Kündigen oder kündigen lassen - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: Kündigen oder kündigen lassen

  1. #31
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Es ist immer besser gekündigt zu werden, wenn man anschließen für eine Weile Arbeitslosengeld beziehen müsste. Das Kniffelige dabei ist wie man die Kündigung verfasst. Es dürfen nur Gründe genannt werden die nicht darauf hindeuten dass man den Arbeitnehmer entlässt weil er "nichts taugt" Anders ist es wenn er einen neuen Arbeitsplatz hat und es zum beidseitigen Einvernehmen kommt, eben weil er sich beruflich verändern will. Das ist dem neuen Arbeitgeber eigentlich auch schnuppe, wenn er ihm schon zugesagt hat.

  2. #32
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    13
    Punkte: 420, Level: 10
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Also der Idealfall wäre da ja immer: während man noch beschäftigt ist, etwas neues suchen, und dann selbst kündigen, sobald man den neuen Job safe hat.

    Da da sin deinem Fall leider nicht realistisch scheint: Also es ist aus rein praktisch-finanziellen Gründen besser, gekündigt zu werden, denn nur dann hast du Anspruch auf Arbeitslosen-Geld. Sehe es auch so wie einige user vor mir, dass der neue Arbeitgeber so oder so nach den Gründen für das Ende des Arbeitsverhältnisses fragen wird, egal ob du gekündigt hast oder gekündigt wurdest. Wenn du da aber plausible Argumente lieferst, wird schon alles werden. :) Also wegen des Geldes würde ich halt nicht selbst kündigen, bevor ich was neues hab.

  3. #33
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    445
    Punkte: 4.435, Level: 42
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 115
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Ich würde auch so lange dort bleiben bis ich was neues gefunden habe. Vielleicht sieht man sich in der Zeit auch anders als vorher und man kommt besser miteinander klar. Dann wäre es eine Überlegung wert, doch zu bleiben?

  4. #34
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    13
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 77,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Aber was ist wenn es einfach nicht geht, wenn man sich gegenseitig so ablehnt und der MA so schnell keine neue Stelle findet. Ich meine, da sollte eine vernünftige Kündigung her, wobei gerade für die Arbeitsagentur wichtig ist, dass dem MA gekündigt wurde. Gute Gründe gibt es ganz sicher ohne ihn damit Schwierigkeiten zu bereiten, sobald er die Firma verlassen hat.

  5. #35
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.01.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 29, Level: 2
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Kündigen ist nichts schönes. Weder für den Arbeitgeber noch für den Arbeitnehmer. Da muss schon ein wirklich schwerer Grund vorliegen. Für den AN ist es zum Nachteil wenn er gekündigt wurde, er muss es später erklären können. Es gibt Arbeitgeber die nicht gerne einen vormals gekündigten Bewerber einstellen, es sei denn der Grund kommt wirklich plausibel rüber.

  6. #36
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Zitat Zitat von DonJon Beitrag anzeigen
    Kündigen ist nichts schönes. Weder für den Arbeitgeber noch für den Arbeitnehmer. Da muss schon ein wirklich schwerer Grund vorliegen. Für den AN ist es zum Nachteil wenn er gekündigt wurde, er muss es später erklären können.
    Schwerer Grund für eine Kündigung? Ach, da lässt sich schon was finden, wenn man lange genug sucht. Außerdem kann man ja Minen legen. Was muss denn ein AN erklären, wenn er gekündigt wurde? Es hat eben nicht gepasst, fertig.
    Zitat Zitat von DonJon Beitrag anzeigen
    Es gibt Arbeitgeber die nicht gerne einen vormals gekündigten Bewerber einstellen, es sei denn der Grund kommt wirklich plausibel rüber.
    Kein Kündigungsgrund ist in irgendeiner Form plausibel, sondern für den AN bescheiden schön. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es AG´s geben soll, die ungerne gekündigte AN´s einstellen. Wenn dem so wäre, würde ich jetzt nicht im Heizungskeller rumkriechen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  7. #37
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Ich meine, wenn er ein vernünftiges Arbeitszeugnis von seinem Ex-Arbeitgeber bekommt, ist die Kündigung eigentlich zweitrangig.

  8. #38
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Ich meine, wenn er ein vernünftiges Arbeitszeugnis von seinem Ex-Arbeitgeber bekommt, ist die Kündigung eigentlich zweitrangig.
    Eben, aber er sollte dieses Arbeitszeugnis mal korrektur lesen lassen, weil manche Sätze sich zwar gut anhören, aber etwas ganz anderes bedeuten.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #39
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Davon habe ich auch schon mal was mitbekommen. Irgendwie haben die AG so eine Art Geheimsprache indem sie im Zeugnis was ganz anderes übermitteln als wie es sich liest. Aber wer kennt sich da aus, wer kann es kontrollieren? Und wenn es da eine Stelle gibt, kann man verlangen dass das Zeugnis vom AG umgeschrieben wird?

  10. #40
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 115, Level: 5
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kündigen oder kündigen lassen

    Bei mir war es einfacher, ich habe gekündigt weil ich mit meinem Lebenspartner aus beruflichen Gründen weg gezogen bin. Allerdings hänge ich dafür in der Luft weil es bei mir mit einem Job noch nicht geklappt hat. Das Zeugnis habe ich nur mal kurz gelesen und fand es eigentlich treffend. Ob ich es doch mal kontrollieren lasse?

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie richtig kündigen?
    Von MacMeck im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 11:45
  2. Kündigen in Elternzeit
    Von Wib Ke im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 09:20
  3. Für Weiterbildung kündigen?
    Von koJo im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 09:50
  4. Bürgerarbeit kündigen?
    Von Bummel im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 08:34
  5. Ausbildungsvertrag wieder kündigen?
    Von Supergirl im Forum Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 10:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •