Regelung Feiertagszuschlag - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Regelung Feiertagszuschlag

  1. #11
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Zitat Zitat von Kaffeejunkie Beitrag anzeigen
    Aber das ist schon mies, ich dachte immer an Feiertagen darf man nicht arbeiten...so ein Mist
    Ja, aber keine Regel ohne Ausnahme, wie am Arbeitszeitgesetz zu lesen ist.

    § 10 Sonn- und Feiertagsbeschäftigung (Arbeitszeitgesetz)

    (1) Sofern die Arbeiten nicht an Werktagen vorgenommen werden können, dürfen Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen abweichend von § 9 beschäftigt werden 1.in Not- und Rettungsdiensten sowie bei der Feuerwehr,
    2.zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der Funktionsfähigkeit von Gerichten und Behörden und für Zwecke der Verteidigung,
    3.in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, Pflege und Betreuung von Personen,
    4.in Gaststätten und anderen Einrichtungen zur Bewirtung und Beherbergung sowie im Haushalt,
    5.bei Musikaufführungen, Theatervorstellungen, Filmvorführungen, Schaustellungen, Darbietungen und anderen ähnlichen Veranstaltungen,
    6.bei nichtgewerblichen Aktionen und Veranstaltungen der Kirchen, Religionsgesellschaften, Verbände, Vereine, Parteien und anderer ähnlicher Vereinigungen,
    7.beim Sport und in Freizeit-, Erholungs- und Vergnügungseinrichtungen, beim Fremdenverkehr sowie in Museen und wissenschaftlichen Präsenzbibliotheken,
    8.beim Rundfunk, bei der Tages- und Sportpresse, bei Nachrichtenagenturen sowie bei den der Tagesaktualität dienenden Tätigkeiten für andere Presseerzeugnisse einschließlich des Austragens, bei der Herstellung von Satz, Filmen und Druckformen für tagesaktuelle Nachrichten und Bilder, bei tagesaktuellen Aufnahmen auf Ton- und Bildträger sowie beim Transport und Kommissionieren von Presseerzeugnissen, deren Ersterscheinungstag am Montag oder am Tag nach einem Feiertag liegt,
    9.bei Messen, Ausstellungen und Märkten im Sinne des Titels IV der Gewerbeordnung sowie bei Volksfesten,
    10.in Verkehrsbetrieben sowie beim Transport und Kommissionieren von leichtverderblichen Waren im Sinne des § 30 Abs. 3 Nr. 2 der Straßenverkehrsordnung,
    11.in den Energie- und Wasserversorgungsbetrieben sowie in Abfall- und Abwasserentsorgungsbetrieben,
    12.in der Landwirtschaft und in der Tierhaltung sowie in Einrichtungen zur Behandlung und Pflege von Tieren,
    13.im Bewachungsgewerbe und bei der Bewachung von Betriebsanlagen,
    14.bei der Reinigung und Instandhaltung von Betriebseinrichtungen, soweit hierdurch der regelmäßige Fortgang des eigenen oder eines fremden Betriebs bedingt ist, bei der Vorbereitung der Wiederaufnahme des vollen werktägigen Betriebs sowie bei der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit von Datennetzen und Rechnersystemen,
    15.zur Verhütung des Verderbens von Naturerzeugnissen oder Rohstoffen oder des Mißlingens von Arbeitsergebnissen sowie bei kontinuierlich durchzuführenden Forschungsarbeiten,
    16.zur Vermeidung einer Zerstörung oder erheblichen Beschädigung der Produktionseinrichtungen.

    (2) Abweichend von § 9 dürfen Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen mit den Produktionsarbeiten beschäftigt werden, wenn die infolge der Unterbrechung der Produktion nach Absatz 1 Nr. 14 zulässigen Arbeiten den Einsatz von mehr Arbeitnehmern als bei durchgehender Produktion erfordern.
    (3) Abweichend von § 9 dürfen Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen in Bäckereien und Konditoreien für bis zu drei Stunden mit der Herstellung und dem Austragen oder Ausfahren von Konditorwaren und an diesem Tag zum Verkauf kommenden Bäckerwaren beschäftigt werden.
    (4) Sofern die Arbeiten nicht an Werktagen vorgenommen werden können, dürfen Arbeitnehmer zur Durchführung des Eil- und Großbetragszahlungsverkehrs und des Geld-, Devisen-, Wertpapier- und Derivatehandels abweichend von § 9 Abs. 1 an den auf einen Werktag fallenden Feiertagen beschäftigt werden, die nicht in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union Feiertage sind.

    § 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung

    (1) Mindestens 15 Sonntage im Jahr müssen beschäftigungsfrei bleiben.
    (2) Für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen gelten die §§ 3 bis 8 entsprechend, jedoch dürfen durch die Arbeitszeit an Sonn- und Feiertagen die in den §§ 3, 6 Abs. 2, §§ 7 und 21a Abs. 4 bestimmten Höchstarbeitszeiten und Ausgleichszeiträume nicht überschritten werden.
    (3) Werden Arbeitnehmer an einem Sonntag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von zwei Wochen zu gewähren ist. Werden Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist.

    (4) Die Sonn- oder Feiertagsruhe des § 9 oder der Ersatzruhetag des Absatzes 3 ist den Arbeitnehmern unmittelbar in Verbindung mit einer Ruhezeit nach § 5 zu gewähren, soweit dem technische oder arbeitsorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.
    § 12 Abweichende Regelungen

    In einem Tarifvertrag oder auf Grund eines Tarifvertrags in einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung kann zugelassen werden, (wieder wichtig für Gewerkschaft und/oder Betriebsrat)Anm. d. Verf.

    1.abweichend von § 11 Abs. 1 die Anzahl der beschäftigungsfreien Sonntage in den Einrichtungen des § 10 Abs. 1 Nr. 2, 3, 4 und 10 auf mindestens zehn Sonntage, im Rundfunk, in Theaterbetrieben, Orchestern sowie bei Schaustellungen auf mindestens acht Sonntage, in Filmtheatern und in der Tierhaltung auf mindestens sechs Sonntage im Jahr zu verringern,
    2.abweichend von § 11 Abs. 3 den Wegfall von Ersatzruhetagen für auf Werktage fallende Feiertage zu vereinbaren oder Arbeitnehmer innerhalb eines festzulegenden Ausgleichszeitraums beschäftigungsfrei zu stellen,
    3.abweichend von § 11 Abs. 1 bis 3 in der Seeschiffahrt die den Arbeitnehmern nach diesen Vorschriften zustehenden freien Tage zusammenhängend zu geben,
    4.abweichend von § 11 Abs. 2 die Arbeitszeit in vollkontinuierlichen Schichtbetrieben an Sonn- und Feiertagen auf bis zu zwölf Stunden zu verlängern, wenn dadurch zusätzliche freie Schichten an Sonn- und Feiertagen erreicht werden.
    § 7 Abs. 3 bis 6 findet Anwendung.

  2. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    Kaffeejunkie (24.10.2011), Nihilist (12.06.2012)

  3. #12
    Status: Angestellter Array Avatar von Kaffeejunkie
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    16
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Wow, sag mal du kensnt dich echt aus oder? Respekt!

  4. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 164, Level: 6
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    § 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung

    (1) Mindestens 15 Sonntage im Jahr müssen beschäftigungsfrei bleiben.
    Hi Leute,

    ich arbeite in einem Kaffeehaus und bin es richtig leid jeden Sonntag arbiten zu müssen!
    Darüber ist jetzt sogar meine Beziehung kaputt gegangen.
    Jetzt habe ich das hier gelesen. Man muss im Jahr 15 Sonntage frei geben.
    Letztes Jahr hatte ich keinen einzigen Sonntag frei, dafür immer Montags weil der Laden dann zu hat.
    Das ist doch gar nicht erlaubt, was die gemacht haben, was kann ich denn jetzt dagegen tun?

    Bitte um Hilfe!

  5. #14
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Abend Zada!

    Das tut mir leid, dass deine Beziehung den Druck deiner Arbeit nicht überlebt hat!! Finde ich sehr fatal, es zeigt, dass man vielleicht nicht unbedingt die Arbeit vorne anstellen darf. Ich hoffe, dass dir das nicht noch mal passiert.

    Ich finde es interessant, dass man im Jahr 15 Sonntage haben muss. Vielerorts, grade im Ländlichen Raum, ist ja Sonntags wirklich alles dicht außer Tankstellen...
    Ich liebe mein neues I-Pad

  6. #15
    Status: Verwaltungsfachangestellt Array Avatar von Chris
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    22
    Punkte: 260, Level: 8
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 40
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Hallo Zada,

    was wurde denn vereinbart als du die Arbeit angenommen hast?
    Und was steht diesbezüglich in deinem Arbeitsvertrag?

    Es gibt Gesetze an die sich jeder Arbeitgeber zu halten hat!

  7. #16
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Zitat Zitat von Zada Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    ich arbeite in einem Kaffeehaus und bin es richtig leid jeden Sonntag arbiten zu müssen!
    Darüber ist jetzt sogar meine Beziehung kaputt gegangen.
    Jetzt habe ich das hier gelesen. Man muss im Jahr 15 Sonntage frei geben.
    Letztes Jahr hatte ich keinen einzigen Sonntag frei, dafür immer Montags weil der Laden dann zu hat.
    Das ist doch gar nicht erlaubt, was die gemacht haben, was kann ich denn jetzt dagegen tun?

    Bitte um Hilfe!
    Hallo Zada,
    wie in meinem Auszug aus dem Gesetz gibt es auch Ausnahmen, die die freien Sonntage im jahr verkürzen können. Diese gelten jedoch nur dann, wenn für den Betrieb, in dem Du beschäftigt bist, ein entsprechender Tarifvertrag Anwendung findet. Ist das nicht der Fall, so ist unabhängig was im Arbeitsvergtrag steht, mindestens an 15 Sonntagen im Jahr, arbeitsfreie Zeit zu gewähren.

    So zunächst der Grundsatz. Jedoch ist Dir damit noch nicht geholfen. Zunächst solttest Du mal Deinen Vorgesetzten/Chef um ein Gesprächstermin Bitten und mal den Sachverhalt klären. Hierbei solltest Du mal den Chef darauf hinweisen, dass er arbeitsfreie Sonntage gewähren muss und Du auch in Zukunft Wert darauf legst, diese auch zu erhalten.Spätestens da wird Dir wohl gesagt werden, wie der Chef darüber denkt. Lasse Dich nicht zu voreiliogen Aussagen hinreisen.
    Gerne bin ich bereit, Dir bei der weiteren vorgehensweise zu unterstützen bzw. arbeitsrechtlich unter die Arme zu greifen.

    mfG

  8. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 164, Level: 6
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Danke für die Antworten hatte viel Stress, Freund weg und Arbeit ist jetzt auch weg.
    Ich hatte beim Chef mal höflich nachgefragt wegen Wechsel am Wochenende aber er sagte geht nicht und wenn es nicht passt soll ich gehen.
    Jetzt hat er mir wegen angebliche betrieblichen Veränderungen Öffnungszeiten würden sich ändern, gekündigt.

  9. #18
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Habt Ihr einen Betriebsrat, bzw. mehr als 20 Beschäftigte??????

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 164, Level: 6
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Nein, das haben wir nicht Erdenmensch. Wir sind 24 Beschäftigte mit den Aushilfen zusammen.
    Wäre das wichtig?

  11. #20
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Regelung Feiertagszuschlag

    Ja, weil dann ggf. geprüft werden muss, inwieweit das Kündigungsschutzgesetz greift. Sorry, dass ich so spät antworte.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Regelung zu den Arbeitszeiten - was ist erlaubt?
    Von sebb im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 20:55
  2. Regelung zur Gehaltsauszahlung
    Von talou im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 14:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •