Arbeitskleidung - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Arbeitskleidung

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitskleidung

    Zitat Zitat von netteAnette Beitrag anzeigen
    ich denke doch, daß JEDER seine Pullis, Hosen, Schuhe, Jacken "abwetzen" muss. Auf dem Weg zum Büro laufe ich meine Schuhsohlen ab, meine Hosen werden beim Waschen sicher auch nicht neuer, Blusen müssen auch nach jedem Tag, an dem ich sie getragen habe in die Maschine und anschließend säuberlich gebügelt werden. Aber mein Chef würde mir definitiv in den Schuh blasen, wenn ich Ansprüche stellen würde. Dein Argument steht auf ganz schwachen Beinchen.
    Darauf wäre ich jetzt nie gekommen, aber da ist was dran! Vielleicht sollte ich mal meinen Chef fragen ob er mir regelmäßig einen Einkaufsgutschein geben möchte
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  2. #12
    red
    red ist offline
    Status: fleißiger Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    119
    Punkte: 5.316, Level: 46
    Level beendet: 83%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    119
    Dankeschöns erhalten
    22
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitskleidung

    Falsch Erdenmensch, Die Punkte 1 bis 3 sind falsch, sei nicht so schnell mit der Kopiertaste
    der Arbeitgeber sorgt für die Arbeitskleidung.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 129, Level: 5
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitskleidung

    Zitat Zitat von red Beitrag anzeigen
    Falsch Erdenmensch, Die Punkte 1 bis 3 sind falsch, sei nicht so schnell mit der Kopiertaste
    der Arbeitgeber sorgt für die Arbeitskleidung.
    Wie kommt es zu der Aussage? Ich find leider netteAnette hat schon recht, habe das so noch gar nicht betrachteet.
    Der Vorteil auf dem Bau ist ja dass das was man trägt runtergeranzt sein kann. Also egal ob da ein Loch drin ist, oder??

    Deswegen kann man ja alte und schlechtere Sachen auftragen...

  4. #14
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Arbeitskleidung

    Zitat Zitat von red Beitrag anzeigen
    Falsch Erdenmensch, Die Punkte 1 bis 3 sind falsch, sei nicht so schnell mit der Kopiertaste
    der Arbeitgeber sorgt für die Arbeitskleidung.
    Wo steht das explizit drinn, dass der Arbeitgeber Arbeitskleidung zu stellen hat. Wenn Du schon meine Aussagen als Falsch betitelst erbringe dann wenigstens den Nachweis.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    21
    Punkte: 100, Level: 4
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    3

    AW: Arbeitskleidung

    Ich habe folgendes zu dem Thema gefunden:
    Quelle: Die Arbeitskleidung steuerlich absetzen können (Dieser Artikel wurde am 28.01.2011)
     
    Die Arbeitskleidung steuerlich absetzen können
    Die Arbeitskleidung kann, wie auch die Kosten für den Weg zur Arbeit – die Entfernungs- bzw. Pendlerpauschgale– oder Versicherungen ebenfalls steuerlich geltend gemacht werden. Leider ist das sehr viel schwieriger durch verschiedene Regelungen, als es beispielsweise bei der Pendlerpauschale der Fall ist.
    Arbeitskleidung, die über den reinen Gebrauch bei der Arbeit hinaus auch privat genutzt werden kann, z. B. normale Schuhe, Hemden oder Hosen, kann man nicht steuerlich absetzen. Hier greift der Grundsatz, dass dies eben keine spezielle Arbeitskleidung darstellt. Spezielle Arbeitskleidung sind hingegen Uniformen – z. B. der Blaumann bei Handwerkern, Arbeitskleidung von medizinischem Personal in einem Krankenhaus oder Pflege- und Althenheim, Roben für Richter oder Anwälte, bestimmte Arbeitsschuhe (Stahlkappenschuhe), Sicherheitskleidung oder andere Uniformen.
    Auch bestimmte Berufsgruppen, die nach außen hin einem gewissen Dresscode unterworfen sind, z. B. Bestatter, dürfen Anzüge als Teil ihrer Arbeitskleidung steuerlich absetzen. Je nach Urteil können auch weitere Berufsgruppen, für die ein allgemein akzeptierter Dresscode gilt, z. B. Kellner, ihre Arbeitskleidung absetzen. Die Kosten für die Anschaffung der Kleidung fallen in der Regel in der
    Steuererklärung unter Werbungskosten.
    Ebenso kann man Kosten steuerlich absetzen, die mit der Arbeitskleidung in Zusammenhang stehen – z. B. die Kosten für deren Reinigung und das Bügeln der Kleidung. Falls man hier nicht auf eine Reinigung in einer Firma zurückgreift, sondern die Kleidung selbst reinigt und bügelt, so sollte man hier die Vorgaben der Verbraucherzentralen oder der Berufsverbände beachten, welche Kosten durchschnittlich für die Reinigung der Kleidung anfallen
    Zusätzliche Kosten von der Steuer absetzen
    Sollte die Reinigung der Arbeitskleidung über eine Reinigungsfirma häufiger anfallen, so muss man auch nicht zwingend die Quittungen hierfür sammeln, sondern kann sich z. B. die monatlichen Kosten auch von der Reinigung auf Anfrage ausweisen lassen. Die meisten Reinigungen kommen diesem Kundenwunsch nach.
    Selbstständige und freiberuflich Tätige können ebenfalls ihre Arbeitskleidung, solange diese eben nicht auch privat genutzt werden kann, sowie die Kosten für die Reinigung und das Bügeln steuerlich geltend machen.
    Falls die Arbeitskleidung frühzeitig verschlissen sein sollte oder beschädigt wurde, kann man die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz der Arbeitskleidung ebenfalls steuerlich absetzen. Wichtig ist hierbei jedoch, dass der entstandene Schaden bezeugt werden kann, z. B. durch den Arbeitgeber oder einen anderen Zeugen – ansonsten kann das Finanzamt auch die Anerkennung des Schadens ablehnen.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 318, Level: 9
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 57
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitskleidung

    Hallo ich habe eine Frage zur Arbeitskleidung.
    Wir tragen auch in der Firma Arbeitskleidung. Aber wir dürfen die nicht mit nachhause nehmen. Die wird in der Firma auch gewaschen usw.
    Jedenfalls bekomme ich neuerdings ständig Juckreiz, wenn ich diese Kleidung trage. Jetzt war ich beim Arzt und der sagte mir es könnte auch eine Waschmittel Alergie sein.
    Was mache ich denn jetzt? Ich halte das kaum aus wenn ich diese Klamotten trage.

  7. #17
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    1+

    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.790, Level: 54
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: Arbeitskleidung

    Geh am besten zu Deinem Vorgesetzten oder wer eben dafür zuständig ist, und frag ob Du die Kleidung selbst waschen darfst. Gut wäre es, wenn Dein Hausarzt Dir einen Attest ausstellt. Ich glaube nicht, dass die Wäscherei das Waschmittel oder den Weichspülerr umstellt, auf ein antiallergisches Präparat. Vielleicht macht men ja die Ausnahme, dass Du Deine Arbeitskleidung mit nachhause nehmen darfst.

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Melike für diesen nützlichen Beitrag:

    Hedri (26.03.2012)

  9. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 318, Level: 9
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 57
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitskleidung

    Hallo Melike danke, mensch daran habe ich gar nicht gedacht, einen Arzt aufzusuchen. Das mache ich gleich moorgen nach Feierabend. Wahrscheinlich würde das dann tatsächlich klappen das ich die Klamotten mit heim nehmen kann. Soll ich dann erst das Ergebnis vom Arzt abwarten oder auch schon zu meinem Vorgesetzten gehen? .....Hedri

  10. #19
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.790, Level: 54
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: Arbeitskleidung

    Das freut mich wäre schön zu wissen was dabei herausgekommen ist. In der Arbeitskleidung soll man sich ja auch so wohl fühlen, dass man seinen Job ungehindert machen kann, und auch nach der Arbeit nicht noch irgendwelche Nachwehen hat, wie eben allergische Reaktionen. Bin gespannt

  11. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 318, Level: 9
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 57
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitskleidung

    Hallo Melike, ich war beruflich sehr eingespannt deswegen habe ich erst heute wieder mal Zeit hier zu schreiben.
    Ich habe auf jeden Fall einen Test machen lassen und der Arzt meinte ich hätte so eine Unverträglichkeit gegen irgendwelche Kunstfasern, Polyacryl
    oder wie das nochmal heißt. Und noch irgendwas mit Duftstoffen. Na jedenfalls hat er mir geraten nur Kleidung mit reiner Baumwolle zu tragen und
    nach Möglichkeit keinen Weichspüler zu nutzen.
    Ich konnte mich inzwischen in der Fa. durchsetzen und kann meine Kleidung zuhause waschen. Die T-shirts sind aus 100% Baumwolle.
    Daran kann es also nicht gelegen haben. Aber seit ich den Weichspüler weg lasse, habe ich eigentlich keine Probleme mehr.

    Also vielen Dank nochmal für deinen Tipp!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Arbeitskleidung
    Von Bonobo im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 12:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •