Bleiben oder doch etwas anders machen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Bleiben oder doch etwas anders machen?

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von RedDevil
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    3
    Punkte: 352, Level: 9
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    Frage Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich hoffe ich stelle diesen Beitrag jetzt in die richtige Rubrik ein. Wenn nicht, bitte verschieben wo es besser passt.

    Richtig zufrieden bin schon eine ganze Weile nicht mehr mit meinem jetzigen Job. Aus diesem Grund bin ich schon eine ganze Weile auf der Suche nach etwas Neuem, und habe vielleicht jetzt auch etwas gefunden.

    Nach einem Vorstellungsgespräch komme ich aber nun etwas ins Grübeln. Ich versuche mal das Ganze zu beschreiben.

    Pannendienstfahrer, sprich einen Abschleppwagen. 24Std./365 Tage immer zu Diensten.
    Am Telefon sagte mir der Chef "Via Handy immer erreichbar, 2 Wochenenden im Monat, Zwei volle Tage, sprich 16 Std. im Betrieb mitarbeiten, ansonsten eben auf Bereitschaft Zuhause. Gehalt: 1550€ Netto + Prämien für jedes Fahrzeug das dann in der Werkstatt bei ihm dann repariert wird."

    Gestern hatte ich dann dort ein Vorstellungsgespräch. Live und in Farbe kam dann folgende Aussage:"Also mindestens 2 Wochenenden im Monat, ideal wären 3-4(!), eben 16 Std. im Betrieb und Rest Zuhause auf Abruf. Während der Probezeit 1400€ Netto. Die 16 Std. kann man sich aufteilen, also z.B. 2x8, oder 4x4 Std. dabei dann Fuhrparkpflege, Hausmeisterarbeiten und sonstiges wie Besorgungen."

    ICH wäre dann "DER ABSCHLEPPER" und gut ist. Sprich es gibt keinen anderen! Einen 365Tage/24Std. Pannendienst mit einem Mann bedienen??? Von freien Tagen an den ich wirklich sicher sein kann das wirklich keiner anruft kein Wort! Nichts zum Ausgleich, keine Ablösung (weil ja sonst keiner da). Er möchte dann eine SMS sollte ich die Nacht gefahren sein, das ich "später" in den Betrieb komme. (?!)

    Wie oben geschrieben bin ich nach anfänglicher Begeisterung jetzt doch heftig ins Grübeln gekommen. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, ein Mann der das Ganze lupft? Selbst wenn man sagt, jedes 2te Wochenende dann sind das 12 Tage in Arbeit-/Bereitschaftszeit denen 2 Tage frei gegenüber stehen. Wer aber macht dann die anderen 2 Wochenenden. Was ist im Urlaub?
    Geht sowas überhaupt z. B. vom Arbeitszeitgesetz her, bzw. wie lange macht jemand sowas? Ich könnte mir vorstellen das man dass nicht lange durch hält.

    Mich beschleicht da irgendwie das Gefühl das der einen DVD sucht (Depp vom Dienst). "Schlepp mal, mach dies, mach das, komm ein bisschen in den Betrieb, usw...
    Oder was meint ihr dazu?

    Schöne Grüße vom
    RotenTeufel

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hey RedDevil,

    hmm also wenn ich das so lese kann ich deine Bedenken wirklich gut nachvollziehen! Das klingt ziemlich unmöglich finde ich. Wie soll man 365 Tage 24 Stunden zur Verfügung stehen? Was ist wenn du krank bist? Was ist mit Urlaub, der einem ja nun mal zusteht? Abgesehen davon muss man ja auch mal die ganz normale Freizeit haben. Du könntest so ja rein theoretisch nie wirklich was machen (mal weg fahren, mal Abends was trinken gehen usw.) weil du immer irgendwie zur Verfügung stehen sollst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so rechtlich in Ordnung ist. Und selbst wenn, wie soll man das durchhalten? Man lebt ja nur noch für die Arbeit dann! Klar, man kann Glück haben und es kommen nicht ständig anrufe, so dass man sein Zeug in Ruhe machen kann. Trotzdem muss man ja die ganze Zeit damit rechnen, dass ein Anruf rein schneit. Davon, dass das Telefon womöglich sowieso nicht still steht will ich mal lieber gar nicht anfangen...
    Warum stellt der denn nicht wenigstens zwei Leute ein, die sich den Job teilen. Dann stell ich mir das schon eher machbar vor. Ist der Betrieb neu bzw. so klein?

    Ich will dir jetzt hier gar nicht raten, dass du den Job nicht nehmen sollst oder nehmen sollst, denn das musst du natürlich im Endeffekt selbst Entscheiden. Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich aber denke ich eher noch eine Weile in meinem jetzigen Job bleiben und mir was anderes suchen. Was machst du denn eigentlich im Moment noch beruflich?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hallo roter Teufel und willkommen im Forum!

    Das klingt wirklich nach ziemlich bescheidenen Arbeitsbedingungen! Mir ist eigentlich auch unerklärlich, wie einer alleine 24/7 abrufbereit sein soll und ich glaube (und hoffe) ebenfalls nicht, dass das rechtens ist.
    Ich sehe ja, dass du aus Hanau kommst. Ich kenn mich in der Ecke ein bisschen aus und das ist ja nun wirklich keine Gegend, in der nur alle 3 Tage mal ein Auto auf irgendeinem Feldweg liegen bleibt. Natürlich gibt es da mehr als einen Abschleppdienst und das geht dann nicht alles an dich, aber wenn du Pech hast bist du dann ja ständig unterwegs. Das ist dann zwar schön, weil du viele Prämien bekommst, aber nach 3 Wochen kriechst du auf dem Zahnfleisch.
    Ist denn dein aktueller Job so schlimm, dass du da unbedingt sofort raus musst bzw. willst?

    Gruß,
    destino

  4. #4
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hallo Red Devil,

    also ich kann auch nur sagen Finger weg! Schon das Erstgespräch weicht ja von dem persönlichen Gespräch ab. Und was ist denn mit der Bezahlung ? Wenn Du täglich 8 Stunden arbeiten müsstest wären das 240 h im Monat , das wäre ein Durchschnittsstundenlohn von 5,83 € , wobei hier dann noch die Wochenendzuschläge fehlen. Und einfach ne Sms schicken, wenn Du Nachts gearbeitet hast?! He was ist das denn? Wer macht denn den Job Momentan? Das klingt alles sehr sehr komisch.
    Bedenke: Man weiß erst was man hatte, wenn man es nicht mehr hat !!!!
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von RedDevil
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    3
    Punkte: 352, Level: 9
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hallo Forianer,

    erst mal Danke für die schnellen Reaktionen.

    Nun mir ist das eben alles diese Nacht durch den Kopf gegangen. Wenn man es genau nimmt null wirkliche Freizeit, nicht mal ein Bierchen trinken, von der Entwicklung meiner Ehe gar nicht zu reden.
    Momentan macht es der Chef selber, sah auch beim Gespräch ziemlich fertig aus weil der von 3h-6.30h zwei Einsätze hatte. So wie er sagt hatte er letzte Woche Montag und Dienstag 22 Einsätze. Diese Woche eben bis Gestern 6....hmm. Die Firma ist nicht neu. Es ist ein mittelgroßer Betrieb, schätze mal so mit Werkstatt und Verkauf 40 Mitarbeiter.

    Momentan fahre ich einen Fahrmischer (im Volksmund auch Betonmischer genannt). Fahre aber mit diesem Fahrzeug eher Spezialprodukte wie Mauermörtel oder Fließestriche. Das heißt für die Mörteltour zwischen 4.30h -5.00h Arbeitsbeginn, im Anschluß dann Fließestrich. Ende= Open End! Heißt soviel wie ich kann um 15h zu hause sein, es kann aber auch 17 - 18 oder gar 20h sein. Da steckt man nicht drin.
    Mein jetziger Chef ist gerade mal 30, hat das Geschäft Anfang 2010 vom Papa übernommen und hat die Schlauheit und Erfahrung offenbar mit Löffeln gegessen. Er weiß alles, er kann alles!

    Da ich mittlerweile über 4 Jahre dort arbeite, konnte ich mir einen kleinen Status als so (Mini)Vorarbeiter erarbeiten. Bringt aber nicht wirklich viel denn mein Chef torpediert so ziemlich alles was sich an Engagement entwickelt. Sein Umgang mit seinen Fahrern spottet groß teils jeder Beschreibung und so habe ich in dieser Zeit ca.12 Fahrer kommen und wieder gehen sehen. Auch Gesprächsversuche bringen so überhaupt nichts,denn schon mehrfach probiert.
    Der zweite Teil ist der das wir im Auftrag eines der großen Baustoffunternehmen fahren. Man könnte manchmal meinen die machen das erst einen Monat und üben noch. Fehldisposition die lasten von uns Fahrern gehen und somit unser Privatleben schon erheblich beeinträchtigen. Änderung nicht in Sicht. Die Kombination von beidem ergibt nun eine tolle Mischung, wobei ich jetzt hier nur einen kleinen Bruchteil dessen was da alles so los ist erwähnt haben. Alles zu schreiben würde wohl den Rahmen sprengen.

    Folge davon ist jetzt das ich quasi fast völlig down bin, körperlich als auch psychisch. Ja sagen kann ich bräuchte mal ein halbes Jahr Auszeit mit Begleitung in weiß. Da bin ich aber nicht alleine, das geht mind. noch 2 Leuten ähnlich! Die Stimmung der ins gesamt 9 Fahrer ist mit "mies" noch freundlich ausgedrückt. Schlechte Laune, lange Gesichter, null Motivation gehören zum alltäglichen Bild.
    Deswegen suche nach etwas anderem, weiß aber ehrlich gesagt nicht ob das dann auch klappt und ich das "neue" egal was, auf die Reihe bekomme.

    Der rote Teufel
    _________________________________________
    GEHT NICHT - GIBTS NICHT!

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hmm okay, dein jetziger Job bzw. die Arbeitsbedingungen in dem Job klingen jetzt auch nicht so besonders toll. Mir leuchtet ein, warum du was neues suchst! Allerdings suchst du ja eigentlich was, wo du ein bisschen geregeltere Bedingungen hast. Wenn du jetzt den neuen Job als Pannendienstfahrer annimmst hast du ja das gleiche Problem, wenn es nicht sogar noch schlimmer ist. Ich glaube nicht, dass der Job für deine Gesundheit, sowohl körperlich als auch psychisch besser ist als dein jetziger. Deshalb such dir lieber einen ganz anderen. Und mach dir keine Sorgen, dass du das neue dann nicht auf die Reihe bekommst. Warum solltest du das nicht hinkriegen? Wenn du einen Job mit vernünftigen Konditionen hast klappt das bestimmt. Guck mal deine Signatur an: Geht nicht, gibt's nicht!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #7
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von RedDevil
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    3
    Punkte: 352, Level: 9
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hey green,

    das ich es nicht packe war auf den angeführten Job oben gemeint, das ich eben den nicht gebacken bekomme. Meine Signatur verwende ich schon so lang wie ich im Internet unterwegs bin. Kommt so meiner Philosophie gleich- obwohl es so langsam eng wird.

    Ich bin schon länger auf der Suche und jedes mal wenn sich etwas ergibt, gibt´s einen Hacken der nicht stimmt. Es ist irgendwie verhext und immer irgendwie das gleiche. Scheint Usus zu sein in dieser Zeit.
    _________________________________________
    GEHT NICHT - GIBTS NICHT!

  8. #8
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Hallo RedDevil

    Fahrer werden von vielen Arbeitgebern ja als leicht austauschbar angesehen. Ich habe in meiner Firma keine besonders abgestellten Fahrer, das machen meine Vorarbeiter. Wie dem auch sei, icvh habe so das Gefühl, dass dein bisheriger "junger" Chef gar nicht weiß, was er an dir hat. Eigentlich willst du ja lediglich einen Job bei dem du zeitlich besser planen kannst. Alles andere, Abrufbarkeit und Open End Arbeit, grenzt ja schon fast an Wahnsinn.

    Der neue Job scheint da auch nicht besser, eher noch schlechter. Klassisch vom Regen in die Traufe.
    Du bist ja scheinbar schon länger auf der Suche. Denkst du nicht, dass du noch ein bisschen Sitzfleisch beweisen kannst und dich durchwuselst bis dann wirklich etwas besseres gefunden wurde? Wegen Arbeitsrecht bin ich mir gerade nicht sicher, ich frage mal meine Frau, aber die ist erst Montag wieder da (langes Wochenende bei meiner schwägerin). Da gibt es aber andere hier im Forum die sich wohl noch besser auskennen. Warten wir ersteinmal ab, was die zu sagen haben.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 68, Level: 3
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Klingt ja schlimm! Ich würde mich da nicht so ausnehmen lassen. Nach spätestens nem Jahr bist du dann doch eh mit den Nerven am Ende, so wie sich das anhört...

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bleiben oder doch etwas anders machen?

    Zitat Zitat von RedDevil Beitrag anzeigen
    Hey green,

    das ich es nicht packe war auf den angeführten Job oben gemeint, das ich eben den nicht gebacken bekomme. Meine Signatur verwende ich schon so lang wie ich im Internet unterwegs bin. Kommt so meiner Philosophie gleich- obwohl es so langsam eng wird.

    Ich bin schon länger auf der Suche und jedes mal wenn sich etwas ergibt, gibt´s einen Hacken der nicht stimmt. Es ist irgendwie verhext und immer irgendwie das gleiche. Scheint Usus zu sein in dieser Zeit.
    Achso, dann habe ich das falsch verstanden. Dachte du meinst das generell wenn du was neues hast. Ich finde die Signatur super! Den Satz sollte man sich wohl öfter mal selbst einreden, wenn man an irgendwas oder sich selbst zweifelt...
    Ich wünsche dir viel Glück bei deiner weiteren Suche und hoffe, dass du bald einen einen Job mit vernünftigen Konditionen findest!!!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erzählen Sie doch mal etwas über sich
    Von Hoffi im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 15:16
  2. Lieber bei sicheren Job bleiben oder wechseln?
    Von Foliage im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 11:15
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 14:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •