Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

  1. #11
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Hast du dir schon mal überlegt für einige Wochen oder so alleine runter zu fahren, schon zu arbeiten und Wohnung zu suchen, und die Familie bleibt erstmal bei deinem Vater, bis du eine Wohnung etc. gefunden hast?

    Also wenn der Umzug das Problem ist, könntet ihr schon mal möglichst viel einpacken und vorbereiten, und deine Frau bleibt erstmal noch oben wohnen. Noch ein zwei fleißige Helferlein, und das ganze ist sehr machbar. Lass es dir mal durch den Kopf gehen.

  2. #12
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    ...Prostan: Hast du dann schon einen ähnlichen Umzug hinter dir? Es scheint so, als hättest du damit Erfahrung.
    Ja Admiral, die Situation war wohl gleich, zumindest sehr ähnlich. Bei mir war es so, dass die Gegend und die Menschen ganz fremd waren. Die Münsterländer und die Schwaben haben schon eine andere Mentalität und die Entfernung war kein Katzensprung. Das waren wohl die größten Bedenken. Bei dir ist es wohl nur ein wenig anders, denke ich. Als Vergleich für dich, einmal meine damalige Situation.

    Wie schon erwähnt, war finanzielle Sicherheit für meine Familie sehr wichtig und mit 30% mehr Gehalt schon mal gegeben. Beim ersten Vorstellungsgespräch bekam ich neben den Tagesspesen ganz selbstverständlich, auch die Fahrtkosten erstattet. Gleichfalls wurde schon hier erwähnt, dass mir die schwere Entscheidung mit Trennungsgeld und 2 Heimfahrten pro Monat versüsst werden. Auch dass nach der 3Mon.Probezeit das Gehalt um, damals 300 DM, weiter erhöht wird. Das klang schonmal gut. Als es noch hieß, die suchen mir ein Appartment, hatte ich keine Ausreden und keinen Einwand mehr.Zumindest zu diesem Punkten.
    Ich konnte also ohne große Planung, 2 Mon später am Wochenende anreisen und am Montag die Arbeit beginnen. Ätzend für mich waren die 8- bzw. 14tägigen langen Heimreisen und zu kurzen Familienaufenthalte. Das war dann nach einem halben Jahr besser, als die ganze Familie nachgezogen ist. Auch hier entstanden mir keine Kosten, da die gesamten Wohnungssuche und Umzugskosten von der Firma getragen wurde. Somit war das für mich quasi so, als wenn ich in ein Nachbarort gezogen wäre.

    Was jedoch nicht voraussehbar war, dass meine Frau sich nun in einer neuen, fremden Umgebung anpassen und zurechtfinden musste. Ich war die ganze Zeit bei der Arbeit und meine Frau die ganze Zeit allein. Das war für sie schon ein großes Eingewöhnungsproblem. Aber es hat funktioniert, bis heute.
    Vielleicht kannst du jetzt hieraus ein paar Parallele ziehen und in deine Überlegung mit einfließen lassen. Wie gesagt, das war vor ca. 30 Jahren, was damals finanziell normal war ist heute nicht mehr so und die anderen Punkte sind auch nicht ohne. Du hast ja noch dabei den Vorteil, dass du in die alte Heimat zurückziehst. Aber wenn du sofort alle Zelte abrechen mußt und du hier nicht so die finanzielle Unterstützung bekommst, ist die Entscheidung bei dir nicht so einfach. die Punkte waren ja schon erwähnt. Ich drücke dir die Daumen.

  3. #13
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Hallo zebrafink und Prostan,
    ihr beschreibt ja relativ das gleiche, würde ich sagen. Mit dem Unterschied, dass Prostan schon praktische Erfahrung sammeln konnte, um es mal so zu sagen.
    Die Idee wäre dann also auf gut deutsch: Probezeit oder Teile der Probezeit alleine unten verbringen, und dann die Familie, sollte es klappen (wovon JEDER ausgeht) nachziehen lassen...

    Das klingt jetzt hart, aber seit Geburt der Kinder war ich glaub ich nicht einen Tag von meiner Frau weg. Ich weiß nicht, ob ich das noch kann, grade jetzt wo die kleinen noch so groß sind... Und dann immer am Telefon sein, das ist etwas wenig, oder nicht? Prostan schreibt ja selbst, dass es sehr hart war.

    Übrigens: ich bekomme keine finanzielle Hilfe beim Umzug und so weiter, aber ich bekomme ein sogenanntes Handgeld und ich bin mir auch sicher, dass ich dort einige Leute finde, die mir helfen würden. Im Übrigen auch hier.

    Wir würden über Nacht auch ein Fahrzeug mehr bekommen (hätte dann halt Werbeaufdruck). Das wäre auch ein netter Vorteil.

    Was ich nachteilig fände wäre die Eingewöhnung für meine Frau. Da muss eine Beschäftigung her. Wie habt ihr das denn damals gemacht?

  4. #14
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    ...Was ich nachteilig fände wäre die Eingewöhnung für meine Frau. Da muss eine Beschäftigung her. Wie habt ihr das denn damals gemacht?
    Nun, die damalige Pendelzeit von 6Mon, waren noch relativ einfach, da meine Schwiegereltern, Eltern und Bekannte, Kindergarten... vor Ort waren. So eine richtige Anpassungsanforderung für meine Frau war es nach den 6Mon., dem Umzug. Keine Bekante, keine Verwandte usw. Und wenn deine Frau auch nicht so der Lebemensch ist, müßt ihr euch was einfallen lassen.z.B.
    Vereine, Nachbarn, Kindergartenaufgaben etc, sonst könnte es für deine Frau schon schwierig werden.

    Da sollte wenigstens das gesamte Pekunäre stimmen.

  5. #15
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Nun, die damalige Pendelzeit von 6Mon, waren noch relativ einfach, da meine Schwiegereltern, Eltern und Bekannte, Kindergarten... vor Ort waren. So eine richtige Anpassungsanforderung für meine Frau war es nach den 6Mon., dem Umzug. Keine Bekante, keine Verwandte usw. Und wenn deine Frau auch nicht so der Lebemensch ist, müßt ihr euch was einfallen lassen.z.B.
    Vereine, Nachbarn, Kindergartenaufgaben etc, sonst könnte es für deine Frau schon schwierig werden.

    Da sollte wenigstens das gesamte Pekunäre stimmen.
    Das sehe ich genauso@pekuniäre Seite.

    Ich würde, wenn ihr das durchziehen wollt, dafür plädieren, dass deine Frau außer Sachen mit (eigenen) Kindern auch viele Sachen mit Erwachsenen unternimmt. Meine Frau hat das mal eine gewisse Zeit auch vernachlässigt als wir umgezogen sind (waren damals nur 20km, aber mit nur einem Auto...). Sie wurde nach eigener Aussage "ganz gaga". Sie hat sich dann bei Kirche und Diakonie eingebracht, ist Mitglied beim Roten Kreuz geworden und hat auf diese Weise schnell Anschluss gefunden. Das waren jetzt aber auch wieder mehr Beispiele als alles andere.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  6. #16
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Also gut, es gibt ja scheinbar Mittel und Wege damit umzugehen. Meine Frau ist auch kein ängstliches Frauchen, sondern jemand, der wirklich aufrecht und mutig durchs Leben schreitet...


    Wenn mir doch nur jemand die Entscheidung abnehmen könnte. Bisher hält sich die Vor- und Nachteilliste mit 13 zu 12 Punkten für Umzug (die 13 Punkte kommen nur von dem höheren Gehalt, was ich mit 3 Punkten werte) aber in etwa die Waage...

  7. #17
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Na ja, ein höheres Gehalt ist nicht alles. Mir ging es mal ähnlich, nicht das ich meinen Job aufgeben wollte, die Abteilung, an die ich mal ausgeliehen war, wollte mich haben und hat mit einem höheren Gehalt gelockt. Klar war für mich, dass ich, zu dem Zeitpunkt, nicht der Typ war, der gerne an einer Werkbank in einer Werkhalle stehen wollte, ständig unter Beobachtung von irgendwelchen Krawattenträgern die da durch die Gegend gerannt sind. Ich bin dann in der alten Abteilung geblieben.

    P.S: Wie wäre es denn, wenn du dir mal den Betrieb ansiehst, der dich da haben will? Mach aml ein paar Tage Urlaub und fahr da mal hin, nur um zu gucken, ob das auch wirklich passt.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  8. #18
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen

    P.S: Wie wäre es denn, wenn du dir mal den Betrieb ansiehst, der dich da haben will? Mach aml ein paar Tage Urlaub und fahr da mal hin, nur um zu gucken, ob das auch wirklich passt.
    Das ist ja wirklich eine gute Idee, snoopy!! Danke dafür, ich schau mal ob ich das machen kann.

    Was das andere angeht: Für dich hat also eigentlich nicht der Lohn, sondern das drumherum, was die Arbeit ausmacht, den Ausschlag gegeben, richtig?

  9. #19
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Was das andere angeht: Für dich hat also eigentlich nicht der Lohn, sondern das drumherum, was die Arbeit ausmacht, den Ausschlag gegeben, richtig?
    Ja, Herr Admiral, für mich war das Umfeld das Ausschlag gebende nicht zu wechseln. Zu mal ich sagen muss, ich war damals immer auf Montage. mal hier, mal da, Krankenhäuser, Kraftwerke, Klärwerke, Autobahntunnel und so weiter, das gibt man nicht so schnell her. War teilweise nicht so das dollste, wenn man im Dreck stand, aber die Arbeit hat mir Spass gemacht. Der größte negative Punkt bei dem Angebot war eben der Arbeitsplatz. Stupide jeden Tag das gleiche. Zwei Jahre nach meinem Einsatz in der Abteilung, war diese in Auflösung befindlich.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #20
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Umzug wegen neuem Job und besserem Gehalt

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Ja, Herr Admiral, für mich war das Umfeld das Ausschlag gebende nicht zu wechseln. Zu mal ich sagen muss, ich war damals immer auf Montage. mal hier, mal da, Krankenhäuser, Kraftwerke, Klärwerke, Autobahntunnel und so weiter, das gibt man nicht so schnell her. War teilweise nicht so das dollste, wenn man im Dreck stand, aber die Arbeit hat mir Spass gemacht. Der größte negative Punkt bei dem Angebot war eben der Arbeitsplatz. Stupide jeden Tag das gleiche. Zwei Jahre nach meinem Einsatz in der Abteilung, war diese in Auflösung befindlich.
    Ja, das mit Montage und so weiter verstehe ich. Inzwischen ist es ja auch nicht nur das Geld...

    Schwierig wird es auch mit neuen Kollegen und so weiter. Nicht dass die alten alle tolle Kameraden wären. Gibt ja überall solche und solche, aber hier bin ich die Sachen gewöhnt und kenne "meine Pappenheimer."

    Alles nicht so einfach...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umzug in Stadt
    Von Balloon im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 08:31
  2. Frage zur Zumutbarkeit wegen Gehalt
    Von tain im Forum ALG I
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 11:06
  3. Weiterbewerben trotz neuem Job?
    Von Eloe im Forum ALG I
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 13:00
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 09:00
  5. Zuschuss für Umzug???
    Von Kaputtnik im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 11:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •