Verweigerung Bildungsurlaub
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Verweigerung Bildungsurlaub

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 45, Level: 2
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0

    Verweigerung Bildungsurlaub

    Hallo!

    Eine Frage:
    Darf ein Arbeitgeber unter irgendwelchen Umständen den Bildungsurlaub verweigern?
    Wenn ja, was wären dann Gründe für eine Verweigerung?

    Danke im Voraus!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Wenn die Weiterbildung nicht zu Deinem Beruf passt, also etwas ganz anderes ist als dass es auch für die Firma nützlich ist, dann muss der AG nicht zustimmen. Also branchenfremde Weiterbildungen.

  3. #3
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Hallo rollenderr Stein, willkommen im Forum.

    Zunächst ist Bildungsurlaub in den einzelnen Bildungsurlaubsgesetze der Bundesländer geregelt. In den einzelnen Gesetzen ist u.a. geregelt, welche Gründe ein Arbeitgeber anführen darf, um einen Antrag abzulehnen. In fast allen Gesetzen sind zwingende betriebliche oder dienstliche Belange oder Urlaubsanträge anderer Arbeitnehmer ein Ablehnungsgrund. Ebenso ist eine nicht fristgerechte Beantragung ein Ablehnungsgrund. Lehnt der Arbeitgeber einen Bildungsurlaub ab, so hat der Arbeitnehmer in den meisten Fällen doppelte Anspruchsdauer im Folgejahr. Hier ist eine Auflistung der Bildungsurlaubsgesetze der einzelnen Bundesländer.

    Im übrigen ist es unerheblich ob die Bildungsmaßnahme beruflichen oder privaten Inhalt vermittelt. Die Bildungsveranstaltung muss nach dem jeweiligen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt sein und über eine entsprechende Anerkennungsnummer verfügen.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    rollender Stein (13.01.2015)

  5. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Zitat Zitat von Louis Beitrag anzeigen
    Wenn die Weiterbildung nicht zu Deinem Beruf passt, also etwas ganz anderes ist als dass es auch für die Firma nützlich ist, dann muss der AG nicht zustimmen. Also branchenfremde Weiterbildungen.
    Wo ist denn die Quelle dieser Weisheit?
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  6. #5
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    :-D Das ist vielleicht nicht belegt von Louis, klingt aber sehr logisch, oder nicht?

  7. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    1+

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Das gibt es durchaus, beispielsweise in Hessen: https://verwaltung.hessen.de/irj/HSM...94403fb4137844
    Ob das überall so ist, kann ich nicht beurteilen.

    Am besten wirklcih mal dein BU-Gesetz nachlesen. Das findest du, wenn du nach Bildungsurlaub und dem Bundesland googelst.
    Wir retten die Welt!

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei skars für diesen nützlichen Beitrag:

    rollender Stein (13.01.2015)

  9. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Stehen denn in den Gesetzen wirklich gleich die Verweigerungsgründe drin?

  10. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Hmm naja, ich kenne die Gesetze da jetzt auch nicht auswendig. Aber definitiv kann man da was finden. Ich habe den Link oben gefunden, indem ich Verweigerung Bildungsurlaub Hessen gegoogelt habe.
    Wir retten die Welt!

  11. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Ja es muss dafür ja auch einen gesetzlichen Rahmen geben, sonst wäre das ja irgendwo sinnfrei.
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    11
    Punkte: 132, Level: 5
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Verweigerung Bildungsurlaub

    Ich finde die rechtliche Absicherung wichtig, denn wenn eine Mitarbeiterin von mir einen Bildungsurlaub genehmigt bekommen möchte um Lateinisch zu lernen würde ich den strikt ablehnen. Nur mal so als Beispiel. In meiner Branche gibt es natürlich auch Wege sich fortzubilden aber das würde wieder in den Betrieb zurück fließen. Ich würde da einen Vertrag machen, in dem festgelegt wird dass im Anschluss zunächst weiter bei mir gearbeitet wird und die Fortbildung nicht für eine andere neue Stelle gedacht ist.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bildungsurlaub bei Teilzeitstelle
    Von Lagur im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.2014, 12:44
  2. Bildungsurlaub für Prüfungsvorbereitung
    Von Miggi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 11:13
  3. Bildungsurlaub bei Arbeitgeberwechsel
    Von Stefan213 im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 09:52
  4. Bildungsurlaub für Fernstudium
    Von PAGE im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 12:10
  5. Bildungsurlaub sammeln
    Von Hamsterbacke im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 19:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •