Karriere vor Kinder! - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Thema: Karriere vor Kinder!

  1. #21
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Karriere vor Kinder!

    Das sehe ich genau so. Und das kam früher schon vor, dass Kindern zum Beispiel von Ärzten, auch wenn sie gemeinsam eine Praxis führten, abgestürzt sind, auch Drogen genommen haben. Eine gut bezahlte Kinderfrau und reinliche Haushaltshilfe ersetzt niemals Mutter und Vater.

  2. #22
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriere vor Kinder!

    Wow, also habe ich als Frau kein Anrecht auf eine Karriere oder ich darf eben keine Kinder bekommen nach eurer Sicht der Dinge?
    Das finde ich ehrlich gesagt ganz schön altmodisch.

    Also, ich mache die Qualität einer Erziehung NICHT an der Anwesenheit der Eltern fest. Die können ihr Kind auch 24 Stunden vor dem Fernseher parken, wenn sie zu Hause sind. Zudem muss ein Kind auch lernen, dass die Eltern arbeioten müssen für das, was das Kind bekommt, und nicht immer da sein können, wie soll es sonst selbstständig und unabhängig werden?

    In Frankreich ist es total üblich, dass die Frauen sofort wieder arbeiten gehen und die Kinder werden in einer KITA ganztägig betreut.
    In Frankreich gibt es aber auch nicht nur schlechte Kinder deswegen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #23
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Karriere vor Kinder!

    Hi Darky!
    Ich finde nicht, dass du falsch liegst, ich finde auch arbeitende Frauen sollten Kinder bekommen. Ich bin auch für den Ausbau der Kitas und Kigas, sodass Eltern, die beide einer Arbeit nachgehen wollen, dies auch tun können. Wogegen ich bin, das ist wenn Eltern ihre Kinder abschieben (an Kitas, Fernseher, Nannys) weil sie sich selbst nicht kümmern wollen. Ein Kind merkt, wenn die Eltern sich kümmern wollen und vielleicht nicht immer da sind, oder wenn es vernachlässigt wird. Da muss es einen Mittelweg geben.
    Womit du recht hast das ist dass die Deutschen lernen müssen, nicht so zu verallgemeinern (schön ausgedrückt - die allgemeinen, verallgemeinerten Deutschen müssen das ). Man kann Eltern, die zu Hause bleiben nicht als faul abstempeln, man Eltern, die arbeiten wollen nicht als Rabeneltern abstempeln - in den Realitäten steckt man nicht drin, das sieht bei jedem anders aus.
    Womit du auch recht hast und das habe ich oben schon gesagt und ich sage es gerne wieder: Die Kinder sollten schon früh lernen, dass Papi und Mami auch Geld verdienen müssen. Das ist eine LEktion die muss nicht nachteilig sein.

  4. #24
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriere vor Kinder!

    Arbeiten tue ich ja nicht nur aus Egoismus, wenn ich Kinder habe, sondern auch, weil ich den Kindern später etwas bieten möchte.

    Was nutzt es, wenn ich zwar zu Hause sitze und Zeit habe, die Kinder aber nie mit uns in den Urlaub fahren und wir keine Wünsche erfüllen können weil kein Geld da ist?

    Zudem sollen sie dann ja auch später selbst eine gute Ausbildung bekommen können.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #25
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Karriere vor Kinder!

    Du sprichst mir eigentlich aus der Seele Darky. Mal abgesehen davon, dass ich bsiher nicht den Wunsch nach eigenen Kindern habe, finde ich es albern, dass Frau sich zwischen Kind oder karriere zu entscheiden hat. Es ist auch beides möglich, auch ohne eines davon komplett zu vernachlässigen.

    In den Niederlanden ist das übrigens auch so, dass es völlige Normalität ist, dass Frau gleich wieder arbeiten geht. Da gibt es ein paar Wochen Mutterschutz vor und nach der Geburt und das war es dann. Elterngeld, Elternzeit und all sowas gibts da nicht so wie hier bei uns. Da muss man schon viele Rücklagen oder einen sehr sehr gut verdienenden Mann haben um da zu Hause bleiben zu können. Dazu kommt, dass die Kinderbetreuung um einiges teurer ist als hier. Meine Schwester hat für 4 Tage die Woche über 900 Euro gezahlt bevor die Kleine in die Schule da kam. Wie soll man das bezahlen, wenn man nicht arbeiten geht?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #26
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Karriere vor Kinder!

    Naja also bei 900 Euro für vier Tage würde ich mir mal gut überlegen ob ich das Kind in eine Kita stecke, das ist schon harter Tobak.
    Das mit der Mutterschutzregelung ist bei uns ja auch eher ein Mittel um die Leute zu mehr Kindern zu animieren, weil man den demographischen Wandel aufhalten will/muss. Das Problem besteht in Deutschland aber weiterhin. Bei der Bevölkerung aber auch in der Politik muss mehr Umdenken stattfinden. Die oben genannten Kategorisierungen sind wirklich problematisch.

    Im Übrigen bin ich nicht der Meinung, dass wir alles aus anderen Ländern kopieren müssen. Ich bin trotz allem für Elternzeit, ich hatle es gut für sowohl die Eltern als auch das Kind.

  7. #27
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Karriere vor Kinder!

    Ich finde Hunde toll und habe zwei, andere hassen sie oder sind allergisch.
    Es gibt Leute die mögen keine Kinder, andere lieben sie.

    Manche Menschen sind geborene Hausfrauen/-männer andere Leben um im Betrieb zu arbeiten.
    Manche Menschen sind hervorragende Angestellte, andere lassen sich nichts sagen und werden besser Freiberufler oder sonstwie selbstständig.

    Das Problem von Manu ist weniger, dass das sie Karriere machen will oder das sie keine Kinder haben will, Nonnen haben auch keine Kinder und ich wüsste nicht, dass die jemand als egoistisch bezeichnen würde, dass Problem ist dass sich ihr Ehemann umentschieden hat.

    Das gleiche Problem wäre wenn er Karriere in den USA machen will, sie aber nicht aus dem Allgäu wegziehen möchte.
    Urlaub am Strand oder in den Bergen.

    Wenn man ansonsten ggf. einen Kompromiss finden könnte, diese Jahr an die See nächstes Jahr in die Berge oder zwei Jahre USA aber bitte nur in den Rockies wegen der Berge und dann zurück ins Allgäu, kann man Kinder nicht nach zwei Jahren zurückgeben oder weiterziehen.
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  8. #28
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    1+

    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Karriere vor Kinder!

    Also, auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Kind und/oder Karriere: das ist Sache der Lebensplanung jedes Einzelnen. Aber Pläne sind dazu da, umgestossen zu werden, und wenn in einer Partnerschaft dadurch dann plötzlich völlig gegensätzliche Ansichten herrschen, dann muss man sich, sofern kein Konsens gefunden wird, eben trennen. Partnerschaften scheitern aus viel nichtigeren Gründen.
    Ich gebe nur zu bedenken: Karrieremensch sitzt am Ende seiner beruflichen Laufbahn allein zuhause inmitten seiner angehäuften Herrlichkeiten (z.B. Weihnachten), und alle "Freunde" (wellcher Karrierist hat schon welche) sind an solchen Tagen, an denen keiner allein sein möchte, zuhause bei ihrer Familie, ihren Kindern.
    Achtet eure Kinder, sie sind es, die euer Altenheim auswählen werden!

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei james für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (12.12.2012)

  10. #29
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Karriere vor Kinder!

    Also es stimmt schon, wenn man es nicht will, kann man es nicht erzwingen. Mir ging es auch eher darum zu sagen (und ich lese es im Beginn von deinem Post auch raus, james) dass die Pläne sich schnell ändern - nicht aus böswilliger Täuschung vorher ("du wolltest immer Kinder und hast es geheim gehalten!") sondern weil sich einfach der Charakter bzw. der Mensch ändert mit der Zeit (in eine Beziehung geht man auch nicht mit einem fertigen Menschen, sondern mit jemandem "in Entwicklung").


    Übrigens ein sehr guter Einwurf, james, in dieser Weise über die Zukunft nach zu denken. Ich für meinen Teil will irgendwann mal im Kreise meiner Kinder sitzen, die, wenn sie schon nicht gut geraten, wenigstens das Weihnachtsessen bereitstellen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  11. #30
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Karriere vor Kinder!

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Naja also bei 900 Euro für vier Tage würde ich mir mal gut überlegen ob ich das Kind in eine Kita stecke, das ist schon harter Tobak.
    Das ist richtig. Aber wenn sie arbeiten gehen muss, dann muss die kleine ja betreut werden in der Zeit. Und wovon sollten sie leben, wenn sie nicht arbeiten gehen würde? Aber im Grunde hat das mit dem eigentlichen Thema ja nicht so viel zu tun...

    Manu... Hast du nochmal mit deinem Mann darüber gesprochen?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder und Computer / Internet
    Von Paula S. im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 14:51
  2. Kinder mit wenig Geld beschäftigen
    Von alive im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 17:37
  3. Voraussetzung (z.B, finanziell) um Kinder zu bekommen?
    Von Technoqueen im Forum Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 23:45
  4. bekommen kinder fahrgeld
    Von losbude im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 15:33
  5. Essensgeld für Kinder von Hartz4-Empfängern
    Von Oberbuxe im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 13:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •