Karriereblockaden, Karriere-Reset
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Karriereblockaden, Karriere-Reset

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.12.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Hallo Gigajob-Forum, ich lese hier schon seit langer Zeit immer wieder mal mit aber jetzt ist es, denke ich Zeit für mich, dass ich auch mal eine Frage stelle.

    Es ist diese: Wie sehr stockt man die eigene Karriere, wie sehr ist man für Blockaden, wenn es nicht weiter geht selbst verantwortlich?

    Ich frage deshalb weil man ja eigentlich immer was ändern kann, an sich selbst, aber an den Umständen nicht. Der Job ist ja nur der Job, aber wie man selber mit dem Job und der Karriere und dem Wie-geht-es-weiter umgeht, das ist ja eine andere Frage.

    Wenn man das Gefühl hat, die Karriere steht vor einer Blockade, wie sollte man dann weiter gehen? Kann man die Karriere irgendwie resetten? Auf 0 stellen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Naja, selsbt verantwortlich ist man erstmal denke ich nur dann, wenn man nichts für die Karriere tun/tun will oder etwas tut, was die Karriere verhindert.

    Wenn die Firma oder die aktuelle Anstellung so keine (weitere) Karriere mehr erlauben, dann muss man das aber dennoch nicht einfach so hinnehmen. Man hat auch da noch Optionen wie: Weiterbildung, Jobwechsel usw.

    Die Karriere resetten halte ich für wenig sinnvoll. Ich meine, es geht hier darum weiter zu kommen, oder? Ob da bei Null anfangen der richtige Weg ist?!
    Aber es kann durchaus auch passend sein bei einem Jobwechsel bspw. nochmal einen Schritt zurück zu gehen um dann zwei nach vorne zu kommen.
    Wir retten die Welt!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Hast du denn schon alle Möglichkeiten an Fort- und Weiterbildungen ausgeschöpft, die es in deinem Berufsfeld gibt?

    Ich würde immer in solchen Situationen mit dem Vorgesetzten reden, denn sowas muss raus aus deinem System. Das kannst du nicht unverarbeitet in dir lassen, du musst jemandem, der verantwortlich ist davon berichten, bevor du dir die Karriere kaputt machst.

    Was meinst du denn mit Karrierereset, nochmal ganz unten anfangen und mit weniger Geld starten, dabei aber hoffen, dass du von dirt höher aufsteigen kannst?
    Das halte ich für nicht ungefährlich.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Als Reset würde ich verstehen, dass Du Dir mal einen Auszeit nehmen solltest, wenn das möglich wäre. Es ist manchmal so dass man sich selbst blockiert, nicht die Karriere. Es kann sich auch einen Burnout ankündigen. Wenn Du für eine Weile Abstand gewinnen könntest und Dir in Ruhe Gedanken machen, ohne dass Du unter Stress und Druck stehst kannst Du wieder neu starten und an Deiner Karriere arbeiten.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Ist das jetzt eigentlich eine generelle Interessensfrage oder betrifft dich das konkret? Dann wäre es mal interessant zu wissen, inwiefern du da eine Blockade siehst bei dir.
    Wir retten die Welt!

  6. #6
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Zitat Zitat von Parmenion Beitrag anzeigen
    ... Zeit für mich, dass ich auch mal eine Frage stelle.
    Es ist diese: Wie sehr stockt man die eigene Karriere, wie sehr ist man für Blockaden, wenn es nicht weiter geht selbst verantwortlich?

    Ich frage deshalb weil man ja eigentlich immer was ändern kann, an sich selbst, aber an den Umständen nicht. Der Job ist ja nur der Job, aber wie man selber mit dem Job und der Karriere und dem Wie-geht-es-weiter umgeht, das ist ja eine andere Frage.
    Die Ursachen solcher Blockaden können vielfältig sein.
    So kann die Karriere stoppen, wenn man einen neuen, jungen Chef "vor die Nase" gesetzt bekommt. Da ist die Position, auf die man vielleicht gehofft hat, plötzlich besetzt - und zwar langfristig.
    In einem solchen Fall muss man über die Konsequenzen nachdenken und irgendwann auch Initiative ergreifen.
    Denn diese Besetzung zeigt letzten Endes: entweder wusste die Leitung des Unternehmens nicht von deinen Zielen (dann war das u.U. ein Kommunikationsproblem deinerseits) oder sie hat dich für diese Position (und die damit verbundene Verantwortung) als (noch) nicht geeignet eingeschätzt.
    Dann hilft nur ein Gespräch mit der Personalleitung oder einem höheren Vorgesetzten, um die Chancen auszuloten. Und vielleicht heißt die Konsequenz: such dir anderswo etwas Neues!

    Oft kommen diese Blockaden aber aus uns selbst. Meistens steckt dahinter die Unsicherheit, ob der eigene Beruf tatsächlich auf Dauer das ist, was wir uns vor Jahren bei unserer Ausbildung oder im Studium einmal vorgestellt haben. Also ist die Blockade mit ihren Folgen ein Ausdruck unserer Ratlosigkeit und Unsicherheit, evtl. auch Zukunftsangst.
    In solchen Fällen könnte dir ein erfahrener Coach helfen.
    Zitat Zitat von Parmenion Beitrag anzeigen
    ... Wenn man das Gefühl hat, die Karriere steht vor einer Blockade, wie sollte man dann weiter gehen? Kann man die Karriere irgendwie resetten? Auf 0 stellen?
    Was verstehst du in diesem Fall unter Karriere "resetten"? Kannst du da mal ein Beispiel bringen?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Zitat Zitat von Parmenion Beitrag anzeigen
    Kann man die Karriere irgendwie resetten? Auf 0 stellen?
    Können wahrscheinlich schon. Aber ob man sich damit einen gefallen tut? Ich meine, das heißt ja nochmal komplett von vorne anzufangen und das ist in dem eigenen Beruf schwierig, oder? Wenn man nochmal was ganz anderes macht, mag das gehen. Aber im eigentlichen Job und wenn man den eigentlich weiter machen will finde ich das schwierig vorstellbar. Auch von der Empfindung her. Ich meine, ich stelle es mir schwer vor, dass man innerlich komplett zum Ausgangspunkt zurück gehen kann und sich so verhält und behandeln lässt als hätte man noch nicht die Erfahrung, die man schon hat. In dem Fall finde ich ein Weiterkommen durch Weiterbildung und Co. klingt wesentlich sinnvoller.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.12.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Karriere-reset ist für mich, dass ich mich (unter Wert!) wieder in der ursprünglichen Position in der ich war bei einem anderen Unternehmen bewerbe, also auf gleicher Ebene nochmal anfange. Und dort hoffe ich auf bessere Aufstegs-/Karrierechancen.

    bepe: Da hatte ich also gewissermaßen Recht, denn die Blockaden sind im Normalfall wohl doch "selbstgemacht" - wobei ich nicht sagen will, dass es die Sache mit dem neuen Vorgesetzten nicht auch gibt.
    Gerade diese Frage: Ist das jetzt das was ich wollte das richtige finde ich wichtig.

    Rooks: Ja, ich weiß was du meinst. Manches mal bin ich aber dermaßen gefrustet, dass ich gerne nochmal hingehen würde wo ich war und nochmal anfangen würde, dann andere Entscheidungen treffen würde...

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Na aber schau doch mal, ob du nicht aus der jetzigen Situation etwas machen kannst ohne nochmal den Resetknopf zu drücken. Ich glaube damit würdest du dich besser stehen.

  10. #10
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriereblockaden, Karriere-Reset

    Wenn sonst gar nichts geht, ginge vielleicht noch die Selbständigkeit...?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karriere planen?
    Von Tschaka im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 16:03
  2. Karriere im Sozialversicherungsfach
    Von Panama im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 21:30
  3. Karriere vor Kinder!
    Von Manu im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 08:28
  4. Workaholic für die Karriere?
    Von Guido im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 16:31
  5. Was tun um Karriere voranzubringen?
    Von luvos im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 14:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •