Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Wie wirkt sich Betriebsratzugehörigkeit eurer Meinung auf die Karriere aus?

Teilnehmer
6. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Positiv

    0 0%
  • Negativ

    0 0%
  • Wirkt sich nicht aus

    2 33,33%
  • Negativ, würde ich aber dennoch machen

    1 16,67%
  • Anders

    3 50,00%
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    8
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Schönen Vormittag
    Wiederholt wurde an mich herangetragen, beim Betriebsrat unseres Unternehmens (immerhin 70 Mitarbeiter) mitzuwirken und mich aufstellen zu lassen
    Ich habe mich schlau gemacht und bin dabei auf Äußerungen hier im Forum, zum Beispiel seitens Erdenmensch, gestoßen, die mich sehr nachdenklich machen.

    Tut man das richtige, aber verhagelt sich die Karriere?
    Wie seht ihr das?
    Ich mache dazu eine Umfrage.

  2. #2
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum @round and round,

    Was hat dich denn an den Äußerungen von @Erdenmensch so nachdenklich gemacht?
    Geändert von sn00py603 (16.05.2013 um 13:32 Uhr)
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Meinst Du dass Deine Chefs das nicht gerne sehen würden, und sie Dich daran hindern könnten, weiter nach oben zu kommen? Auch wenn Du im Betriebsrat Deine Kollegen vertrittst, dürften sie nicht daran schrauben können. Deine Leistungen zählen, die Du für Deine Karriere einsetzt.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Hallo round and round, willkommen im Forum.
    Ich möchte Dich bestärken, dass Du für den Betriebsrat kandidierst. Das was ich in den letzte jahren erlebt habe ist nicht repräsentativ. In dem Betrieb in dem ich Mitglied des betriebsrates war, lief nicht alles schlecht. Hier mal ein kurzer Werdegang meiner Betriebsratstätigkeit und meiner Karriere im Betrieb:

    03/1992 bis 03/2009
    Mitglied
    des Wirtschaftsausschusses,
    des Konzernwirtschaftsausschusses,
    im Konzernbetriebsrat,

    Hauptbereiche:
    Betriebsvereinbarungen,
    Fragen zu Arbeits- und Tarifvertragsrecht.

    Mitglied in den Ausschüssen:
    Angestelltenausschuss
    Ausschuss für Lohn-, Gehalts- und Mitbestimmungsfragen

    Studium
    10/1994 bis 09/1997 Akademie für Arbeit und Sozialwesen an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken,
    Abendstudium zum prakt. Sozialwirt (AfAS) Mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht und Personalwirtschaft.

    Weiterbildung

    03/2006 bis 08/2006 Referentenausbildung zur Betriebsrätequalifizierung;

    und meine berufliche Stationen:
    03/2002 bis 03/2009 Abteilung Auftragsleitstelle – Ersatzteile, Disponent; Terminvorgabe aller Ersatzteilaufträge, Terminverfolgung, Vorgabe und Überwachung der Abläufe von der Eigenfertigung, QS, Montage bis hin zum Versand. Stellvertreterfunktion für Abteilung Auftragsleitstelle – Neumaschinen, Disponent; Projektbearbeitung der Umbauten > 100T Euro, Projektbearbeitung der Neumaschinen

    04/1996 bis 03/2002 Betriebsratsvorsitzender in Freistellung

    04/1984 bis 03/1996 Abteilung Endmontage, Maschinenbauer;

    Ich habe während meiner Betriebsratstätigkeit auch einen beruflichen Aufstieg ermöglichen können. So konnte ich aufgrund meiner Qualifikationen in den Ersatzteilbereich wechseln. In dieser Zeit bestand auch ein verhältnis auf Augenhöhe. Die eigentlichen probleme begannen, als der Betrieb nacheinander an 2 Kapitalgesellschaften verkauft worden sind. Die sind gnadenlos und haben jeden bekämpft, der ihren betriebwirtschaftlichen und Gewinnmaximierenden zielen im Wege stand. Dabei war auch der versuch Arbeitnehmer zu erpressen, Betriebsräte zu kündigen und sich nicht an bestehende Arbeitsverträge zu halten. Da ich sehr engagiert war, habe ich mich stark für die Arbeitnehmerschaft eingesetzt und habe dafür gesort, dass viele Klagen gegen den Arbeitgeber eingereicht worden sind. Da erst wurde ich als Exempel erwählt und hatte meine Probleme. Aus heutiger sicht kann ich auch akzeptieren, dass meine Betriebsratskollegen gegenüber mir Abstand gewahrt haben um nicht selbst unter die Räder zu kommen.

    Also wie Du siehst: Kein Fall zum verallgemeinern! Ich hoffe, dass ich Dich davon überzeugen kann, trotzdem für den Betriebsrat zu kandidieren. Heutzutage ist es wichtig für Arbeitnehmerrechte einzustehen. Wenn sich hierfür keiner mehr bereit erklärt, werden unsere Rechte immer mehr eingeschnitten.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    sn00py603 (16.05.2013)

  6. #5
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass ich Dich davon überzeugen kann, trotzdem für den Betriebsrat zu kandidieren. Heutzutage ist es wichtig für Arbeitnehmerrechte einzustehen. Wenn sich hierfür keiner mehr bereit erklärt, werden unsere Rechte immer mehr eingeschnitten.
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  7. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    8
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Naja Erdenmensch, aber ist es nicht so gewesen, dass du auch ganz heftig Kritik bzw. Benachteiligung erfahren hast?

    Und der Spruch "der ist betriebsratverseucht" ist ja auch nicht ohne. Das kommt ja daher, dass man eher als unangenehmer Mitarbeiter gilt, oder nicht?

  8. #7
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Natürlich habe ich das. Aber ich denke, dass meine Erfahrungen nicht mit Unternehmens- bzw. Konzerngeführten betrieben zu vergleichen ist. Die benachteiligungen fingen erst an, als der betrieb von Kapitalgesellschaften gekauft worden sind. Deren Ziel ist nicht das Produkt sondern die Rendite.

    Ich habe während meiner Zeit in der Betriebsräteweiterbildung viele Betriebsräte kennengelernt. Natürlich waren auf betrieblicher Ebene Probleme vorhanden, die teilweise durch harte maßnahmen durchgesetzt werden mussten. Ich habe jedoch bis heute noch kein Betriebsratsmitglied kennen gelernt, dem es so oder ähnlich ergangen ist wie mir.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    8
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 50,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Was wäre denn, wenn ich dann aber auch Opfer solcher Anfeindungen werde wie du, Erdenmensch? Hast du nicht Probleme wegen eines unglaublich geringen Schadens den du verursacht hast bekommen? Wäre das auch so eskaliert wenn du nicht im BR gewesen wärst?

  10. #9
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Mein Vater war jahrelang im Betriebsrat eines großen Unternehmens, zuerst nur so nebenher, am Schluss war er dann eigentlich nur noch für den Betriebsrat tätig. Vorab: Ob oder wie sich das auf die spätere Karriere auswirkt, das kann ich nicht beurteilen, denn eigene Erfahrungen habe ich da nicht und mein Dad ist von diesem Posten direkt in Rente gegangen.

    Der Grund warum ich hier trotzdem was zu schreiben will ist folgender: Meinem Vater hat die Tätigkeit sehr viel Spaß gemacht und er war da immer sher bemüht und ist auch jetzt als Rentner noch Gewerkschaftsmitglied und besucht Versammlungen und all sowas. Aber die Betriebsratstätigkeit kann eben auch sehr schwer sein. Während mein Dad da im Betriebsrat tätig war hat das Unternehmen eine Zeit lang sehr viele Mitarbeter entlassen und der Betriebsrat konnte da nicht so sehr viel machen, außer dafür zu sorgen, dass die Abfindungen stimmen usw. Das war für meinen Dad und sicher auch die anderen Betriebsräte nicht leicht, mein Dad hat mehr als einen seiner eigenen ehemaligen Kollegen gehen sehen usw. Das kann auch ganz schön belasten. Nicht, dass ich davon abraten will, so eine Tätigkeit zu wahrzunehmen, denn Erdenmensch hat natürlich recht, wenn er schreibt, dass das eine sehr wichtige Position ist. Aber man muss eben auch wissen, dass man da häufig auch mit schwierigen Situationen zu tun hat.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  11. #10
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Betriebsrat gut oder schlecht für Karriere

    Ich denke, wenn man sich wohl mit der Entscheidung fühlt, sollte man es machen, egal, was andere dazu sagen. Schließlich ist es dein Leben und wenn du dich gerne einsetzen möchtest, dann mache es auch. Ich persönlich sehe Betriebsräte zweischneidig, sie sind zwar wichtig für die Durchsetzung der Arbeitnehmerrechte, aber sie setzen auch oft Dinge um, die ich nicht gut finde, obwohl ich sie gewählt habe. Aber das ist wohl wie mit Politikern auch.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karriere planen?
    Von Tschaka im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 16:03
  2. Karriere vor Kinder!
    Von Manu im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 08:28
  3. Workaholic für die Karriere?
    Von Guido im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 16:31
  4. Karriere oder Kind?
    Von adele im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 15:59
  5. Betriebsrat
    Von Flow im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 20:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •