Auf Ölbohrinsel arbeiten - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 33 von 33

Thema: Auf Ölbohrinsel arbeiten

  1. #31
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Auf Ölbohrinsel arbeiten

    Zitat Zitat von KeineAhnung Beitrag anzeigen
    Hallo Prostan,
    1)....der neue Anfänger,... im ersten Monat 6500 Euro netto bekommt. Das ist 100 % Wahrheit.
    ... Ein Bohrarbeiter mit 55000 bis 65.000 Euro bekommt .... jeden Tag ca. 160 Euro Auslösung ... Das sind ..2600 Euro Mehrverdienst.
    ...Zudem wird auf Bohrinseln immer ca. 300 Stunden gearbeitet. ....

    2)... Brutto ... Dieser Betrag ist entscheidend bei Krankheit und besonders bei Arbeitslosigkeit.
    Bei ..Brutto.... von 3000 Euro hat man im Krankheitsfalle nach 6 Wochen nur 1400 netto im Monat.

    3) ..KP10: Typischer Weise redet man von Brutto, da Steuerklasse ..Kinderfreibeträge, an der Person und nicht der Tätigkeit oder Ausbildung hängen. ..KeineAhnung: Netto ist Netto
    Hi, KeineAhnung, wenn ich ein weiteres kurzes Resumee der Zitate ansehe. Vielleicht nicht so sehr keine Ahnung, sonder mehr Verwunderung und noch mehr Unverständnis. Aber dieser Auszug könnte zur Klärung führen.

    Zu 1.) Das ist klar, wenn jeder Anfänger 6500€/Mon dazu eine Auslösung von 2600€ und 400€ Spesen, und, wie du sagst 300h macht, sind das 172 ÜStd. Das sind dann insgesamt 24.434€/mtl Netto die der Anfänger verdient.
    D.h. er darf weit mehr als 100% Üstd machen oder gilt diese Möglichkeit nur für Norweger? Dies würde wiederum heißen, dass die Person für sich h für Freizeit und Schlaf pro Tag zur Verfügung stehen. Diese Person muss aber verdammt leistungsfähig sein!

    Zu 2.) Du schreibst, dass bei Krankheitsfortzahlung und Arbeitslosikeit, für die Berechnung, das Bruttoeinkommen zählt. Das ist zu 100% einmal richtig und er bekommt bei 3000€ Brutto und einer K-Fortzahlung nur 1410€, welche ohne Einmalzahlunge gleichfalls stimmt.
    Aber, alleine bei "nur" 6500€ im Monat, liegt ein Anfänger bei einem BRUTTO von 11630€; mit Üstd sind das ein BRUTTO von 31,848€ und entspricht einem Jahresgehalt von 382.176€, die Lohnsonderzulagen von 36.000€ im Jahr sind nicht inbegriffen. Dies macht auch keinen Sinn, was KK- und ALG-Zahlungen betrifft. Die bleiben sowieso bei deren Berechung, wegen den Bemessungsgrenzen, aussen vor.

    ZU 3.) Nun einmal wieso ein AG nie von NETTO redet und für ihn stets BRUTTO relevant ist. Wie jeder weiß, sind auch auf Ölplattformen ledige, verheiratete, mit und ohne Kinder. Da wird es dann wohl nie so sein, wenn bei einem verheirateten die Kinder erwachsen werden, sein BRUTTO automatisch um den Nettofehlbetrag angehoben wird. Gleichfalls wird dies nicht der Fall sein, wenn er sich anschließend scheiden läßt und noch weniger Netto bekommt.
    Oder ist das auf Ölbohrinseln anders, als auf dem Festland?

    Weiter zu ALG bzw. KK und warum AG nur mit Brutto rechnen.
    Wenn der Anfänger auf der Ölbohrinsel mehr als 6 Wch. krank ist, bekommt 70% vom Höchstsatz der KK-Bemessungsgrenze und nicht von seinen 6500€. Da die Obergrenze bei 3937,50€ liegt, bekommt er maximal 2426€ i.Monat. Klar, bei deinen 1400€ ginge die Berechnung nur von ca. 1780€ Netto aus.

    Gehen wir mal weiter davon aus, warum Netto nicht Netto ist, vor allem für die Kostenstelle des Oberbohrmeisters, wenn er gleich 3 Anfänger anstellt, die ledig, verheiratet und Kinder haben.
    Am Bsp. meiner Rechnung.

    Diese dre kosten dem AG, wenn sie alle 3000€ Netto bekommen.
    KG-Netto
    Anno Mon. Netto
    AG-Ko. St.Kl
    2436
    67509 5193 3000
    5779 I
    2426 58084 4468 3000 4972 III
    2426 57694 4438 3000 4939 III/Ki
    bekommen jedoch alle gleich KK-Geld bei einer Lohnfortzahlung

    Wenn die alle drei einmal arbeitslos werden sieht es so aus:
    Kge.
    Ausz. Stat. St.Kl.
    1681 60% Fall 1 I
    1732 63% Fall 2 III
    1924 67% Fall 3 III / Ki
    Alle haben das gleiche Netto von 3000€.

    Wenn alle drei arbeitslos werden und die RV-Grenze erreichen.
    Kge.
    Ausz. Stat. St.Kl.
    1814 60% Fall 1 I
    2120 63% Fall 2 III
    2367 67% Fall 3 III / Ki
    dies ist jeweils das Maximale Arbeitslosengeld, egal was ein Ölarbeiter verdient.

    Die Frage ist nur, könnne Anfänger über 380.000€ im Jahr verdienen, wie KeineAhnung sagt. Keine Ahnung, die Angaben sind zu ungenau.
    Ich würde nicht glauben, dass 50 Mrd Erbsten in eine Luxuswanne passen. Erst dann, wenn man mir sagt, wie groß die Wanne ist und wie groß die Erbsen.

    Wie seht ihr das mit KeineAhnung's Angaben ► hier, sind die glaubwürdig.

    Kp10, keine Sorge, nur nicht aus der Ruhe bringen lassen. Heute war so schönes Sonnenwetter , dennoch habe ich etwas Kopfarbeit gemacht. Driller soll sich doch dank, KeineAhnung, gut entscheiden können.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Kp1O (13.10.2013)

  3. #32
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Auf Ölbohrinsel arbeiten

    Prostan,

    sehr schöne und fleißige Arbeit.

    Nur eine Anmerkung, Kp1O (Ohhhhh), wie in "Ohhh, wie schön!" Ich bin doch keine 0 (Null)!

    Und eine Befürchtung, ich glaube er möchte sich nicht mehr äußern. Es waren doch eh alle gegen ihn, das Forum ist doof und die Nutzer nicht intelligent genug um seinen kreativen Gehaltsideen Folge leisten zu können.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  4. #33
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Auf Ölbohrinsel arbeiten

    Zitat Zitat von Kp1O Beitrag anzeigen
    ...eine Anmerkung, Kp1O .. wie in "Ohhh,....!" Ich bin doch keine 0 (Null)!
    Nee Kp1O, das ist natürlich klar, natürlich war der Numerus nicht "0" sondern "10" machte für mich irgenwie mehr Sinn. als "Groß Ka klein pe Eins groß Oh",

    Hab erst jetzt gesehen, dass, ich weiß nicht Keine Ahnung alle Post's gecancelt hat, Hat wohl keine Luft mehr. Schade, war schon so richtig aufgewärmt, die 50 Mrd. Erbsen zu zählen.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •