Lohnverzicht?!
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Lohnverzicht?!

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Lohnverzicht?!

    Hallo,
    ich arbeite schon seit einigen Jahren in einem ganz kleinen Betrieb, wir sind nur drei Leute, der Chef, ein Kollege und ich. Heute kam der Chef zu uns und hat uns mitgeteilt, dass die Firma wohl gerade sehr schlecht läuft. Er meinte, dass er selbst noch nicht genau weiß wie es weiter geht, uns aber schonmal informieren wollte. Man hat gemerkt, dass ihm das ganz schön zu schaffen macht. Jedenfalls haben mein Kollege und ich uns danach noch kurz darüber unterhalten bevor wir Feierabend hatten und überlegt ob wir irgenwie was tun können. Mein Kollege meinte dann wir sollten uns vielleicht mal überlegen ob Lohnverzicht eine Idee wäre. Ich würde jetzt gerne wissen, was genau Lohnverzicht bedeuten würde, welche Möglichkeiten es da gibt und welche Auswirkingen das haben könnte. würde mich freuen, wenn die ein oder andere Antwort kommt.

  2. #2
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Lohnverzicht?!

    Hallo Dunc,
    Mit Lohnverzicht meint dein Kollege wahrscheinlich, dass die Belegschaft des Betriebes für eine gewisse Zeit auf Lohn verzichtet oder weniger Lohn einfordert. Das könnte deinem Chef helfen, zumindest die Firma länger am Laufen zu lassen. Ob das aber wirklich eine Lösung auf Dauer ist... Mir persönlich wäre es aber dank meiner Sparpolitik schon möglich, für einige Zeit auf Lohn zu verzichten, einen oder zwei Monate vielleicht. Ich finde es nämlich besser langfristig bei einer Firma eingestellt zu sein anstatt kurzfristig auf meinem Geld zu beharren.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    84
    Punkte: 1.685, Level: 23
    Level beendet: 85%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnverzicht?!

    Ich glaube nicht, dass Lohnverzicht auf Dauer viel bringt. Du bist doch auch auf Dein Gehalt angewiesen, hast monatliche Fixkosten zu tragen. Du kannst vielleicht auf einen Teil des Gehaltes verzichten, aber bringt das Deinen Chef weiter? Es wären ja maximal zwei Mitarbeiter, die maximal auf paar hundert Euronen verzichten. Damit ist dem Chef sicher nicht geholfen. Besser wäre es, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, neue Aufträge zu acquirieren oder so. Wenn die Auftragslage wieder stimmt, ist doch alles im Lot.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei netteAnette für diesen nützlichen Beitrag:

    zebrafink (25.01.2012)

  5. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Lohnverzicht?!

    Das stimmt Anette, es müssen wohl mehr Aufträge an Land gezogen werden.

    Aber um die Firma eine gewisse Zeit lang über Wasser zu halten, könnte man ja durhcaus die Ausgaben für eine Zeit lang senken, in dem man weniger Lohn auszahlt, oder?

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    84
    Punkte: 1.685, Level: 23
    Level beendet: 85%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnverzicht?!

    Klar, aber wie wollt Ihr das handhaben? Immerhin ist Dein Gehalt ja auch Grundlage für - schlimmstenfalls und brutal gesagt - Insolvenz- oder Arbeitslosengeld. Du kannst natürlich als eine Art "Gesellschafterdarlehen" Deinem Arbeitgeber einen Betrag X überlassen. Das wäre doch die bessere Alternative. Du erhältst diesen Betrag verzinst zurück, sofern die Insolvenz abgewendet werden kann.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei netteAnette für diesen nützlichen Beitrag:

    zebrafink (26.01.2012)

  8. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Lohnverzicht?!

    Ich weiß nicht, bei mir würde das gar nicht klappen. Wie schon gesagt gibt es ja die monatlichen Kosten, ich könnte da nie und nimmer auf einen Lohn verzichten (im Moment bin ich ja arbeitslos, aber mal so zurückdenkend). Eher macht da noch das mit weniger Lohn Sinn, aber da würde ich mich dann trotzdem schon nebenbei nach einer anderen Arbeit umschauen. Ich finde es auch ziemlich optimistisch zu sagen, dass damit vielleicht die Firma gerettet werden kann...

  9. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Lohnverzicht?!

    Das solltest du dir wirklich gut überlegen und gut durchrechnen. Erstmal ist die Frage ob du überhaupt eine Zeit lang auf einen Teil seines Lohns (oder sogar den ganzen) verzichten kannst. Fas ja, solltet ihr mit eurem Chef erstmal durchrechnen ob das überhaupt irgendwas bringen würde und dadurch die Firma wirklcih gerettet werden kann oder ob die Insolvenz dadurch nur verzögert wird. Das würde ja keinem von euch was bringen.

  10. #8
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Lohnverzicht?!

    Wir sollten auf 10% Lohn verzichten. Urlaubs- und Weihnachtsgeld für die nächsten 3 Jahre stunden und 20 Stunden im Monat umsonst arbeiten. Damit soll die Firma dann gerettet werden. Von ehemals 300 Mitarbeitern sind noch 36 mit Beschäftigung. Diejenigen, die das Spiel mitgemacht hatten, bekamen dadurch, dass sie auf Lohn verzichtet hatten, weniger Arbeitslosengeld.
    Ach bevor ich es vergesse, die Abteilungsleiter erhielten weiterhin Prämien aus ihren Zielvereinbarungen.

    Im Grunde ist es egal ob es sich um eine kleine, mittlere oder große Firma handelt. Bisher ist mir noch kein Betrieb bekannt, der aufgrund von Lohnverzicht gerettet werden konnte. Die Verlierer sind hier wie immer die abhängig Beschäftigten.

  11. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Lohnverzicht?!

    Hallo,
    ihr habt mir mit euren Beiträgen wirklcih die Augen geöffnet! Ich hätte mir eigentlich schon vorstellen können, für eine gewisse Zeit auf einen Teil meines Lohns zu verzichten. Auf Dauer geht das bei mir aber natürlich auch nicht und wie ihr schon sagt ist meinem Chef und der Firma mit ein paar hundert Euro wohl wenig geholfen. An was ich auch gar nicht gedacht hatte ist, dass ich dadurch weniger Arbeitslosengeld bekommen würde, wenn ich dann doch irgendwann auf der Straße sitze. Es war wirklich gut mir hier mal ein paar Meinungen einzuholen! So funktioniert das wohl nicht und es muss eine andere Lösung her.
    @netteAnette: Das mit dem Gesellschafterdarlehen würde heißen, dass ich als Angestellter meiner Firma eine gewisse Summe zur Verfügung stelle um die Firma evtl. vor der Insolvenz zu bewahren, oder? Das würde uns zumindest etwas Zeit verschaffen um neue Kunden zu suchen und die Werbung zu verbessern. Kann das den jeder einfach so machen? Und wenn die Firma doch insolvent geht ist mein Geld futsch nehme ich an? Dann würde ich das auch nur machen, wenn ich recht sicher wäre, dass das was bringt.

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    84
    Punkte: 1.685, Level: 23
    Level beendet: 85%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnverzicht?!

    du bist ja wohl kein Gesellschafter, daher wäre es sowas in der Art. Im Falle der Insolvenz kannst Du natürlich Deine Ansprüche geltend machen, wirst aber wohl nur anteilig bedient. Das ist ein echtes Risiko. Hast Du denn mal versucht, mit Deinem Chef die Lage zu bereden? Vor allem, was will er tun? Ist die Firma noch zu retten? Oder handelt es sich nur um reines "Löcherstopfen"?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •