Fortbildung für neue Angestellte
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Fortbildung für neue Angestellte

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Fortbildung für neue Angestellte

    Guten Morgen liebes Forum! Ich hoffe ihr genießt auch alle euren Brückentag!

    Ich habe mal eine Frage zu Fortbildungen. Wir sind ein Betrieb in der Design/Werbe/Druckbranche und wir sind massiv gewachsen im letzten Quartal, was ja schon sehr erstaunlich aber nicht umsoweniger erfreulich ist. Jetzt hat aber unser Chef, also ganz oben (der Capo di tutti Capi) uns alten Hasen erklärt wir sollen doch wechselnde Fortbildungen halten für die jüngeren Angestellten.
    A) Das war ja noch nie da!
    B) Davon steht nichts in meinem AV
    C) Ich bin ganz schlecht darin Fortbildungen zu halten, habe ich noch nie gemacht
    D) Das war ja noch nie da!

    Spaß beiseite: Kann er das einfach so anordnen? Ich bin dort wegen Design und Werbung, und nicht als Lehrkraft angestellt...

    Wer was weiß der schweige bitte nicht!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    15
    Punkte: 216, Level: 7
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Die Frage ist doch auch, waum du das nicht machen wilslt, schließlich bist du dort verantwortlich, dass neue Angestellte ihre Arbeit erledigen können und dir damit immerhin Arbeit abnehmen. Wenn du dich querstellst wird das dein Chef bestimmt nicht gerne sehen. Also mach lieber mit.

  3. #3
    Status: Minijobbler Array
    Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    15
    Punkte: 137, Level: 5
    Level beendet: 74%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Also bei uns hat das einfach schon immer dazu gehört. Die neuen werden ausgebildet und eingearbeitet und da gehötr vielelicht auch sowas dazu. Kommt immer drauf an in welchem Umfang. Wie oft soll das denn stattfinden und wie sieht das dann genau aus?

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Herzlich willkommen, Meister Eder. Ich weiß jetzt nicht genau, wie die rechtlichen Belange bei Fortbildung aussehen, und was in deinem Arbeitsvertrag steht... Auch kenne ich euren Betrieb nicht, aber vielleicht fällt das ja bei euch unter die Betriebliche Übung? Machen deine Kollegen das schon länger? Ist das normale Arbeitspraxis bei euch? Ich kann schon verstehen, dass du es nicht gerne machst, aber auf der anderen Seite ist das wohl einfach ein Teil deiner Arbeit und du hast den bisher noch nicht machen müssen! Vielleicht wirds ja gar nicht so schlimm.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Ob das zur betrieblichen Übung gehört, kann ich nicht sagen. Ich wurde damals vom Chef angelernt.

    Zitat Zitat von Velvet
    Die Frage ist doch auch, waum du das nicht machen wilslt, schließlich bist du dort verantwortlich, dass neue Angestellte ihre Arbeit erledigen können und dir damit immerhin Arbeit abnehmen
    Wieso bin ich denn dafür verantwortlich, wo steht das?

    Zitat Zitat von klaus
    Wie oft soll das denn stattfinden und wie sieht das dann genau aus?
    Ist noch nicht ganz raus, wohl zwei Tage die Woche alleine dafür! Meine Arbeit macht mir Spaß und ich liebe den Kundenkontakt, und grade die Kundenarbeit wird wohl auf ein Minimum gekürzt werden!!!! Wie schade!

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Zitat Zitat von Meister Eder Beitrag anzeigen
    A) Das war ja noch nie da!
    B) Davon steht nichts in meinem AV
    C) Ich bin ganz schlecht darin Fortbildungen zu halten, habe ich noch nie gemacht
    D) Das war ja noch nie da!

    Spaß beiseite: Kann er das einfach so anordnen? Ich bin dort wegen Design und Werbung, und nicht als Lehrkraft angestellt...
    Zu A & D: Manchmal gibt es eben auch Veränderungen.
    Zu C: Wenn du das noch nie gemacht hast, weißt du doch gar nicht, ob du es kannst oder nicht. Ich denke mal dein Chef würde es dich nicht machen lassen, wenn er nicht überzeugt wäre, dass du es kannst!
    Zu B: Da weiß ich leider nicht, ob du das trotzdem machen müsstest oder so.
    Allgemein dazu denke ich, dass es eigentich schon besser wäre, wenn du es machst. Sieht sicher besser aus als sich zu weigern. Und eigentlich ist es ja auch schö, dass dein Chef von deiner Arbeit so überzeugt ist, dass er will, dass du diese an andere weiter gibst, oder? Es ist doch sicherlich auch nur ein bestimmter Zeitraum über den das läuft und nicht immer so geplant, oder?
    Wenn du aber wirklich glaubst, dass dir das nicht liegt bzw. du die Befürchtung hast, dass dein eigentlicher Job darunter leidet, solltest du darüber mit deinem Chef sprechen. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, dass du es dann doch nicht oder zumindest weniger machst, so dass du deiner normalen Tätigkeit weiterhin nachgehen kannst.

  7. #7
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    @ Meister Eder, sieh es doch als Kompliment! Dein Chef scheint Deine Kenntnisse und Fähigkeiten so sehr zu schätzen, dass er dir zutraut neue Leute einzuarbeiten.
    Damit signalisiert er dir ja auch das du einen festen Stand in der Firma hast.

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Ich weiß ja nicht, ob da etwas im Schwange ist, aber vielleicht wäre es Zeit bei der Gelegenheit eine Beförderung oder Gehaltsaufstockung zu machen? Vielleicht signalisiert dir dein Boss ja wirklich, dass du für die Firma eine gewisse Wichtigkeit erreicht hast. Dann kann man ihn ja mal dezent fragen.

  9. #9
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Hm na gut ihr beiden, von der Warte hab ich es noch nicht betrachtet. Vielleicht sollte ich mit dem nötigen Selbstbewusstsein an die Sache herangehen und es eher als eine Art neue Herausforderung und einen Schritt nach oben auf der Karriereleiter ansehen. Es ist nur so, und vielleicht kennt ihr das: Wenn man für viele Jahre etwas gut gemacht hat und eine entsprechende Sicherheit erreicht hat dann will man das auch nicht unbedingt für etwas objektiv Besseres aufgeben. Der Input von Außen tut mir hier wirklich gut!

    Wie geht man denn einen Chef am besten wegen einer Gehaltserhöhung an, ich habe das noch nie gemacht!

  10. #10
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Fortbildung für neue Angestellte

    Ich kenne die Strukturen des Beriebes nicht und finde, dass alle Vorschreiber diesem Thema positiv aufgeschlossen sind. Wenn jdoch keine eindeutigen Regelungen getroffen werden kann eine Weitergabe seines Wissens auch zum Nachteil reichen. Nun ein Negativbeispiel: Ich habe einen neuen Mitarbeiter geschuklt und eingearbeitet. Anschließend wurde ich versetzt und nach 25 Jahren Betriebszugehörigkeit gekündigt. Hier war die Strategie: Verjüngung des Unternehmens.

    Übrigens: Besteht keine arbeitsvertragliche oder kollektivrechtliche Regelung von Schulungen, besteht keinerlei Verpflichtung dem nachzukommen. Wird eine Schulung stillschweigend durchgeführt, so wird dies automatisch Bestandteil der arbeitsvertraglichen Verpflichtung und ist durch die bisherige Vergütung abgegolten.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Meister Eder (04.11.2011)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Angestellte verdreht allen den Kopf
    Von Kalle im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 14:56
  2. neue Kunden gewinnen
    Von Kubitsch im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 11:57
  3. Motivationssteigerung für Angestellte
    Von CuppyCake im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 16:51
  4. Staatliche Förderung für Angestellte
    Von Hufi im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 15:48
  5. Fortbildung für Schichtarbeiter
    Von Janosch im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 13:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •