zu splitten. Teilweise im Betrieb, teilweise zuhause?

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    Mein Ding wär das denke ich auch nicht. Ich brauche diesen "Arbeitstag-Ablauf", also aufstehen, ins Büro, nach Hause und Feierabend. Arbeit und zu Hause möchte ich getrennt haben und nicht die ganze Zeit zu Hause an meinen Job erinnert werden.

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 947, Level: 16
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 53
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Home Office - Pro und Kontra

    @Trulle, jetzt musste ich lachen, Du meinst die messenger übers Internet Ja, das kann man machen, aber der direkte Blickkontakt bei bestimmten Dingen ist schon wichtig. Wenn man eine Arbeit gemeinsam besprechen möchte ist es natürlcih persönlicher und auch nicht so umständlich.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •