Gewinnbeteiligungsmodelle - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Gewinnbeteiligungsmodelle

  1. #21
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gewinnbeteiligungsmodelle

    Achso Erdenmensch, noch eine Frage, und ich meine das nicht böse oder "kapitalistenschweinisch" sondern rein informativ: Denkst du, dass dieses Gewinnbeteiligungsmodell eurer Firma auch einen Gewinn gebracht hat? Also denkst du, dass die Produktivität merklich gesteigert wurde?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  2. #22
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Gewinnbeteiligungsmodelle

    Es war schon immer ein klassischer Familienbetrieb und so wurde auch gehandelt. Der Eigentümer war der Patriarch (mit sehr hoher sozialer Verantwortung) und sorgte dafür, dass wir unsere Arbeit hatten. Im Gegenzug wurden viele Verbesserungsvorschläge seitens der Beschäftigten direkt an Ort und Stelle diskutiert. Dadurch konnten permanent Kosten eingespart werden, da es sich bei den Maschinen um Unikate handelte. Was ebenfalls ein Problem darstellte waren die Weltpreisschwankungen für Edel- und Schmiedestahl, was ein großteil der Lebensmittelmaschinen ausmachte. Dazu kam dass die Preisschwankungen nicht immer im Preisangebot an den Kunden berücksichtigt werden konnten.

    Eine Produktivitätssteigerung konnte nicht immer verzeichnet werden, da wir starken Auftragsschwankungen unterlagen. Aufgrund dieser schwankender Auftragseingänge lag diese bei 1,8-9%
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  3. #23
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gewinnbeteiligungsmodelle

    Die Lage kommt mir erstmal natürlich sehr bekannt vor.

    Was würdet du denn zu der Mitarbeiterbindung sagen, und dem Arbeitsklima allgemein?
    Ich frage deswegen weil ich durchaus willens bin mich hier inspirieren zu lassen.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #24
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Gewinnbeteiligungsmodelle

    Bevor wir weiter kommunizieren möchte ich noch eines erwähnen. Ich hatte mich über die Aussage:
    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Achso Erdenmensch, noch eine Frage, und ich meine das nicht böse oder "kapitalistenschweinisch" sondern rein informativ:
    geärgert. Ich war zwar lange Zeit Betriebsrat, habe aber immer die Sicherung der Arbeitsplätze als vorrangige Aufgabe betrachtet und habe dadurch Respekt und Anerkennung der Geschäftsleitung und später als wir verkauft wurden bis hin zur Vorstandsetage gegenübner erfahren. Wie es mal ein Vorstandsmitglied ausdrückte: Der S. ist ein harter Hund, aber fair. So nun genug Klärunmg der "Fronten", die es nicht gibt.
    Ich denke, dass wir beide wissen, dass die Basis eines guten Miteinanders auf gegenseitigem Geben und Nehmen beruht. Und das ist auch schon das große Geheimnis. Natürlich gibt es in jedem Betrieb die kleinen Reibereien, wer mehr arbeitet, wer andauernd krank ist und wer absolut gar nichts fertigbringt. Das wirst du wohl auch kennen. Die Mitarbeiterbindung war bei mir im Betrieb sehr stark ausgeprägt. Man konnte von der Ausbildung bis zu Rente im gleichen Betrieb verbringen. Das "drumherum" stimmte und dadurch war man stolz ein Teil der Firma zu sein. Das gleiche gilt auch für das Arbeitsklima. Bei Abteilungen die miteinander in Kontakt standen war das Arbeitsklima besser, als bei Abteilungen, deren Arbeit nicht nachvollziehbar war. Unser Vorschlag war: Warum macht man keine Mitarbeiterschulung, die mal die Arbeitsgänge vor und nach der eigenen Bearbeitung aufzeigt. Das ist dann auch im Rrahmen der SAP-Einführung mit eingeflossen. Das war der erste Schritt um die Abhängigkeit der Abteilungen untereinander dar- und klarzustellen. Die Beschäftigten sollten mehr eigenverantwortlich arbeiten. Dies bedeutete, dass bei internen unklaren Arbeitsaufgaben nicht der direkte Vorgesetzte der geforderte war, sonderen die Stelle, die das zu verantworten hatte (z.B. der Einkauf stellt in der Stückliste einen Fehler fest. Anstatt zum Vorgesetzten ging man zu demjenigen, der die Stückliste erstellt hatte und erörterte das Problem). Durch diese Maßnahmen änderte sich sichtlich das Arbeitsklima zu einem besseren; dadurch dass Fachgespräche untereinander geführt wurden und nicht der Abteilungsleiter bei jedem "Fehler" auf der Matte stand.

    Ich weiß nicht ob und inwieweit dir das weiterhilft. Wenn du weitere Fragen haben solltest, stehe ich gerne zur Verfügung.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Physicus (13.11.2013)

  6. #25
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gewinnbeteiligungsmodelle

    Dann will ich mich an dieser Stelle für meine Formulierung entschuldigen. Es war sicher nicht mein Anliegen, hier unnötige Fronten aufzubauen oder dich zu verärgern.


    Ich denke für den Moment habe ich jetzt was ich brauche, vorallem zum Nachdenken... Du hast mir und meinem Unternehmen schon sehr viel weiter geholfen und mir noch den ein oder anderen Tipp gegeben. Und ich bin wahrlich schon lange im Geschäft. Hut ab davor!
    Vielen herzlichen Dank!
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Erdenmensch (14.11.2013)

  8. #26
    Gesperrt Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    93
    Punkte: 369, Level: 9
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    25
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gewinnbeteiligungsmodelle

    Es gibt 2 Arten in Form von sogenannten Betriebsaktien, das Problem ist, geht die Firma pleite ist das Geld futsch siehe Prokon Genussrechte

    Dann eine Beteiligung in Form eines Marketingplans, das ist risikolos, weil hier Transparenz herrscht.

    Dies mal in Kurzform.

    Wer so was detailliert kennen lernen möchte, bitte PN an mich.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •