Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

  1. #1
    Status: Azubi Array
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe das Forum vor ein paar Tagen über die Jobbörse gefunden und habe mich jetzt entschlossen mich auch mal hier anzumelden um euch mal nach eurer Meinung zu fragen bzw. nach eurem Rat.

    Ich habe nach der Schule eine Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit gemacht und auch abgeschlossen, danach habe ich einen befristeten Vertrag gehabt. Der wurde nicht verlängert und ich wurde dann arbeistlos. Weil ich keine Stelle gefunden habe in meinem Beruf, habe ich mich dann dazu entschlossen noch eine zweite Ausbildung ran zu hängen. Die habe ich im Sommer 2012 angefangen. Ich bin jetzt aber mit der Ausbildung gar nicht zufrieden und überlege sie abzubrechen um doch wieder in meinen alten Beruf zu kommen.

    Aber ich habe natürlich auch Angst, dass ich mir damit jetzt meine ganze Karriere oder besser meinen beruflichen Weg versaue und dann gar nichts mehr finde. Was meint ihr wäre besser für mich und meinen beruflichen Weg? Abbrechen und wieder in meinen alten Beruf oder leiber die Ausbuldung fertig machen und dann in dem beruf arbeiten?

  2. #2
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Hallo Eeny und willkommen im Forum,

    darf ich fragen was für eine zweite Ausbildung du angefangen hast und was der Grund ist, das dir diese Ausbildung kein Spaß mehr macht?
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Wenn Dir Dein Ausbildungsberuf besser gefallen hat dann würde ich nebenbei mal bei Stellenangeboten wie z.B. hier anschauen. Vielleicht findest Du etwas passendes in Deiner Nähe und kannst Dich bewerben, Du bist ja ausgebildet. Solange Du noch keine neue Anstellung gefunden hast würde ich die Lehre erst einmal fortsetzen.

  4. #4
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    1+

    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Du hast einen Beruf gelernt und würdest dort gerne wieder einsteigen. Also mache es, was spricht dagegen. Eventuell brauchst du ein paar Aufrischungskurse oder wie auch immer, aber ich würde dir raten, schreibe so viele Bewerbungen wie es geht, auch wenn du noch in deiner anderen Ausbildung steckst.

    Gruß, Uwe

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Uwe für diesen nützlichen Beitrag:

    Kp1O (23.02.2013)

  6. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Naja, wenn du definitiv wieder zurück in deinen alten Beruf möchtest, dann solltest du das machen. Aber wie die anderen schon geschrieben haben solltest du jetzt nicht abbrechen und dir dann was neues suchen, sondern dich erst bewerben und wenn du eine Stelle hast die Ausbildung dann erst abbrechen.

    Aber du solltest dir da schon sicher sein, denn wenn du jetzt wieder eine Weile in dem Job arbeitest und dann doch wieder etwas anderes machen willst, das wär dann wohl der Punkt, der für deine berufliche Laufbahn nicht mehr so geschickt wäre.

  7. #6
    Status: Azubi Array
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Hallo,

    ich mache jetzt eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Aber ich finde die eher ziemlich langweilig und vor allem fehlt mir der Kontakt zu Kunden und so. Ich sitze jetzt den ganzen Tag nur im Büro und mache mein Zeug, aber hier gibt es gar keinen Kundenkontakt und so und das finde ich ziemlich langweilig.

    Mein alter Beruf hat mir auch immer gut gefallen. Dass ich die zweite Ausbildung jetzt mache liegt ja nur daran, dass ich in meinem Beruf keine Stelle gefunden habe und dachte ich mache das statt arbeitslos zu sein.

    Ich habe nur Angst, dass ich jetzt erst recht keine Stelle finde weil dann alle denken ich weiß nicht was ich will und so. Und dann würde ich wieder ganz ohne alles da sitzen.

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Zitat Zitat von Eeny Beitrag anzeigen
    Ich habe nur Angst, dass ich jetzt erst recht keine Stelle finde weil dann alle denken ich weiß nicht was ich will und so. Und dann würde ich wieder ganz ohne alles da sitzen.
    Deshalb ist es wichtig, dass du die Ausbildung erst abbrichst wenn du auch wirklich eine neue Stelle hast!

    Es ist schon gut möglich, dass du von den Firmen gefragt wirst wie es denn sein kann, dass du eine zweite Ausbildung anfängst um dann doch wieder in den alten Beruf zurück zu gehen. In dem Fall solltest du dann einfach erklären wie es wirklich war. Das ist vielleicht nicht der üblichste Weg, aber doch eine schlüssige Erklärung.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Zitat Zitat von green Beitrag anzeigen
    Deshalb ist es wichtig, dass du die Ausbildung erst abbrichst wenn du auch wirklich eine neue Stelle hast!

    Es ist schon gut möglich, dass du von den Firmen gefragt wirst wie es denn sein kann, dass du eine zweite Ausbildung anfängst um dann doch wieder in den alten Beruf zurück zu gehen. In dem Fall solltest du dann einfach erklären wie es wirklich war. Das ist vielleicht nicht der üblichste Weg, aber doch eine schlüssige Erklärung.
    Ein guter Weg zum Beispiel wäre, wenn du dich derartig verkaufst, dass du eine Vollblutkauffrau für Tourismus bist! Also den Schwerpunkt darauf legst, dass du wieder in diese Sparte wolltest, Du legst dich damit zwar fest, aber das willst du ja eh. Ich fände, das wäre eine gute Schiene.

  10. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anja1960
    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    24
    Punkte: 468, Level: 11
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 57
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Das sehe ich genauso wie green geschrieben hat. Erst abbrechen, wenn du einen neuen Job fest in deiner Tasche hast. Ansonsten würde ich die Ausbildung beenden. Ich kenne mich jetzt nicht so gut aus, aber vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit das du nur zwei Jahre diese Ausbildung machen musst, denn du hast doch schon einen Kaufmännischen Beruf erlernt.

  11. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ausbildung abbrechen und zurück in ersten Beruf?

    Zitat Zitat von Anja1960 Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich jetzt nicht so gut aus, aber vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit das du nur zwei Jahre diese Ausbildung machen musst, denn du hast doch schon einen Kaufmännischen Beruf erlernt.
    Meines Wissens ist es genau so. Ist ja bei vielen anderen Ausbildungen auch so, dass die zweite dann verkürzt ist.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung abbrechen, Neuanfang?
    Von lemon im Forum Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 16:11
  2. Neu orientieren, Ausbildung abbrechen
    Von kitty22 im Forum Ausbildung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 17:59
  3. Ausbildung abbrechen oder nicht?
    Von Witwe Bolte im Forum Ausbildung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 10:01
  4. ZWeite Ausbildung nach Abbruch der ersten
    Von Zwecki im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 09:25
  5. Abi abbrechen, Ausbildung
    Von Smallville im Forum Schule
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 14:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •