Regelungen Gehaltsvorschuss - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Regelungen Gehaltsvorschuss

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    1+

    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelungen Gehaltsvorschuss

    Ich habe es selbst auch noch nicht gemacht.
    ich denke übrigens auch, dass man sowas in den seltensten Fällen erfahren wird. Denn für den Arbeitnehmer st das vermutlich nicht gerade das, was er raushängen lässt und ein Arbeitgeber wird das auch gar nicht wollen. Denn sonst kommt am Ende jeder an und will einen Vorschuss.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei green für diesen nützlichen Beitrag:

    Justin-time (18.02.2014)

  3. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Regelungen Gehaltsvorschuss

    Ich kenne jemanden der hat sogar ein privates Darlehen von seinem Chef bekommen. Aber ich denke das hat Seltenheitswert. Oder ist das vergleichbar mit Gehaltsvorschuss, weil die Raten ja auch direkt vom Lohn abgezogen werden?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #13
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelungen Gehaltsvorschuss

    Dass man deswegen so wenig drüber weiß weil so wenig Leute drüber reden ist mir auch erst jetzt gekommen, macht so aber durchau Sinn. Beim Gehalt sind ja viele schon sehr ruhig, da macht es durchaus Sinn auch bei solchen Sachen den Mund zu halten.

  5. #14
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Regelungen Gehaltsvorschuss

    Ja, schweigen ist oft Gold gerade wenn es um finanzielle Dinge geht.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #15
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Regelungen Gehaltsvorschuss

    Zitat Zitat von BoBo Beitrag anzeigen
    Ach klasse, besten Dank, sowas habe ich gemeint. Ein kaputter Kühlschrank wäre aber kein so wichtiger Grund, oder doch?
    Hat jemand von euch schonmal nach einem Gehaltsvorschuss gefragt? Wie hat euer Arbeitgeber darauf reagiert?
    Normalerweise erhält man als Arbeitnehmer in festem, ungekündigtem Arbeitsverhältnis und geregeltem Einkommen bei der Hausbank jederzeit einen Dispokredit (oft bis zu 3 Monatseinkommen).
    Und der sollte für einen kaputten Kühlschrank ausreichen. Außerdem gibt es ja bei solchen Haushaltsgeräten noch die Möglichkeit des Ratenkaufs. Im Moment sogar sehr günstig, da die Zinsen so niedrig sind.

    Wenn man also seinen Arbeitgeber nach einem Vorschuss fragt,
    dann signalisiert man diesem, dass man entweder für die Bank und den Kühlschrank-Verkäufer nicht kreditwürdig ist (zu viele Schufa-Einträge) oder den Dispo schon voll und ganz ausgereizt hat.
    Wirklich vorteilhaft für die Karriere ist das nicht in jedem Fall.

  7. #16
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Regelungen Gehaltsvorschuss

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Normalerweise erhält man als Arbeitnehmer... bei der Hausbank jederzeit einen Dispokredit.... sollte für einen kaputten Kühlschrank ausreichen. .gibt .. bei .. Haushaltsgeräten .. Möglichkeit des Ratenkaufs...

    .. seinen Arbeitgeber ... Vorschuss .... signalisiert man .., dass man ..für die Bank und den ..Verkäufer nicht kreditwürdig ist (zu viele Schufa-Einträge) oder den Dispo schon voll und ganz ausgereizt hat.
    Wirklich vorteilhaft für die Karriere ist das nicht in jedem Fall.
    Auch hier bepe, triffst du ins Schwarze, bedenkt man jedoch, dass ein Dispo z.T. einiges über 10% liegen kann und ein Teilzahlungskredit bei etvl. 5-6% zusätzlich. Es gibt jedoch Käufhäuser, die bieten Teilzahlungen in 3 MR an ohne jeglichen Aufschlag.

    Wenn man so eines findet, ist es durchaus die Frage, ob man den AG um einen Gehaltvorschuss fragen sollte, zumindenst dann wenn man an so einen gerät, wie ihn bepe ibeschreibt.

    Auch muß man bedenken, wie schon beschrieben, gibt es zum Gehaltsvorschuss keine gesetzliche Regelung. Es gibt dennoch interne Regelungen. Auch darf es mehr als 2500€ sein etc. Art und Weise können von AG'n unterschiedlich gehandhabt/geregelt sein. (Vereinbarungen, Verträge,...)

    Man hat jedoch erstmal keinen generellen Anspruch. Nicht bei Gehaltvorschuss, welcher sich auf noch nicht abgeleistete Arbeit bezieht, noch auf eine Gehaltsabschlagszahlung, wo geleistete Arbeit bereits erbracht wurde. So oder so, eine Gehaltssonderauszahlung signalisiert stets eine Ausnahme/Notsituation und sollte man nur ggf. erst an dritter Stelle in Erwähung ziehen, besonders, vor allem wenn es beim AG nicht gern gesehen wird.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Welche Regelungen für Kunden-/Patientengeschenke?
    Von Elvi im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 16:46
  2. Gehaltsvorschuss
    Von 2Go im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 17:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •