Chef als Mitbewohner/Vermieter
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Chef als Mitbewohner/Vermieter

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Ich werde bald in einer anderen Stadt eine neue Arbeit beginnen. Beim Vorstellungsgespräch wurde mir das gleich zugesagt. Danach haben sich der Chef und ich noch persönlich unterhalten (das war nachdem er mir gesagt hat, dass ich die Stelle auf jeden Fall bekomme. Die Stimmung war also schon lockerer). Ich ahbe dann erwähnt, dass ich ejtzt ja noch eine Wohnung schnell finden muss. Und dann kams: Mein Chef besitzt wohl seit kurzem ein eigenes Wohnhaus und ist eben auch der Vermieter. Und da aht erm mir angeboten doch mit ihm da einzuziehen. Er möchte aus der einen Wohnung eine WG machen und die anderen vermieten.
    Ich bin jetzt sehr am überlegen. Einerseits ist es ja toll sich gar nicht mehr nach einer Wohnung umsehen zu müssen. Andererseits weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Grade eine WG ist ja schon sehr intim. Es aht sich aber so angehört, als würde er schon wollen, dass ich wenn dann da mit einziehe. Die anderen Wohnungen sind wohl auch noch nicht saniert. Vergrellen möchte ich ihn mit einer Absage natürlich auch nicht...

    Was soll ich da machen? Was meint ihr zu der Geschichte?

  2. #2
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    1+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Hallo Sierra,

    was soll man dir da raten?
    Ich habe deinen Text dreimal gelesen , weil ich es kaum glauben konnte. Also mir ist das sehr suspekt!
    Ich würde dem Chef sagen, dass ich sein Angebot durchaus zu schätzen weiß, aber mich dann doch lieber nach einer eigenen Bleibe umsehe. Wenn Du schon eine Weile für ihn arbeiten tätest und ihr Euch bereits kennen würdet wäre es vielleicht auch ne andere Situation, aber so?
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:

    sierra (18.01.2012)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Puuuh, also das würde mir wirklich zu weit gehen! Ich weiß nicht ob es so praktisch ist mit dem Arbeitgeber privat und finanziell so zusammen zu hängen, wie es bei einem Mietverhältnis oder einer gemeinsamen Wohnung nunmal der Fall ist. Ich mein, wenn man den Chef als Vermieter hat und da mal irgendwie was im Beruf nicht so gut läuft, kann sich das ganz schnell auch auf das Mietverhältnis auswirken. Oder noch schlimmer andersrum: Wenn es mal ein Problem mit der Wohnung gibt, kriegt man womöglich auch Probleme im Job. Das wär mir eindeutig zu gefährlich.
    Naja und die Sache mit der WG... Also wirklcih, wer will denn bitte mit seinem Chef zusammen wohnen? Man ist dann ja quasi 24/7 mit seinem Chef zusammen, teilt sich ein Bad, die Küche usw... Das wär mir wirklich zu viel...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  5. #4
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Wie alt ist denn dein Chef und die Firma in der ihr arbeitet?

    Wenn ich in deiner Lage wäre ich würde es mir auch gut überlegen, einfach weil es recht einfach und bequem ist, eine Wohnung zu haben, man bekommt sie quasi mit dem Job "mitgeliefert". Aber wie die andern schon gesagt haben, dass man sich da ständig in die Quere kommen könnte und dass Probleme in der WG und umgekehrt bedeuten könnten, das würde mir da am meisten zu denken geben.

    In eine der Wohnungen kannst du nicht einziehen? Ich denke das wäre unproblematischer, weil ihr dann nicht in der selben Wohnung seid und in der Theorie Mietrecht und Arbeitsrecht zusammen mit einer professionellen Einstellung eurerseits die Situation etwas entschärfen.
    Aber gleiche WG... Das ist echt harter Tobak!
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Das ist ja ein ganz nettes Angebot, aber eigentlich kann ich nicht wirklich nachvollziehen, dass dein zukünftiger Chef dir das überhaupt gemacht hat. Ich finde als Arbeitgeber sollte man schon darauf achten privates und berufliches auseinander zu halten. Wenn er jetzt irgendwo eine Mietwohnung hätte, dann vielleicht, aber im gleichen Haus oder gar der gleichen Wohnung? Ich finde das geht wirklich zu weit.

  7. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Danke für eure Antworten! Ja, je länger ich darüber anchdenke, desto mulmiger wird mir auch selbst dabei. Ich möchte nur nicht meinen frischgebackenen Chef gleich vor den Kopf stoßen. Was soll ich ejtzt tun? Und weil der Vorschlag kam, wär es nicht noch unfreundlicher wenn ich sage, WG nein danke aber eine andere Wohnung würde ich nehmen? Ich weiß auch nicht

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Sag ihm doch einfach, dass du sein Angebot sehr nett findest, du dir aber lieber etwas eigenes suchen willst - entweder, weil du nicht in einer WG leben möchtest oder (und das wär ja nur ehrlich) weil du berufliches und privates gerne auseinander halten möchtest.

  9. #8
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Da siehst du dann auch gleich, wie professionell er das aufnimmt und sich dann verhält. Vielleicht hilft dir das, dich jetzt auf die kommenden Jahre vorzubereiten.
    Nimmt er es persönlich und wird knatschig, dann musst du aufpassen, wenn du Privates und Geschäftliches trennen willst.

  10. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Ja ich werde das nächste Woche nun ansprechen. Ihr habt ja auch recht. Hoffentlich sit er trotzdem nciht sauer, das wäre ja nicht so toll

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    21
    Punkte: 100, Level: 4
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    3

    AW: Chef als Mitbewohner/Vermieter

    Hallo Sierra,
    ich kenne eine ähnliche Situation. Wir lebten in Firmenwohnungen, die direkt zu den jeweiligen Projekten gehörten, die mein Mann mit auf die Beine stellte. Zeitweise teilten wir uns die Wohnung sogar mit unterstellten Mitarbeitern.
    Es war sehr stressig. Einen Feierabend gab es nicht. Die Leute kamen sogar am späten Abend mit Problemen zu uns. Es klingelte an der Türe, die Projektleiterin stand davor und der 1. Satz den ich hörte war: "Hallo, wir haben ein Problem!". Man ist nie richtig zur Ruhe gekommen.
    Also es gehört schon ein ganzes Stück Mut dazu zu sagen: "Hallo, ich brauche auch mal Zeit zum Abschalten!". Das mußt du von Anfang an klarstellen sonst gehst du kaputt, wenn der Chef dich in der gemeinsamen Wohnung nicht als Mitbewohner, sondern immer noch als Mitarbeiter sieht.
    Hinter der Wohnungstüre bist du ein Privatmensch, akzeptiere aber auch deinen Chef als Privatperson. Ich würde das im Voraus klären.
    Aus meinen persönlichen Erfahrungen heraus würde ich nur im äußersten Notfall noch einmal ein solches Arrangement eingehen. Es ging damals leider nicht anders, da wir unseren Wohnort wechselten, wenn das Projekt angelaufen war und das nächste startete. Für z.B. 3 Monate eine eigene Wohnung anzumieten, hätte sich nicht gelohnt.
    Durch diese Situation kenne ich auch das Vagabundenleben aus dem Koffer, in Hotels und Pensionen. Was so toll klingt, zumal es auf Firmenkosten ging, war anstrengend. Man war nie irgendwo richtig zu Hause.
    Mein Privatleben ist daran kaputt gegangen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geschenk für den Chef?
    Von rubbeldiekatz im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 17:44
  2. Chef abmahnen
    Von hangover im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 16:08
  3. Familie als Chef?
    Von Fluxus im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 22:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •