Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Guten Morgen,

    ich habe mal eine Frage. Und zwar ist es so, dass ich im letzten Monat eine Sonderzahlung zusätzlich zu meinem Gehalt bekommen habe, wie ich eben erfahren habe allerdings fälschlicherweise. Die Zahlung war nur für bestimmte Mitarbeiter gedacht, die an einem bestimmten Projekt mitgearbeitet haben und hätte mir nicht zugestanden. Ich wusste das wie gesagt bis eben selbst nicht. Das war wohl irgendwie ein Fehler oder eine Fehlinformation der Lohnbuchhaltung. Jedenfalls habe ich eben einen Anruf einer Kollegin aus dem Lohnbüro bekommen zu Hause (ich habe gerade Urlaub), die mir mitteilte, dass mir diese Zahlung diesen Monat einfach von meinem Gehalt abgezogen wird. Ich war erstmal total geschockt. Es war ja nicht mein Fehler. Und auch, wenn ich verstehe, dass die das Geld zurück haben wollen, wenn sie mir das vom gehalt abziehen bleibt da kaum noch was übrig. Darf mir das einfach so abgezogen werden?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Ja dürfen sie, du hast ja für eine nicht erbrachte Leistung Geld erhalten . An deine Stelle würde ich mal mit der Lohnbuchhaltung reden ob du das auf 2-3 mal abzahlen kannst.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  3. #3
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    61
    Punkte: 755, Level: 14
    Level beendet: 55%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Hallo Lilie, ich hätte gleich im Lohnbüro nachgefragt. Dann wäre ihnen der Fehler gleich aufgefallen und Du müsstest Dich jetzt nicht ärgern, dass es wieder abgezogen wird. Es muss Dir ja irgendwie aufgefallen sein?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Ich habe im Lohnbüro nachgefragt als ich gesehen habe, dass ich viel mehr Gehalt bekommen habe als sonst. Da wurde mir nur gesagt, dass es eine Sonderzahlung ist, die von der Geschäftsleitung angeordnet wurde. Deshalb bin ich ja davon ausgegangen, dass das seine Richtigkeit hat und habe von dem Geld meine längst fällige Autoreperatur machen lassen. Heute kam dann eben der Anruf. Irgendwie hatte das Lohnbüro da wohl eine fehlerhafte Information oder es war ein Missverständnis oder so. Es gibt wohl auch noch zwei andere Kollegen, denen das Geld fehlerhaft überwiesen wurde.
    Natürlich ist es irgendwie doof, wenn man sich über Geld freut und soll das dann zurück geben, vor allem, wenn man es nicht mehr hat. Aber ich sehe natürlich auch irgendwo ein, dass ich es zurück zahlen muss. Ich finde es nur blöd und eigentlich auch unverschämt, dass sie mir das jetzt einfach so vom nächsten Gehalt abziehen wollen. Meint ihr denn eine Ratenzahlung über mehrere Monate wäre da möglich?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    31
    Punkte: 875, Level: 15
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Frag einfach mal nach. Ich würde ja sagen, da es ihr Verschulden war und nicht deins, müssten sie dir da eigentlich entgegen kommen. Und du verlangst ja auch nicht, dass du das Geld behalten willst, sondern bittest um eine Rückzahlung in Raten.

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Lueb224 für diesen nützlichen Beitrag:

    Lilie (23.06.2012)

  7. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Zitat Zitat von Lilie Beitrag anzeigen
    Ich habe im Lohnbüro nachgefragt als ich gesehen habe, dass ich viel mehr Gehalt bekommen habe als sonst. Da wurde mir nur gesagt, dass es eine Sonderzahlung ist, die von der Geschäftsleitung angeordnet wurde. Deshalb bin ich ja davon ausgegangen, dass das seine Richtigkeit hat und habe von dem Geld meine längst fällige Autoreperatur machen lassen. Heute kam dann eben der Anruf. Irgendwie hatte das Lohnbüro da wohl eine fehlerhafte Information oder es war ein Missverständnis oder so. Es gibt wohl auch noch zwei andere Kollegen, denen das Geld fehlerhaft überwiesen wurde.
    Natürlich ist es irgendwie doof, wenn man sich über Geld freut und soll das dann zurück geben, vor allem, wenn man es nicht mehr hat. Aber ich sehe natürlich auch irgendwo ein, dass ich es zurück zahlen muss. Ich finde es nur blöd und eigentlich auch unverschämt, dass sie mir das jetzt einfach so vom nächsten Gehalt abziehen wollen. Meint ihr denn eine Ratenzahlung über mehrere Monate wäre da möglich?

    Hallo Lilie,
    willkommen im Forum. Ist ja ein dicker Hund, was Dir da widerfahren ist. Aber ich habe eine gute Nachricht für Dich: Wenn du diesen Sachverhalt beweisen kannst, musst Du nichts zurückzahlen. In solchen Fällen schließt § 814 BGB den Rückzahlungsanspruch aus, wenn der Arbeitgeber selbst gehandelt hat. Hätte der Arbeitgeber bereits bei der Zahlung wissen müssen, dass dem Arbeitnehmer das Geld eigentlich gar nicht zusteht, und überweist er es trotzdem, bzw. veranlasst er eine Überweisung, kann er das Geld hinterher natürlich nicht mehr zurückfordern.

    Anders sieht es jedoch aus, wenn ein Lohnbüro oder die Buchhaltungsabteilung des Arbeitgebers – ohne dass der Geschäftsführer oder Vorstand selbst von den Umständen Kenntnis hat, aus denen sich der Rückzahlungsanspruch ergibt – die Abrechnung erstellt und die Auszahlung vorgenommen hat (siehe BAG vom 13.10.2010, 5 AZR 648/09).

    Setz Dich mal mit dem zuständigen im Lohnbüro in Verbindung und sage ihm, er solle sich mal über das Thema "Entreicherung" im Zusammenhang mit Überzahlungen von Gehältern informieren. Das wäre der juristische Sachverhalt, der auf Deinen Fall zutreffen würde. Dann siehst Du ja, wie darauf reagiert wird.

  8. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    Lilie (23.06.2012), zebrafink (23.06.2012)

  9. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen

    Setz Dich mal mit dem zuständigen im Lohnbüro in Verbindung und sage ihm, er solle sich mal über das Thema "Entreicherung" im Zusammenhang mit Überzahlungen von Gehältern informieren. Das wäre der juristische Sachverhalt, der auf Deinen Fall zutreffen würde. Dann siehst Du ja, wie darauf reagiert wird.
    Erdenmensch hat es wieder mal auf den Punkt gebracht, besser hätte man es nicht herausfinden können.

    Eine Frage Erdenmensch: Die Lohnabteilung wird ja wohl kaum den Fehelr auf den Chef schieben, denn der wird ja in diesem Fall danach einige deutliche Worte an die Lohnabteilung zum Ausdruck bringen, meinst du nicht?

  10. #8
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Der entsprechende Sachbearbeiter ist für seine Aussage ggf. haftbar zu machen, also auf Schadensersatz zu verklagen. das sollte mal bewußt gemacht werden und dann mal sehen was passiert.

  11. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Jetzt bin ich aber wirklich überrascht. Dass man unter Umständen gar nicht verlangen kann, dass ich das geld überhaupt zurück zahle, hätte ich niemals gedacht. Ich fürchte aber das Problem ist wirklich nachzuvollziehen wessen Schuld die Fehlzahlung wirklich war. Ich habe gestern Abend nochmal privat mit einer Kollegin gesprochen und sie sagte, dass gestern in der Firma richtig Krach war deswegen. Der Chef gibt natürlich dem Lohnbüro die Schuld für das Heckmeck jetzt, das Lohnbüro sagt aber, dass es eine Fehlinformation bekommen hat bzw. der Chef sich missverständlich ausgedrückt hat. Ich bin mir gar nicht so sicher ob ich mich da jetzt auch noch reinhängen will indem ich fordere, dass ich das Geld behalten darf. Ich kann und will es eben nur nicht auf einen Schlag zurück zahlen bzw. vom Gehalt einbehalten lassen. Vor allem habe ich ja gerade Urlaub und möchte den auch ein bisschen genießen und mich nicht mit der Firma behängen.

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    31
    Punkte: 875, Level: 15
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zu viel bezahltes Geld soll einfach vom Gehalt abgezogen werden

    Ich kann schon verstehen, dass du dich da gerade in deinem Urlaub nicht mit behängen willst. Ob du letztendlich versuchst zu klären ob du das Geld behalten darfst oder nicht musst du ja auch selbst wissen. Ich würde aber an deiner Stelle schnell regeln ob du zumindest diese Ratenrückzahlung machen kannst.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zu viel Mietkosten, was soll ich tun? Umzug nicht möglich
    Von Lisaweb im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 11:28
  2. schnell und legal viel geld verdienen
    Von Moneymaker im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 14:25
  3. Maßnahme soll nur noch teilweise gezahlt werden
    Von Greg im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 12:15
  4. kann mich nicht entscheiden was ich mal werden soll!!!!!!
    Von Puff-The-Magic-Dragon im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:31
  5. Ich soll Ausbilder werden...?
    Von AußenSeiter im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 09:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •