Privat krankenversichern - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Privat krankenversichern

  1. #21
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Privat krankenversichern

    Wieso kann man denn aus der PKV nicht mehr in die GKV zurück? Irgendwer müsste doch für diese ZHeit die Versicherung übernehmen, es kann doch nicht sein, dass man ohne Versicherungsschutz ist, oder?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  2. #22
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    1+

    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privat krankenversichern

    Die GKV beruht auf dem Prinzip der Gemeinschaft, wer wenig verdient, muss wenig zahlen und bekommt die gleiche Leistung. Diese werden durch besser Verdienende unterstützt.
    Deshalb werden insbesondere Besserverdienende (Einblick durch mein Beispiel) von den PKV geworben, zumal es bis zur Beitragsbemessungsgrenze ein Pflicht zur Versicherung in den Gesetzlichen KV gibt.
    Kutz gesagt, für die PKV muss man selbständig sein oder gut verdienen.

    Der Junge Mensch der €60.000/Jahr verdient und im Jahr rund €3750,- Beitrag an die GKV zahlen müsste (um auch die zu unterstützen, die nur €12000,- im Jahr verdienen und entsprechend wenig zahlen, zugleich wird da auch die ganze Familie mitversichert, egal wie groß) entscheidet sich vielleicht nur €1200,- im Jahr zu zahlen und dabei noch eine "bessere" Behandlung zu genießen.

    Sollte es nun so sein, dass der Mensch Rentner wird und nun selbst seine die vollen Beiträge zahlen müsste, könnte er sich sagen: "Jetzt reicht mir die GKV, die PKV ist im Alter eh viel teurer und ich habe ja nun Zeit um beim Arzt mal zu warten."
    An der Stelle haben die GKV gesagt, dass es nicht möglich ist nur die Problemfälle zurückkommen, die die viel Kosten und wenig einzahlen und das hat dann die Politik eingesehen.

    Nur wenn sich das Gehalt wieder unter der Beitragsbemessunggrenze bewegt und der Mensch nicht über 55 (?) Jahre ist, kann er noch zurückkommen.

    Es gibt aber mittlerweile bei allen PKV einen Minimaltarif (mit GKV_Leistungen) für Problemfälle, die sich die normalen Kosten nicht mehr leisten können, andererseits aber auch nicht mehr in die GKV kommen.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kp1O für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (16.01.2013)

  4. #23
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Privat krankenversichern

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Wieso kann man denn aus der PKV nicht mehr in die GKV zurück?
    Kp10 hat ja das Prinzip der GKV zur PKV klar dargestellt, auch, dass der Wechsel ab 55J nicht mehr möglich ist. Alle anderen können zu jederzeit wieder zurückwechseln, wenn:
    a) in den letzten 5 Jahren Versicherungspflicht bestanden hat. z.Z.< €52000,-
    b) sich das Einkommen über einen längeren Zeitraum (12Mon) unter die Beitragsgrenze z.Z. €52.200,- abgesenkt hat.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (16.01.2013)

  6. #24
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Privat krankenversichern

    Danke euch beiden! Das hier ist die beste Beratung für KV die ich in langer Zeit bekommen habe!
    Natürlich können sich solche Regelungen auch durchaus mal ändern bis ich sagen wir mal 55 bin, aber jetzt ist etwas einfacher, inder Materie zu bleiben.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #25
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    16.01.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 20, Level: 1
    Level beendet: 67%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Privat krankenversichern

    Da durchzublicken ist eh eine große Herausforderung. Ich muss mich bei jeder Änderung immer wieder neu beraten lassen!

  8. #26
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    150
    Punkte: 1.097, Level: 17
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privat krankenversichern

    Zitat Zitat von jumpy Beitrag anzeigen
    Da durchzublicken ist eh eine große Herausforderung. Ich muss mich bei jeder Änderung immer wieder neu beraten lassen!
    Da sagst du was. Ich finde auch, dass man da viel Geduld haben muss und sich richtig durchbeißen muss um da durchzublicken. Ich frage mich ja auch immer ob man das nicht etwas weniger kompliziert gestalten könnte.

  9. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Privat krankenversichern

    Da steckt sicherlich auch Absicht dahinter, dass man sich erstmal durch den Dschungel kämpfen muss. Ich bin der Meinung es sollte eine gesetzliche Pflicht geben, die fordert dass die Vor- und Nachteile vor einem Abschluss erklärt werden und es vom Kunden nach nochmaligem Durchlesen mir einer Unterschrift bestätigt wird. Nichts Kleingedrucktes sondern offensichtlich.

  10. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    1
    Punkte: 123, Level: 5
    Level beendet: 46%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 27
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Privat krankenversichern

    Ich wusste gar nicht, dass man das bei einer privaten Krankenversicherung selbst vorstrecken muss. Das kann sich ja auch nicht jeder so mal leisten.
    Klar, das ist schon ein ziemlicher Nachteil. Allerdings habe ich gelesen, dass das Abrechnungssystem der PKV gerade nachgebessert wird, also dass du zwar zahlst, der Rechnungsbetrag aber noch innerhalb der Zahlungsfrist deines Arztes schon auf deinem Konto ist. Allerdings musst du dann jede Rechnung direkt nach Erhalt einreichen, sonst wirds bei einem Zahlungsziel von zwei Wochen knapp. Außerdem musst du für größere Sachen wie Operationen nicht selbst zahlen, sowas regelt die Versicherung direkt mit dem Arzt / der Klinik.

  11. #29
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Privat krankenversichern

    Verstehe, danke für den Hinweis Chris. Wobei sich denke ich trotzdem nicht jeder leisten kann solche Rechnungen vorab zu zahlen, selbst wenn man sie direkt nach 1,5 Wochen zurück erstattet bekommt. Aber die PKV soll ja auch nicht für jeden sein, sonst bräuchte es ja die GKV nicht mehr...
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  12. #30
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Privat krankenversichern

    Hinzu kommt noch, dass für Operationen im vorhinein die Zustimmung der Kostenübernahme der zuständigen PKV erforderlich ist.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •