Workaholic für die Karriere? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Workaholic für die Karriere?

  1. #11
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Ich bin auch mal so ein Workaholic gewesen, wie besessen zählte nur meine Arbeit. Das Ergebnis, heute bin ich Frührentnerin.
    Man sollte früh genug den Absprung schaffen. Nicht umsonst erkranken jährlich tausende an Herz-Kreislauf-Problemen, Krebs und anderen chronischen Krankheiten.
    Manche erwischt es sofort, ohne zweite Chance, wie bei mir. Ich habe gelernt, das Arbeit nicht alles ist im Leben.

    TanteTrude

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.09.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Zitat Zitat von Rania Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung das es auch immer auf die Art der Selbständigkeit ankommt. Was macht denn dein Freund?
    Mein Freund ist nicht selbständig. Er ist einfach Angestellter in einer Firma.

    Das stimmt schon, es könnte sein, dass in der Firma so viel Einsatz verlangt wird um schnell Karriere zu machen. Aber ist es nicht sinnvoller etwas langsamer Karriere zu machen und dafür auch noch ein Privatleben zu haben? Auch der Punkt mit der Gesundheit ist wichtig finde ich. Er wirkte am Wochenende auf mich wirklich sehr gestresst, wirklich schon ungesund hektisch usw. Das kann doch auf Dauer nicht gut gehen. Nun kann ich ihm das nicht verbieten. Aber ich wollte eben gerne mal hören wie andere über das Thema denken.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 168, Level: 6
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Ich halte Deine Sorgen für wirklich begründet. Man muss nicht das letzte aus sich heraus holen um Karriere zu machen. Das hält man auch nicht lange durch und auch die Gesundheit leidet darunter. Es geht auch in Maßen und das noch viel besser, denn alles was mit Hochdruck geleistet wird kann auch mal daneben gehen, und das macht den Stress noch größer. Mir ist es lieber, meine Angestellten arbeiten sich karrieremäßig hoch, aber nur in dem Rahmen, dass sie auch gesund bleiben. Was will ich mit einem nervösen, gestressten Mitarbeiter anfangen? Wenn dann noch die Konzentration auf der Strecke bleibt hat der Arbeitnehmer und auch der Arbeitgeber keinen "Gewinn" dabei.

  4. #14
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Zitat Zitat von Guido Beitrag anzeigen
    Aber ist es nicht sinnvoller etwas langsamer Karriere zu machen und dafür auch noch ein Privatleben zu haben?
    Ich würde sagen das kommt darauf an welche Prioritäten man in seinem Leben setzt. Ich selbst finde auch, dass die Arbeit und die Karriere nicht das allerwichtigste in meinem Leben sind. Ich arbeite eigentlich gerne und mag meinen Job, aber meine Freunde und meine Familie sind mir an sich doch wichtiger. Es gibt aber auch Menschen, für die die Karriere und der berufliche Erfolg das wichtigste ist. Da kann ich mir schon auch vorstellen, dass sie dafür wesentlich mehr Zeit investieren als in andere Dinge. Für die ist das dann eben so auch richtig, genauso wie es für uns richtig ist da einen Ausgleich zu finden.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Ich denke dass so ein Karrierefieber in einem Burnout endet. Der Mensch ist nur begrenzt belastbar und das merkt man dann erst, wenn es fast oder schon zu spät ist.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Ich denke dass so ein Karrierefieber in einem Burnout endet. Der Mensch ist nur begrenzt belastbar und das merkt man dann erst, wenn es fast oder schon zu spät ist.
    Wahrscheinlich nicht bei jedem, es gibt auch Leute, die das gut abkönnen und vielleicht sogar brauchen. Aber es kann eben dazu führen. Und allerspätestens wenn man merkt, dass man psychische oder sogar körperliche Probleme durch den ganzen Stress usw. bekommen sollte man versuchen kürzer zu treten.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.09.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 87, Level: 4
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Ja, das sollten sie. Aber da gibt es Leute, die dann zu Mitteln greifen, um die Ausdauer, Psyche und Nerven zu stärken. Auch wenn so manche sehr umstritten sind, ist es egal und wird geschluckt. Karriere machen ist lobenswert. Nur, der Mensch ist keine Maschine. Wenn man darauf achtet, die Gesundheit nicht zu ruinieren, was auch manchmal das Essen betrifft, ist es der richtige Weg weiter zu kommen. Aber eben, Mensch bleiben.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Zitat Zitat von Entchen Beitrag anzeigen
    Ja, das sollten sie. Aber da gibt es Leute, die dann zu Mitteln greifen, um die Ausdauer, Psyche und Nerven zu stärken. Auch wenn so manche sehr umstritten sind, ist es egal und wird geschluckt. Karriere machen ist lobenswert. Nur, der Mensch ist keine Maschine. Wenn man darauf achtet, die Gesundheit nicht zu ruinieren, was auch manchmal das Essen betrifft, ist es der richtige Weg weiter zu kommen. Aber eben, Mensch bleiben.
    Meinst du damit wirklich Medikamente etc.? Oder meinst du mit Mitteln, die geschluckt werden, dass man einfach alles schluckt, was einem der Arbeitgeber an Arbeit so vorgibt.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Ich habe aber auch schon mal gehört, dass es Medikamente geben soll, die die Leistung steigern. Auch was die geistige Leistung betrifft. Aber ich würde das als sehr gefährlich empfinden. Wäre da nicht Abhängigkeit das nächste Übel? Man soll seine Gesundheit nicht überfordern. Mit oder ohne Pillen, die Rechnung kann am Ende sehr hoch sein.

  10. #20
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Workaholic für die Karriere?

    Sowas schlucken die LKW fahrer in usa. damit bleiben sie länger wach und können sich besser konzentrieren, nebeneffekt: hallutinationen, schleichende verrücktheit, schlafstörungen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karriere oder Kind?
    Von adele im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 15:59
  2. Was tun um Karriere voranzubringen?
    Von luvos im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 14:46
  3. Ruiniert Elternzeit die Karriere?
    Von Beads im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 16:47
  4. Karriere: Wann hat man etwas "erreicht"
    Von Kaeskuchen im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 14:44
  5. Moralische Frage: Wie weit gehen um die Karriere voranzubringen?
    Von Kapitalist im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 17:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •