Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    1+

    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Zitat Zitat von Spoon Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung Frauen haben es schwerer Kariere zu machen als Männer, das Geschlechterdenken ist immer noch in uns verankert auch wenn man es selber nicht so wahr nimmt. Das kann man doch heute noch an jeder Ecke beobachten. Geht mal in einen Elektromarkt in dem ein Verkäufer und eine Verkäuferin arbeiten, die meisten gehen als erstes auf den Verkäufer zu (das habe ich mir nicht ausgedacht, eine Freundin arbeitet in ...... Markt und erlebt es jeden Tag.
    Wenn das schon in Alltagssituationen so ist wie sieht es dann in Führungspositionen aus?. Manche Dinge werden dem Mann eher zugetraut als der Frau, wie z.B. Technik, Auto oder Finanzen. Offiziell ist es zwar nicht erlaub einen Mann vorzuziehen nur wegen des Geschlechts aber beweißt mal das Gegenteil das es nicht so ist, dann werden halt "Fadenscheinige Argumente vorgebracht.
    Das gibt es sicher auch oft genug, das stimmt. Aber ich denke je mehr die Frauen besser ausgebildet werden, desto mehr werden sie auch in die Führungsriegen aufsteigen. Momentan gibt es mehr Frauen an Unis als Männer - wir werden also gerade Zeugen eines Paradigmenwechsels, da bin ich mir sicher.

    Ach und noch ein Wort zu den fadenscheinigen Gründen: Das mag es sicher oft genug geben, aber da es so schwer nachzuweisen ist, wird man dem einfach nicht Herr werden. Das ist leider die Realität.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Nachtfalter für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  3. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.10.2012
    Beiträge
    23
    Punkte: 532, Level: 12
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 68
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Nunja, aber es ist schon noch so dass auf viele Frauen, und Spoon hat das ja mit dem Elektromarkt gezeigt, herabgeschaut wird. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Threadstarterin wirklich nicht befördert worden wäre, weil sie eine Frau ist. Man muss nicht so tun, als ob das kein Problem wäre, denn es kann einfach nicht sein dass es in unseren Zeiten so ist

  4. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Herabgeschaut denke ich nicht. Gut, man muss fast zugeben, dass sie es schwerer haben als Männer. Zumindest jetzt noch, und es tut mir auch leid für die Threadstarterin: Es könnte wirklich an ihrem Geschlecht liegen (was sehr, sehr schade wäre!), aber ich denke dass sich hier wirklich erste Wandel abzeigen.
    Vielleicht habe ich das früher anders gesehen, aber ich denke inzwischen dass Frauen sich von selbst in bessere Positionen bringen können, das muss nur ein bisschen Weile haben.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  5. #14
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Zitat Zitat von Lili Beitrag anzeigen
    Was mache ich nur falsch?
    Hast du schonmal überlegt deinen Chef zu fragen warum du nicht befördert wurdest? Ist ja im Grunde eine legitime Frage. Natürlich musst du dabei freundlich und sachlich bleiben, damit du nicht irgendwie pampig wirst und so. An sich finde ich es aber nachvollziehbar, dass du gerne wissen möchtest, warum du nicht berücksichtigt wurdest, allein schon um bei der nächsten anstehenden Beförderung deine Chancen zu erhöhen. Wer weiß, vielleicht war deinem Chef nicht mal klar, dass du die Stelle gerne gehabt hättest. Oder hast du dich gezielt darauf beworben?

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kreuzkoenig für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  7. #15
    Status: Selbständig Array
    1+

    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Ich denke auch es kommt auch darauf an in welchem Land man als Frau lebt. Und ich denke, dass viele, sogar sehr viele Frauen einer vorbildliche Karriere gemacht haben, aber meist dann, wenn sie selbständig waren. Frauen wie z.B. Jil Sander sind ein gutes Beispie dafür. Frauen haben sehr großes Potential, nur leider haben viele Männer auch heute noch ein Problem damit. Von daher bin ich ebenfalls der Meinung das Frauen es wesentlich schwerer haben als Männer, in Führungspositionen hinein zu kommen.

    Vielleicht sollte die Themnstarterin einfach den Mut haben und ihren Vorgesetzten fragen, warum der Kollege den "besseren" Job bekam?
    Ich persönlich würde das Gespräch suchen, denn schließlich möchte man verstehen können.
    Spekulationen darüber führen in dem Fall nicht weiter.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Caro für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  9. #16
    Status: Angestellte Array
    1+

    Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    150
    Punkte: 1.097, Level: 17
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Ich habe hier einen interessanten Artikel gefunden zu dem Thema. Wenn man das so liest, liegt es offenbar auch oft an der Einstellung der Frauen selbst, dass sie es schwerer haben Karriere zu machen. Was haltet ihr denn davon?

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Pebbels für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  11. #17
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Ja, nur da muss man vorsichtig sein, damit der Chef nicht den Eindruck bekommt, man sei bloß neidisch auf den Erfolg des Kollegen.

    Man könnte ganz unverbindlich einmal nach einem Feedback zu seiner eigenen Arbeit fragen. Dann merkt man ja, ob der Chef zufrieden mit der Leistung ist oder man etwas verbessern kann.

    Wenn sich dann herausstellt, dass der Chef zufrieden ist, dann kann man ja vorsichtig vorfühlen und betonen, dass man gerne mehr Verantwortung übernehmen würde und ob es da jetzt oder später eine Weiterentwicklungsmöglichkeit im Unternehmen gäbe.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  13. #18
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Das ist eine sehr gute Idee dazu, vor allen Dingen diplomatisch. Das wäre für den Chef auch gut, wenn sie sich mal nach ihrer Beurteilung zu ihren Leistungen erkundigt, bzw. ob sie ihre Sache gut macht oder es verbesserungswürdig ist. Vielleicht erweckt sie dann auch die Aufmerksamkeit von ihm, falls er sie und ihre Arbeit ungewollt übersehen hat.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Kettwiesel für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  15. #19
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    1+

    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Wobei ich nochmal rausstellen will, auch wenn es schon angestimmt wurde, man muss aufpassen, dass man nicht rüberkommt als ob man dem andern den Erfolg nicht gönnt. Kommt man hier als wilde Xanthippe angerauscht kann man zukünftige Beförderungen gleich in den Wind schreiben.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  16. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Nachtfalter für diesen nützlichen Beitrag:

    MBV Steiner (25.01.2014)

  17. #20
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Haben es Frauen schwerer, Karriere zu machen?

    Ich finde die Diskussion etwas scheinheilig. Es wird in den Medien ja schon entsprechend aufgebauscht, also wie schlimm es Frauen denn hätten. Wenn sie sich nun wider besseren Wissens entscheiden eine solche Karriere zu verfolgen wissen sie doch schon längst worauf sie sich eingelassen haben...
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Toller Job für H4, arbeitslose Frauen
    Von james im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 12:00
  2. Berufe für Frauen
    Von Merve im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 09:12
  3. Umschulungen machen Einstellung schwerer
    Von R2D2 im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 22:15
  4. Modeljobs für ältere Frauen
    Von Therese B. im Forum Jobsuche
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 13:16
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 15:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •