Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund??? - Seite 6
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

  1. #51
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Moooment!!
    Es gibt also auch Vorteile für den AG? Warum sträuben sie sich dann so bei uns?
    Freilich ist es unangenehm, wenndie Arbeiter auch was in der Hand haben, falls der AG nicht nach dem Gesetzeswillen will - aber da muss man doch nur einen einzigen schlauen AN haben, der sich auskennt, und dann ist der Effekt der gleiche?
    Ohne BR kann der AG machen was er will, da kannst du als AN dem mit §§ kommen, das interessiert den nicht. Da kriegst du sofort die rote Karte. Mit BR ist es schwieriger einen AN loszuwerden.

    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Ich bin übrigens doch nicht aufgestellt, es haben sich drei Leute gefunden, die allesamt wesentlich älter, erfahrener und vorallem länger im Betrieb sind. Damit bin ich nicht unzufrieden, denn ich finde es ist doch noch etwas früh für mich. Hätte es sonst keiner gemacht wäre ich aber auch sofort bereit gewesen.
    Was ist denn das für eine Wahl? Nur drei Leute? Vor allem, was hat das damit zu tun, dass die allesamt länger in der Firma sind? Das riecht nach Mache vom AG. Das schmeckt mir nicht.Was ist denn mit Ersatzmitgliedern? Was ist, wenn einer Krank, der andere im Urlaub ist? Ein BR muss immer Beschlußfähig sein. Macht ihr ne Listenwahl oder Personenwahl? Wenn es eine Personenwahl ist, kannst du dich auch aufstellen lassen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    JUS22 (01.10.2013)

  3. #52
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    O)h Schreck, was ist denn hier los?????????
    Nur drei Kandidaten bei eibnem dreiköpfigen Betriebsrat? Wer hat denn den Sch......... zu verantworten? Als ich Betriebsratswahlen begleitete, achtete ich darauf, dass mindestens doppelt so viele Bewerber als betriebsrat kandidierten als betriebsräte zu wählen waren. Wie sn00py603 schon richtig bemerkte, ist das alles andere als zu eurem Vorteil. Ersatzmitglieder des Betriebsrates sind immer dann ordentliches Betriebsratsmitglied, wenn ein ordentlich gewähltes Betriebsratsmitglied außer Haus befindet (bei Dienstreisen max. 2 Std Anreiseweg). Ersatzmitglieder hzaben Anspruch auf entsprechende Schulung und gilt als Nachwuchs für die Zukunft.

    Hier mal ein Horrorszenario bei drei Betriebsratsmitgliedern Ohne Ersatzmitgliedern. Unterstellen wir mal, das ein Betriebsratsmitglied Urlaub hat, dann können in dieser Zeit nur dann rechtskräftige Beschlüsse gefasst werden, wenn beide mit Ja stimmen; bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt. Hier mal ein paar Beispiele:
    • Der Arbeitgeber möchte Samstagsarbeit. Hierfür ist ein beschluss des Betriebsrates notwendig. Sind beide dagegen, wird am Samstag nicht gearbeitet. Ist einer dagegen und einer dafür, wird am Samstag gearbeitet.
    • das gleiche gilt bei Sonntagsarbeit, Umgruppierung, Einstellung, Kündigung, Kurzarbeit usw.

    Ist in der Urlaubswoche auch noch ein Betriebsratsmitglied erkrankt, Kann der Arbeitgeber alles ohne Hinzuziehung des Betriebsrates durchführen. Der Betriebsrat ist aufgrund des Umstandes, dass keine Ersatzmitglieder gewollt waren, beschlussunfähig.

    Ist ein Betriebsratsmitglied in einer eigenen Angelegenheit betroffen, z.B. Versetzung oder Umgruppierung, hat es kein Beratungs- und Stimmrecht. Es ist wegen Interessenkollision gehindert. Es hat die Sitzung zum entsprechenden Tagesordnungspunkt zu verlassen und ein Ersatzmitglied ist hinzuzuziehen. Ist kein Ersatzmitglied vorhanden, kann kein Betriebsratsbeschluss gefasst werden. Rechtsfolge: mangels wirksamer Zustimmungsverweigerung gilt eine Zustimmung, z.B. zu einer Umgruppierung in eine niedrigere Lohngruppe, als erteilt (BAG 03.08.1999, 1 ABR 30/98).

    Also Leute, wenn Ihr noch Zeit habt, dass Kandidaten noch in die Wählerliste aufgenommen werden können, so tut dies. Mindestens noch drei Leute sollten sich melden. Ansonsten geht die verarsche weiter (wenn ich ag wäre, würde ich es so machen), Und nach der ersten Am,tszeit ist dann das Thema Betriebsrat gegessen und der AG reibt sich die Hände und freut sich, dass seine Lämmer wieder friedlich laufen.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    JUS22 (01.10.2013)

  5. #53
    Status: keine Angabe Array Avatar von JUS22
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    25
    Punkte: 152, Level: 6
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 98,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Und nochmal Moooment, diesmal zum Mitschreiben:
    Der Vorschlag des AG die drei altgedientesten Mitarbeiter aufzustellen und dadurch, dass es keine anderen Kandidaten gibt, ihnen den Respekt zu zollen den sie verdient haben ist eine Masche???

    Freitag kommt der Mensch von der Gewerkschaft wieder, dem werde ich die letzte Entwicklung auch mal mitteilen, jetzt muss ich erstmal meine Mitstreiter mobilisieren.
    Wieso sträuben sich die Chefs so gegen den BR?!?! Ich check das gar nicht. Jetzt ist es "eh zu spät" für die, da solle der AG lieber schauen dass alles ordentlich läuft.


    Würde es reichen wenn ich mit auf der Liste bin, auch wenn ich nicht gewählt werde? Ich denke den anderen AN ist es peinlich wenn sie nicht gewählt werden, weil sich jetzt die Firma schon so auf die "drei Alten" eingeschossen hat.

  6. #54
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Und nochmal Moooment, diesmal zum Mitschreiben:
    Der Vorschlag des AG die drei altgedientesten Mitarbeiter aufzustellen und dadurch, dass es keine anderen Kandidaten gibt, ihnen den Respekt zu zollen den sie verdient haben ist eine Masche???
    Na was denn sonst? So wie sich das anhört " die altgedienten in der Firma"? Das riecht geradezu nach Mache vom AG.

    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Freitag kommt der Mensch von der Gewerkschaft wieder, dem werde ich die letzte Entwicklung auch mal mitteilen, jetzt muss ich erstmal meine Mitstreiter mobilisieren.
    Wieso sträuben sich die Chefs so gegen den BR?!?! Ich check das gar nicht. Jetzt ist es "eh zu spät" für die, da solle der AG lieber schauen dass alles ordentlich läuft.
    Wieso erst Freitag? SOFORT den Gewerkschaftsmann benachrichtigen.
    Die Chefs sträuben sich nicht gegen einen BR der ihnen nach dem Mund redet. Ich möchte nicht wissen, ob diese drei Herren da nicht irgendwelche Tantiemen von den Chefs bekommen. Siehe VW (Karneval in Rio)


    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Würde es reichen wenn ich mit auf der Liste bin, auch wenn ich nicht gewählt werde? Ich denke den anderen AN ist es peinlich wenn sie nicht gewählt werden, weil sich jetzt die Firma schon so auf die "drei Alten" eingeschossen hat.
    Wenn das eine Listenwahl ist und die Möglichkeit noch besteht, dann kannst du mit zwei anderen eine zweite Liste zur Wahl des BR aufstellen. Das hat dann den Vorteil, das der erste jeder Liste garantiert im BR sitzt.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  7. #55
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Würde es reichen wenn ich mit auf der Liste bin, auch wenn ich nicht gewählt werde? Ich denke den anderen AN ist es peinlich wenn sie nicht gewählt werden, weil sich jetzt die Firma schon so auf die "drei Alten" eingeschossen hat.
    Ich weiß ja nicht welches Wahlverfahren ihr habt. Da es sich um einen Kleinbetrieb handelt, kann ich mir vorstellen, dass es sich um Personenwahl handelt. Nichtsdestotrotz, wenn du ebenfalls kandidierst, bist du auf alle Fälle im Betriebsrat. Wenn drei gewählt werden, ist der vierte der erste Ersatzmann. Das bedeutet, dass jedesmal wenn ein Betriebsratsmitglied nicht anwesend ist, du als ordentliches Betriebsratsmitglied aufrückst. Und das nicht nur zu den Sitzungen. Hat ein Betriebsratsmitglied Urlaub (egal welches) bist du in dieser Zeit Betriebsratsmitglied. Dies muss dem AG dann mitgeteilt werden. Zum einen muss er wissen, dass er dir als Betriebsratsmitglied den entsprechenden Freiraum lassen muss und zum anderen gilt, dass bei jedem Einsatz als Betriebsratsmitglied sich dein Kündigungsschutz um 6 Monate verlängert.

    Und für den AG ist es noch nicht zu spät. Wenn seine Leute als Betriebsrat gewählt wurden, geht alles seinen alten Lauf. Der Betriebsrat sorgt für "Ruhe" im Betrieb und unterschreibt so ziemlich alles, was der AG will. Das gilt auch für Betriebsvereinbarungen. Und zu diesem Thema fallen mir jede Menge Sauereien ein, wie ich als AG die Belegschaft einseifen kann. Hier mal ein paar Beispiele von Betriebsvereinbarungen:

    • Der Betriebsrat und der AG legen bis zu 10 Samstage fest, die zur Regelarbeitszeit werden. Dann muss man an diesen Tage arbeiten oder Urlaub nehmen, wenn man frei haben will.
    • Der Betriebsrat und der AG legen bis zu 5 Sonntage fest, die zur Regelarbeitszeit werden. Die müssen zwar bei der Gewerbeaufsicht angemeldet werden, werden i.d.R. genehmigt. Dann ist auch hier ein Muss zum arbeiten.
    • das gleiche Spiel geht für Überstunden, einer Betriebsordnung, Rufbereitschaft.......

    Was ist, wenn der Arbeitgeber beim neuen Betriebsrat beantragt dich umzugruppieren? Er weiß ja durch seine Wasserträger, dass du maßgeblich dafür verantwortlich bist dass es einen Betriebsrat gibt. Der "hörige" Betriebsrat wird zustimmen, du hast weniger Geld und musst eventuell den Klageweg beschreiten.

    Also schnellstmöglich die Kartoffeln aus dem feuer holen. Setzte dich schnellstmöglich mit dem mann der Gewerkschaft in Verbindung und erarbeitet eine Gegenstrategie. Denn das alles ist noch nicht gegessen und so wie ich das sehe, hat der AG die Oberhand. Er hat ja auch mit seinem Anwalt ein Hör- und Sprachrohr installiert und kann so immer wieder Maßnahmen ergreifen, die eine Betriebsratswahl zu seinen Gunsten ausfallen lassen kann.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  8. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    JUS22 (01.10.2013), sn00py603 (01.10.2013)

  9. #56
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    DICKES FETTES DANKE @Erdenmensch, du hast durch deine langjährige BR-Arbeit ja mehr Erfahrung, als meinereiner. Deswegen muss ich dir dieses DICKE FETTE DANKE schreiben.
    Genau die Gefahren, die du aufgezählt hast, sehe ich auch.

    Bei der Wahl zum BR kommt es jetzt nur noch auf das Wahlverfahren an. Ist es eine >>Personenwahl, kann Jus22 sogar das große Glück haben, direkt in den BR gewählt zu werden. Dann ist er Vollmitglied im BR. Da besteht dann die Gefahr, das solche Betriebsvereinbarungen abgeschlossen werden, wenn er nicht im BR,wegen Urlaub oder Krankheit, zur Verfügung steht. Die Listenwahl hast du ja schon beschrieben.

    Wie gesagt, @Jus22, sieh zu, dass du den Gewerkschaftsmann nach Möglichkeit heute noch zu fassen bekommst und du ihm das sagen kannst.
    Geändert von sn00py603 (01.10.2013 um 13:01 Uhr)
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    JUS22 (01.10.2013)

  11. #57
    Status: keine Angabe Array Avatar von JUS22
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    25
    Punkte: 152, Level: 6
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 98,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Hi!
    Danke an euch beide, ich denke ohne euch hätte ich der Gewerkschaft nicht gemailt, ich habe in der Mittagspause auch schon einen Anruf bekommen, ich habe jetzt mit den Leuten, die ich im Betrieb gut kenne, auch geredet. Einer der "altgedienten" - der dienstälteste, ist mit dem Chef per du und das Gerücht geht er bekommt extrem viel Gehalt. Also kann man davon ausgehen dass er der Blockwart vom Chef ist. Die anderen beiden sind angeblich nicht weiter vom Chef sanktioniert, sondern lediglich sehr lange im Betrieb.

    Es wird eine Personenwahl geben, und wir werden noch mdl. aufgeklärt, was das ist, der Gewerkschaftler hat aber gemeint, wir sollen, egal ob wir was mündlich bekommen oder nicht, nichts unterschreiben und nicht wählen bis nicht jeder Mitarbeiter in Kenntnis gesetzt wird und jeder Mitarbeiter die Wahl hat, sich aufstellen zu lassen. Nachdem ich das in der Mail intern rumgeschrieben habe haben wir außer den anderen Kandidaten schon vier neue Kandidaten - inklusive mir.

    Kurze Frage: Kann es theoretisch passieren, dass die ganze Belegschaft sich zur Wahl aufstellen lässt? Würden uns Nachteile entstehen, wenn die drei altgedienten nicht gewählt werden würden?

    Wenn ich mir diese Szenarios von Erdenmensch anschaue dann sollten wir eh nichts überstürzt machen. Wir haben jetzt so lange ohne BR gearbeitet, jetzt einen BR vom AG voregesetzt zu bekommen weil wir über die Gehälter reden, das stinkt doch hinten und vorne.

  12. #58
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Also, wenn es eine Personenwahl ist, dann habt ihr die beste Chance den BR zu bilden. Personen wahl heist, das die Namen der Kandidaten, die sich zur Wahl stellen, auf den Stimmzetteln aufgeführt sind. So hat jeder der Wahlberechtigten die Möglichkeit, sich seine Betriebsratsmitglieder auszusuchen. Die mit den meisten Stimmen kommen in den BR.
    Wenn ihr 4 Leute seid, die sich für den BR aufstellen lassen, dann solltet ihr auch dementsprechend "Wahlwerbung" für euch machen.
    Einer der "altgedienten" - der dienstälteste, ist mit dem Chef per du und das Gerücht geht er bekommt extrem viel Gehalt.
    Wenn das allgemein bekannt ist, dann fällt der schon mal durch die Roste.
    Würden uns Nachteile entstehen, wenn die drei altgedienten nicht gewählt werden würden?
    Ganz im Gegenteil, dann habt ihr die Möglichkeit eurem Chef ordentlich auf die Finger zu gucken. Wenn dann irgendetwas gegen euch läuft, geht ihr zur Gewerkschaft. Dann kriegen die Chef´s das ko**en. Es kann für euch nur zum Vorteil sein, wenn keiner der altgedienten im BR ist. Wenn ihr 5 seid, d.h. 3 ständige und 2 Ersatzmitglieder liegt es in eurer Hand im Betrieb für Ruhe und Ordnung zu sorgen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  13. #59
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Gehalt vergleichen: Kündigungsgrund???

    Es ist gut, dass ihr Personenwahl habt. Denn dann besteht die Möglichkeit, dass noch Kandidaten in die Wahlliste aufgenommen werden können. Der Gewerkschaftler kann euch das noch genauer erklären. dann könnt ihr eure Gegenstrategie entwickeln und dem AG doch noch seine Pläne durchkreuzen.

    Zitat Zitat von JUS22 Beitrag anzeigen
    Kurze Frage: Kann es theoretisch passieren, dass die ganze Belegschaft sich zur Wahl aufstellen lässt? Würden uns Nachteile entstehen, wenn die drei altgedienten nicht gewählt werden würden?
    Wählbar sind alle Wahlberechtigten, die sechs Monate dem Betrieb angehören oder als in Heimarbeit Beschäftigte in der Hauptsache für den Betrieb gearbeitet haben. So steht es in §8 des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG). Als in dem Betrieb in dem ich beschäftigt war, Massenentlassungen und Betriebsratswahlen anstanden, haben von 296 Wahlberchtigten 195 für den Betriebsrat kandidiert, um so den Kündigungsschutz von 6 Monaten zu erhalten.

    (1) Niemand darf die Wahl des Betriebsrats behindern. Insbesondere darf kein Arbeitnehmer in der Ausübung des aktiven und passiven Wahlrechts beschränkt werden.
    (2) Niemand darf die Wahl des Betriebsrats durch Zufügung oder Androhung von Nachteilen oder durch Gewährung oder Versprechen von Vorteilen beeinflussen.
    Das sind Abs. 1+2 §20 BetrVG


    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

    1. eine Wahl des Betriebsrats, der Jugend- und Auszubildendenvertretung, ........ behindert oder durch Zufügung oder Androhung von Nachteilen oder durch Gewährung oder Versprechen von Vorteilen beeinflusst, Ist in §119 BetrVG geregelt.

    Wenn die vorgeschlagenen nicht gewählt werden, dann ist das der freie Wille der Belegschaft. Der neu gewählte Betriebsrat wird dem AG wohl mächtig auf die Füße treten müssen um akzeptiert zu werden und Gespräche auf Augenhöhe stattfinden können. Das Betriebsverfassungsgesetz bietet einen sehr guten Schutz und mit seinen Bußgeldvorschriften bis hin zur Gefängnisstrafe hat man ein scharfes Schwert zur Hand. Und man kann ja bei passender Gelegenheit dem Chef mal den Gefängnisparagrafen vorlesen.

    Als der Betrieb in dem ich beschäftigt war verkauft worden ist, hatte ich einen Betriebsratshasser als direkten Vorgesetzten. Als er mir einmal die Teilnahme an einer Betriebsratssitzung verbieten wollte, bat ich unsere Chefseketärin darum, die Polizei anzurufen, da mir meine Betriebsverfassungsrechtlichen Aufgaben verboten worden sind. 5 Minuten später erhielt der Vorgesetzte eine Mail vom Chef. Seitdem hatte ich meine Ruhe vor ihm und hat nie wieder etwas gegen meine Betriebsratstätigkeit unternommen, geschweige denn dumme Sprüche losgelassen. Also wie du siehst gibt es auch Spaßmomente für Betriebsratsmitglieder.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Kp1O (01.10.2013)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6

Ähnliche Themen

  1. Gehalt selbst festlegen
    Von skars im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 09:04
  2. Umgang mit Gehalt bei Bekannten
    Von District 9 im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 17:42
  3. Branchenübliches Gehalt in der Energieversorgung
    Von Volt im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 15:43
  4. Gehalt für Übersetzungen
    Von Kev im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 15:30
  5. Kündigungsgrund für ALGI-Beantragung?!
    Von Marie-Cristal 78 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 17:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •